Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???

(Anonym) / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen!

Ich möchte mir demnächst einen neuen Rechner zulegen (ASUS A7V,900er Thunderbird, 256MB RAM, etc.).

Und genau zum RAM hab ich ne Frage:
Mir hat ein Bekannter gesagt, dass WIN98 nicht mehr als 128MB RAM verwalten könne. Alles was darüber hinaus ginge wäre Geldverschwendung, da WIN98 wenn die 128 MB voll sind seinen Virtuellen Arbeitsspeicher verwenden würde egal ob noch physikalischer RAM vorhanden ist oder nicht. Das gleiche würde auch für WIN98SE und ME gelten. Daher soll ich mir nur 128 MB zulegen.

Nun meine Frage: Stimmt das?
Und wenn ja sieht es dann bei Spielen genauso aus, schließlich sind die doch alle unter Windows programmiert?
Ist es nicht so dass WIN98 zuerst den gesamten vorhandenen physikalischen Hauptspeicher nutzt und dann erst die (VIEL langsamere)
Auslagerungsdatei?

Bitte um Rat da RAM im Augenblick ziemlich teuer ist und vorraussichtlich noch teurer wird!

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!

M@R!0 (Anonym)

„Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

Windows 9x lagert leider immer aus, aber das kannst du verhindern indem du in den [386Enh] Abschnitt deiner System.ini ConservativeSwapfileUsage=yes reinschreibst. Dann lagert Windows erst aus wenn der ganze Speicher voll ist.

PQ. (Anonym)

„Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

Es ist so das Windows immer auslagert egal wie viel Ram noch frei ist, Du kannst es mit dem Systemmonitor testen,
es können mehr als 128 MB verwaltet werden und genutzt werden, nur ist der Performancegewinn marginal:
Das Geld kannst du besser anlegen !

opa (Anonym) PQ.

„Es ist so das Windows immer auslagert egal wie viel Ram noch frei ist, Du kannst...“

Optionen

Hi PQ.

die Seite ist Klasse (pqtuning.de).

mfg, opa

(Anonym)

Nachtrag zu: „Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

Mehr als 128MB machen nur unter Linux oder Win2000 sinn.

RXX (Anonym) (Anonym)

„Mehr als 128MB machen nur unter Linux oder Win2000 sinn.“

Optionen

Pack mal WIN98x in den RAM, kluger Mann.Und Schreibe dann!

Housemaster (Anonym)

„Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

Interessant ist es ob WinMe da auch schon anders ist. (aja, WinNT ist auch intelligent bei mehr Speicher)

(Anonym)

Nachtrag zu: „Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

WinME braucht wieder etwas mehr RAM, 64 sind eigentlich schon fast zu wenig. :)

(Anonym)

Nachtrag zu: „Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

Du kannst bei 256 MB Ram 128 MB in ein Virtuelles Laufwerk umwandeln und dieses für den Virtuellen Arbeitsspeicher nutzen. Dann schreibt Windows nichts mehr auf die Festplatte und Du arbeitest mit der vollen Geschwindigkeit des Ram.

(Anonym)

Nachtrag zu: „Du kannst bei 256 MB Ram 128 MB in ein Virtuelles Laufwerk umwandeln und dieses...“

Optionen

Und wie das?

Peter K. (Anonym)

„Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

Hi,

es gab doch diesen Intel TX Chipsatz. Der konnte nur bis 64MB RAM cachen. Mehr RAM waren eine Leistungsbremse.
Mit Intel BX Chipsatz hat sich dieses Manko erledigt. Jetzt zu Win98 - der kann mehr als 128 MB RAM verwalten -
bringt aber nur noch marginal mehr Leistung. Bei 64MB kommt man langsam in eine Art Sättigung. Mehr RAM macht
eigentlich nur Sinn wenn Du z.B. heftigst Bild/Videobearbeitung treibst (wie ich).

Gruss
Peter

(Anonym) Peter K.

„Hi,es gab doch diesen Intel TX Chipsatz. Der konnte nur bis 64MB RAM cachen....“

Optionen

hi,
genau, wie Peter sagt, ich arbeit viel mit .wav-files............ und das bei 256MB RAM, da hast wenig Probs mit langen Ladezeiten etc.......... 128 MB ist okdk, wenn wenig spielst..........
hth

(Anonym)

Nachtrag zu: „Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

Na, dann spiel mal eine Runde Q3 oder UT, für jedes Byte mehr als 128 MB freust du dir ein Ei aus der Hose. Win98 kann übrigens 896 MB verwalten, steht in der neuen ct.

(Anonym)

Nachtrag zu: „Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

etwas mehr als 128 mb sollten es sein, denn fast jede pc-komponente reserviert sich ein paar mbs
für ihren cache, dann noch eine große table für die soundkarte (sb live ne agp-graka, die vielleicht doch mal auf den ram zugreifen möchte, und ratz-fatz ruckelt
sogar pac man mit 15 fps.........

Kommt drauf an! (Anonym) (Anonym)

„Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

128 Mb sind OK! Die Benchmarkunterschiede von 128 zu 256 MB sind in der Tat minimal. ABER: Wenn Du Kohle hast, Dein Motherboard geeignet ist, Du ständig Monstergrafiken bearbeitest oder FS2000-Flieger (!!) bist, dann gönne Dir 256 MB. Den Flutsch-Faktor hat noch keines meiner Benchmarkprgramme messen können. Aber leider, leider: Es ist auf meiner Kiste für den FS2000 ein Bringer - im Gegensatz zum Prozessor oder zur Grafikkarte - alles intensiv getestet! (Besten Dank Microsoft, stöhn!) Mach das Sparschwein platt!

Kudi (Anonym)

„Mehr als 128MB-RAM unter Win98 sinnlos???“

Optionen

Der Beitrag von Peter K. ist der Tatsache entsprechend. Schapo
Gruss Kudi