Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.300 Themen, 35.318 Beiträge

News: Interaktiv per Fernbedienung

ZDF will Zukunft des Fernsehen einleiten

Michael Nickles / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Wenn es um echte Innovationen geht, sind die öffentlich rechtlichen Sendeanstalten eher träge. Einen Vorstoß wagt jetzt das ZDF mit einer "ganz neuen Idee": der Verschmelzung von klassischem Guck- und Mitmachfernsehen.

Bereits auf der IFA will das ZDF seine Mediathek im sogenannten HbbTV-Format vorstellen, womit "Hybrid-Fernsehen" gemeint ist. Bislang können Filme aus der Mediathek nur am PC geguckt werden, ein bequemer Transport in den Wohnzimmer-TV feht noch. Langfristig ist mit Hybrid-Fernsehen die Kombination von Fernsehen und Internet gemeint.

Die Mediathek im Wohnzimmer per Fernbedienung nutzbar zu machen, ist vermutlich wohl nur der erste kleine Schritt. Allerdings eventuell vielleicht auch gleich der letzte. Denn: damit die Sache funzt, braucht es spezielle Receiver mit Internet-Anschluss. Sollte es tatsächlich genug Kaufwillige für derlei Geräte geben, dann sind in Zukunft TV-Produktionen denkbar, bei denen Zuschauer direkt ins Geschehen eingebunden werden.

HbbTV ist keine alleinige Erfindung des ZDF. Die Sache wurde von diversen europäischen TV-Sendeanstalten und Unterhaltungselektronikherstellern ausgetüftelt. Wie das alles insgesamt so funktionieren soll ist unter anderem auf hbbtv.org zusammengefasst.

Michael Nickles meint: Ich will es ja nicht grundsätzlich schlecht reden. Aber eins ist sicher wie das Amen in der Kirche: die Erstkäufer von "HbbTV"-tauglichen Receivern werden die Gearschten sein. Zum einen weil sie lange warten werden müssen, bis sich die Sache lohnt (es mehr Inhalte als ein paar interaktive Demo-Sendungen gibt).

Zum anderen, weil - sollte die Sache was werden - schnell der HbbTV2-Standard folgen wird, der wieder neue Receiver braucht. Mit der "Interaktivität" will das ZDF (beziehungsweise die öffentlich rechtlichen Sender) natürlich gewiss auch die jungen Zuschauer zurückgewinnen, die es längst ans Internet verloren hat. Ich bezweifle, dass das klappt.

Auf jeden Fall ist die Sache für die Sender gewiss ein Grund, schon mal über die nächste Zwangsgebühren-Erhöhung nachzudenken (siehe dazu auch Rundfunkgebühr: 60 Prozent der Deutschen schimpfen). Denkbar wär ja vielleicht auch eine "Interaktivitäts-Zwangszuschlaggebühr".

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Michael Nickles

„ZDF will Zukunft des Fernsehen einleiten“

Optionen

Die passive kaum interaktive Art ist doch die Urform des Fernsehens.
Es gibt natürlich schon lange die Möglichkeit per Telefon oder TED einen gewissen Tele-Dialog zu machen.
Aber alles mit einer passiven Indirektheit.
Was doch irgendwie Beruhigend ist.

Wenn jetzt auch noch das Fernsehen interaktiv und damit auch abhängig wird,
schleicht sich ein leichtes Unbehagen ein.
Es ist ja zum Teil so schon für viele nur noch eine Berieselung, aber neutral.

Wenn man jetzt noch aktiv an einigen unsinnigen Dingen Mitmachen soll..
Nun, mir scheint die eingleisige Methode des Fernsehens zu fundamental um daran etwas ändern zu wollen.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„ZDF will Zukunft des Fernsehen einleiten“

Optionen

"Ich will es ja nicht grundsätzlich schlecht reden. Aber..."

Nein, du willst grundsätzlich nichts schlecht reden... komischerweise folgt darauf eine Backpfeife nach der anderen.

Das Stilmittel kannte man schon in der Antike. Anfänglich macht man sich beim Zuhörer/Leser erstmal liebkind (zieht sie auf seine Seite), lobt sich selbst in den höchsten Tönen (ich rede nicht schlecht), um dann das Gegenüber beim Zuhöhrer/Leser so richtig madig zu machen...

Wers nicht so kompliziert will, merkt spätestens beim Aber, dass die Einleitung eine leere Worthülse ist...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
hansapark Michael Nickles

„ZDF will Zukunft des Fernsehen einleiten“

Optionen

das permanente gemeckere der wespe kann einem auch auf die ketten gehen.
schreib es doch besser, oder sag deine meinung zum thema, statt alles nur kaputtzumachen.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hansapark

„das permanente gemeckere der wespe kann einem auch auf die ketten gehen. schreib...“

Optionen

"schreib es doch besser, oder sag deine meinung zum thema"

Dazu musst du nur dem Link "Rundfunkgebühr: 60 Prozent der Deutschen schimpfen" folgen, da habe ich alles zum Thema incl. beigefügter Belege dargelegt.

"das permanente gemeckere der wespe kann einem auch auf die ketten gehen."
Also ich zeichne mich nicht dadurch aus, Leuten nach dem Mund zu reden, um freudscher Gruppendynamik zu folgen. Schön dass du mich aber erstmal mit Dreck bewirfst ("permanentes Gemecker... alles nur kaputtzumachen") und mir "Off Topic" vorwirfst, während du selbst nichts zum Thema beizutragen hast.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
hansapark The Wasp

„ schreib es doch besser, oder sag deine meinung zum thema Dazu musst du nur dem...“

Optionen
während du selbst nichts zum Thema beizutragen hast

naja, ich denke die spielemacher von 9live wird die neue technologie freuen.

erstmal mit Dreck bewirfst

nun, ich habe mich schon oft geärgert über die "stiche" der wespe, bzw. beiträge mich aber nie getraut was dazu zu sagen.

den link kann ich nicht finden.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp hansapark

„ naja, ich denke die spielemacher von 9live wird die neue technologie freuen....“

Optionen

Der Link steht in der News unter "Michael Nickles meint".

Sich über meine Kommentare ärgern, ist sinnlos, genauso wie über eine 5 in der Schule. Wenn du es besser weißt, sag mir halt die Meinung, ich lasse mich jederzeit überzeugen, wenn nicht, verteil keine negativen Komplimente, das kann eher nach hinten losgehen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„ZDF will Zukunft des Fernsehen einleiten“

Optionen

die Erstkäufer von "HbbTV"-tauglichen Receivern werden die Gearschten sein

Das ist und war schon immer so und wird auch in Zukunft so sein.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„ZDF will Zukunft des Fernsehen einleiten“

Optionen

Ich will auch sowas! Aber..... mit meinem 45kb pro Sek. wird das nix. Und noch ein Aber... Durch unseren Ort führt ein
ganz, ganz dickes Kabel. In wahrer Vorraussicht hat man seinerzeit darauf verzichtet eine Abzweigdose zu installieren.
Unserem "Hannes Kabeltod", er hat immer ein offenes Ohr für Bier, Korn und Sonderwüsche, werd ich die Sache mal
am Biertisch erleuchten.

Manchmal ist es ein glücklicher Umstand das man erst garnicht in Versuchung gerät, weil es eh nie was wird hier. Das
spart nicht selten ne Menge Geld. "Interaktivitäts-Zwangszuschlaggebühr", Auch schlafende Bauern sollte man nicht
wecken. Gruß Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„ZDF will Zukunft des Fernsehen einleiten“

Optionen

mit schlechten serien werden die kein blumentopf gewinnen - der einzige grund überhaupt den TV anzumachen sind anchrichten und mal ein guter film - wobei oonlinetvrecorder und ähnliche da viel besser sind - cih kann den film dann schauen, wenn ich es will.
sobald ard.com eie vernünftige auswahl an filmstreams hat (davon

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Michael Nickles

„ZDF will Zukunft des Fernsehen einleiten“

Optionen

@The Wasp

Ich will es ja nicht grundsätzlich schlecht reden. Aber..
mit deiner polemischen Art kann man über alles herziehen.

Als Politiker ist sowas für die Karriere viellecht zuträglich.
Als Journalist oder Redakteur eher nicht.
Zumal die auch wissen:
-- Es wird nichts weniger beachtet als eine langweilig formulierte Nachricht.

Dies wurde nämlich auch schon mal kritisiert.
Nur wäre so einiges interessante wohl untergegangen, wenn es kühl und seelenlos sachlich
in der Überschrift gewesen wäre.

Schon allein Linux ist ein Hinweis so nicht "immer" eine Backpfeife nach der anderen erfolgt,
sondern nur an den Stellen wo es auch Mißstände gibt.

Noch zu den Wespen allgemein.
Es gibt wohl keine die ohne Grund angreift oder gar sticht.
Hornissen sowieso nicht..

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„ZDF will Zukunft des Fernsehen einleiten“

Optionen

Gab es das nicht schon mal?

"Betty" nannte sich das.

Zuerst kostete das Paket 35,--€, weil das kaum einer kaufte, wurde es anschließend verschenkt.

Ich legte mir das Teil auch zu (kostenlos).

Die Idee war, daß Zuschauer direkt mitmachen konnten durch Drücken diverser Tasten im richtigen Moment.

Nur: Die wirklich interessanten Sachen waren alle kostenpflichtig (was aber immer eindeutig angezeigt wurde).

Punkte sammeln konnte man durch Beantworten der "gelegentlich" zum Thema gestellten Fragen.

Die Praxis: ständiges Gedingele mit sinnlosen Fragen, deren Beantwortung zwischen 0,1 und 0,5 Cent in Form von Punkten einbrachten.

Natürlich kamen die Fragen immer im spannensten Moment und mußten auch immer gleich beantwortet werden, da sie sonst verfielen.

Ein normales Filmegucken war praktisch unmöglich geworden.

Irgendwann nahm ich die Batterie raus und der Friede war wieder da.

Ein paar Wochen oder Monate später wurde das Projekt wieder eingestellt.

Pech für den, der das System gekauft hat....

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Systemcrasher

„Gab es das nicht schon mal? Betty nannte sich das. Zuerst kostete das Paket...“

Optionen

Vielleicht ja, dann wieder in der Versenkung verschwunden.

Zur Zeit von Schwarz-Weiß-Fernsehen gab es mal:

Dem Täter auf der Spur.
Ein Krimi wo man mitraten konnte wer denn wohl der Täter war.
Nur eine Vorstufe von interaktiv, da prominente, ja sogar Politiker als Gäste beim Sender ihre Vermutungen zum Täter abgaben.

in den 60gern glaube ich.

Übertragen auf das geplante Modell könnte eine Familie dann wohl aktiv mit "ermitteln" wer es war.

bei Antwort benachrichtigen