Archiv Windows XP 25.915 Themen, 128.566 Beiträge

News: Fast unsterblich

Windows XP hält immer noch 1/6 der Marktanteile bei Betriebsystemen...

Olaf19 / 44 Antworten / Baumansicht Nickles

...Vista hingegen unterschreitet locker die 2%-Marke. Dabei soll das gar nicht so schlecht gewesen sein (...wie sein Ruf...).

Für Statistik-Fans und -Freaks wie mich sind solche Artikel immer interessant zu lesen. Neben dem ZDnet-Artikel gibt es auch noch einen Link zu Netmarketshare.com: http://netmarketshare.com

Dort werden neben den Betriebssystemen auch die Browser abgehandelt, allerdings mit wenig überraschenden Ergebnissen. Den Kampf um Platz 2 bei den Browsern scheint Googles Chrome mittlerweile für sich entschieden zu haben.

Quelle: www.zdnet.de

Olaf19 meint:

Die "sprechende URL" von ZDnet ist echt knuffig: "marktanteil-von-windows-xp-schrumpft-auf-169-prozent".

Wahnsinn! Alle Nicht-WinXP-Systeme kommen auf einen Marktanteil von minus(!) 69% :-)

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Alpha13 Olaf19

„Windows XP hält immer noch 1/6 der Marktanteile bei Betriebsystemen...“

Optionen

http://en.wikipedia.org/wiki/Usage_share_of_operating_systems

Das XP ein Jahr nach Support Ende höhere oder mindestens etwa gleiche Marktanteile wie W8/8.1 hält, das ist da schon die absolut entscheidende Info!

Jenau deswegen beißt sich MS in den eigenen Allerwertesten!

W10 solls richten...

Außerdem gibts in ner URL mit Sonderzeichen schon oft Ärger und deshalb fehlt da auch das Komma!

http://www.drweb.de/magazin/url-encoding/

und wenn muß das Zeichen kodiert werden und dann ist da mit ner sprechenden URL auch Essig!

Olaf19 Alpha13

„http://en.wikipedia.org/wiki/Usage_share_of_operating_systems Das ...“

Optionen
Außerdem gibts in ner URL mit Sonderzeichen schon oft Ärger und deshalb fehlt da auch das Komma!

Ich weiß, Alpha, mir ist schon klar, warum sie das weggelassen haben. Trotzdem liest es sich erst einmal wie 169%, und das fand ich auf den ersten Blick ein wenig – erheiternd.

Und du hast recht: die beiden Windows-8-Varianten erreichen zusammen etwas über 14%, XP hat noch fast 3 Punkte mehr. Ich möchte einmal wissen, ob Vista zu seiner Zeit ein ähnlich schlechtes Ergebnis erzielt hat. Ich könnte es mir gut vorstellen.

CU
Olaf

mawe2 Olaf19

„Windows XP hält immer noch 1/6 der Marktanteile bei Betriebsystemen...“

Optionen
...Vista hingegen unterschreitet locker die 2%-Marke. Dabei soll das gar nicht so schlecht gewesen sein (...wie sein Ruf...).

Es ist auch tatsächlich besser als sein Ruf.

Aber weil der Ruf so schlecht war, wurde ja Vista auch nur relativ kurz vermarktet und relativ schnell von Win 7 abgelöst. Selbst während der kurzen Vermarktungsphase wurden viele Systeme wahlweise auch mit Win XP verkauft bzw. ein Downgrade auf Win XP ermöglicht.

SummaSummarum dürfte Vista die am wenigsten verkaufte Windows-Version der letzten Jahre sein während XP die mit Abstand am meisten verkaufte Version war.

Somit ist es nicht verwunderlich, dass sich die aktuellen Marktanteile so darstellen wie von Dir beschrieben.

Trotzdem darf man nicht vergessen: Das sagt alles nichts über die Qualität von XP oder Vista aus sondern nur über die Beliebtheit bei den Nutzern. (Die BILD-Zeitung ist mit Abstand die beliebteteste Tageszeitung Deutschlands und trotzdem wird das niemand als Qualitätskriterium heranziehen wollen!)

Gruß, mawe2

Olaf19 mawe2

„Es ist auch tatsächlich besser als sein Ruf. Aber weil der Ruf ...“

Optionen
SummaSummarum dürfte Vista die am wenigsten verkaufte Windows-Version der letzten Jahre sein während XP die mit Abstand am meisten verkaufte Version war.

Das scheint mir so eine Art "Ziehharmonika-Effekt" zu sein: auf ein extrem populäres OS folgt fast zwangsläufig ein Flop, da die Erwartungshaltung extrem hoch angesetzt ist...

Ich kann auch ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen, warum die Vista-Ablehner fast schon euphorisch auf Windows 7 abfahren. Ist das nicht eher ein "Vista SP2"?

CU
Olaf

gelöscht_322213 Olaf19

„Das scheint mir so eine Art Ziehharmonika-Effekt zu sein: auf ein ...“

Optionen
Ich kann auch ehrlich gesagt nicht so ganz nachvollziehen, warum die Vista-Ablehner fast schon euphorisch auf Windows 7 abfahren

Eine Erklärung mag sein, dass Rechner auf den Markt gebracht wurden, die kaum genügend PS für ein XP hatten und die dennoch mit dem leistungshungrigeren Vista bespielt wurden. Dafür konnte Vista nichts (Extrembeispiel: http://www.umpcportal.com/products/Medion/MD%20RIM%201000), aber der Eindruck war natürlich Scheiße.

Ansonsten stehen hier 2 von der Ausstattung her identische HP 6710b herum, der eine mit Vista, der nächste mit W7. Die tun sich beide nix.

Olaf19 gelöscht_322213

„Eine Erklärung mag sein, dass Rechner auf den Markt gebracht ...“

Optionen

Oha... Vista mit 1 GHz und 768 MB RAM? – zum Vergleich: ich hatte einige Jahre davor einen PIV Northwood mit 1,8 GHz und 512 MB RAM, und das war zu der Zeit gerade einmal gehobene Mittelklasse. Vor allem war es ein Desktop-Tower, kein "Ultra Mobile". Mit XP bin ich ganz gut gefahren, bei Vista wäre wohl der RAM knapp geworden.

Übrigens war all das genau so ein Thema, als XP auf den Markt kam. Windows 2000-Anhänger führten seinerzeit ins Feld, dass dieses System mit 128 MB komfortabel zu fahren sei, während die untere Schmerzgrenze für XP bei 256 MB liege (mit den offiziellen Spezifikationen von Microsoft hatte das übrigens nichts mehr zu tun, aber die sind ja eh nur theoretischer Natur).

Greetz
Olaf

gelöscht_322213 Olaf19

„Oha... Vista mit 1 GHz und 768 MB RAM? zum Vergleich: ich hatte ...“

Optionen
Oha... Vista mit 1 GHz

Und um das Entsetzen auf die Spitze zu treiben: Das war ein "Via C7", die traurige Karikatur eines Prozessors. Gigabyte (eigentlicher Hersteller dieses UMPC) hat ein baugleiches Gerät auf den Markt geworfen und ein BIOS-Update spendiert, das auch auf dem Medion-UMPC lief und die Taktfrequenz auf 1,2 GHz angehoben hat.

Mit diesem Update und einem heftig angepassten Debian Squeeze war das Gerät eher zu gebrauchen. Das Design war übrigens nicht "impressive" wie im Artikel geschildert sondern hatte eher was von einem Joghurtbecher. Slider-Keyboard im US-Layout, Bedienung des Touchdingsbums per Stick.....

Aber das Ding musste ja floppen, immerhin hat Bill Gates persönlich ein Loblied drauf gesungen: http://www.mr-gadget.de/personal-tech/2007-05-22/der-phantom-umpc-von-medion

Sorry für OT....

giana0212 Olaf19

„Windows XP hält immer noch 1/6 der Marktanteile bei Betriebsystemen...“

Optionen

und nicht nur, das win7 ein verbessertes vista ist, mit win8 und win8.1 ist es genauso. mit win 10 ist es auch nicht anders. ein win8, das den benutzern besser gefallen soll. also auch ein vista.

vista: version 6.0; win7: version 6.1; win8: version 6.2; win8.1: version 6.3; win10tp: version 6.4

soll dann aber noch in der verkaufsversion auf version 10 geändert werden, verkauft sich besser.

Olaf19 giana0212

„und nicht nur, das win7 ein verbessertes vista ist, mit win8 und ...“

Optionen

Ja, wobei im Falle von Windows 8 und 8.1 wenigstens der Name schon suggeriert, dass hier eher an der Oberfläche herumpoliert worden ist, also keine tiefgreifende Veränderung. War nicht 8.1 für Win8-User kostenlos? Immerhin, für Windows 7 musste man als Vista-User afair richtig voll bezahlen.

Ich bin gespannt auf Windows 10. Wenn Microsoft die Ziffer 9 ganz bewusst überspringt, um damit eine Art "Zeichen zu setzen", dann muss da schon was Großes kommen... sonst machen die sich unglaubwürdig. Die User zu enttäuschen können sie sich in der jetzigen Situation nicht leisten, denn mobile Computer sind mehr und mehr dran, die Desktopsysteme abzulösen. Bei mobilen Computern ist Microsoft aber ein Player unter mehreren, Android und iOS sind mindestens so bedeutend.

CU
Olaf

Alpha13 giana0212

„und nicht nur, das win7 ein verbessertes vista ist, mit win8 und ...“

Optionen
giana0212 Alpha13

„http://arstechnica.com/information-technology/2014/11/why-windows ...“

Optionen

win10 meldet sich immer noch als version 6.4! oder habe ich was verpennt. neue funktionen, ein bisschen aufpoliert, hier etwas verbessert und da jede menge neue bugs. win8 wollte keiner haben und win10 muß es reißen. die wünsche der kunden fließen in das produkt mit ein. das gabe es so noch nie bei ms.

mawe2 giana0212

„win10 meldet sich immer noch als version 6.4! oder habe ich was ...“

Optionen
und da jede menge neue bugs

Welche denn z.B.?

win8 wollte keiner haben

Dann haben also Millionen Nutzer jetzt ein System, das keiner von denen haben wollte?

Also ich wollte es haben und allein hier im Forum gibt es etliche andere Leute, die es auch haben wollten. Wenn Du es nicht haben wolltest und jetzt dennoch hast, tust Du mir leid!

die wünsche der kunden fließen in das produkt mit ein. das gabe es so noch nie bei ms.

Sorry, Du schreibst hier einen pauschalen Unsinn, der langsam unerträglich wird!

Die deutsche Rechtschreibung und die Umsetzung einer sinnvollen Textgliederung scheint Dich außerdem immer noch vollkommen zu überfordern.

giana0212 mawe2

„Welche denn z.B.? Dann haben also Millionen Nutzer jetzt ein ...“

Optionen
mawe2 giana0212

„klar, nur ich will windows8 nicht. ...“

Optionen
klar, nur ich will windows8 nicht.

Dein Satz lautete aber "keiner will das haben" und das ist definitiv Unsinn.

Solange der Marktanteil nicht exakt bei 0,0% liegt, haben das ja definitiv irgendwelche Leute gekauft. Dein Link widerlegt also genau Deine Behauptung.

Außerdem ist das ein Artikel vom letzten Oktober; der Marktanteil ist jetzt natürlich noch größer als damals.

Borlander mawe2

„Dein Satz lautete aber keiner will das haben und das ist ...“

Optionen

Jein. Zumindest teilweise können das auch User sein die eigentlich kein Win8.x haben wollen, aber z.B. bei einer Neuanschaffung keine Alternative gefunden haben. Dafür wären >10% allerdings in der Tat etwas viel.

ein Artikel vom letzten Oktober; der Marktanteil ist jetzt natürlich noch größer als damals.

Interessanterweise ist der Marktanteil aktuell sogar geringer als im Oktober 2014. Leider lassen sich die Ergebnisse von http://netmarketshare.com/ nicht direkt verlinken. Hier mal die Zusammenfassung

2014-10 Win8.x: 16,80% (Win8.1: 10,92% + Win8.0: 5,88%)  
2015-03 Win8.x: 13,97% (Win 8.1: 10,55% + Win 8.0: 3,52%)
(Relativer Verlust: 16,85%)

Zum Vergleich:

2014-10 WinXP: 17,18%2015-03 WinXP: 16,94%
(Relativer Verlust: 1,40%)

Win7 hat im selben Zeitraum relativ betrachtet 9,41% dazu gewonnen. Messbare Begeisterung der User für Win8.x würde ich das nun zumindest nicht nennen.

Gruß
Borlander

mawe2 Borlander

„Jein. Zumindest teilweise können das auch User sein die ...“

Optionen
Messbare Begeisterung der User für Win8.x würde ich das nun zumindest nicht nennen.

Das habe ich auch nirgendwo geschrieben!

Zwischen "keiner will das haben" und "meßbarer Begeisterung" gibt's noch ein paar Zwischentöne!

Natürlich wird es wieder eine "meßbare Begeisterung" bei Windows 10 geben, weil ja alle "gewusst" haben, dass Windows 8.x "Mist" ist und Windows 10 "total toll".

Nur mit wirklichem Wissen über die Dinge hat das alles gar nichts zu tun...

Es ist Meinungsmache auf BILD-Zeitungs-Niveau. Aber dafür sind die Deutschen ja bekanntlichermaßen besonders empfänglich, sonst hätte die BILD-Zeitung ja auch nicht so eine "meßbare Begeisterung" zu verzeichnen.

Gruß, mawe2

Borlander mawe2

„Das habe ich auch nirgendwo geschrieben! Zwischen keiner will das ...“

Optionen
Das habe ich auch nirgendwo geschrieben!

Und ich habe auch nicht geschrieben, dass Du das geschrieben hättest ;-)

Natürlich wird es wieder eine "meßbare Begeisterung" bei Windows 10 geben

Das würde mich nun auch noch nicht fest einplanen. Aktuell schaut es doch so aus, dass die Mehrheit der User bei Windows 7 und vielfach auch bei WinXP nichts vermissen…

giana0212 mawe2

„Dein Satz lautete aber keiner will das haben und das ist ...“

Optionen

genau, aber hätten die vorher gewusst, wie viele es gekauft hätten, wäre es nie auf den markt gekommen. gerechnet wurde mit einem Marktanteil bei pcs von mindestens 70%. microsoft ist erfolgsverwöhnt.

guckst du hier: (nur zur erbauung)

https://www.youtube.com/watch?v=JZd71MgRFro

die anderen teile sind auch sehhr geil und eine empfehlung wert.

Max Payne giana0212

„win10 meldet sich immer noch als version 6.4! oder habe ich was ...“

Optionen
win10 meldet sich immer noch als version 6.4! oder habe ich was verpennt.

Anscheinend.

Wo steht da was von 6.4?

Borlander Max Payne

„Anscheinend. Wo steht da was von 6.4?“

Optionen

Das dürfte die interne Versionsnummer sein. Da steht die Major-Versionsnummer schon seit WinXP auf 6 um Kompatiblitätsprobleme auf Anwendungsseite zu verhindern…

Max Payne Borlander

„Das dürfte die interne Versionsnummer sein. Da steht die ...“

Optionen

Das steht ja auch in dem von Alpha13 verlinkten Text (http://arstechnica.com/information-technology/2014/11/why-windows-10-isnt-version-6-any-more-and-why-it-will-probably-work/).

Aber im Gegensatz zu früheren Builds der TP scheint Microsoft nun auf Version 10.0 zu setzen.

giana0212 Max Payne

„Anscheinend. Wo steht da was von 6.4?“

Optionen

öffne ein eingabefenster und tippe "ver" ein. ich weiß nicht, ob sie es schon geändert haben. wenn nicht, meldet sich das system mit version 6.4!

Max Payne giana0212

„öffne ein eingabefenster und tippe ver ein. ich weiß nicht, ob ...“

Optionen

Sowohl ver als auch winver melden Version 10.0.10049.

Wie Du dem vorherigen Screenshot entnehmen kannst ist mir durchaus bekannt, wie ich die Windows-Version feststellen kann.

giana0212 Max Payne

„Sowohl ver als auch winver melden Version 10.0.10049. Wie Du dem ...“

Optionen

dann ist es jetzt geändert.

Schluchtenjodler Olaf19

„Windows XP hält immer noch 1/6 der Marktanteile bei Betriebsystemen...“

Optionen

ich hab auch noch XP und habe gerade eine schnellere  Platte eingebaut.....Lachend

aber denke werde noch eine SSD damit betreiben. Mal sehen wie das dann

ab geht.  Cool

Schluchtenjodler

Nachtrag zu: „ich hab auch noch XP und habe gerade eine schnellere Platte ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag schweift zu stark vom Thema ab.
karius_bactus Schluchtenjodler

„ich hab auch noch XP und habe gerade eine schnellere Platte ...“

Optionen

Hallo allerseits

habe gerade erst heute gelesen das es mit einem Regestry-Trick möglich ist das WinXP bis 2019

mit Updates versorgt wird, dabei gauckelt der Reg. Eintrag den Update-Servern vor ein "Windows XP Embedded" zu sein:

http://winfuture.de/news,81876.html

greetz

giana0212 karius_bactus

„Hallo allerseits habe gerade erst heute gelesen das es mit einem ...“

Optionen

das stimmt, aber nur für funktionen, die embedded windows hatte. hast du ein normales xp, das vielleicht mehr funktionen hat als das embedded, hast du ein problem. ich denke da an den internetexplorer und die dazugehörende webengine, die embedded nicht hat. die webengine ist bei winxp das größte sicherheitsleck. dazu die registry und das man als admin unterwegs ist.

karius_bactus giana0212

„das stimmt, aber nur für funktionen, die embedded windows hatte. ...“

Optionen

Da hatte ich garnicht dran gedacht das nur das Grundsystem und die "Embedded Software" mit updates versorgt werden, ist aber irgendwie logisch.  Wäre ja zuschön gewesen ;-)

Es gibt aber noch eine möglichkeit mit WinXP ins Internet zu gehen mit einer VM mit Linux!

Andreas42 karius_bactus

„Da hatte ich garnicht dran gedacht das nur das Grundsystem und die ...“

Optionen

Hi!

Es gibt aber noch eine möglichkeit mit WinXP ins Internet zu gehen mit einer VM mit Linux!

Die drei begriffe "XP", "Internet" und "Linux" sind zwar meiner Meinung nach auch richtig, aber die Kombination ist noch falsch. Zwinkernd

Im Ernst:

Das moderne (und damit hoffentlich auch sichere) Betriebssystem sollte die Basis (Host) sein, auf der die ältere (unsichere) Betriebssystemversion als VM ausgeführt wird.

Ziel ist dabei eigentlich das alte Betriebssystem vom Internet abzukoppeln, so dass Schädlinge mangels nicht vorhandener Internetverbindung nur über andere Wege infizieren könnten.

Es spricht aus meiner Sicht nichts dagegen XP in einer abgeschotteten VM laufen zu lassen und Linux dabei als Basissystem einzusetzen, dessen Mailprogramm und Browser man dann im Internet nutzt. Ich mache das seit etlichen Jahren so.
Damals hatte ich meine XP-Installation auf dem Vorgänger-PC, so wie sie dort installiert wir, mit einem Tool in eine VM übertragen. Seither kann ich quasi den "alten Rechner" in virtueller Form unter Linux starten um auf meine alten Programme zuzugreifen, wenn ich das denn muss. (Ich nutze das als Backup/Archiv für mein altes Mailprogramm Postme und die alten Open/StarOffice-Dateien.)

Bis dann
Andreas

giana0212 Andreas42

„Hi! Die drei begriffe XP , Internet und Linux sind zwar meiner ...“

Optionen

wenn du winxp nicht für eine bestimmte anwendung brauchst, könntest du ja mal über aktuelle alternativen nachdenken. dein system hat jetzt 1 jahr keine updates erhalten und es sind hunderte lücken bekannt. auch ein aktueller virenscanner kommt da nicht gegen an. du als nutzer bemerkst nichts, weil heutige schadware ja nicht auffallen will. vertraust du deinem system noch?

Andreas42 giana0212

„wenn du winxp nicht für eine bestimmte anwendung brauchst, ...“

Optionen

Hi!

Ich fühle mich hier grundsätzlich mistverstanden.

vertraust du deinem system noch?

Klar. Warum sollte ich meinem Xubuntu-Rechner nicht vertrauen?

dein system hat jetzt 1 jahr keine updates erhalten und es sind hunderte lücken bekannt.

Mein Xubuntu hat gestern noch Updates erhalten. Zwinkernd

wenn du winxp nicht für eine bestimmte anwendung brauchst, könntest du ja mal über aktuelle alternativen nachdenken.

Der Tipp ist gut, kommt in meinem Fall aber etwa 7 Jahre zu spät. Ich habe vor Jahren sehr intensiv darüber nachgedacht und bin auf Linux gewechselt.
Damals habe ich einen neuen PC gekauft und die XP-Installation in des alten in eine VM übertragen, die ich nur noch selten nutze (wenn ich etwas in meinen alten Daten nachschauen will). Und das wird auch so bleiben: die VM ist hier eine Anwendung.

Bis dann
Andreas

giana0212 Andreas42

„Hi! Ich fühle mich hier grundsätzlich mistverstanden. Klar. ...“

Optionen

vielleicht meinte ich ja nicht dich. eher schon den user mit winxp.

...karius bactus...

hab wohl den falschen angeklickt.

xubuntu, echt? haste mal dran gedacht zu wechseln? (war n scherz!)

giana0212

Nachtrag zu: „vielleicht meinte ich ja nicht dich. eher schon den user mit ...“

Optionen

und ich lese gerade woanders, der nutzt mint.

Olaf19 giana0212

„das stimmt, aber nur für funktionen, die embedded windows hatte. ...“

Optionen
nur für funktionen, die embedded windows hatte. hast du ein normales xp, das vielleicht mehr funktionen hat als das embedded, hast du ein problem.

Ganz so ist das zwar nicht, trotzdem muss man mit gewissen Einschränkungen bei der Funktionalität und Stabilität rechnen: http://www.zdnet.de/88194135/windows-xp-registry-hack-ermoeglicht-updates-bis-2019-update/ – die Aussage von Microsoft weiter unten im Artikel halte ich zumindest für nachvollziehbar.

und das man als admin unterwegs ist.

Muss mann ja nicht!

CU
Olaf

giana0212 Olaf19

„Ganz so ist das zwar nicht, trotzdem muss man mit gewissen ...“

Optionen

die meisten sind aber als admin unterwegs.

mawe2 giana0212

„die meisten sind aber als admin unterwegs.“

Optionen

Das hat aber nichts mit dem Supportende von XP zu tun!

giana0212 mawe2

„Das hat aber nichts mit dem Supportende von XP zu tun!“

Optionen

das supportende macht es nicht sicherer. war schon vorher scheiße die sicherheit betreffend.

Xdata giana0212

„das supportende macht es nicht sicherer. war schon vorher scheiße ...“

Optionen

Hmm, das wurde immer gesagt.

Aber Xp konnte man mit win32sec konditionieren, sicherer als irgendeine
Personal Firewall bzw. DTW.

Xp ist  viel kleiner als die Nachfolge-Windows.

So war das Angriffs-Areal potentiell auch viel kleiner.
Und ein Xp, auf dem neuesten Stand gehalten, potentiell sicherer als die Folgesysteme.

Ob einer in Windows als Administrator oder als
vermeintlich schwacher Gast ins Internet geht,
spielt bei aktueller bis alter Malware keine bedeutende Rolle.
-- Ein Virus, ein Wurm, Rootkit, kommt da locker rein.
Soll bedeuten, es ist da keine soo wirksame Hürde.

Ganz anders bei Linux, da sind Benutzerrechte wirksam
und als Root oder mit entsprechenden Rechten ins Internet zu gehen ist Russisch Roulette!

giana0212 Xdata

„Hmm, das wurde immer gesagt. Aber Xp konnte man mit win32sec ...“

Optionen

du kannst winxp nicht auf dem neuesten stand halten. und der normale user hat von win32sec noch nie was gehört. (ich auch nicht)

Xdata giana0212

„du kannst winxp nicht auf dem neuesten stand halten. und der ...“

Optionen

Das ist richtig, wie auch dein Hinweis es nicht mehr zu nutzen.

win32sec ist ein Tool welches bei Rechnern im Hause, also keine Server,
nicht gebrauchte Dienste deaktiviert.
-- Sind spezielle und immer die gleichen, waren aber nicht selten ein Hauptangriffspunkt von Windows.

Blaster, Sasser und viele andere kamen indirekt mit diesen im Hintergrund bereiten Diensten.

Auch bei heutigen Windows ist deren Deaktivierung noch ein SicherheitsQuantensprung.
Muss man leider von Hand machen, da das Tool nur bis Xp betreut wurde.

Bei Blaster war es der rpc Dienst.

Dabei hat Windows mit dem Runterfahren damals angemesser reagiert.
Es hat das Eindringen des Wurms erschwert.

giana0212 Xdata

„Das ist richtig, wie auch dein Hinweis es nicht mehr zu nutzen. ...“

Optionen

ich hab xp nie als produktiv-system genutzt. kam vom amiga über macOSX direkt zu win7. hatte mit xp irgendwann mal rumgespielt (wie zuvor auch mit allen anderen versionen). hab mich über win7 geärgert wegen behäbigkeit (mit virenscanner) und ständige festplattenzugriffe. bin jetzt bei linux. mal sehen, wie es weitergeht.

Xdata giana0212

„ich hab xp nie als produktiv-system genutzt. kam vom amiga über ...“

Optionen

Linux ist schon ein gutes System.

Der Amiga 600 hat mich damals staunen lassen, was der schon konnte.
Englisch sprechen per Tastatureingabe, sogar Programmiersprachen gab es.

giana0212 Xdata

„Linux ist schon ein gutes System. Der Amiga 600 hat mich damals ...“

Optionen

600er hatte ich nur kurz. einmal ohne, einmal mit hd. dann 1200er mit hd und turbokarte. habe 10 jahre lang elite2 gezockt.