Allgemeines 21.817 Themen, 144.851 Beiträge

Netiquette am Brette

Freiherr von Knigge / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Die "Experten", die nur bloede Sprueche loslassen und sich ueber Leute mit PC-Problemen lustig machen wollen,
sollten gefaelligst die Finger von diesen Brettern lassen!
Wer meint, andere beschimpfen zu muessen, soll wenigstens fuer Retourkutschen seine email-Adresse
mitliefern. (Freiherr von Knigge )

Antwort:
Hi Freiherr !
Ruhig Blut!!! Daß sich in den anonymen Weiten des Internets
immer ein paar geistige
Spastiker rumtreiben, ist doch nix neues mehr, und diesem Müll noch
Beachtung zu schenken ist es doch auch nicht wert! Also heb Dir Deine
Energie
für den nächsten Windows-Crash auf, da kommt sie denn wenigstens
produktiver zum
Einsatz.
Gruß
Torsten
P.S. komischer Vorname...;-)
(Torsten)

Antwort:
Sach man Jung, was für 'n Problem hast Du eigentlich?
Nutze Deine Augen und den Verstand -soweit vorhanden-, lies Dir auf den Brettern mal die eine oder andere Frage durch und dann verrate mal der Welt, wie man auf sowas ernsthaft antworten soll.
Wenn Du Dir übrigens einige, dieser sich-über-andere-lustigmachenden Antworten mal genauer ansiehst, wirst Du feststellen und zugeben müssen, daß dort schon einiges Fachwissen -natürlich nicht so ernst wie durch Dich- rübergebracht wird.
Stilmittel, wie Sarkasmus, Zynismus und Ironie gestatten doch erst, Leuten, die vor dem Fragen nicht ein bißchen nachgedacht haben, überhaupt eine Antwort geben zu können. Nebenbei bereiten sie dem Antwortenden -zugegebenermaßen- auch ein kleines bißchen Freude.
Außerdem genießen wir doch schon seit einigen Lenzen das Privileg, die Meinung frei äußern zu dürfen...oder wie ist das bei Dir zu Hause?
Wenn Dir das nicht paßt, befindest DU Dich im falschen Medium!
Ansonsten bilde ich mir ein, am Wortlaut der Fragestellung in etwa erkennen zu können, ob es dabei um einen wirklich Hilfsbedürftigen oder einen "Hilfsunwürdigen" handelt.
Dir hab' ich doch jetzt auch eine Antwort gegeben, oder nicht?
Wau!!! Wau!!!
von der Quotensau!
Jeder zieht sich nur den Schuh an, der ihm paßt...
(Quotensau )

Antwort:
Blöde Fragen gibts nicht, nur Antworten, die zur Frage passen!
Aufteilung der Antworten:
20% Lösungsansätze
79% bemüht zu helfen
1% geistiger Bodensatz
wobei doch ehrlich gesagt einem trotzdem das Schmunzeln kommt. Naturlich nicht dem, der gerade seine Superduper 1500,-DM Festplatte mittels 380Volt Drehstrom zur Drehzahlsteigerung verbruzzelt hat und nun wissen will, ob man die innenliegenden Scheiben mittels Hammer ausrichten und polieren mit CARSUPERSHINING anti Feuerwachs und einem Lesekopf eines alten Gelhard Autokasettenrecorders wieder lesbar machen kann.
In solchen Fällen lasse ich mich selbst dazu hinreißen, einen feinsinnigen Sarkasmus anklingen zu lassen.
Böse werde ich schon eher, wenn´s RTFM-Fragen sind (read the fucking manual) oder besser gesagt RTFB (read the fucking board), weils drei Zeilen tiefer schon zum 30 mal innerhalb eines Monats steht !
Beispiel gefällig?
Bitte: Wie kann ich den Multiplikator des Celeron verändern/austricksen?
Folge:Erst antwortet man freundlich, dann eher mit Humor und irgendwann gar nicht mehr (RTFB).
(Wicky)

Antwort:
Böse werde ich schon eher, wenn´s RTFM-Fragen sind (read the fucking manual) oder besser gesagt
RTFB (read the fucking board), weils drei Zeilen tiefer schon zum 30 mal innerhalb eines Monats
steht !
ganz meiner Meinung ----------- z.B. wie kann ich meine.... Cpu übertakten----------------alle Jahre wieder
(Sycte )

Antwort:
Tja, das mit den Fragen die schon 3, 6, 9 usw. Zeilen weiter unten stehen ist ein unerklärliches Phänomen, d.h. egal wo Du hingehst, die Leute machen einfach nicht ihre Augen auf (muß ich auch täglich bei meiner Arbeit feststellen...) ...aber das ist nun mal so und das läßt sich auch nicht ändern... Außerdem: wenn Du Dir als Anfänger irgendwas neu einbaust/installierst, und es funktioniert (wie so oft) nicht auf Anhieb, dann willst Du natürlich so schnell wie möglich eine Problemlösung dafür haben und da ist das naheliegenste, sofort die Frage ans Brett zu hängen, ohne es vorher durchzusehen, da entweder 1. ziem

bei Antwort benachrichtigen
Torsten Freiherr von Knigge

„Netiquette am Brette“

Optionen

Hi Freiherr !
Ruhig Blut!!! Daß sich in den anonymen Weiten des Internets
immer ein paar geistige
Spastiker rumtreiben, ist doch nix neues mehr, und diesem Müll noch
Beachtung zu schenken ist es doch auch nicht wert! Also heb Dir Deine
Energie
für den nächsten Windows-Crash auf, da kommt sie denn wenigstens
produktiver zum
Einsatz.
Gruß
Torsten
P.S. komischer Vorname...;-)
(Torsten)

bei Antwort benachrichtigen
Quotensau Freiherr von Knigge

„Netiquette am Brette“

Optionen

Sach man Jung, was für 'n Problem hast Du eigentlich?
Nutze Deine Augen und den Verstand -soweit vorhanden-, lies Dir auf den Brettern mal die eine oder andere Frage durch und dann verrate mal der Welt, wie man auf sowas ernsthaft antworten soll.
Wenn Du Dir übrigens einige, dieser sich-über-andere-lustigmachenden Antworten mal genauer ansiehst, wirst Du feststellen und zugeben müssen, daß dort schon einiges Fachwissen -natürlich nicht so ernst wie durch Dich- rübergebracht wird.
Stilmittel, wie Sarkasmus, Zynismus und Ironie gestatten doch erst, Leuten, die vor dem Fragen nicht ein bißchen nachgedacht haben, überhaupt eine Antwort geben zu können. Nebenbei bereiten sie dem Antwortenden -zugegebenermaßen- auch ein kleines bißchen Freude.
Außerdem genießen wir doch schon seit einigen Lenzen das Privileg, die Meinung frei äußern zu dürfen...oder wie ist das bei Dir zu Hause?
Wenn Dir das nicht paßt, befindest DU Dich im falschen Medium!
Ansonsten bilde ich mir ein, am Wortlaut der Fragestellung in etwa erkennen zu können, ob es dabei um einen wirklich Hilfsbedürftigen oder einen "Hilfsunwürdigen" handelt.
Dir hab' ich doch jetzt auch eine Antwort gegeben, oder nicht?
Wau!!! Wau!!!
von der Quotensau!
Jeder zieht sich nur den Schuh an, der ihm paßt...
(Quotensau )

bei Antwort benachrichtigen
Wicky Freiherr von Knigge

„Netiquette am Brette“

Optionen

Blöde Fragen gibts nicht, nur Antworten, die zur Frage passen!
Aufteilung der Antworten:
20% Lösungsansätze
79% bemüht zu helfen
1% geistiger Bodensatz
wobei doch ehrlich gesagt einem trotzdem das Schmunzeln kommt. Naturlich nicht dem, der gerade seine Superduper 1500,-DM Festplatte mittels 380Volt Drehstrom zur Drehzahlsteigerung verbruzzelt hat und nun wissen will, ob man die innenliegenden Scheiben mittels Hammer ausrichten und polieren mit CARSUPERSHINING anti Feuerwachs und einem Lesekopf eines alten Gelhard Autokasettenrecorders wieder lesbar machen kann.
In solchen Fällen lasse ich mich selbst dazu hinreißen, einen feinsinnigen Sarkasmus anklingen zu lassen.
Böse werde ich schon eher, wenn´s RTFM-Fragen sind (read the fucking manual) oder besser gesagt RTFB (read the fucking board), weils drei Zeilen tiefer schon zum 30 mal innerhalb eines Monats steht !
Beispiel gefällig?
Bitte: Wie kann ich den Multiplikator des Celeron verändern/austricksen?
Folge:Erst antwortet man freundlich, dann eher mit Humor und irgendwann gar nicht mehr (RTFB).
(Wicky)

bei Antwort benachrichtigen
Sycte Freiherr von Knigge

„Netiquette am Brette“

Optionen

Böse werde ich schon eher, wenn´s RTFM-Fragen sind (read the fucking manual) oder besser gesagt
RTFB (read the fucking board), weils drei Zeilen tiefer schon zum 30 mal innerhalb eines Monats
steht !
ganz meiner Meinung ----------- z.B. wie kann ich meine.... Cpu übertakten----------------alle Jahre wieder
(Sycte )

bei Antwort benachrichtigen
Hobbes Freiherr von Knigge

„Netiquette am Brette“

Optionen

Tja, das mit den Fragen die schon 3, 6, 9 usw. Zeilen weiter unten stehen ist ein unerklärliches Phänomen, d.h. egal wo Du hingehst, die Leute machen einfach nicht ihre Augen auf (muß ich auch täglich bei meiner Arbeit feststellen...) ...aber das ist nun mal so und das läßt sich auch nicht ändern... Außerdem: wenn Du Dir als Anfänger irgendwas neu einbaust/installierst, und es funktioniert (wie so oft) nicht auf Anhieb, dann willst Du natürlich so schnell wie möglich eine Problemlösung dafür haben und da ist das naheliegenste, sofort die Frage ans Brett zu hängen, ohne es vorher durchzusehen, da entweder 1. ziemlich fix 'ne Antwort kommt oder 2. jemand die Antwort von 3 zeilen darunter abschreibt (oder copy-pasted) oder 3. solche Leute wie Du betreffende Person wutschnaubend darauf hinweisen, daß die Antwort auf die entsprechende Frage exakt 3 Zeilen darunter steht---et voila: da hat er seine Antwort ;-) Und zu guter letzt: Wozu die Aufregung? Macht nur 'nen hohen Blutdruck ;-)
In diesem Sinne,
Keep Cool
CU,
Hobbes
(Hobbes )

bei Antwort benachrichtigen
Wicky Hobbes

„Netiquette am Brette“

Optionen

Ist ja richtig, auch ich habe mal angefangen. Aber ich habe mich meist erst informiert, wo es mir zugänglich war (Internet war erst später), meist in Fachzeitschriften. Nur wenn du ein konkretes Problem hast, ist es zu spät zum suchen. Dann muß man erst analysieren welches Problem man wirklich hat. Und dazu ist zumindest ein fundiertes Halbwissen notwendig. Zweimal der gleiche Effekt muß nicht die gleichen Ursachen haben.
Wenn einer z.B. ein Problem hat was sich folgendermaßen anhört:
Immer wenn ich bei HalfLife links herum gehe, springe und gerade ein Schuß fällt, stoppt das Spiel und Windows erscheint wieder, als sei das Spiel nie gestartet worden.
Watt nu??
Joystick? Soundkarte? Windowskonfiguration? Grafiktreiber ? oder doch ein vermurkstes DX ?
Es kommen als Lösungen viele Ideen, vielmehr als man als einzelne haben kann. Das erhöht die Chancen!
Aber, wenn ich hier im Brett lese, lese ich auch Probleme, die mich momentan gar nicht tangieren. Dadurch sehe weiß ich oft vorher, was später problematisch werden könnte (Beispiel TNT + Sockel7 [der AMD war nicht schuld]). Also mach ich mich schlau auf dem Thema und weiß dann, ob ich so eine Kombination überhaupt riskieren will (was weiß ich, ob die Spannungsversorgung meines imaginären MB stark genug für eine TNT ist?)
Ich habe bei Quake2 einige Zeit gesucht, bis ich rausgefunden hab, daß der Joystick "Poll mit Interrupts" aktiviert haben muß, um zu funktionieren (Hab ich sonst noch nie gebraucht). Ich wußte nur, daß dieses Problem mir noch nirgens untergekommen ist, demzufolge weder typisch, noch sonderlich verbreitet zu sein scheint. Hätte ich es vorher mal irgendwo gelesen, wären ein paar Tage suchen (FAQs und ähnliches) erspart geblieben.
Auf die Idee, hier zu fragen, wäre ich erst gekommen, wenn die Mittel der Recherche erschöpft und der hektische Aktionismus geistiger Windstille gewichen wäre.
Weil....ein Problem, das selbst gelöst, einen viel größeren "hatte ich schon mal irgendwo" Effekt beim nächsten mal hat, sprich im Analysestadium eines Problems im Standardprogramm aufgenommen wird und in dieser oder ähnlicher Form in Zukunft kein Problem mehr ist.
Hole ich mir nur Antworten ab, von Gedanken, die ich mir selbst nie gemacht habe, kann ich das Problem immer noch nicht begriffen.
Kurz: Eine Lösung finden ist gut ! Eine Ursache finden, die (beseitigt), eine Lösung überflüssig macht, da kein Problem mehr vorhanden ist besser.
Sonst habe ich doch immer noch eine Tretmine im System, auf die ich irgenwann unerwarteterweise doch wieder drauftrete!
Ich kann auch nie jemand sagen: Das isses! ....sondern höchstens: Schau mal hier oder da!
(Wicky)

bei Antwort benachrichtigen
Hobbes Wicky

„Netiquette am Brette“

Optionen

Nicht daß wir uns falsch verstehen: Ich persönlich stimme auch für die von Dir beschriebene "Augen-auf-Methode", jedoch kann ich den typischen "Ich poste einfach mal meine Frage ohne vorher zu kucken"-Typ zumindest einigermaßen "verstehen", weil es (wie schon oben beschrieben" in der Natur des Menschen zu liegen scheint, oftmals stumpfsinnig das zu tun, was ihm als Erstbestes erscheint, und erst dann nachzudenken...ups...tschuldigung, ich wollte nicht so philosophisch werden... ;-)
CU,
Hobbes
(Hobbes )

bei Antwort benachrichtigen