Archiv Altes Windows: 98, SE, ME und NT 16.921 Themen, 62.626 Beiträge

Explorer-Absturz - aber nicht immer!

(Anonym) / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe einen Windows 98, PII350, 128 MB, 20GB Platte, Riva TNT-Karte, CD-Brenner, DVD-Laufwerk, und eine WinTV-Karte.

Wenn ich meinen Rechner boote, passiert es in zwei Dritteln der Fälle, dass sich Explorer aufhängt. Der blaue Screen begrüßt mich mit dem Ausnahmefehler "0E" bei "0028:C0274799" in der VXD-Datei "VMM(06)+00002799". Danach hilft nur Neustart. Kurioserweise startet er dann (meistens) wieder okay. Im schlimmsten Fall muss ich bis zu 3 mal booten, damit es fehlerfrei geht.

Treiberkonflikte scheinen keine vorzuliegen. Sollte ich vielleicht das Bios meines Asus P2B-Motherboards updaten? Würde ich ungern tun, wenn ich nicht wirklich weiss, was eigentlich los ist.

Das macht mich gaga. Hat einer von euch eine Idee?

Für Hilfe wäre sehr dankbar, auch unter torstendewi@hotmail.de

Grüße,

Torsten

(Anonym)

Nachtrag zu: „Explorer-Absturz - aber nicht immer!“

Optionen

Hallo Torsten,

genau dieses Problem habe ich seit etwa 3 Wochen. Etwa in dieser Zeit habe die Videoblaster WebcamGo installiert. Ich muß nach dem Absturz reseten und dann im abgesicherten Modus hochfahren. Anschließend NEUSTART....und dann funktionierts.

(Anonym)

Nachtrag zu: „Hallo Torsten,genau dieses Problem habe ich seit etwa 3 Wochen. Etwa in dieser...“

Optionen

Danke für den Tip, aber das hilft nur bedingt, weil ich das Problem ja nicht umgehen, sondern lösen will. Es scheint, als ob ein Konflikt im Virtual Memory Manager vorliegt. Die Frage ist nur, wie man den behebt.

Grüße,

Torsten

(Anonym)

Nachtrag zu: „Explorer-Absturz - aber nicht immer!“

Optionen

Habe das selbe Problem gehabt, aber nur eine indirekte Lösung gefunden. Ich mußte das CD-Rom Laufwerk wechseln, weil das Teil eine Fehlproduktion war. Dann habe ich den Scanner vom Strom genommen (USB-Sanner), weil booten zu lang gedauert und ich habe Direktx neu installiert, weil das so dort stand. All das bewirkte, daß ich jetzt fehlerfrei booten kann. Wie gesagt eine indirekte Lösung.

wudmx (Anonym)

„Explorer-Absturz - aber nicht immer!“

Optionen

hi jungs!
in solchen fällen: gerade installierte software runter!
bios-update.
die ganze hardware sollte raus (dvd, wintv, brenner). und die treiber ordnungsgerecht deinstallieren (gerätemanager). überprüfen ob es jetzt geht!
wenn nicht autostart-progis überprüfen, in ...
autoexec.bat
config.sys
win.ini (load und run-befehle)
system.ini (load und run)
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion ....
run
runonce
runonceex
runservices
runservicesonce
danach brenner,dvd, wintv nacheinander reinstecken und nach jeder hardware auf konflikte/autostart prüfen!

ciao
wudmx
-_-_-_ www.svbietigheim.de -_-_-_

(Anonym)

Nachtrag zu: „Explorer-Absturz - aber nicht immer!“

Optionen

Entweder Hardwaredefekt (meist RAM), oder als billigste Alternative: Neuinstallation