Allgemeines 21.721 Themen, 143.298 Beiträge

News: Wer hat alles verrarten?

Windows 8: Geheime Unterlagen sorgen für Ärger

Michael Nickles / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit Gestern kursieren vertrauliche Unterlagen einer Präsentation im Internet, die zeigen, welche Ziele Microsoft mit Windows 8 verfolgt (siehe Windows 8: Geheime Details durchgesickert).

Zwar sind die Enthüllungen eigentlich nur Dinge, die sich jeder sowieso denken kann, aber es gibt jetzt dennoch enormen Ärger. Richtig böse wird es unter anderem wohl für Francisco Martin, der die Präsentationsunterlagen als einer der Ersten in seinem Blog veröffentlicht hat. Den Blog hat Microsoft inzwischen plattgemacht.

Martin hat für seinen Blog dummerweise Microsoft Live Space Plattform verwendet. Das schafft die verpetzten Geheimnisse natürlich nicht mehr aus der Welt, da sie längst auf zig anderen Webseiten verbreitet wurden und werden. Doch wo kamen die geheimen Unterlagen eigentlich her?

Stephen Chapman hat sich in seinem Blog auf Spurensuche begeben. Die erste Veröffentlichung fand demnach wohl auf der Windows-Fanseite win7vista.com statt. Ursprünglich sollen die Dokumente im XPS Format vorgelegen haben und wurden nach Entfernung von "Wasserzeichen" ins PDF-Format konvertiert.

Beim "Waschen" der Unterlagen wurde allerdings etwas vergessen und dadurch kam ein Hewlett Packard Mitarbeiter namens Derek Goode ins Spiel. Dessen Email-Adresse war wohl auf einer der Seiten zu sehen. Ob der HP-Mitarbeiter die Unterlagen selbst zur Veröffentlichung weitergegeben hat oder ob sie ihm geklaut wurden, ist bislang unbekannt (und wird es wohl immer bleiben).

Michael Nickles meint: Der Spurensucher Stephen Chapman geht davon aus, dass die veröffentlichen Dokumente wohl bald auch auf anderen Webseiten verschwinden werden. Und Microsoft ist gewiss dran auszukundzuschaften, wer diese geheimen Infos verbreitet hat.

Denn: peinlich sind sie auf jeden Fall. Es geht daraus eigentlich ziemlich klar hervor, dass mit Windows 8 eine Plattform geschaffen werden soll, die vor allem dazu dient, das erfolgreiche Marketingkonzept von Apple abzukupfern. Und Windows 8 wird endlich Dinge bringen, die Microsoft wohl verschlafen hat (schnelleres Booten, Tauglichkeit für mobile Touchscreen-Geräte).

Dafür, dass Microsoft Jagd auf den "Verbrecher" macht, habe ich volles Verständnis. Die Unterlagen stammen wohl von einer Microsoft-Präsentation die ausnahmlos für Hersteller gedacht war, damit die einen Vorabeinblick in die Windows 8 Pläne kriegen.

Die Unterlagen wurden "Under NDA" veröffentlicht und NDA steht für non-disclosure agreement, was übersetzt "Geheimhaltungsvertrag" heißt. Wer derlei gekennzeichnete Informationen erhält muss sich verpflichten, sie nicht weiterzugeben. Und Betriebsgeheimnisse auszuplappern ist kein Kavaliersdelikt.

bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Unterlagen sorgen für Ärger“

Optionen

Die sollen lieber ihre alten Systeme gescheit pflegen anstatt im festen Rythmus ein neues Windows rauszubringen.
Wenn Windows nicht die Spieleplattform No. 1 wäre und die meisten Emulatoren nicht so recht funktionieren, wäre ich schon längst bei Linux gelandet :-(

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror MagicRabbit

„Die sollen lieber ihre alten Systeme gescheit pflegen anstatt im festen Rythmus...“

Optionen

Wen ich Microsoft wäre, würde ich Aple aufkaufen, oder hatte Microsoft in der Vergangenheit wirklich etwas neues geschaffen, nein, immer nur abgekupfert, Patente verletzt, Firmen aufgekauft usw.
Natürlich hat Microsoft nicht nur bei Betriebssystemen den Zug der Zeit verschlafen......
Und was ist so schlimm dabei wen die Informationen auch der Verbraucher bekommt, der das Produkt letztendlich kaufen soll und ZUFRIEDEN damit sein soll. Oder wartet Microsoft so lange, bis sich auch die bequemen auf Linux umzusteigen, die sich bis dato davor gescheut haben.

bei Antwort benachrichtigen
mono Conqueror

„Wen ich Microsoft wäre, würde ich Aple aufkaufen, oder hatte Microsoft in der...“

Optionen

...das ist relativ leicht zu erklären, weshalb die Veröffentlichung von vertraulichen Dokumenten von einem Hersteller nicht unbedingt erwünscht ist. Es ist die Konkurrenz. Wenn ich heute schon was, was morgen passieren wird, dann kann ich darauf reagieren und mir meinen Vorteil daraus ziehen...

cu

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror mono

„...das ist relativ leicht zu erklären, weshalb die Veröffentlichung von...“

Optionen

Wer sollte sich einen Vorteil daraus erhoffen..................
Für andere Branchen ok, aber in diesem Fall wohl eher nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Unterlagen sorgen für Ärger“

Optionen

Naja abwarten, bin ehh dafür dass MS sein OS auf das geringste reduziert, sodass man prinzipiell für sich entscheiden kann,w as man will.... diese scheiße mit dem "von überall aus zugreifen" passt mir persönlich gar nicht! =)

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Unterlagen sorgen für Ärger“

Optionen

Jaja, sowas geht schnll rund um die Welt:
http://bugfix.foren-city.de/topic,717,-windows-8.html

bei Antwort benachrichtigen
trilliput Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Unterlagen sorgen für Ärger“

Optionen

Was lernen wird daraus? Immer schön plain text vesenden/hochladen und anonyme Mails nutzen :)

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Unterlagen sorgen für Ärger“

Optionen

Wahrscheinlich wird das System wieder so konzipiert, dass es noch mehr Strom frisst. Billy baut sich von seinen Milliarden ein eigenes KKW, und Windows-Benutzer müssen den Strom natürlich von ihm abnehmen, weil Windows Rechner nur mit Billy-Strom laufen.

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Unterlagen sorgen für Ärger“

Optionen

In neuen Windows Versionen werden für die Daten wahrscheinlich nur Clouds
zugelassen. Ein lokales Speichern ist dann nicht mehr erlaubt oder nicht mehr möglich.

Von überall aus zugreifen wird für den User selbst nur mit stetig neuer Prüfung der Aktivierung möglich sein.
Mit Ausnahme einiger us Behörden, die haben natürlich exklusiven Zugriff.
Deutsche Behörden auf deutsche Windows X natürlich auch,
aus Freundschaft für die Freigabe der Wolken.

Gut, bei dem 8ter wohl noch nicht. Da werden
eigene Datenträger noch geduldet, lokales "noch" zugelassen..

Mal im Ernst, Vagabund hat recht... Von überall aus zugreifen..
Fragt sich wer da bald noch so alles von überall zugreifen will..

bei Antwort benachrichtigen