Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

Nicht schon wieder !!!!!!!!!!

Rollie / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich weiss, der Name Computer-Profis auf dieser Seite hat schon fast etwas von Stammkundencharakter. Aber jetzt hab ich mal ne Frage:
Wer hat den Saftköppen schon mal ein Teil zurückgeschickt, weil es definitiv defekt war und nach einiger (...)Zeit die freundliche Nachricht bekommen, daß das Teil ja gar nicht defekt sei (mit dem netten Vermerk, das damit gleich noch soundsoviel tausend Mark an Testgebühren fällig werden).
(rollie)

Antwort:
Hi Rollie,
bleib cool!
Will heißen: Falls das bei Dir so gelaufen ist, wie es hier zu lesen steht, solltest Du Dich an dem von Dir sogenannten "Vermerk" nicht weiter stören und auch NICHT darauf reagieren.
Du hast ja vermutlich als CP-Kunde irgendwann ein Teil gekauft, einen Fehler festgestellt und das Teil dann im Rahmen von Gewährleistung bzw. Garantieabwicklung zu den ...Profis geschickt. (Garantiefälle sind übrigens meistens direkt über den Händler / Distributor problemloser abzuwickeln)
Was Du hoffentlich nicht gemacht hast, war der Abschluß eines WERKVERTRAGES außerhalb von Gewährleistung / Garantie ("Bitte macht, daß mein Teil wieder läuft...daran ist irgendwas nicht in Ordnung...ansonsten bin ich ahnungslos.")
Wenn Du den "Freunden" gesagt oder geschrieben hast, "diese und jenes funktioniert an dem Teil nicht - bitte umtauschen / reparieren / Kauf wandeln", hast Du damit keine Meß- / Diagnosearbeiten in Auftrag gegeben, was jetzt die Inrechnungstellung von "Testgebühren" rechtfertigen würde.
Mal am Rande:
Läuft Dein Teil denn jetzt wieder richtig?
Wenn ja, wie kannst Du Dir das erklären?
Ist es wirklich das gleiche Teil, das Du zurückbekommen hast (Seriennummer)?
Kurz und gut:
Die haben von Dir NICHTS zu bekommen, so wie Du denen NICHTS schuldest!!!
Sollte ich total daneben liegen, schreib' doch mal, wie die ganze Sache abgelaufen ist (Telegrammstil reicht!).
Regards
Curly
(Curly)

Antwort:
ICH !!! Zuerst wollte ich dort "einfach" mal anrufen, aber die Hotline
war 6 Stunden am Stück (!!!) durchgängig besetzt. Dann hab ich die
Karte einfach eingepackt, zurückgeschickt und eine neue Karte nach
5 Tagen wieder gekriegt. Hab nichts mehr zusätzlich zahlen müssen.
Seitdem bestell ich eigentlich alles dort.
(wolf)

Antwort:
Wenn ich das Teil ja mal irgendwann bekommen würde, könnte ich auch weitere Infos geben, aber die Leutchen weigern sich das Ding zurückzuschicken.
Montags hingefaxt, Mittwoch hat man mir gesagt, daß der Packetschein erstellt worden sei und eine Woche später (Dienstags) gibt man mir irgendeine PacketID, die nicht stimmt. Beim nächsten Anruf wurde ich dann angemacht (wollen sie mich jetzt nerven, O-Ton), die PacketID sei doch richtig (ist sie nicht) und jetzt wiess ich nicht weiter
(Rollie braucht HILFE !!!!!!!!)

Antwort:
Hi Rollie,
wie lang ist das jetzt her?
Hast Du den Verein inzwischen auch mal angeschrieben?
Du solltest dies auf jeden Fall per Einschreiben (ggf. mit Rückschein) tun und den netten Leuten eine -angemessene- Frist setzen, zu der Du Dein Eigentum zurückerwartest (angemessen: 10 - 15 Arbeitstage / 2-3 Wochen). Du solltest Deinen Wunsch in klare Worte fassen: ...ich erwarte den Eingang meines Bauteils bis zum ...
Nach dem Verstreichen der gestellten Frist (ruhig noch 2-3 Tage warten) schickst Du das nächste Schreiben auf gleiche Weise wie oben los. Der Wortlaut kann im wesentlichen unverändert bleiben, allerdings solltest Du darauf aufmerksam machen, daß es sich um die 1. MAHNUNG handelt. Du nennst eine neue Frist und kündigst für den Fall, daß Dein Teil dann noch immer nicht wieder heil bei Dir ist, Zwangsmaßnahmen an. Diesen letzten Schritt kannst Du im Sinne einer 2. MAHNUNG wiederholen oder aber gleich zur Zustellung eines offiziellen Mahnbescheids übergehen (Formulare dafür gibt's im Schreibwarenhandel). Diesen Mahnbescheid kannst Du dann über einen Gerichtsvollzieher zustellen lassen.
Sollte bis dahin noch immer niemand aufgewacht sein, kommt abschließend die Pfändung in Betracht, bei der Du den zuständigen Gerichtsvollzieher mit dem Ergebnis des offiziellen Mahnbescheids beauftragst, Dein Eigentum

Curly Rollie

„Nicht schon wieder !!!!!!!!!!“

Optionen

Hi Rollie,
bleib cool!
Will heißen: Falls das bei Dir so gelaufen ist, wie es hier zu lesen steht, solltest Du Dich an dem von Dir sogenannten "Vermerk" nicht weiter stören und auch NICHT darauf reagieren.
Du hast ja vermutlich als CP-Kunde irgendwann ein Teil gekauft, einen Fehler festgestellt und das Teil dann im Rahmen von Gewährleistung bzw. Garantieabwicklung zu den ...Profis geschickt. (Garantiefälle sind übrigens meistens direkt über den Händler / Distributor problemloser abzuwickeln)
Was Du hoffentlich nicht gemacht hast, war der Abschluß eines WERKVERTRAGES außerhalb von Gewährleistung / Garantie ("Bitte macht, daß mein Teil wieder läuft...daran ist irgendwas nicht in Ordnung...ansonsten bin ich ahnungslos.")
Wenn Du den "Freunden" gesagt oder geschrieben hast, "diese und jenes funktioniert an dem Teil nicht - bitte umtauschen / reparieren / Kauf wandeln", hast Du damit keine Meß- / Diagnosearbeiten in Auftrag gegeben, was jetzt die Inrechnungstellung von "Testgebühren" rechtfertigen würde.
Mal am Rande:
Läuft Dein Teil denn jetzt wieder richtig?
Wenn ja, wie kannst Du Dir das erklären?
Ist es wirklich das gleiche Teil, das Du zurückbekommen hast (Seriennummer)?
Kurz und gut:
Die haben von Dir NICHTS zu bekommen, so wie Du denen NICHTS schuldest!!!
Sollte ich total daneben liegen, schreib' doch mal, wie die ganze Sache abgelaufen ist (Telegrammstil reicht!).
Regards
Curly
(Curly)

Rollie braucht HILFE !!!!!!!! Curly

„Nicht schon wieder !!!!!!!!!!“

Optionen

Wenn ich das Teil ja mal irgendwann bekommen würde, könnte ich auch weitere Infos geben, aber die Leutchen weigern sich das Ding zurückzuschicken.
Montags hingefaxt, Mittwoch hat man mir gesagt, daß der Packetschein erstellt worden sei und eine Woche später (Dienstags) gibt man mir irgendeine PacketID, die nicht stimmt. Beim nächsten Anruf wurde ich dann angemacht (wollen sie mich jetzt nerven, O-Ton), die PacketID sei doch richtig (ist sie nicht) und jetzt wiess ich nicht weiter
(Rollie braucht HILFE !!!!!!!!)

wolf Rollie

„Nicht schon wieder !!!!!!!!!!“

Optionen

ICH !!! Zuerst wollte ich dort "einfach" mal anrufen, aber die Hotline
war 6 Stunden am Stück (!!!) durchgängig besetzt. Dann hab ich die
Karte einfach eingepackt, zurückgeschickt und eine neue Karte nach
5 Tagen wieder gekriegt. Hab nichts mehr zusätzlich zahlen müssen.
Seitdem bestell ich eigentlich alles dort.
(wolf)