Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.734 Themen, 38.489 Beiträge

News: Gefährliche Sackgasse

Windows Live Movie Maker in neuer Version

Redaktion / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Die neue Version von Microsofts kostenloser Videoschnitt-Lösung "Live Movie Maker" gibt es bereits seit einiger Zeit als Beta zum Download. Im Verlauf des heutigen Tages soll laut Bericht von Neowin.net die finale Fassung der 14er Version zum Download freigeschaltet werden.

Mit Live Movie Maker lassen sich alle Filmformate bis hin zu HD-Auflösungen verarbeiten. Wie immer hat Microsoft in die neue Version zig neue Funktionen und Verbesserungen reingepackt. Die spektakulärsten sind diesmal wohl die Unterstützung von Youtube.com und Facebook.com. Per Plugins lassen sich Clips direkt zu diesen Webangeboten uploaden.

Aktuell ist noch unklar, ob die deutsche Version zeitgleich mit der US-Version veröffentlicht wird. Der Download der neuen Version wird voraussichtlich hier möglich sein: download.live.com/moviemaker.

Hinweis: Aktuell wird auf der Download-Seite noch die Beta-Version angeboten, die sich aber anscheinend bereits nicht mehr downloaden lässt - eventuell ein Hinweis, dass die Umstellung bereits im Gang ist.

Michael Nickles meint: Eine kostenlose Videoschnitt-Lösung. Super. Direktes Uploaden zu Youtube und Facebook. Super (wenn man so was braucht). Die Qualität von Microsoft WMA/WMV-Codecs.

Super. Aber nur dann wenn man so geisteskrank ist und sich auf diese Formate einlässt. Schon immer ist es so, dass der Live Movie Maker zwar alle Formate einlesen kann, aber nur Microsoft-Formate ausspuckt. Und die sind eine Sackgasse. Externe Player unterstützten diese Formate praktisch nicht. Und wer irgendwann ein mit den neuesten WMA/WMV-Codecs erzeugtes Videos doch mal konvertieren will, der guckt dumm aus der Wäsche, wenn er keinen einzigen Converter findet, der diese Formate einlesen kann.

Beliebte kostenlose Videoconverter wie avidemux können Videos mit WMA9-Audio-Codec beispielsweise nicht einlesen und unter Linux lassen sie sich auch nur ohne Ton abspielen. WMV/WMA sind also eine gefährliche Sache, eigene Videos zu konvertieren und dann für alle Zeiten Microsoft ausgeliefert zu sein.

PaoloP Redaktion

„Windows Live Movie Maker in neuer Version“

Optionen

Hab ich früher öfter mal genutzt, führte auf dem Ersteller-Pc immer zu Videos mit Blauton,
woanders gings dann aber. Zu bemängeln war die ungenaue Schnittmöglichkeit bzw. Ton Audio Synchronisation. 2 sekunden war der kleinste Frame - lächerlich.

luttyy Redaktion

„Windows Live Movie Maker in neuer Version“

Optionen

Ich habe eine ganze HD-Edition (Kauf-DVD) im WMV-Format.

Die Qualität ist wirklich sehr gut aber wie du schon schreibst, MS-Abhängig...

Gruß
luttyy

ObelixSB luttyy

„Ich habe eine ganze HD-Edition Kauf-DVD im WMV-Format. Die Qualität ist...“

Optionen

Hatte das Problem mit Umwandeln von wmv-Dateien auch.

Meine Lösung:

Mit dem DVD-Maker von Win 7 eine normale DVD draus machen, die dann auf jedem Player läuft.

Wanderer2 Redaktion

„Windows Live Movie Maker in neuer Version“

Optionen

eh nickles, mach mal halblang!
Der MovieMaker ist was total geiles, wenn man als Neuling wirklich einfach mal blutjung in die Sache mit dem Videoschnitt reinschnuppern will.
Ich bin so überhaupt an die ganze Geschichte rangeführt wurden, ich suchte einfach was um meine "Filme" (aufgenommen mit einem Fotoapparat) zu bearbeiten.
Da alles saumässig kompliziert war, erinnerte ich mich das es doch mal sowas von Windows gab.
Und für den Anfang ist das tool genial! So einfach und intuitiv bedienbar.
Mensch, lass doch MS den Mist in WMV ausspucken, wem juckts?
Und das dass alles MS-abhängig ist ist totaler Quatsch!
Bei mir läuft definitiv Kein einziges WMV-File mit dem Windows Media Player!! Sonder ausschlieslich mit VLC!!
Media Player spuckt da nur grün aus (kein Plan warum, schon ne ewigkeit so)
Und konvertieren kann man den scheiss auch, das ist ja wohl das einfachste...
Nur durch MS Movie Maker bin ich jetzt bei Adobe CS4 und Ullead ;)
all right?
so long... :)
Wanderer2 :)

Mister79 Wanderer2

„eh nickles, mach mal halblang! Der MovieMaker ist was total geiles, wenn man als...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Wanderer2 Mister79

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

nana, das würde ich nun wieder nicht sagen
in seinem Buch "nickles Linux Report 2007" sagt er schon klar was mist an diesem Linux ist, und das ziemlich deutlich und ziemlich oft!
Nich war nickles?
Da musst Du mal das Buch lesen.
Aber die harte Kritik gegen den MovieMaker konnt ich bei aller Liebe zu MS nicht so im Raum stehen lassen, das ging mir persönlich ans herz, habe ich doch mit dem MovieMaker schöne Erinnerungsvideos schon gemacht, wo viel Herzblut dranhängt.
Da denkt man dann auch bischen mit Erfurcht an seinen Rechenknecht zurück der einem das ermöglichte - hier eben das tool MM.
so long.. ;)

schmoldovia Wanderer2

„eh nickles, mach mal halblang! Der MovieMaker ist was total geiles, wenn man als...“

Optionen

Vielen Dank für den Versionshinweis. Bei allen Unzulänglichkeiten, die Einbindung von flv-Uploads in ein Schnittprogramm finde ich schon recht bequem.

... aber ich hab' da nochmal 'ne Frage zu Videoschnitt und PVR:
Mich und möglicherweise viele andere hier im Forum würde interessieren, ob Mitschnitte/Konvertierung von Satellitenreceivern zu H.264 mit diesem oder einem anderem Programm leicht möglich sind. Einziges mir bekanntes Tool ist von Haenlein, relativ teuer (65/75Euro) und nicht gerade komfortabel. Die bei Sat-Receivern typischen Formate sind: *.ts, *.tts, *.mts, *.raw, *.rec, *.vid, *.aud, *.trp, *.pvr, *.dvr und andere.

Frenchie schmoldovia

„Vielen Dank für den Versionshinweis. Bei allen Unzulänglichkeiten, die...“

Optionen

Hallo Schmoldovia,

Mein SAT-Receiver nimmt im Format .TS auf. Wobei die erste Datei immer die REC.TS ist, alle weiteren sind dann REC.01, REC.02 usw. Die .01 etc werden Blitzkonvertiert indem ich die Endung in .TS ändere. Wird übrigens vom VLC Media-Player abgespielt.

Aus alter Gewohnheit (ich meine es geht schneller) demuxe ich die mit PVA Strumento und schnippel dann mit Cuttermaran. Der gibt in normalen MPEG aus. Cer Charme der Konstellation: alles gratos und ausgereift (Abstürze sehr selten). Allerdings, wenn Du weitere Übergänge usw einbauen willst, dat is nich.Schau mal bei den Computerbild-Downloads rein (na und, ich find die gut, für die üblichen Meckerer), da ist die Auswahl nicht schlecht.

Ciao
Frenchie

Wanderer2 Redaktion

„Windows Live Movie Maker in neuer Version“

Optionen

HAAA!!
Bullshit!!! Booty Sweat!!
Gerade noch mal was entdeckt (auch wenn artikel old)

Der MediaPLayer spuckt doch Avi aus!
einfach mal die Glüsen aufmachen!!!
HAHA!!

Wenn man DV-AVI (PAL) eingibt kommt als Format *.avi raus!
hier sind definitv Falschaussagen drinn im Leittext
so long...! ;-)