Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Meldung: "Die Registrierungsdateien werden erneuert."

stevie.br / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit einigen Wochen kommt diese Meldung bei WIN98 SE permanent. Nach jedem Rechnerneustart verlangt er
das etwa 1mal. Alle Programme funktionieren danach auch. Aber Änderungen, z.B. Bildschirmeinstellungen oder
andere Systemveränderungen bleiben nicht permannet, sind also beim nächsten Neustart mit der obigen Prozedur
wieder weg. Dachte mir, mein alter Pentium 1 braucht mal ein BIOS Update, brachte nix. Dann habe ich den
Reg.Dompteur von Billyboy ablaufen lassen, der findet aber auch nix Faules. Erst SCANDISK sagte: Kaputte
Dateikette gefunden. Die habe ich mal gespeichert, aber den Hyroglyphensalat kann ich nicht lesen. Es sieht aber
nach einer Reg- oder Systemdatei aus. Da ich diese 'Ehrenrunden' schon mind. zehn mal mache, sind auch die alten
Einstellungen unter: windows\Sysbckup nicht mehr da (nur 4 alte Vers.). Was nun, sprach Zeus?

Welche Datei könnte das sein? Bringt WIN98 SE 'Drüberinstallieren' was?

Bombenleger stevie.br

„Meldung: "Die Registrierungsdateien werden erneuert."“

Optionen

Hallo

Lass mal Scandisk laufen und nach "Behebung" der dort erkannten Fehler noch eine Defragmentierung.
Wenn das alles beendet ist sofort neu starten. Wenn Scandisk naemlich Fehler meldet liegt das daran
das der Rechner irgendwann mal nicht ordnungsgemaess runtergefahren wurde (Reset, Power Off).
Jetzt sollte eigentlich alles wieder laufen.
Schoenes (Bastel) Wochenende

stevie.br

Nachtrag zu: „Meldung: "Die Registrierungsdateien werden erneuert."“

Optionen

Danke für den Rat, aber er hat leider nicht geholfen. Vielleicht sollte ich den Vorgang mal etwas genauer beschreiben:
Zuerst kommt die Meldung: "Es ist ein Fehler in den Registrierungsdateien aufgetreten. Um eine fehlerfreie Reg.
wieder herzustellen, bitte neu starten." Nach dem Booten kommt dann die Meldung: " In den Systemdateien wurde ein
Fehler gefunden. Drücken sie STARTEN, um die korrekten Dateien wieder herzustellen".
Will ich danach ein neues Programm installieren oder eine neue DFÜ Verbindung einstellen, so geht das bis zum
nächsten Neustart alles, aber danach ist alles wieder beim alten...
Gibt es bei diesem genitalen Betriebssystem nicht eine Möglichkeit, die Systemdateien und die Registrierung
aufeinander abzugleichen???? Wo liegt der Hemmschuh???? Warum kann Billboy nicht sagen, WELCHE Datei den
Fehler hat?????
P.S. Wenn ich nicht so viele Komponenten zu installieren hätte, würde ich ja alles putzen.....
Na gut, "Gib' ihm noach a choance!" oder?

Bombenleger stevie.br

„Danke für den Rat, aber er hat leider nicht geholfen. Vielleicht sollte ich den...“

Optionen

Hallo

Wenn bei den Komponenten auch Norton Utilities 2000 dabei sein sollte, dann installier die mal zuerst
und lass danach mal den dort enthaltenen Disk-Doktor ueber alle Laufwerke rennen (mit Strg kann mehr
als ein Laufwerk markiert werden, wenn es gehalten wird bei der Markierung mit der Maus). Ist der durch,
dann als naechstes den Win-Doktor, der dann wahrscheinlich reichlich finden sollte, wobei dann allerdings
je Punkt eine manuelle Anpassung erfolgen sollte. Unabhaengig davon starte mal regedit und suche
nach runservice und ueberpruefe mal alle Anwendungen die da drin und in allen run's drum herum stehen.
Ist da auch alles ok, dann editier mal die win.ini (c:/windows). Normalerweise sollte da hinter run= und load=
nichts stehen, ansonsten unbedingt !! pruefen, ob das was da steht in Ordnung ist. Desweiteren sieh mal im
c:/windows nach, ob es dort eine user/system.bak/da0 gibt. Fehlen die dann geh in die DOS-Box und leg
sie an, attrib -h -r -s user.dat ; copy user.dat user.bak ; attrib +h +r +s user.dat user.bak. Das ganze nochmal
fuer system statt user wiederholen, dann die Einstellungen so vornehmen, wie sie laufen sollen und neu starten.
CU