Anwendungs-Software und Apps 14.328 Themen, 71.575 Beiträge

Datensicherungsprogramm - welches kostenlose taugt?

Christian157 / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Profis,

ich habe nun ein Laptop mit Windows 10. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem kostenlosen, leicht zu bedienenden Datensicherungsprogramm. Idealerweise eines, wo auch einzelne Dateien/Ordner wieder herzustellen sind.

Herzlichen Dank!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_266722 Christian157

„Datensicherungsprogramm - welches kostenlose taugt?“

Optionen

Wird angepriesen,da du schreibst,,kostenlos´´hier,klick um dich mal zu belesen.Meisten sind kostenlose Datensicherungsprogramme Geschmacksache.Aber hier im Forum bekommst du bestimmt noch etliche Vorschläge zu diesem Thema.Wie gesagt,mal testen,meine Meinung.Hier noch ein Kommentar bildlich.

Gruß

            rk49

Hier noch zum lesen aus einem anderen Beitrag,selbes Thema : http://www.nickles.de/forum/anwendungsprogramme-bildbearbeitung-und-co/2015/welche-backup-und-clone-software-verwendet-ihr-539144674.html#

bei Antwort benachrichtigen
Christian157 gelöscht_266722

„Wird angepriesen,da du schreibst,,kostenlos hier,klick um dich mal zu belesen.Meisten sind kostenlose ...“

Optionen

Danke für Deine Antwort!

bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 Christian157

„Datensicherungsprogramm - welches kostenlose taugt?“

Optionen

Hi Christian,

ich arbeite auch mit einem Win10 Schlepptop. Diese Dinger werden mit UEFI auf GPT Festplatte bestückt ausgeliefert. EFI Systeme gibt es schon ein paar Jahre und Win10 ist auch nicht mehr ganz neu; trotzdem arbeiten im Forum nicht sehr viele auf solch einem System. Es spricht ja auch normalerweise nichts gegen ein bewährtes Win7 auf BIOS Basis.

Früher hatte ich meist meine Backups mit DriveImage XML gemacht, das zwar wahrscheinlich nicht das schnellste Backupprogramm ist, aber genau die von Dir gewünschte Wiederherstellung von einzelnen Teilbereichen bestens beherrschte. Bei dem Versuch dieses Programm auf meinem Lappie zu benutzen; bin ich dann leider gescheitert, weil das Programm zwar Images von den Partitionen der GPT-Platte erstellen kann, diese aber nicht auf GPT zurückschreiben kann. Solch ein Problem kann man mit einem BIOS System gar nicht bekommen. Ich kann Dir nur anraten nach Auswahl des Backupsystems dieses genau zu überprüfen, ob es auch wirklich funktioniert.

Ich selber benutze z.B. unter anderem MiniTool Partition Wizard Free und EaseUS Todo Backup Free. Habe den von Dir gewünschten Vorteil der Einzelwiederherstellung aber so nicht mehr (Der Clone vom Partition Wizard erlaubt natürlich auch einzelne Daten zu kopieren.)

Win10 soll übrigens auch ein gutes Backupsystem schon implementiert haben. Ich habe damit aber noch nichts gemacht und kann daher da keine positive oder negative Antwort geben.

Gruß Hartmut 

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
Christian157 Greif 72

„Hi Christian, ich arbeite auch mit einem Win10 Schlepptop. Diese Dinger werden mit UEFI auf GPT Festplatte bestückt ...“

Optionen

Danke für Deine Antwort!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Christian157

„Datensicherungsprogramm - welches kostenlose taugt?“

Optionen
Suche nach einem kostenlosen, leicht zu bedienenden Datensicherungsprogramm

Willst Du nur Deine Arbeitsdaten sichern oder auch die Systempartition mit allen installierten Programmen?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Christian157 mawe2

„Willst Du nur Deine Arbeitsdaten sichern oder auch die Systempartition mit allen installierten Programmen? Gruß, mawe2“

Optionen

Tja, eigentlich sowohl als auchZwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Christian157

„Tja, eigentlich sowohl als auch“

Optionen

Ich frage deswegen, weil das ja zwei höchst unterschiedliche Sicherungsszenarien mit ganz unterschiedlichen Anforderungen sind.

Für die Sicherung der Arbeitsdaten kann ich XCOPY empfehlen.

https://www.plogmann.net/how-tos/datensicherung-mit-xcopy/

Die Sicherung der Systempartition mache ich schon seit Jahren mit Acronis TrueImage, insofern habe ich schon lange keine kostenlosen Programme mehr dafür verwendet und kann auch keine empfehlen.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Christian157 mawe2

„Ich frage deswegen, weil das ja zwei höchst unterschiedliche Sicherungsszenarien mit ganz unterschiedlichen Anforderungen ...“

Optionen

Alles klar. danke für die Infos!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Christian157

„Datensicherungsprogramm - welches kostenlose taugt?“

Optionen

Dann werfe ich mal noch den Aomei Backupper in die Runde:

http://www.backup-utility.com/de/free-backup-software.html

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 fakiauso

„Dann werfe ich mal noch den Aomei Backupper in die Runde:http://www.backup-utility.com/de/free-backup-software.html“

Optionen

Habe mir den vor über einem halben Jahr mal zum Testen heruntergeladen. War dann aber trotz anderer Ankündigung nicht mit Win10 kompatibel. Vielleicht hat Aomei diesen Mangel ihres Backuppers ja jetzt behoben!

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Greif 72

„Habe mir den vor über einem halben Jahr mal zum Testen heruntergeladen. War dann aber trotz anderer Ankündigung nicht mit ...“

Optionen
Vielleicht hat Aomei diesen Mangel ihres Backuppers ja jetzt behoben!


Schaue doch in die History, welche Version das bei Dir war:

http://www.backup-utility.com/de/changelog.html

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 fakiauso

„Schaue doch in die History, welche Version das bei Dir war:http://www.backup-utility.com/de/changelog.html“

Optionen

Finde das hier jetzt hier nicht im Downloadordner, bin allerdings in der Zwischenzeit auf andere Platten umgestiegen. Habe aber noch die alte Platte unversehrt mit den alten Daten. Das herunterladen müsste im Oktober oder November 2015 stattgefunden haben. Da hier jetzt langsam nachtschlafende Zeit ist und meine Frau anfängt zu stressen, werde ich mich morgen wieder melden.

Gruß Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 fakiauso

„Schaue doch in die History, welche Version das bei Dir war:http://www.backup-utility.com/de/changelog.html“

Optionen

Bin leider bisher nicht erfolgreich gewesen im Aufspüren der BackupperFull.exe Datei. Allein die "DownloadSponsor" PUA habe ich in den alten Downloadordnern auf den Platten gefunden und natürlich sofort entfernt. Ich habe damals auch teilweise einige Downloads über "chip" getätigt und erinnere mich noch, dass ich nach Auftreten von Merkwürdigkeiten ein altes gutes Image aufgespielte, um dem Spuk schließlich ein Ende zu setzen. Habe jetzt mein ganzes System nochmals mit allen empfohlenen Werkzeugen überprüft und noch einige andere Tools von sysinternals zur Untersuchung benutzt. Da meine Browser auch keine selbsttätigen Aktionen ausführen, denke ich mein System ist wahrscheinlich ok. Das damalige Aufspielen eines neuen Images kann jedoch nicht der Grund für das Nichfinden der Backupper Datei sein, da ich meine Downloads niemals auf der Systempartition speichere. Vielleicht ist sie in einem Ordner mit verschiedenen Linux ISO's verschwunden und wird sich später doch noch wiederfinden? Zur Strafe -und weil ich von meinem jetzigen BackupProgramm nicht unbedingt voll überzeugt bin- werde ich wenn möglich die jetzige Version vom Backupper nochmals testen und dann einen hoffentlich kurzen, knappen und präzisen Bericht abgeben.

Gruß Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Greif 72

„Bin leider bisher nicht erfolgreich gewesen im Aufspüren der BackupperFull.exe Datei. Allein die DownloadSponsor PUA habe ...“

Optionen
Bin leider bisher nicht erfolgreich gewesen im Aufspüren der BackupperFull.exe Datei.


Ist ja im Prinzip auch wurscht. Vielleicht gibt es da auch einen Kniff, der gerade bei W10 beachtet werden muss und gerade FastBoot könnte da ein Querschläger sein.
Bei meiner letzten Parallelinstallation eines upgegradeten W10 und Xubuntu war das auch wieder der klassische Verhinderer. Die W10-Partition liess sich zwar per Datenträgerverwaltung verkleinern, aber nicht unter Linux einbinden, weil sie "nicht sauber ausgehängt" war. War zwar klar, dass es der Hibernate des FastBoot war, aber naja...

...nach dem Abschalten ging´s dann. Den Backupper werde ich mir bei Muße mal neben Acronis zu Gemüte ziehen für solche Fälle, dann gibt es wieder `ne Story. Momentan fehlt mir die Zeit und der Nerv.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
christian t fakiauso

„Dann werfe ich mal noch den Aomei Backupper in die Runde:http://www.backup-utility.com/de/free-backup-software.html“

Optionen

Wollte mal mit aomei systembackup auf sd Karte sichern sowohl als fat u ntfs wurde backup ausgeführt nur ließ es sich nicht wieder herstellen.

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend Christian157

„Datensicherungsprogramm - welches kostenlose taugt?“

Optionen

drivesnapshot

http://www.drivesnapshot.de/de/index.htm

Nutze ich schon mehrere Jahre, kann ich bedenkenlos empfehlen.

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 fishermans-friend

„drivesnapshothttp://www.drivesnapshot.de/de/index.htm Nutze ich schon mehrere Jahre, kann ich bedenkenlos empfehlen.“

Optionen
Nutze ich schon mehrere Jahre, kann ich bedenkenlos empfehlen.

Denke "drivesnapshot" ist wahrscheinlich ein ganz schönes Programm.

Wird aber wahrscheinlich nicht vernünftig auf UEFI- GPT Systemen arbeiten können!

Dafür müsste es wahrscheinlich neuere Versionen mit der besonderen Adaption für solche Systeme geben.

Gruß Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
Manfredtiel Greif 72

„Denke drivesnapshot ist wahrscheinlich ein ganz schönes Programm. Wird aber wahrscheinlich nicht vernünftig auf UEFI- ...“

Optionen

Also ich bin mit Macrium Reflect zufrieden. Bisher keine Probs gehabt.

bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 Manfredtiel

„Also ich bin mit Macrium Reflect zufrieden. Bisher keine Probs gehabt.“

Optionen

Dann würde ich in deinem Fall auch unbedingt mit Macrium Reflect weiterarbeiten!

Ich selbst kenne das Programm bis jetzt noch nicht. Bei meinem Umstieg auf UEFI mit GPT scheiterte mein langjährig benutztes Backup-Programm beim Zurückschreiben auf dieses Medium. Ich musste mich daher auf andere Programme für diese Arbeiten umstellen.

Momentan teste ich gerade eine Reihe von Backup-Programmen, habe aber Macrium Reflect noch nicht in der Testreihe dabei. Ich gehe doch recht in der Annahme, dass Du auch auf einem UEFI-System mit dem Programm arbeitest?

Gruß Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen