Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

Bestellung bei Snogard-Computer? -> son Mist!!!

yeti / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

hi leute,
ein tip an alle, die bei snogard in frechen bestellen wollen.
1.)liefertermin schriftlich! bestätigen lassen (laut agb
von snogard 2-4 werktage - real ca. 2 wochen)
2.)auf komplettlieferung bestehen (bei mir kam nach einer
woche der prozessor, 2 tage später das motherboard und
1 woche später der cpu-lüfter -> als krönung mußte ich
noch mal extra 9.- für versand der teile zahlen, zusätzlich
zu den 25.- ups-nachnahme-gebühren!!!)
3.)wenn auch nach 2 wochen nichts gekommen ist, nochmal
SCHRIFTLICH bestätigen lassen, das die bestellung überhaupt
da ist - bei meiner ersten bestellung war angeblich nichts
eingegangen (trotz faxberichts...), bei der dann folgenden
2.bestellung wurde mir auf nachfrage bestätigt, das der
artikel (grafikkarte) in der nächsten woche geliefert wird.
2 wochen später hieß es auf erneute telefonische nachfrage
(warteschleife schön lang...), der artikel sei noch nicht
geliefert worden, nächste woche... noch 'ne woche danach-
die faxbestellung sei gar nicht da und außerdem sei der
artikel jetzt gar nicht mehr lieferbar :-(((
das alles trotz der bemerkung auf dem fax, wenn artikel
nicht innerhalb normaler lieferfristen lieferbar, bitte
telefonisch rückrufen....
also überlegt euch, was ihr zu welchen bedingungen bestellt.
eigentlich war ich mit dragons-snogard immer zufrieden,
aber seit gestern ist der ofen aus
ich habe seit jahren schon bei vielen direktversendern
bestellt, aber sowas ist noch nie passiert. und für 'ne
entschuldigung waren sich die herren auch zu fein...
habt ihr auch schon ähnliche erfahrungen gemacht? könnt euch
hier ja mal dazu äußern.
yeti (yeti)

Antwort:
Hallo
ich hatte so etwas ähnliches erlebt.
Eine Bestellung per Fax (400,-). Nach 10 Tagen habe ich angerufen und nach gefragt. Sie wissen von der Bestellung nichts, da das Fax noch nicht eingetragen ist (nach 10 Tagen). Faxe werden nach Auftragshöhe sortiert und von oben nach unten abgearbeitet. So kann es vorkommen das Faxe mit geringen Auftragswerten eben länger dauern.
So ist das Leben.
rs
(RS)

Antwort:
Kenne ich! Hab ich bei Snogard auch schon gehabt.
Habe damals eine Festplatte bestellt und nicht mehr gehört. Habe angerufen und nachgefragt. Das Fax währe nicht eingegangen, hieß es. Darauf hin bin ich selber hin und hab das Teil geholt.(Kann nur davor warnen, man muß Nümmerchen ziehen, wie bei Straßenverkehrsamt, und dauert auch so lange bis man dran ist) Am nächsten Tag hatte ich eine Benachrichtigung im Briefkasten: Nachnahme von der Fa. Snogard.
(Mad Max)

Antwort:
Vielen Dank für die Nachricht-werde mir hier bestimmt nichts bestellen!!
(Sergio)

Antwort:
Hey, Leute,
Ihr seid es selbst schuld, wenn ihr dort überhaupt bestellt. Für Euer sauer verdientes Geld werdet Ihr nur verarscht, hingehalten, und wenn mal was kaputt ist ... Meine Nerven wären mir dafür zu schade. Ohne Rechtsanwalt im Bekanntenkreis sollte man für ein paar Mark mehr beim Händler um die Ecke kaufen, dem kann man wenigstens persönlich die Meinung geigen, wenn einem was nicht paßt.
In diesem Sinne...
(Der Lachende)

Antwort:
hi,
erstmal sind die "paar" mark im laufe der jahre bei mir ein paar hundert
geworden.
zum zweiten gibt mir der händler um die ecke auch nicht unbedingt mehr support -
ganz zu schweigen von mediamarkt und co...
drittens war das meine erste schlechte erfahrung, bei ca. 20 bestellungen
bei direktversendern.
die meinung habe ich dem sachbearbeiter bei snogard auch gesagt, persönlich
ging natürlich schlecht.
fazit: ich wollte nur warnen, nicht den gleichen fehler zu begehen
und auf schriftliche auftragsbestätigung mit lieferdatum zu bestehen.
das war's - ich will hier keine branche schlechtmachen.
yeti
(yeti)

RS yeti

„Bestellung bei Snogard-Computer? -> son Mist!!!“

Optionen

Hallo
ich hatte so etwas ähnliches erlebt.
Eine Bestellung per Fax (400,-). Nach 10 Tagen habe ich angerufen und nach gefragt. Sie wissen von der Bestellung nichts, da das Fax noch nicht eingetragen ist (nach 10 Tagen). Faxe werden nach Auftragshöhe sortiert und von oben nach unten abgearbeitet. So kann es vorkommen das Faxe mit geringen Auftragswerten eben länger dauern.
So ist das Leben.
rs
(RS)

Mad Max RS

„Bestellung bei Snogard-Computer? -> son Mist!!!“

Optionen

Kenne ich! Hab ich bei Snogard auch schon gehabt.
Habe damals eine Festplatte bestellt und nicht mehr gehört. Habe angerufen und nachgefragt. Das Fax währe nicht eingegangen, hieß es. Darauf hin bin ich selber hin und hab das Teil geholt.(Kann nur davor warnen, man muß Nümmerchen ziehen, wie bei Straßenverkehrsamt, und dauert auch so lange bis man dran ist) Am nächsten Tag hatte ich eine Benachrichtigung im Briefkasten: Nachnahme von der Fa. Snogard.
(Mad Max)

Sergio yeti

„Bestellung bei Snogard-Computer? -> son Mist!!!“

Optionen

Vielen Dank für die Nachricht-werde mir hier bestimmt nichts bestellen!!
(Sergio)

Der Lachende yeti

„Bestellung bei Snogard-Computer? -> son Mist!!!“

Optionen

Hey, Leute,
Ihr seid es selbst schuld, wenn ihr dort überhaupt bestellt. Für Euer sauer verdientes Geld werdet Ihr nur verarscht, hingehalten, und wenn mal was kaputt ist ... Meine Nerven wären mir dafür zu schade. Ohne Rechtsanwalt im Bekanntenkreis sollte man für ein paar Mark mehr beim Händler um die Ecke kaufen, dem kann man wenigstens persönlich die Meinung geigen, wenn einem was nicht paßt.
In diesem Sinne...
(Der Lachende)

yeti Der Lachende

„Bestellung bei Snogard-Computer? -> son Mist!!!“

Optionen

hi,
erstmal sind die "paar" mark im laufe der jahre bei mir ein paar hundert
geworden.
zum zweiten gibt mir der händler um die ecke auch nicht unbedingt mehr support -
ganz zu schweigen von mediamarkt und co...
drittens war das meine erste schlechte erfahrung, bei ca. 20 bestellungen
bei direktversendern.
die meinung habe ich dem sachbearbeiter bei snogard auch gesagt, persönlich
ging natürlich schlecht.
fazit: ich wollte nur warnen, nicht den gleichen fehler zu begehen
und auf schriftliche auftragsbestätigung mit lieferdatum zu bestehen.
das war's - ich will hier keine branche schlechtmachen.
yeti
(yeti)