Windows 7 4.382 Themen, 41.853 Beiträge

News: Ballmer hat ausgepackt

Windows 8 offiziell angekündigt

Michael Nickles / 27 Antworten / Baumansicht Nickles

Bereits seit geraumer Zeit tüftelt Microsoft am Windows 7 Nachfolger, der aktuell den Projektnamen Windows 8 trägt. Bereits im August 2009, also vor Auftritt von Windows 7, sickerte eine geheime Microsoft-Roadmap durch, aus der hervorging, dass Windows 8 bereits 2012 in den Handel kommt (siehe Windows 8 soll bereits 2012 kommen).

Beim Marktstart von Windows 7 schließlich räumte Microsoft schon mal ein, dass man sich künftig bei neuen Windows Versionen nicht mehr so viel Zeit lassen wird. Im Oktober 2010 haben sich Microsoft-Mitarbeiter aus den Niederlanden in einem Blog-Beitrag verplappert, dass 2012/2013 mit Windows 8 zu rechnen sei.

Der Blog-Beitrag wurde nach seiner Veröffentlichung rasch gelöscht (siehe Microsoft: Termin für Windows 8 gelöscht). Denn: verfrühte Meldungen über einen bevorstehenden Betriebssystem-Nachfolger sind für Microsoft Gift - das aktuelle im Handel befindliche System soll schließlich möglichst viel Kohle einfahren.

Und dass es "einige" gibt, die immer noch mit Windows XP arbeiten, bereits Windows Vista übersprungen haben und sich auch überlegen Windows 7 auszulassen, ist ja kein Geheimnis. Und: bereits seit Juli 2010 kommen immer mehr Details über Windows 8 raus (siehe Windows 8: Geheime Details durchgesickert) und geheime Vorabversionen gibt es seit Wochen in den Tauschbörsen.

Im Fall von Windows 8 wird es also zunehmend schwieriger, Stillschweigen zu bewahren. Das sieht wohl auch Microsoft so und hat jetzt erstmals ein offizielles Detail-Häppchen zu Windows 8 mitgeteilt. Auf einer Microsoft Entwickler Konferenz gab Steve Ballmer offiziell bekannt, dass die nächste Windows Betriebssystem Generation im nächsten Jahr kommen wird (siehe Steve Ballmer: Microsoft Developer Forum).

Michael Nickles meint: Selbst wenn es erst 2013 kommen würde: der offizielle Support von Windows XP (mit Service Pack 3) endet erst am 8. April 2014 - sagt ja auch die "Todesuhr" (siehe Microsoft verschenkt Todesuhr für Windows XP).

Ballmer sagte ja "nächstes Jahr". Das kann der 1.1.2012 sein oder der 31.12.2012. Wahrscheinlich ist wohl (mal aus dem Bauch raus) das vierte Quartal. Es sind also noch gut eineinhalb Jahre Zeit. Bleibt eigentlich nur eine einzige spannende Frage: Lohnt es sich für Leute, die jetzt noch mit Windows XP arbeiten, Windows 7 zu überspringen?

Von mir ein ausdrückliches JA. Im Gegensatz zum Abfallprodukt Vista ist Windows 7 ja sehr gut, aber es gibt bei Windows 7 fatale Ärgernisse. Das aus meiner Sicht schlimmste: der Datei-Explorer ist Dreck. Wer mehr als ein paar Hundert Dateien (Filme, Musik, Bilder, Texte was immer) hat, der hat verloren.

Es gibt keine Statusleiste mehr - und damit beispielsweise keine Anzeige mehr, wie groß eine Datei ist. Den Button zum Rückblättern in ein übergeordnetes Verzeichnis hat Microsoft auch eliminiert. Vom geisteskranken Konzept der Bibliotheken mag ich erst gar nicht reden, es scheitert schon an ganz einfachen Dingen, die beispielsweise auf dieser Seite angerissen werden: Windows 7 Explorer - Ein Rückschritt).

Erste Berichte über die Vorabversion von Windows 8 lassen übrigens drauf schließen, dass auch Microsoft den verbrochenen Irrsinn inzwischen teils gepeilt hat und ihn wohl rückgängig machen wird. Für verzweifelte Windows 7 Anwender wird das dann vielleicht ein Grund sein, für Windows 8 zu blechen.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Windows 8 offiziell angekündigt“

Optionen
Beim Marktstart von Windows 7 schließlich räumte Microsoft schon mal ein, dass man sich künftig bei neuen Windows Versionen nicht mehr so viel Zeit lassen wird. Im Oktober 2010 haben sich Microsoft-Mitarbeiter aus den Niederlanden in einem Blog-Beitrag verplappert, dass 2012/2013 mit Windows 8 zu rechnen sei.

Der Rubel muss schließlich rollen, ich würde wenn ich Microsft wäre auch kein Servicepack mehr veröffentlichen, sondern statt dessen ein neues Betriebssystem.
bei Antwort benachrichtigen
juergen_x Michael Nickles

„Windows 8 offiziell angekündigt“

Optionen
Das aus meiner Sicht schlimmste: der Datei-Explorer ist Dreck. Wer mehr als ein paar Hundert Dateien (Filme, Musik, Bilder, Texte was immer) hat, der hat verloren.

Der Explorer war schon immer ein Dreck und wird es immer sein. Dafür gibt es aber tolle Alternativen. Directory Opus, Speedcommander, Totalcommander um mal die drei Besten zu nennen.

Jürgen
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 juergen_x

„ Der Explorer war schon immer ein Dreck und wird es immer sein. Dafür gibt es...“

Optionen

... Wenn du jetzt noch ein gutes BS nennen könntest.... ;-)))

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco winnigorny1

„... Wenn du jetzt noch ein gutes BS nennen könntest.... - “

Optionen

Ich weiss nicht wieso man immer mosern muss. Ich benutze seit Jahren kein Windows/Datei Explorer mehr, als beispiel. Habe auch viele Dateien nur ich ordne alles vom Desktop aus und fertig.

Es ist alles eine frage der Ordnung wie man es handhabt.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
juergen_x Prosseco

„Ich weiss nicht wieso man immer mosern muss. Ich benutze seit Jahren kein...“

Optionen

Du hast noch nie mit einem Dateimanager gearbeitet.

Natürlich kann man auch mit einem Trabbi fahren. Man darf nur nichts anderes kennen, weil dann wird´s schwierig.

Jürgen

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco juergen_x

„Du hast noch nie mit einem Dateimanager gearbeitet. Natürlich kann man auch mit...“

Optionen

Sowas von unerfahrenes geschriebenes Juergen. Glaube du weisst ehrlich nicht von der Materie von Windows.

Ich arbeite genauso schnell, als wie mit ein Datei Manager. Ich mache alles vom Desktop aus. Ganz einfach. Man muss nur wissen wie.

Gruss
Sascha

P.S Ich ordne immer meine Festlatte so ein wie ich es brauche, erstelle Ordner wie ich es handhabe. Den rest mache ich vom Dektop

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
MHA Prosseco

„Sowas von unerfahrenes geschriebenes Juergen. Glaube du weisst ehrlich nicht von...“

Optionen

P.S Ich ordne immer meine Festlatte so ein wie ich es brauche!

Das war ja denn mal wieder ein Versprecher (Verschreiber), wie ich ihn liebe!

bei Antwort benachrichtigen
BONGO1596 juergen_x

„ Der Explorer war schon immer ein Dreck und wird es immer sein. Dafür gibt es...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
htffan Michael Nickles

„Windows 8 offiziell angekündigt“

Optionen

Wäre super wenn es nach 2012 käme dann krieg ichs umsonst.

Das aus meiner Sicht schlimmste: der Datei-Explorer ist Dreck.

Naja wenn man sich mal dran gewöhnt hat ist der garnicht mehr so schlimm. Mittlerweile find ichs fast praktischer nemme den Zurück-Button zu haben sondern gleich direkt in nen anderen springen zu können.

"Blicken Sie dem Tier in die Augen und entdecken sie dessen wahre Persönlichkeit!" "Ich blicke, aber was ich sehe macht mir Angst!" "Hast du kapiert was er gesagt hat?" "Nein! Aber er hat ein Megafon!"
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 htffan

„Wäre super wenn es nach 2012 käme dann krieg ichs umsonst. Naja wenn man sich...“

Optionen

Scheint Geschmackssache zu sein?? Nee, nee! Der Zurück-Button war schon praktisch....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry winnigorny1

„Scheint Geschmackssache zu sein?? Nee, nee! Der Zurück-Button war schon...“

Optionen

Kein Bock zu rebooten, aber Backspace drücken sollte doch immer noch funktionieren, oder nicht?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Scheint Geschmackssache zu sein?? Nee, nee! Der Zurück-Button war schon...“

Optionen

Die Navigation über die Explorer-Adressleiste in Vista / 7 ist deutlich komfortabler als bei allen Vorgängerversionen, so dass man weder einen "Zurück-Button" noch einen "Ebene-Höher-Button" braucht! (Die Leiste impliziert sozusagen diese Funktionen.)

Dadurch, dass man jeden Bestandteil der Adresse interaktiv benutzen kann, kann man viel schneller zu jedem beliebigen Ort im Dateisystem wechseln, als man das mit früheren Explorern oder mit irgendwelchen Commandern jemals konnte.

Man kann sicher über vieles in Windows Vista / 7 meckern aber gerade der Explorer (und die gleichartigen Speicherdialoge in den Anwendungen) wurde doch sehr intelligent weiter entwickelt.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Windows 8 offiziell angekündigt“

Optionen

.
Lohnt es sich für Leute, die jetzt noch mit Windows XP arbeiten, Windows 7 zu überspringen?
Von mir ein ausdrückliches JA. Im Gegensatz zum Abfallprodukt Vista ist Windows 7 ja sehr gut, aber es gibt bei Windows 7 fatale Ärgernisse.

Huch, wo sind wir hier?

VISTA Home Premium SP2 ist auf meinem 2jährigen AKOYA-Notebook das robusteste System, das ich je hatte.
Mag sein, dass sich Win7 (mit Patches, aber noch ohne SP1) auf meinem i7-2600K ähnlich verhält (bislang bei 24/7 absolut keine Probleme), aber vom Nutzwert ist es (bis auf einige Details hinsichtlich Videoschnitt) keinen Fitz besser als das erwähnte VISTA (in mancher Hinsicht ist es natürlich das "fertige" VISTA).
Doch von der Rechte-Handhabung her ist Windows 7 das reinste Straflager gegenüber VISTA.
.... Im Gegensatz zum Abfallprodukt Vista...
Geht's noch, Michael? - "Seriös" ist so etwas nicht.
.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco schuerhaken

„Michael fährt manchmal auch neben der Spur“

Optionen

Alles ist eine frage des koennen und wollen wie man sein BS handhabt. Nur viele wollen es ja noch, das aus dem Bildschirm eine virtuelle Hand erscheint und dem User ihm in die Nase poppelt.

:-)
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Maybe schuerhaken

„Michael fährt manchmal auch neben der Spur“

Optionen

Hallo,

VISTA ist einfach vollkommen überladen, dass ist ein altbekanntes Problem. Auf leistungsfähigen Maschinen ist aber kaum ein Unterschied zu merken, was die reine Performance angeht. Anders sieht es aber bei älteren Maschinen aus. Auf einem alten Athlon XP 1800, mit 1,5 GB SD-RAM war Vista nur lahm, Windows 7 lief aber recht problemlos.

Windows 7 ist, vom Prinzip her nicht anderes, als ein abgespecktes, optimiertes VISTA. Das sieht man schon an den Versionsnummern.

Vista - 6.0
Windows 7 - 6.1

Was meinst Du mit der "Rechteverwaltung", bzw. welche Probleme, wenn ich fragen darf?

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Maybe

„Hallo, VISTA ist einfach vollkommen überladen, dass ist ein altbekanntes...“

Optionen

.
Vielleicht hätte ich erwähnen sollen, dass VISTA bei mir stets im W2K-Look genutzt wird.
.

bei Antwort benachrichtigen
Viridis Michael Nickles

„Windows 8 offiziell angekündigt“

Optionen

Windows 8 hin oder her! Also ich bin der Meinung, das der Explorer von Win7 kein Rückschritt ist, sondern man(n) sollte sich damit mal richtig beschäftigen und man wird dann merken, das man genauso schnell wenn nicht schneller als mit der alten Version arbeiten kann. Was den Rückbutton betrifft, dann verwende halt die Backspace-Taste, das funktioniert wunderbar. Und außerdem ist die Explorerleiste doch wesentlich praktischer. Hier kann man jetzt gleich mehrere Ebenen auf einmal zurück wechseln bzw. auf einer bestimmten Ebene gleich direkt in ein Unterverzeichnis, da ja alle darunterliegenden Ordner aufgelistet sind. Also ich finde das eine gute Lösung. Somit braucht ich nicht x-mal klicken, damit ich wieder auf der Ebene bin, wo ich hin wollte. Natürlich fehlen dem Explorer viele Dinge. Dazu habe ich dann halt noch den TC mit auf dem System. Was mit beim TC stört, ist das die Dateilisten nicht sauber implementiert sind, sodass es vorkommen kann, das sich z.B. Erw. & Grösse überschneiden, was ja nicht gerade zur Leserlichkeit beiträgt.
Ach ja, bevor ich es vergesse: Es gibt keine Statusleiste mehr
Was die Statusleiste angeht, hast du schon recht, aber dafür gibt es jetzt den »Detailbereich«, der ja noch mehr Infos zum gewählten File anzeigt!

Aber ich denke, jeder sollte mit dem Werkzeug arbeiten, das ihm am besten liegt!

Anton

Viridis Software
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Viridis

„Windows 8 hin oder her! Also ich bin der Meinung, das der Explorer von Win7 kein...“

Optionen

Vielen dank Viridis. Du hast mir fast aus der Seele gesprochen. Da mein Deutsch mit Windows langsam aber sicher in vergessenheit kommt, hast du es besser erklaert.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
soppiy Michael Nickles

„Windows 8 offiziell angekündigt“

Optionen

Eh die mit ihrem Windows 8 große Töne spucken sollten sie erstmal beweisen ob Sie wirklich auch das Cloudcomputing im Griff haben. Wenn ich so das ganze Sonydilemma ansehe, so weiß ich das ich noch eine ganz Weile bei Windos 7 bleiben werde auch wenn es das 8'ter Windows schon gibt.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
Markus Klümper Michael Nickles

„Windows 8 offiziell angekündigt“

Optionen

Ich nutze seit ein paar Wochen XP und Windows 7 abwechselnd produktiv. Mein Eindruck von Windows 7: Ganz nett, ausnahmsweise gefällt mir der bunte Schnickschnack. Nüchtern betrachtet hat W7 auch alles, was mir schon bei Vista nicht gefiel. Besonders die "tollen" Netzwerkassistenten sind abartig. Für einen IT-Techniker ist XP in dem Punkt um Längen besser, da ist man mit 2, 3 Mausklicks sofort da wo man hinwill.

Die von Dir angemeckerte Rückblätterfunktion ist im Moment die einzige wirklich sinnvolle Funktion, die mir bei W7 gerade auffällt.
Insgesammt finde ich es ein Trauerspiel das es keinen wirklich guten Datei-Manager gibt. Für FTP gibts viele gute Freeware oder Open Source. Es wäre schön, ähnlichen Komfort für lokales Kopieren zu integrieren. Das kann man doch wohl von einem Betriebsystem erwarten. Die Diskussion um die Definition "Betriebsystem" lassen wir mal an dieser Stelle. Natürlich ist Windows streng genommen eine Art Distribution, nur das die Anwendungen eher simpel sind (z.B: Wordpad statt Open Office), aber das vergessen wir besser an dieser Stelle.

W7 gefällt mir ganz gut, ich bin ja auch immer offen für Neues. Auch jobbedingt muß ich am Ball bleiben. Allerdings bleibe ich manchmal tagelang bei XP und vermisse nix. XP bietet praktisch alles was der Mensch wirklich braucht. Deshalb hat kaum einer Bock auf einen Wechsel. Neugier und Mitkauf beim neuen Rechner sind vermutlich die mit Abstand wichtigsten Gründe, der echte Bedarf dürfte gegen Null tendieren, vor allem wenn man die Anwender aussen vor lässt, die durch einzelne Anwendungen zu Vista oder W7 genötigt werden.

Kritik an Vista aus technischer Sicht wie z.b. Zuverlässigkeit kann ich so nicht nachvollziehen. Es ist bunt, zu bunt, aber nicht übel. Und der Leistungshunger... habs mal mit AMD Athlon 3000+, 1GB, ATI 9600 getestet: Alles flott und ok. Und das sage ich als jemand, der Vista von Herzen hasst.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Markus Klümper

„Ich nutze seit ein paar Wochen XP und Windows 7 abwechselnd produktiv. Mein...“

Optionen
Besonders die "tollen" Netzwerkassistenten sind abartig.

Oh ja - mit denen kann man sehr sehr viel Spaß haben! *lach
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Markus Klümper

„Ich nutze seit ein paar Wochen XP und Windows 7 abwechselnd produktiv. Mein...“

Optionen
Insgesammt finde ich es ein Trauerspiel das es keinen wirklich guten Datei-Manager gibt.
DAS hat Microsoft seid 95 bis Heute nicht hin bekommen, die hätten lieber den FileManager aus 3.11 erweitern sollen, ist zwar für meinen persönlichen Geschmack immer noch nicht die Krönung der Dateimanager, aber immerhin besser wie der Explorer.
Für mich gibt es eh nur eine Sorte Dateimanager die was taugen, die sogenannten Orthodoxen Dateimanager, also alles was zwei Panels hat, mit F5 kopiert und mit F8 löscht. Der Urvater war übrigens der gute alte Norton Commander, wenn mal einer fragt. :)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 BastetFurry

„ DAS hat Microsoft seid 95 bis Heute nicht hin bekommen, die hätten lieber den...“

Optionen
die hätten lieber den FileManager aus 3.11 erweitern sollen, ist zwar für meinen persönlichen Geschmack immer noch nicht die Krönung der Dateimanager, aber immerhin besser wie der Explorer.

Nenne bitte mal einige Beispiele, wo der FileManager aus 3.11 besser ist als der Explorer!
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry mawe2

„ Nenne bitte mal einige Beispiele, wo der FileManager aus 3.11 besser ist als...“

Optionen

Das ist eine gemeine Frage zu einem subjektivem Gefühl, ich passe, starte dosbox, starte darin Windows 3.11 und schwelge in nostalgischen Erinnerungen! Jawohl! ;)

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 BastetFurry

„Das ist eine gemeine Frage zu einem subjektivem Gefühl, ich passe, starte...“

Optionen

Tut mir Leid, wenn Du das als "gemein" empfindest - das war nicht meine Absicht.

Aber Deine Bemerkung mit demsubjektivem Gefühl trifft's eigentlich sehr gut: Vieles an den ständigen Auseinandersetzungen Win/Mac/Linux oder eben Explorer/FileManager/Commander ist (a) vollkommen subjektiv und (b) vollkommen "gefühlt".

Objektiv analysiert ist der Explorer nämlich gar nicht so schlecht, wie das von vielen immer behauptet wird. Vor allem nicht die aktuellen Explorer, bei denen man eben z.B. sehr elegant navigieren kann.

Oder wollen wir wirklich das hier wieder benutzen:

http://www.compu-seite.de/bilder/win311/dateimanager.gif

??

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
rocking55 Michael Nickles

„Windows 8 offiziell angekündigt“

Optionen

Windows 7 Explorer: Ja man sollte wissen, wo drücken ...:

In der Zeile mit dem Dateinamen auf den gewünschten Baumabschnitt kilcken und man ist da!

Die anderen Klagen verstehe ich nicht, ich verwende aber für gewisse Aufgaben lieber Sven Ritters Speed Commander.

bei Antwort benachrichtigen
voenix Michael Nickles

„Windows 8 offiziell angekündigt“

Optionen

Wenn sogar ein Linuxer ein Loblied auf das neue Windows 8 singt, sollte man es sich vielleicht wirklich mal näher anschauen.

Was man da so sieht, sieht zumindest nicht uninteressant aus:

http://www.youtube.com/watch?v=dr9jpntQoC0

Oder ist das nur ein Fake-Video?

mfg :)

Nachtrag:

Hm, scheint sich doch nur um ein optisch verändertes Linux zu handeln :(

Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen