Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.300 Themen, 28.238 Beiträge

News: Schluss mit Fummeln

ZTE fokussiert Sprachsteuerung bei Smartphones und Wearables

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles
Bei den ZTE Star 2.0 Modellen wird bereits intensiv mit Sprachsteuerung geworben. (Foto: ZTE)

ZTE hat die Sprachsteuerung seiner mobilen Geräte zum zukünftigen Kernbestandteil der Geschäftsentwicklungsstrategie erklärt. Nach den Star 2 Smartphones sollen in Kürze auch alle  anderen Smartphone-Modellen entsprechend ausgestattet werden.

Laut Hersteller wurde das Star 2 von Fachpresse und Publikum nicht nur für seine sehr gute Hardware-Ausstattung, sondern vor allem für seine hervorragende Sprachsteuerung gelobt. Abseits der Star-Modelle ist es für die kommenden Jahre geplant, Sprachsteuerungstechnologie in der gesamten Produktpalette einzusetzen.

ZTE sieht sich zur Umsetzung dieses Ziels sehr gut aufgestellt. Einen Vorsprung erhofft sich das Unternehmen durch den Zeitfaktor. Man habe bereits vor vier Jahren mit der Entwicklung der Sprachsteuerungstechnologie begonnen und betrachtet sich entsprechend führend.

Die Sprachsteuerung von ZTE soll über eine Erfolgsrate von rund 90 Prozent verfügen. Weiter will ZTE durch seine Partnerstruktur punkten. Genannt wird die Gründung der "Smart Voice Alliance" zu der  Audience, Nuance, Alibaba, Baidu und die Chinesische Akademie der Wissenschaften gehören.

Michael Nickles meint:

Bereits die erste Soundblaster-Soundkarte vor 25 Jahre für den PC hatte soweit ich mich erinnere eine "Sprachsteuerungs-Anwendung" im Software-Paket dabei. Das war noch Spielerei, aber erstzunehmende Lösungen folgten dann recht schnell. Auch bei Windows ist Sprachsteuerung seit geraumer Zeit drinnen und irgendwie schon wieder längst in Vergessenheit geraten.

Zumindest ist mir noch nie ein Mensch begegnet, der mit seinem Windows-Rechner geredet hat. An der Rechenleistung dürfe es kaum liegen, dass sich Sprachsteuerung bis heute nicht durchgesetzt hat. Wird es bei Smartphones und mobilen Geräten jetzt tatsächlich passieren? Ich hoffe nicht.

Mir hängen (wie bereits öfters kommentiert) jetzt schon die Freaks zum Hals raus, die in der Warteschlange hinter mir stehen und in ihr "Headset" plärren.

bei Antwort benachrichtigen
Frenchie Michael Nickles

„ZTE fokussiert Sprachsteuerung bei Smartphones und Wearables“

Optionen

Aber hallo, nur voran damit. Vielleicht sagt dann das Telefon "schwatz nicht so nen Scheiß" und kappt die Verbindung. Ein Segen für die Menschheit wäre das

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„ZTE fokussiert Sprachsteuerung bei Smartphones und Wearables“

Optionen
Zumindest ist mir noch nie ein Mensch begegnet, der mit seinem Windows-Rechner geredet hat. An der Rechenleistung dürfe es kaum liegen, dass sich Sprachsteuerung bis heute nicht durchgesetzt hat. Wird es bei Smartphones und mobilen Geräten jetzt tatsächlich passieren? Ich hoffe nicht.

Schwerstbehinderte arbeiten schon seit langem damit. Sogar schwerstbehindeerte Programmierer programmieren damit.

Bei denen hat sich das schon lange durchgesetzt, weil sie damit wesentlich schneller arbeiten können als z.B., wenn sie mit dem Mund einen Stift auf die passenden Tasten drücken müssen. 

Wer "normal" in die Tasten hauen kann sollte sich doppelt freuen.

1. weil er das (noch) kann.

2. Weil es Sprachsteuerung für jene gibt, die das nicht mehr können. Und genau für die ist das auch gedacht und seeeeehr sinnvoll! 

Ebenso ist das im Smartphone sinnvoll, wenn man selbiges z.B. als Navi nutzt. Man kann auf der Autobahn schlecht auf dem Display rumhacken, jedenfalls wenn man am Steuer sitzt. Auch Schwerstbehinderte werden das sehr zu schätzen wissen.

Aber Befehle wie "Route neu eingeben! - Jetzt nach XY in die Sonstwas-Straße!" machen richtig Sinn und gefährden auch nicht den Straßenverkehr.

Ich hoffe im Gegensatz zu Dir sehr, daß sich das durchsetzt (wo es sich noch nicht durchgesetzt hat), aber nur dort wo es sinnvoll ist.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Systemcrasher

„Schwerstbehinderte arbeiten schon seit langem damit. Sogar ...“

Optionen

Hi Systemcrasher,

selbstverständlich soll sich Sprachsteuerung in allen Bereichen durchsetzen wo sie Sinn macht! Ich hoffe lediglich, dass sie nicht zum "Normalfall" wird und überall Leute mit ihrem Telefon reden.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Zoerni Michael Nickles

„Hi Systemcrasher, selbstverständlich soll sich Sprachsteuerung in ...“

Optionen

Ich finde diese Entwicklung sehr wünschenswert.

 Allerdings dürfte Marktführer in diesem Bereich Apple sein.

Gerade Sehbehinderte und sogar Blinde nutzen diese Möglichkeit, um Ihr Gerät zu bedienen.

Im Allgemeinen werden auch inzwischen fast  nur Apple Produkte für derartige Verwendungszwecke angeboten und genutzt.

Das funktioniert in der Regel sehr gut und die Fehlerquote ist sehr gering.

 

 

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Hi Systemcrasher, selbstverständlich soll sich Sprachsteuerung in ...“

Optionen
Ich hoffe lediglich, dass sie nicht zum "Normalfall" wird und überall Leute mit ihrem Telefon reden

Was das betrifft, so habe ich manchmal den Eindruck, die reden deshalb mit ihrer Technik, weil die wenigstens geduldig und widerspruchslos zuhört..... :D

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
alex179 Michael Nickles

„ZTE fokussiert Sprachsteuerung bei Smartphones und Wearables“

Optionen

Wenn ich durch die Stadt gehe, sehe ich nur Leute, die auf Ihr Smartphone gucken oder darauf rumtippen. Trotz Siri und Google Now spricht heute noch immer kaum jemand mit seinem Handy. Daran wird auch der bei uns weniger verbreitete Hersteller ZTE so schnell nichts ändern.Wer will schon, dass seine Spracheingaben andere in der Öffentlichkeit mithören?

Ausser im Auto oder bei pflegebedürftigen Menschen sehe ich derzeit noch keine sinnvolle Verwendung einer Sprachsteuerung. Da müssen erstmal bei der KI noch große Fortschritte gemacht werden. 

 

bei Antwort benachrichtigen