Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Fehler beim Backup-Tool ERU/ERD

Anonym / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
Michael Nickles schrieb in seinen Büchern, dass man das WIN 95 Tool ERU zur Sicherung der Systemdatein auch für WIN 98 nutzen kann.
Gut, das Installieren dieses Tools klappte, die Sicherung der Sytemdatein auf Diskette ebenfalls. Soweit so gut!
Nun wollte ich das Rückspielen der gesicherten Systemdatein einfach mal ausprobieren. Ich also die Kiste mit "Nur Eingabeaufforderung" hochgefahren und auf A: zugegriffen. Dort ERD.exe eingegeben. Als Antwort kam:
"Control File=A:\ERD.INF
Wiederherstellungsprogramm. Drücken Sie 'J' für die Wiederherstellung oder eine andere beliebige Taste um das Programm zu beenden."
Ich also "J" eingegeben und nach Drücken der Enter-Taste passierte NICHTS. Ich landete einfach wieder im Laufwerk A.
Ich habe das "J" mal als Groß- mal als Kleinbuchstaben eingegeben. Nichts half.
Nun frage ich euch, was mache ich falsch?
Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Tool unter WIN 98 SE?

Danke im Voraus.

Gruß Thomas

Onkel Jojo Anonym

„Fehler beim Backup-Tool ERU/ERD“

Optionen

Versuch´s mal mit "y". Das ist unter DOS fast die Regel, da der deutsche Tastaturtreiber nicht geladen wirf.

Onkel Jojo Anonym

„Fehler beim Backup-Tool ERU/ERD“

Optionen

Versuch´s mal mit "y". Das ist unter DOS fast die Regel, da der deutsche Tastaturtreiber nicht geladen wirf.

Onkel Jojo Anonym

„Fehler beim Backup-Tool ERU/ERD“

Optionen

Versuch´s mal mit "y". Das ist unter DOS fast die Regel, da der deutsche Tastaturtreiber nicht geladen wirf.

Hardy© Anonym

„Fehler beim Backup-Tool ERU/ERD“

Optionen

Ich benutze seit ca 1 Jahr ERU erfolgreich mit Win98SE, allerdings speichere ich die Sicherung auf C:/ERD und nicht A:. Geht schneller. Zum Recovern dann PC mit "nur Eingabeaufforderung" starten, in das Verzeichnis wechseln und eru.exe starten. Ich hatte jedoch noch nie die von Dir genannte Meldung, sondern ein Menu, mit verschiedenen Auswahlpunkten, dort kann man eine einzelne gesicherte Datei z.B. nur die System.dat oder alle zurückspeichern.
Ich mache vor der Neuinstallation von Hardware oder Software immer eine Sicherung mit ERD, hat mir schon oft geholfen, die Uninstaller kann man doch fast alle vergessen.
Bye Hardy

Anonym

Nachtrag zu: „Fehler beim Backup-Tool ERU/ERD“

Optionen

Hallo Hardy und Onkel Jojo (welch ein Name)

ich danke euch für die Hilfe. Aber das Problem besteht nach wie vor.

Onkel Jojo, der deutsche Tastaturtreiber ist an dieser Stelle bereits installiert.
Hardy, ich habe deinen Tipp befolgt und die Sicherung auf C: angelegt. Habe alles in der von dir beschriebenen Weise getan, aber die dämliche Meldung kommt genau so, wie bei A:.
Habt ihr vielleicht noch einen Tipp?

Gruß Thomas

Anonym

Nachtrag zu: „Hallo Hardy und Onkel Jojo welch ein Name ich danke euch für die Hilfe. Aber...“

Optionen

Hi,

es mag zwar sein, dass Dein deutscher Tastaturtreiber geladen ist, aber der Hund liegt im Quellcode von ERU begraben. Da hat sich nämlich ein Fehler eingeschlichen. Obwohl das Programm ins deutsche "übersetzt" wurde, haben die Programmierer im Code des Programmes die Funktion von "j" und "y" vertauscht(das was Du meinst ist, dass auf einer amerikansichen Tastatur das "z" mit dem "y" vertauscht ist). Das Drücken der "J" Taste wird als irgendeine Taste interpretiert (zum Abbruch des Vorganges). Um den Vorgang zu starten, mußt Du zwingend die "Y" Taste drücken. Ich bin sicher, dass das ganze nun funktioniert.

Gruuß

Onkel Jojo Anonym

„Fehler beim Backup-Tool ERU/ERD“

Optionen

Disketten sind für ERU absolut ungeeignet!
Jetzt hab ich mal endlich realisiert, dass wir hier von einer Diskette reden. Da liegt nämlich der Hund begraben. Zitat aus "Die besten Windows Geheimnisse" von Data Becker:
""Wenn Sie nicht auf der Festplatte speichern, sondern wie von ERU vorgeschlagen auf Diskette, geht alles schief! Auf Disketten ist viel zu wenig Platz für die wichtige Registrierdatenbank! ERU meldet den Speicherplatzmangel noch nicht einmal, sondern geht einfach darüber hinweg. Spätestens im Notfall merken Sie: wichtige Dateien sind aus Platzmangel nicht auf der Diskette gelandet ? Mist! Vergessen Sie deshalb die Diskettenspeicherung!""
Also: Nimm die Festplatte. Ist auch kein Risiko; wenn die Platte abschmiert, hilft Dir ERU ja auch nicht mehr. Und "y" drücken, das ist schon richtig. Ob´s am Treiber oder am Quellcode liegt, weiß ich nicht, aber es ist "y". Da meine "system.dat" schon 3,5 MB groß ist, ist das auch alles ganz logisch.

Anonym

Nachtrag zu: „Fehler beim Backup-Tool ERU/ERD“

Optionen

Hallo Onkel Jojo und Christian29,

ES HAT GEKLAPPT !! TAUSEND DANK EUCH BEIDEN :-)))

Der Tipp mit dem "Y" war der alles endscheidende.
Der Tipp mit der Speicherung auf Diskette ist auch ganz toll.
Da merkt man wieder mal, dass man als User doch viel zu oft mit halbfertigen Sachen belatschert wird.
Gut, dass es solche Foren, wie Nickles.de gibt. Ich habe dort schon manchen Problem lösen können.
Schade nur, dass Nickles in seinen ansonsten tollen Büchern, diese wichtigen Infos nicht drin stehen hat!!

Aber sagt mal, besteht ein Risiko wenn ich auf C sichere? Ich benutze die Sicherung eigentlich nur bei Softwareinstallation oder Einbau neuer Hardware. Kann ich mich dann auf die sicherung auf der Festplatte verlassen?
Mir ist natürlich klar, dass ich mich nicht darauf berufen sollte, wenn ich ne neue Festplatte eingebaut habe :-)


Also, noch einmal vielen Danke euch beiden!

Gruß Thomas

Onkel Jojo Anonym

„Hallo Onkel Jojo und Christian29,ES HAT GEKLAPPT !! TAUSEND DANK EUCH BEIDEN :-...“

Optionen

Ich nutze es auch auf Platte. Geht alles problemlos. Grade bei Treiberinstallationen kannst Du schnell alles wider rückgängig machen. Und wie schon gesagt: falls die Platte mal abschmiert, hilft Dir ERU, ob auf Platte oder Diskette, auch nicht mehr. Also kein Risiko.