Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.906 Themen, 42.042 Beiträge

News: Aktuelle Statistik

Womit die meisten Spieler zocken

Michael Nickles / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Das Spiele-Distributions-Portal Steam hat jetzt seine Hardware-Nutzungsstatistk vom Januar 2010 veröffentlicht. Über Steam werden Spiele online verkauft und Nutzer müssen sich dort registrieren um die Spiele fahren zu können.

Bislang soll es bereits 25 Millionen aktive Benutzerkonten geben. Steams Statistik kann also recht repräsentativ für den Computerspielemarkt gewertet werden. Aus der geht hervor, mit welcher Hardware Computerspieler so ausgestattet sind und welche Betriebssysteme sie verwenden. Die aktuellen Zahlen sind teils erklärbar, teils überraschend.

So setzen beispielsweise rund 65 Prozent eine Nvidia-Grafikkarte ein, AMD/ATI verwenden nur rund 30 Prozent. Lediglich 3,6 Prozent zocken mit "Intel Onboard-Grafik" und die übrigen unbedeutsamen 1,6 Prozent Sonstige belegen vermutlich Matrox und SiS. Rund 49 Prozent verwenden eine DirectX 9 taugliche Grafikkarte, DirectX 10 ist nur mit 19 Prozent vertreten.

Die neueste DirectX-Version 11 ist in der Statistik noch gar nicht erfasst. Beim Prozessorhersteller setzen 69 Prozent der Zocker auf Intel und 31 Prozent auf AMD. AMD konnte seinen Marktanteil im vergangenen Jahr ausbauen, die von Steam ermittelten 31 Prozent entsprechen auch dem Ergebnis anderer Marktanalysen. Beim Prozessor-Typ sind die Einkerner auf 18 Prozent Anteil geschrumpft, Vierkerner nehmen 24 Prozent ein.

Am meisten wird aktuell also immer noch mit Zweikern-CPUs gezockt (rund 57 Prozent). Beim verwendeten Betriebssystem dominiert mit rund 42 Prozent immer noch Windows XP in der 32-Bit-Version, nur 0,6 Prozent sind mit einer 64-Bit XP Version am Zocken. Ganz anders sieht es bei Windows 7 aus. Hier liegt die 64-Bit Version bei 19,5 Prozent, während es Windows 7 32-Bit nur auf rund 9 Prozent bringt.

Was Microsoft freuen wird: bei allen älteren Windows-Versionen geht es bergab, einzig Windows 7 hat spürbaren Zuwachs in der Statistik.

Michael Nickles meint: Generell ist es bei der Statistik eigentlich erschreckend, wie tief sie ins Detail geht. Steam analysiert sozusagen ALLES, auch beispielsweise Dinge wie die verwendeten Dateisysteme, welche Soundsystem vorhanden ist und ob ein Mikrofon verwendet wird und wie viel Festplattenkapazität frei ist.

Recht überraschend ist unter anderem, dass grob überschlagen über 50 Prozent mit Onboard-Sound zocken. Dabei ist es schon lange kein Geheimnis mehr, dass Onboard-Soundlösungen enorme CPU-Leistungsfresser sind - lieber die billigste Soundkarte rein!

bei Antwort benachrichtigen
JunkMastahFlash Michael Nickles

„Womit die meisten Spieler zocken“

Optionen
Michael Nickles meint: Generell ist es bei der Statistik eigentlich erschreckend, wie tief sie ins Detail geht. Steam analysiert sozusagen ALLES, auch beispielsweise Dinge wie die verwendeten Dateisysteme, welche Soundsystem vorhanden ist und ob ein Mikrofon verwendet wird und wie viel Festplattenkapazität frei ist.

Zum Glück ist die Steam Hardware Survey aber freiwillig, da werden nicht automatisch die Daten gezogen, analysiert und veröffentlicht, sondern man wird gefragt ob man an der Umfrage teilnehmen möchte.

Mfg

JMF
http://www.feelinggood24.de/rauchstopticker/ticker-62936.png
bei Antwort benachrichtigen
Voyager532 Michael Nickles

„Womit die meisten Spieler zocken“

Optionen

Ist interessant. Noch spannender fände ich aber Zahlen über die Nutzung vom PC als Spieleplattform im Gegensatz zu den Konsolen.
Große Publisher wie Ubisoft sind ja der Meinung, dass der PC nicht mehr lange als Spieleplattform erfolgreich sein wird. Hauptsächlich wegen der Raubkopierproblematik.

bei Antwort benachrichtigen
Tommy22 Michael Nickles

„Womit die meisten Spieler zocken“

Optionen
Dabei ist es schon lange kein Geheimnis mehr, dass Onboard-Soundlösungen enorme CPU-Leistungsfresser sind

Imho gibt es bei teureren Boards Standalone-Chips, glaub MSI und Asus bieten so etwas an. Zudem: gilt die Bezeichnung des "Leistungsfressers" wirklich noch in Zeiten von Dual- und Quadcores? Auch ist das letzte Spiel, das ich kenne, welches tatsächlich die Möglichkiet bietet Sound auch HW- seitig zu berechnen Battlefield 2 von 2005 oder kennt jemand auch noch andere Titel? Glaube auch, dass das EAX- Programm von Creative ganz schön an Bedeutung verloren hat...

Zu STEAM:
Anfangs zwar ziemlich kritisiert bietet STEAM schon einige Komfortoptionen und häufig auch gute Preise für Spiele (auch wenn das amerik. Preisniveau noch niedriger ist). So wie es scheint, stammen die Daten aus einer dxdiag- Aufforderung, oder?
Hey Dr. Kleiner - Ja Gordon? - Guck mal! Ist das nicht ne schöne Brechstange!? Fass sie mal an!
bei Antwort benachrichtigen
|dukat| Michael Nickles

„Womit die meisten Spieler zocken“

Optionen

Nur 50% nutzen Onboard-Sound? Kommt mir fast zu wenig vor. Aber da liegt das Problem. Ich nutze weder EAX noch 5.1. Im Fall meines Lieblingspiels fürt EAX häufig zu Problemen, weil die Treiber nicht sauber implementiert sind. Nutzer einer Creative-Karte haben häufig die gleichen Probleme. Ich sehe da also keinen Vorteil, mir so ein Ding zuzulegen. EAX bliebe trotzdem aus. Und 5.1 Sound kann ich mit 2 Kopfhörern für 5,99€ auch nicht geniessen.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp |dukat|

„Nur 50 nutzen Onboard-Sound? Kommt mir fast zu wenig vor. Aber da liegt das...“

Optionen

Jo. Das Problem ist, dass Microsoft EAX ab Vista nicht mehr unterstützt. Was sich Creative dazu einfallen lassen hat, läuft nicht so reibungslos wie es beworben wird.
http://de.wikipedia.org/wiki/Environmental_Audio_Extensions

Vorteile einer Soundkarte sind der höhere Leistungsumfang und der Sound ist um einiges besser. Kopfhörer funktionieren auch an 5.1 Systemen super. Wer aber Kopfhörer für 5.99 benutzt, der ist eh schon schwerhörig. ;)

Ende
bei Antwort benachrichtigen
usopia Michael Nickles

„Womit die meisten Spieler zocken“

Optionen

Ich schaue da öfter mal rein, da mich solche Statistiken hobbymäßig sehr interessieren.
Anfangs hatte ich auch etwas Bedenken wegen der gespeicherten Daten. Da es aber offenbar lediglich um die Hardwareaustattung geht, habe ich mittlerweile kein Problem mehr damit.

Nochmal zum Onboard-Sound: kommt für mich nicht in Frage. Und für 5.1 Sound gibt es auch gute Zocker-Headsets. Damit höre ich wirklich jeden, der sich z.B. von hinten anschleichen will. Funktioniert also tadellos, allerdings nicht für 5,99 €.

bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Michael Nickles

„Womit die meisten Spieler zocken“

Optionen
Recht überraschend ist unter anderem, dass grob überschlagen über 50 Prozent mit Onboard-Sound zocken. Dabei ist es schon lange kein Geheimnis mehr, dass Onboard-Soundlösungen enorme CPU-Leistungsfresser sind - lieber die billigste Soundkarte rein!

Hmmm... das mit dem Onboard-Sound wusste ich aber auch noch nicht O_o
bei Antwort benachrichtigen