Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

Mobilcom ; Tomorrow die Spinnen wohl

michael / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Das wars wohl mit billig Surfen !!!
Erst kommt man nicht rein und wenn dann die
Technik auf dem aktuellen Stand ist wird erst die
Teilnemehrzahl künstlich begrenzt ( Angeblich wurde jeder
nach 24 Stunden Freigeschaltet ) dann unter Fadenscheinigen
Gründen einfach allen gekündigt . Dann noch den Verbraucher-
schutz zum schuldigen machen , das hat Klasse .
Man hat Mobilcom schon oft als Aldi des Telefonmarktes
bezeichnet , das ist aber Falsch da bei Aldi Preis und
Qualität stimmen .
Ich wünsche Mobilcom nur den baldigen Konkurs . (Michael )

Antwort:
zudem sich der Schmidt (inhaber)
erst als wohltäter der surfergemeinde hinstellt:
" wir wollen surfen billiger machen "
und jetzt von den leuten noch tausende von märker fordern
milli-byte zum giga-preis
(FaZz)

Antwort:
Was kann denn Mogelcom bitte schön dafür, wenn diese verdammten Verbraucherschützer mal wieder Ihre Profilierungssucht ausspielen???
Da stellt sich die Frage, wer uns vor den Verbraucherschützer schützt!!!
Das dieses Angebot nicht reibungslos funktioniert, war ja wohl jedem klar, oder. Aber war´s denn nicht der richtige Schritt in die richtige Richtung.
...aber ihr könnt wieder mal nur meckern.
Ich fands gut, daß Mobilcom etwas probiert hat, und ich find die Verbraucherschützer scheiße!!
(CP-Hasser )

Antwort:
1. Schon im Januar hat die Kapazität der bereitgestellten Leitungen nicht ausgereicht.
2. Die TV Tomorrow anmelde CD versaute das System meines Freundes, der Explorer konnte nicht mehr geöffnet werden und keine Deinstallation möglich!!! 4-5 h um das System wieder neu einzurichten, und immer mit dem Hintergedanken laut TV Tomorrow "CD einlegen und los geht's"
3. Mobilcom hat in TV Tomorrow geworben in 24 h sind sie freigeschaltet. So und nun am 1.02. angemeldet und nicht freigeschaltet worden. Pech kann man sagen, aber was sind 24 Stunden?
Ich will hier eines Feststellen: Herr Schmitt Produziert heiße Luft. Das ganze lauft wohl unter unlauterer Wettbewerb und er wußte doch sehr genau, daß sich da nicht nur 1000 Leute für dieses 77 DM Angebot interessieren nachdem im Januar die Kapazität nicht ausreichte.
Herr Schmitt zahlt 5 DM Dividende an seine Aktionäre, die er lieber dafür verwendet hätte Kapazitäten auszubauen anstatt vollmundige Versprechen zu geben.
(Was heißt hier meckern, unlauterer Wettbewerb nenn ich so was! )

Antwort:
Ihr hättet alle mal eine "Tomorrow lesen sollen, dann würdet Ihr
wissen: "Wer mit dieser Zeitung geht kann nur schlecht sein, Grotten-
schlecht.........
Matthias Z
(Matthias)

Antwort:
Ehrlich gesagt, hatte ich mich dafür auch interessiert. Aber da ich jetzt über 4 Jahre bei T-Offline bin und die immer, wenn s eng wurde entsprechend ausgebaut haben, bin ich, was Übertragungsraten angeht (ISDN) doch relativ verwöhnt. Und ich kann nur hoffen, daß es viele Mobilcoms gibt, dann wird auch T-Offline billiger.
(Wicky)

Antwort:
is ja auch ganz klar, daß die MC den tarif wieder vom netz genommen hat. War nur nen Werbegag oder so. Das ganze System hat sich einfach nicht rentiert. Die einzigen, die im moment ne bundesweite flatrate auf die beine stellen könnten, wäre die telekom. Es rentiert sich nur bei dem ISP, der seine eigenen Telefonnetze hat. Alles anderen werden sich nur in den Konkurs stürzen. Für weitere fragen: www.onlinekosten.de
(BabyBlue)

Antwort:
Steht denn in dieser Zeitung überhaupt irgendwas drin, was den Kaufpreis rechtfertigen würde???????????????????
(Uwe )

Antwort:
Eins möchte ich Dir ja mal sagen: Wenn MC in seine allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Klausel aufnimmt, daß ich als Kunde keine Garantie für einen ständigen Internetzugang habe, was nütz mir der ganze Scheiß dann? Dir ist das vielleicht völlig egal, wann Du Zugang hast, es gibt aber genug andere, die vom Internet abhängig sind, ich zum Beispiel brauche als Student die ständige Verbindung zur Uni, um mir Lernmaterialien herunterzuladen. Und die Verbraucherschützer tun genau das, wofür sie da sind: sie schützen den Verbraucher u.a.vor rechtswiedrigen Klauseln in den AGB. Dafür verdiene

fazz michael

„Mobilcom ; Tomorrow die Spinnen wohl“

Optionen

zudem sich der Schmidt (inhaber)
erst als wohltäter der surfergemeinde hinstellt:
" wir wollen surfen billiger machen "
und jetzt von den leuten noch tausende von märker fordern
milli-byte zum giga-preis
(FaZz)

CP-Hasser fazz

„Mobilcom ; Tomorrow die Spinnen wohl“

Optionen

Was kann denn Mogelcom bitte schön dafür, wenn diese verdammten Verbraucherschützer mal wieder Ihre Profilierungssucht ausspielen???
Da stellt sich die Frage, wer uns vor den Verbraucherschützer schützt!!!
Das dieses Angebot nicht reibungslos funktioniert, war ja wohl jedem klar, oder. Aber war´s denn nicht der richtige Schritt in die richtige Richtung.
...aber ihr könnt wieder mal nur meckern.
Ich fands gut, daß Mobilcom etwas probiert hat, und ich find die Verbraucherschützer scheiße!!
(CP-Hasser )

Jan CP-Hasser

„Mobilcom ; Tomorrow die Spinnen wohl“

Optionen

Eins möchte ich Dir ja mal sagen: Wenn MC in seine allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Klausel aufnimmt, daß ich als Kunde keine Garantie für einen ständigen Internetzugang habe, was nütz mir der ganze Scheiß dann? Dir ist das vielleicht völlig egal, wann Du Zugang hast, es gibt aber genug andere, die vom Internet abhängig sind, ich zum Beispiel brauche als Student die ständige Verbindung zur Uni, um mir Lernmaterialien herunterzuladen. Und die Verbraucherschützer tun genau das, wofür sie da sind: sie schützen den Verbraucher u.a.vor rechtswiedrigen Klauseln in den AGB. Dafür verdienen sie Lob, und wenn nun MC sich einen Sündenbock sucht, ist das klar, denn sonst ständen sie ja doch noch blöder da, als jetzt eh schon. Ich verstehe Deine Einstellung nicht, Du bist doch ein User, oder nicht?
(Jan )

BabyBlue michael

„Mobilcom ; Tomorrow die Spinnen wohl“

Optionen

is ja auch ganz klar, daß die MC den tarif wieder vom netz genommen hat. War nur nen Werbegag oder so. Das ganze System hat sich einfach nicht rentiert. Die einzigen, die im moment ne bundesweite flatrate auf die beine stellen könnten, wäre die telekom. Es rentiert sich nur bei dem ISP, der seine eigenen Telefonnetze hat. Alles anderen werden sich nur in den Konkurs stürzen. Für weitere fragen: www.onlinekosten.de
(BabyBlue)