Clouds, Datensynchronisation 21 Themen, 224 Beiträge

Kann man einen Amazon Echo ohne Verbindung zu Amazon betreiben?

mawe2 / 28 Antworten / Baumansicht Nickles

Angeregt durch eine Behauptung in einem anderen Thread hat sich mir die Frage gestellt, ob der Betrieb eines Amazon-Echo-Gerätes ohne Nutzung der Amazon-Cloud grundsätzlich möglich wäre?

Muss man zum Betrieb eines solchen Gerätes Kunde bei Amazon sein? (Oder geht es auch für Nicht-Kunden?)

Muss man es zulassen, dass der Echo Daten (= Sprachinformationen aus seinem direkten Umfeld) an Amazon übermittelt oder kann man so ein Gerät auch sinnvoll ohne eine solche Datenübertragung zu Amazon betreiben?

Wie bedient man so ein Gerät, wenn man die Sprachsteuerung (dauerhaft) deaktiviert?

Welche Funktionen des Gerätes bleiben verfügbar, wenn man die Kommunikation mit Amazon unterbindet?

Vielleicht gibt es hier Leute, die mit solchen Geräten schon Erfahrungen gesammelt haben und die so freundlich sind, diese Erfahrungen hier mitzuteilen?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Kann man einen Amazon Echo ohne Verbindung zu Amazon betreiben?“

Optionen

Na, da bin ich auch mal gespannt, wie das abläuft. Ich kann ja nur vermuten, dass die Teile ohne Internetanbindung gar nicht funktionieren können, denn die Spracherkennung bzw. die Erkennung von irgendwelchen Befehlen, welche man da an die Büchsen richtet, muss ja aufgrund irgendwelcher "Sprachdatenbanken" erkannt und entsprechend umgesetzt werden. Dass diese Datenbanken in den Büchsen sitzen, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Aber warten wir mal ab.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Kann man einen Amazon Echo ohne Verbindung zu Amazon betreiben?“

Optionen

Habe nochmal im I-Net geschnüffelt und habe das hier gefunden: https://www.homeandsmart.de/haeufige-fragen-zu-amazon-echo

Kleiner Auszug von dem dortigen Text:

Müssen Echo-Lautsprecher immer mit dem Internet verbunden sein?

Die Antwortet lautet in diesem Fall definitiv ja. Denn ohne Cloud-Anbindung hat Alexa keine Möglichkeit, Sprachbefehle zu verarbeiten. Sie kann also keine Skills ausführen, keine angefragte Informationen abrufen und auch keine Smart Home-Geräte steuern.

Das sagt ja eigentlich alles.....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Habe nochmal im I-Net geschnüffelt und habe das hier gefunden: https://www.homeandsmart.de/haeufige-fragen-zu-amazon-echo ...“

Optionen
Das sagt ja eigentlich alles.....

Soweit kenne ich die Sache aus der Theorie auch.

Vielleicht gibt es aber trotzdem noch irgendwo Experten, die auch ohne diese Cloud-Anbindung mit den Dingern irgendwas Gescheites anstellen können?

Deshalb war ja eine der Fragen

Welche Funktionen des Gerätes bleiben verfügbar, wenn man die Kommunikation mit Amazon unterbindet?

(Und damit meine ich nicht, sie nur als Untersetzer für's Bierglas zu benutzen. :-)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Soweit kenne ich die Sache aus der Theorie auch. Vielleicht gibt es aber trotzdem noch irgendwo Experten, die auch ohne ...“

Optionen
Welche Funktionen des Gerätes bleiben verfügbar, wenn man die Kommunikation mit Amazon unterbindet?

Die bunte LED, die geht auch ohne Internet und amazon. SONST NIX!

Welche Frage, Alexa ohne Spracheingabe, willst du der eine eMail, oder einen Brief schicken?Zwinkernd

Untersetzer für's Bierglas

Schade ums Bier...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Die bunte LED, die geht auch ohne Internet und amazon. SONST NIX! Welche Frage, Alexa ohne Spracheingabe, willst du der ...“

Optionen
Die bunte LED, die geht auch ohne Internet und amazon. SONST NIX!

Erzähle das mal dem luttyy. Der hat doch angeblich bei seinen 14 (!!) Echos "alles gesperrt"!

Möglicherweise reichen ihm die Dinger als Beleuchtung in seinem Haus, wenn man doch ansonsten nichts damit anfangen kann, wenn die Teile nicht mit dem Internet verbunden sind. :-))

@mawe2 hat ja hier im Startposting angemerkt, dass er seine Frage aufgrund von Behauptungen in einem anderen Thread stellt. Hier ist der Link zu dem Thread: Klick Zwinkernd

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Erzähle das mal dem luttyy. Der hat doch angeblich bei seinen 14 !! Echos alles gesperrt ! Möglicherweise reichen ihm ...“

Optionen
Behauptungen in einem anderen Thread

Ich halte mich nicht an Behauptungen, ich probiere immer alles selber!

Alexa ist nicht nur von amazon, alexa ist amazon!

Die Frage, ob Alexa ohne amazon oder Internet funktioniert ist obsolet.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Ich halte mich nicht an Behauptungen, ich probiere immer alles selber! Alexa ist nicht nur von amazon, alexa ist amazon! ...“

Optionen
ich probiere immer alles selber!

Also hast du bei dir im Haus so ein Teil stehen und hast es ausprobiert? Dann wäre ja alles geklärt. Und @luttyy erzählt dann Unsinn, wenn er sagt, dass er alles gesperrt hat und die Teile funktionieren bei ihm trotzdem.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Also hast du bei dir im Haus so ein Teil stehen und hast es ausprobiert? Dann wäre ja alles geklärt. Und @luttyy ...“

Optionen
Also hast du bei dir im Haus so ein Teil stehen

Nein, es liegt irgendwo in einer Schublade, da ich es natürlich nicht benutze, obwohl ich amazon prime Kunde bin.Zwinkernd
Ja, ich habe einmal kleines Geld investiert, weil ich neugierig war...

Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Stellt sich mir natürlich die Frage, wie sicher ist alexa in der Schublade tot, wenn sie ohne Internet und amazon...UnentschlossenStirnrunzelnd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Nein, es liegt irgendwo in einer Schublade, da ich es natürlich nicht benutze, obwohl ich amazon prime Kunde bin. Ja, ich ...“

Optionen
wie sicher ist alexa in der Schublade tot

Die Stromversorgung wirst Du doch in der Schublade abgeschaltet haben, oder?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Die Stromversorgung wirst Du doch in der Schublade abgeschaltet haben, oder?“

Optionen

Ich habe schon darauf geachtet, eine Schublade ohne Strom- und WLAN-Verbindung zu wählen.
Aber wenn Alexa so ohne alles, alles kann..., Alexa mir graut vor Dir!Zwinkernd

By the Way, mir hat sich bis heute nicht der Mehrwert, dieses primitiven und weit überteuerten Lautsprechers, erschlossen.
Mir ist natürlich bekannt, dass man mit Alexa stundenlang diskutieren kann -über nicht verstandene Sprachbefehle...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Traute Raecher_der_Erwerbslosen1

„Also hast du bei dir im Haus so ein Teil stehen und hast es ausprobiert? Dann wäre ja alles geklärt. Und @luttyy ...“

Optionen

Habe so etwas nicht,aber mich belesen um mir den ECHO 5 zu zulegen.Ist zur Zeit günstig bei Amazon erhältlich.Bin aber noch skeptisch,sollte aber jeder selbst entscheiden.

Nur kurios wie im Netz Alexa als Wanze deklariert wird und alle diese ,,Schlaumatze´´sitzen am PC und fummeln mit Androit Geräten und diversen Apps quer durchs Internet und kritisieren was wie funktioniert als kennen sie sich aus .

Ach ja immer will ja jeder ins Internet aber eben UNSICHTBAR bleiben.Meine Meinung das sollte jeder selber wissen wie weit er gehen will.

Und zur Nutzung der ECHO Geräte was von Amazon kommt ist jeden sein Bier!!!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Traute

„Habe so etwas nicht,aber mich belesen um mir den ECHO 5 zu zulegen.Ist zur Zeit günstig bei Amazon erhältlich.Bin aber ...“

Optionen
Ach ja immer will ja jeder ins Internet aber eben UNSICHTBAR bleiben.

So mancher ist eben an Naivität kaum zu überbieten.

"Lieber Herr Dr. Sommer, ich habe seit Neuestem Zuhause eine Regendusche im Bad. Die ist wirklich wunderschön. Nun möchte ich aber nicht so nass werden. Was können Sie mir da empfehlen?
Liebe Frau M aus Dummsdorf, ich empfehle Ihnen zu diesen Zweck ein Ganzkörperkondom, so können sie stundenlang duschen, ohne nass zu werden":Zwinkernd

Gruß nach HadS

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„So mancher ist eben an Naivität kaum zu überbieten. Lieber Herr Dr. Sommer, ich habe seit Neuestem Zuhause eine ...“

Optionen

OT on:

Ach ja immer will ja jeder ins Internet aber eben UNSICHTBAR bleiben.Meine Meinung das sollte jeder selber wissen wie weit er gehen will

Das ist m.E. eine falscha Aussage. Es will mit Sicherheit nicht jeder im Internet unsichtbar sein. Der zweite Satz ist richtig.

Um da mal den Fokus von den Echos weg zu bekommen: Hier geht es um die ganzen Probleme, die ein Internet of Shit durch seine allüberall vernetzten Geräte mit sich bringt und das trifft beispielsweise auf Messenger mit Sprachnachrichten usw. ebenfalls zu.

Auch hier wird mit Sicherheit das Gesprochene genutzt, um Spracherkennung zu verfeinern und gleichzeitig das Erkennen Einzelner über Sprache zu perfektionieren.

Das ist aber noch nicht der springende Punkt. Der liegt darin, dass viele dieser Sachen  für ein Funktionieren eben nicht mit dem Netz verbunden sein müssen und erst recht nicht die nur intern nötigen Daten der Sprachbefehle etcpp. über ihre und andere Server schicken müssten und das oft genug, ohne das die Anwender das überhaupt erfahren.

Wird es publik, gibt es ja immer noch die satzbausteinende Verarsche- ääääh PR-Abteilung.

Natürlich muss auch jeder selber wissen, ob es not tut, seine Heizung oder Haushaltgeräte vom Arsch der Welt mit einem Smartphone nebst ggf. unsicherer App bedienen zu können oder ob das der analoge Weg auch täte.

Gelegentlich soll dabei schon etwas in die Hose gegangen sein, weil Anbieter pleite gingen und/oder die Server platt waren. Dumm halt, wenn deswegen die Haustüre auf einmal offen ist...

Bin ich "normal" im Internet unterwegs, ist völlig klar, dass es immer ein zweikanaliges Kommunizieren ist und ich dort meinen Weg und meine Datenspur und deren Inhalt lediglich weitestgehend anonymisieren kann. Ist dagegen am anderen Ende des Strangs ein "schwarzes Loch", dann ist da immer etwas dahinter - alte Hackerweisheit.

Setze ich dagegen so ein Dingensbumens ein, ist vielen eben nicht klar, dass das Zeug nach Hause telefoniert und eben nicht nur rein technische oder interne Dinge, sondern u.U. auch alles, was sich in der Bude abspielt siehe Samsung. Keine Ahnung wie sich das anfühlt, wenn so ein Ding Kamera und Mikro aktiviert ohne Wissen der Bewohner, aber wenn jemand real Aufnahmen durch die Tür der Damentoilette macht, ist das nicht witzig.

Und genau dieses Nichtwissen und das Verschweigen dieser Tatsache durch die Hersteller ist der Kritikpunkt.

Dabei gehe ich noch nicht einmal so weit, dirgendwelche beruflichen Schnüffler in´s Spiel zu bringen, die gewollt oder ungewollt über Lücken oder immer wieder angenommene eingebaute Backdoors mitschnorcheln. Es geht hier grundsätzlich darum, dass Dritte Dinge erfahren ohne das Wissen der edlen Spender, die sie nichts angehen und missbraucht werden können.

So mancher ist eben an Naivität kaum zu überbieten.


Ist das wirklich nur der Naivität geschuldet oder ist dieser Umstand nicht sogar gelegentlich gewollt?

OT off

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„OT on: Das ist m.E. eine falscha Aussage. Es will mit Sicherheit nicht jeder im Internet unsichtbar sein. Der zweite Satz ...“

Optionen

Ach wissense näää, darüber hamma schon so viel diskutiert...
Ich habe schon vor Jahren einmal hier geschrieben, die Amis haben seit den 50er/60er Jahren j e d e s Telefonat abgehört und mitgeschrieben.

Wer von Privatsphäre träumt, ist nur noch an sehr wenigen Stellen des Klobusses unter sich. Soll doch jeder machen, watt will er denn.
Ich finde Alexa auch ganz töffte, besonders wenn sie ihre beiden Möppse ausführt.Lachend

Wer sich als Alexa Fanboy outet, sollte nicht zusätzlich noch niedergemacht werden.

Dieser Thread wurde so wie so nur zu einem Zweck gestartet, nu rate ma scheen...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Ach wissense näää, darüber hamma schon so viel diskutiert... Ich habe schon vor Jahren einmal hier geschrieben, die ...“

Optionen
Dieser Thread wurde so wie so nur zu einem Zweck gestartet, nu rate ma scheen...

So isses..Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Ach wissense näää, darüber hamma schon so viel diskutiert... Ich habe schon vor Jahren einmal hier geschrieben, die ...“

Optionen
Dieser Thread wurde so wie so nur zu einem Zweck gestartet, nu rate ma scheen...


Deswegen als OT geantwortet und das Thema auf Meta-Ebene gehoben;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Ach wissense näää, darüber hamma schon so viel diskutiert... Ich habe schon vor Jahren einmal hier geschrieben, die ...“

Optionen
Dieser Thread wurde so wie so nur zu einem Zweck gestartet,

Klar, er wurde gestartet, um eine vernünftige Aussage/Antwort zu bekommen.

Wenn ich auf eine Frage eine Antwort bekomme, wie sie in dem von mir verlinkten Thread gegeben wurde und auf welchen hier vom TE Bezug genommen wird:

"Wenn du wissen willst, wie das funktioniert, dann kaufe dir so ein Teil und melde dich bei Amazon an, dann kannst du das selber ausprobieren!"

Dann hätte ich die Frage auch an anderer Stelle auch noch einmal gestellt. Da hat jemand - nämlich derjenige, welcher da diese Antwort gegeben hat - den Sinn dieses Forums nicht verstanden.

"Übeltäter" und damit Auslöser dieses Threads, in welchem wir uns hier befinden, war also nicht der Fragesteller, sondern derjenige, welcher diese bescheuerte Antwort in dem anderen Thread gegeben hat!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Klar, er wurde gestartet, um eine vernünftige Aussage/Antwort zu bekommen. Wenn ich auf eine Frage eine Antwort bekomme, ...“

Optionen

Noch bestimme ich, mit wem und über was ich diskutiere!

Ich kann diesen Kerl nicht ausstehen und das resultiert bestimmt nicht aus diesem Thread hier, oder meinem Face-Book-Thread, der mit einem Echo absolut nichts zu hat.

Wer den Sinn dieses Face-Book-Threads nicht verstanden hat ist selbst dran schuld, ich lasse mir da keine Gespräche aufzwingen und Vorführen könnt ihr beide Euch selbst!

Auch wenn du wieder mal, wie immer, dich als Sprachrohr für andere aufspielst, bist du keinen Deut besser! Da nützt auch ein Nick-Wechsel nichts..

Ich musst mich jedenfalls bei Nickles noch nie feige hinter einem Pseudonym verstecken, was bei dir und gewissen anderen der Normalfall ist, weil sie den A**** nicht dazu haben, mit offenem Visier Diskussionen auszutragen..

EoD

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Noch bestimme ich, mit wem und über was ich diskutiere! Ich kann diesen Kerl nicht ausstehen und das resultiert bestimmt ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Traute hatterchen1

„So mancher ist eben an Naivität kaum zu überbieten. Lieber Herr Dr. Sommer, ich habe seit Neuestem Zuhause eine ...“

Optionen

Danke fürs deine Antwort  ha...1

Simmt genau  so denke ich auch.Damals als fleißiger FKK Anhänger hatte ich auch gedacht unter Beobachtung zu stehen,alles eine Gewohnheitssache eben.Wer das will( betreffs Internet) kann auch zu Hause mit der Badehose vor allen Familienangehörigen  in die Badewanne steigen aber ja nicht nackig vorm PC sitzen ohne die Cam ab zukleben .

Komm gut in die Weihnchtszeit und alles Gute

Wünscht dir TrauteVerschlossen

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Traute

„Danke fürs deine Antwort ha...1 Simmt genau so denke ich auch.Damals als fleißiger FKK Anhänger hatte ich auch gedacht ...“

Optionen
Damals als fleißiger FKK Anhänger hatte ich auch gedacht unter Beobachtung zu stehen,alles eine Gewohnheitssache eben.


Ach  - ebenfalls?

Deswegen gibt es trotzdem Situationen, in denen ich nicht beobachtet sein möchte, weder wissentlich noch unwissentlich...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Traute fakiauso

„Ach - ebenfalls? Deswegen gibt es trotzdem Situationen, in denen ich nicht beobachtet sein möchte, weder wissentlich noch ...“

Optionen
Ach  - ebenfalls

Stimmt schon,alles immer mit wenn & aber, doch auch wenn man sich SICHER UNBEOBACHTET fühlt ist es heute niemand im Internet!

Wissen wir nach den vielen Jahren der Internetnutzung wer schnüffelt ,nee das weiß keiner von uns,weñn auch schlau gekackert wird.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Traute

„Habe so etwas nicht,aber mich belesen um mir den ECHO 5 zu zulegen.Ist zur Zeit günstig bei Amazon erhältlich.Bin aber ...“

Optionen
Und zur Nutzung der ECHO Geräte was von Amazon kommt ist jeden sein Bier!!!

Genau so ist und wenn man es beherrscht und richtig anwendet, kann man seine eventuell vorhandene Paranoia ausblenden..

Nebenbei habe ich noch nie das Wort Alexa verwendet, sondern mache alles "Händisch"..

Und wer über einen Echo irgendetwas bei Amazon einkauft, hat für mich jedenfalls was an der Waffel!

bei Antwort benachrichtigen
luttyy

Nachtrag zu: „Genau so ist und wenn man es beherrscht und richtig anwendet, kann man seine eventuell vorhandene Paranoia ausblenden.. ...“

Optionen

Ach ja,

was die Regierung kann, kann ich bei Amazon schon lange, wenn es den "Wichtiges" zu löschen gäbe..

https://www.welt.de/politik/deutschland/article204461756/Ursula-von-der-Leyen-Daten-von-Handy-geloescht-Regierung-gesteht.html

Angeblich unkontrollierte mitgeschnittene Gespräche bei Amazon?

Ein Sturm im Wasserglas und "Wichtigtuer" wollen sich profilieren..

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 luttyy

„Ach ja, was die Regierung kann, kann ich bei Amazon schon lange, wenn es den Wichtiges zu löschen gäbe.. ...“

Optionen

Kannst Du evtl. auch eine der Fragen aus dem Startposting beantworten oder willst Du hier nur herumtrollen?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Traute mawe2

„Kann man einen Amazon Echo ohne Verbindung zu Amazon betreiben?“

Optionen

Kann man hier nachlesenZwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Traute

„Kann man hier nachlesen“

Optionen
Kann man hier nachlesen

Mir geht's weniger um die theoretischen Infos von Amazon. Diese kenne ich grundsätzlich (wenn vielleicht auch nicht jedes Detail).

Mir geht es eher darum, ob es klugen Bastlern vielleicht gelungen ist, die Teile "gegen den Strich zu bürsten" und damit etwas Sinnvolles anzustellen, ohne permanent abgehört zu werden.

Angeblich soll man die Dinger ja "sperren" und sie trotzdem irgendwie benutzen können.

Und genau dazu würden mich praktische Erfahrungen interessieren.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Traute mawe2

„Mir geht s weniger um die theoretischen Infos von Amazon. Diese kenne ich grundsätzlich wenn vielleicht auch nicht jedes ...“

Optionen
Und genau dazu würden mich praktische Erfahrungen interessieren.

Da kann ich nichts berichten,googlen bringt noch nichts darüber.Microfon und Kamera beim ECHO 5 lässt sich ja händisch ausschalten habe ich gelesen.

Ansonsten ist man immer über W-Lan mit Amazonaccount verbunden,ansonsten Netzstecker ziehen und gute Nacht damit.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen