Android 94 Themen, 804 Beiträge

Was ist von Android Fernsehern zu halten?

dddoc1 / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Was ist von Android Fernsehern zu halten, z.B. Sony?

Kann man den mit einer Tastatur versehen?

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 dddoc1

„Was ist von Android Fernsehern zu halten?“

Optionen

Hi!

Ich kenne diese TVs nicht, fand das Thema aber so interessant, dass ich Google bemüht habe.

Es gibt eine Support Seite von Sony zu diesem neuen TV Typ. Auf der Seite zur Ersteinrichtung

https://sony-eur-eu-de-web--eur.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/77008/related/1/session/L2F2LzEvdGltZS8xNDkyOTQ0MDExL3NpZC8yWk96NVBnbg%3D%3D

findet man den Hinweis, dass man das Password bei der Einrichtung des WLAN-Passworts auch eine USB Tastatur nutzen kann.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Xdata dddoc1

„Was ist von Android Fernsehern zu halten?“

Optionen

Nun,

ein Fernseher ist ein   elektronisches Gerät   und sollte nicht auf ein Betriebssystem aufbauen
sondern auf direkte(!) hardwaretechnische Elektronik!

Der Umweg in Bezug auf Software oder Betriebssystem  muss so gering und klein  wie es geht
gehalten werden und NUR für den Betrieb des Systems "Fernseher" nötigste beinhalten.

Alles andere mit echter neuester aber  "normaler  Elektronik" ..

Soll bedeuten:
-- Kein  "Smartes" har harUnschuldig  "softwaregesteuertes System" wo der Fernseher dann "bestiimmt"!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Xdata

„Nun, ein Fernseher ist ein elektronisches Gerät und sollte nicht auf ein Betriebssystem aufbauen sondern auf direkte ! ...“

Optionen
ein Fernseher ist ein   elektronisches Gerät   und sollte nicht auf ein Betriebssystem aufbauen sondern auf direkte(!) hardwaretechnische Elektronik!

So, so. Du scheinst ja dem Mittelalter sehr verhaftet...Lachend

Ich stelle mir gerade den Programmschalter für meine 2.000 Programme "hardwaretechnisch" vor.Stirnrunzelnd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Xdata hatterchen1

„So, so. Du scheinst ja dem Mittelalter sehr verhaftet... Ich stelle mir gerade den Programmschalter für meine 2.000 ...“

Optionen

Das können konditionierte ICs lockerLächelnd,
wie Max Payne angedeutet hat
Softwaregesteuert .. aber eben ökonomisch konditionierte Microbefehle.

Ein Betriebssystem ist für eine ganze Klasse von Aufgaben gemacht.
Universell, weitgehend neutral und allgemein.

Mein Fehler war es viellecht noch die Methode heute nahezu alles
auch noch netzwerkfähig zu machen vergessen anzuführen.

Und dies bei dem Stand der aktuellen Netzwektechnik*.

Klar kann dan ein Kühlschrank zum potenziellen oder echten Botnetz werden
-- ein viel leistungsfähiger und smarterer Fernseher sowieso.Unschuldig

* Prinzipbedingt(!) keine Hürde für  smarte  Hacker.
Die sind smart!
Die aktuelle Netzwerktechnik und Methode ganz sicher nicht ..

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Xdata

„Das können konditionierte ICs locker, wie Max Payne angedeutet hat Softwaregesteuert .. aber eben ökonomisch ...“

Optionen
der aktuellen Netzwektechnik*.
* Prinzipbedingt(!) keine Hürde für  smarte  Hacker.

Und wo gibt es die Kühlschrank Hijacker?
Wenn das alles so einfach wäre, würden uns die Nachrichten darüber nicht täglich überfluten?

kann dan ein Kühlschrank zum potenziellen oder echten Botnetz

Gehen da nicht ein bisschen die Pferde mit Dir durch?Stirnrunzelnd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Soulmann63 hatterchen1

„Und wo gibt es die Kühlschrank Hijacker? Wenn das alles so einfach wäre, würden uns die Nachrichten darüber nicht ...“

Optionen
Gehen da nicht ein bisschen die Pferde mit Dir durch?

Mit nichten.

Man schaue auf das Datum des Spiegelartikel. Cool

Gruß

Soulmann

*_Du bist nicht Vergessen G P_*
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Soulmann63

„Mit nichten. Man schaue auf das Datum des Spiegelartikel. Gruß Soulmann“

Optionen
das Datum des Spiegelartikel.

Die Meldungen gibt es auch aktuell. https://www.golem.de/news/persirai-mehr-als-100-000-ip-kameras-fuer-neues-iot-botnetz-verwundbar-1705-127729.html

Der teilweise Ausfall im Oktober 2016 von verschiedenen Internetdienstleistern wie Twitter, Paypal und anderen, wurde vermutlich auch über ein Botnet aus SmartDevices durchgeführt. Kameras, Drucker usw.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/DDoS-Attacke-legt-Twitter-Netflix-Paypal-Spotify-und-andere-Dienste-lahm-3357289.html

Hier ein Link  vom vergangenen September zu einer Diskussion auf nickles.de Titel damals  Das Internet of Things gefährdet das freie Netz

Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Soulmann63 Anne0709

„Die Meldungen gibt es auch aktuell. ...“

Optionen

Hallo Anne,

schönen Dank für die Informative Meldung.

Das Thema ist schon lange Aktuell und wird es sicherlich noch lange bleiben.

Zumindest so lange bis einige kapieren, das eine Kaffeemaschine usw. kein Internetanschluss benötigt. Man lebt nicht unbedingt in der Digitalen Steinzeit wenn manche Haushaltshelfer keinen Internetzugang haben.

Gruß

Soulmann

*_Du bist nicht Vergessen G P_*
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Soulmann63

„Hallo Anne, schönen Dank für die Informative Meldung. Das Thema ist schon lange Aktuell und wird es sicherlich noch lange ...“

Optionen
Man lebt nicht unbedingt in der Digitalen Steinzeit wenn manche Haushaltshelfer keinen Internetzugang haben

Hallo Soulmann,

Du hast mehr als Recht mit Deiner Einstellung.
Aber "die Bestimmer" sehen das anders. 

"Intelligente Energiesysteme" sollen bald bis zu jedem Haushalt gehen - mich grauts.
(intelligenter Zähler oder Smart Meter)

Vielleicht sehen es die Leute, die schon von klein auf mit Smartphones und Internet überall aufwachsen, anders.

Und eben auch mit Android Fernsehen. Smart Home...

Gruß,
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Soulmann63

„Hallo Anne, schönen Dank für die Informative Meldung. Das Thema ist schon lange Aktuell und wird es sicherlich noch lange ...“

Optionen

Hallo Soulmann,

Man lebt nicht unbedingt in der Digitalen Steinzeit

aber so`n bisschen in der Diaspora schon, oder? OK, jeder Mixer muss nicht vernetzt sein, aber bei der elektronischen Unterhaltung bin ich schon dabei.
Eine Diskussion darüber ob man das braucht ist obsolet.

Wird häufig vergessen, Auto ist auch vernetzt, durch Telefon und Navi. Natürlich muss das nicht sein, man kann ja auch wie Mike, eine Kiste Bölkstoff mit den Drahtesel holen.Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Xdata

„Nun, ein Fernseher ist ein elektronisches Gerät und sollte nicht auf ein Betriebssystem aufbauen sondern auf direkte ! ...“

Optionen

Ich vermute mal, dass es auf dem Markt keinen einzigen Flachbild-Fernseher gab oder gibt, der nicht in irgendeiner Weise Software-gesteuert ist. Erkennungsmerkmal wäre z.B. eine frei (per OSD) programmierbare Senderliste.

Die mir bekannten Fernseher ohne Software, wo man noch für jeden Speicherplatz den Sender "von Hand" einstellen musste stammen alle noch aus den 1980er-Jahren oder früher.

 

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Max Payne

„Ich vermute mal, dass es auf dem Markt keinen einzigen Flachbild-Fernseher gab oder gibt, der nicht in irgendeiner Weise ...“

Optionen

Klar ist da igendwie in irgendeiner Weise Software drin,
aber doch auf das Ziel den Zweck den das Gerät erfüllen soll sinnvoll konditioniert.

An meiner Endstufe ist auch ein USB Stick Anschluss,
der Ad hoc funktioniert
ohne erst den Umweg über ein  neutrales  allgemeines Betriebssystem zu gehen
welches für  universelle Sachen ausgelegt ist,
nur suboptimal zur Sache passend.
Anders als der fest Integrierte IC der optimiert für
eine festgelegte überschaubare Aufgabenmenge.

Bei meinem alten Nordmende Röhrenfernseher war schon ein Suchlauf IC
  mit Speicher
drin
-- automatisch oder schon beim Suchen wählbar.

Der erst vor kurzer Zeit gekaufte Smart-TV eines Bekannten
hatte am Anfang
noch garkeinen Sender fixiert
und suchte die durchaus vergleichbar wie bei den alten CRT bzw. Röhrenfernsehern.
Eher länger, da noch alle möglichen Radiosender mitgespeichert wurden.

Obwohl in Technik recht erfahren, hat er dann doch die bei dem Neugerät angebotene
Hilfe des Technikers vom Händler angenommen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Xdata

„Klar ist da igendwie in irgendeiner Weise Software drin, aber doch auf das Ziel den Zweck den das Gerät erfüllen soll ...“

Optionen
Klar ist da igendwie in irgendeiner Weise Software drin, aber doch auf das Ziel den Zweck den das Gerät erfüllen soll sinnvoll konditioniert.

So ist es doch auch, da wird z. Z. jeder Zweck erfüllt, der momentan erwünscht/verlangt wird.

wie bei den alten CRT bzw. Röhrenfernsehern.

Die Dinger will doch schon 15 Jahren kein Mensch mehr, außer einigen Nostalgikern evtl.
Ich frage mich auch, weshalb man sich einen Kopf darüber macht was Andere kaufen oder verwenden. Kann doch jeder machen wie er lustig ist.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Xdata hatterchen1

„So ist es doch auch, da wird z. Z. jeder Zweck erfüllt, der momentan erwünscht/verlangt wird. Die Dinger will doch schon ...“

Optionen

Ihr habt ja recht -- nur bei den PanikmeldungenUnschuldig im Fernsehen so die neuen Smart-TVs
den User potenziell noch beim Essen per "Netzfähigkeit" im Wohnzimmer filmen .......

(Den Smart-TV im Schlafzimmer jetzt mal ausgenommenZwinkernd)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Xdata

„Ihr habt ja recht -- nur bei den Panikmeldungen im Fernsehen so die neuen Smart-TVs den User potenziell noch beim Essen per ...“

Optionen
den User potenziell noch beim Essen per "Netzfähigkeit" im Wohnzimmer filmen

Und wenn man am Fenster die Vorhänge nicht schließt, kann da auch jeder filmen...
Und der Müll in der Mülltonne soll auch sehr auskunftsfreudig sein...
Jedes Telefonat ist potentiell abhörbar, weshalb ich am Telefon nur Unsinn von mir gebe...

Last but not least, das Leben ist gefährlich und das von Anbeginn an!Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
juantorena dddoc1

„Was ist von Android Fernsehern zu halten?“

Optionen

Hilfe, ich kann TV schauen im Zusammenhang mit Android nur mittels TV-Apps (Drei, Zattoo, Rai und dergleichen) am Smartphone und/oder am Tablet.

Wie sieht es kostentechnisch und bei der Bildqualität aus?

bei Antwort benachrichtigen
RW1 dddoc1

„Was ist von Android Fernsehern zu halten?“

Optionen

Wenn Du Dir heute ein sogenanntes "Smart TV" kaufst, wirst Du nur sehr selten noch an irgend einer "Android Version" vorbei kommen. Samsung z.B. hat sein "eigenes" System Tiezen, was aber m.W. auch auf Android aufbaut, jedoch löchriger ist als ein Schweizer Käse 

https://www.heise.de/security/meldung/Betriebssystem-Tizen-fuer-Samsung-Geraete-von-Sicherheitsluecken-durchsiebt-3674713.html

Aber es gibt sie noch TV-Geräte ohen Smartfunktionen.

Gruß

Ralf

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RW1

„Wenn Du Dir heute ein sogenanntes Smart TV kaufst, wirst Du nur sehr selten noch an irgend einer Android Version vorbei ...“

Optionen
Aber es gibt sie noch TV-Geräte ohen Smartfunktionen.

Die verlinkte Seite ist mal wieder eine von denen mit Sinnlosinhalten die nur im Netz stehen um Amazon-Provisionen abzugreifen.

Der dort genannte vermeintlich unsmarte Thomson 40FB3105W hat LAN dran. Das find ich schon mal verdächtig ;-)

bei Antwort benachrichtigen