Allgemeines 21.843 Themen, 145.444 Beiträge

Nostalgie PC mit 66MHz basteln...

(Anonym) / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute!

Ich will mir einen "Nostalgie-PC" basteln!

CD-ROM 12X, PCI 2MB Grafik, ISA 16Bit Sound sind vom letzten PC übrig.
Auf dem PC-Friedhof habe ich einen Pentium 80501-66MHz gefunden, zwei 4 GB HDS, 6 4MB EDO RAM Module.

Ein Board sollte ich von einem Kollegen bekommen.

Frage: Welches Netzteil brauche ich für so ein Uralt-Board? Kein ich mir einen billigst Tower kaufen mit ATX Netzteil? Welches ist der Stecker für dieses Board?

Falls ich ein Steinzeit-Board ohne Handbuch bekomme, mit wieviel Volt läuft so ein 80501-66 pentium?

Lässt sich so ein Pentium auch mit einem riesengrossen 15x20cm Kühlkörper Passiv kühlen? Kann das klappen?


Greetings,
Donkey


PS: wäre cool wenn ihr mir die Antwort (oder, dass sich jmd die Mühe gemacht hat etwas zu posten...) mailen könntet: donkey@gmx.net

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „Nostalgie PC mit 66MHz basteln...“

Optionen

AT Board, AT Gehäuse, Aktivühler,ich glaub 3,4V

bei Antwort benachrichtigen
RyoOhki (Anonym)

„AT Board, AT Gehäuse, Aktivühler,ich glaub 3,4V“

Optionen

ich weis net... wenn du die 64 Mb Edo unddie Beiden 4GB-Plattenm geschickt verkaufst, bekommst du vielleicht einen kompletten Pentium 100 oder sowas dafür :-))
Du wirst höchstwarscheinlich ein AT-Gehäuse brauchen. Wenn du einen großen Gehäusekühler geschickt platzierst und einen großen Kühlkörper auf den CPU klemmst, wird er wohl auch so laufen, aber der Gehäuselüfter ist eh lauter als ein CPU-Lüfter, macht in sofer also wenig sinn.

Grüße, Ryo

www.OC-Sammlung.de

bei Antwort benachrichtigen