Allgemeines 21.721 Themen, 143.296 Beiträge

News: Microsoft verpetzt

Windows 8: Geheime Details durchgesickert

Michael Nickles / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit Auftritt von Windows 7 hat Microsoft unter anderem erklärt, dass die Zeitspanne zwischen neuen Windows-Versionen verkürzt wird. Das ist verständlich. Windows XP war viel zu lange draußen und es gab zu wenig Gründe (oder lange keine Möglichkeit), auf ein neues Windows upzudaten.

Und das spült natürlich weniger Kohle in Microsofts Kasse. Drum wird Windows 8 wohl spätestens 2012 rauskommen. Natürlich hält sich Microsoft mit Details zu Version 8 noch zurück, weil erstmal Windows 7 verkauft werden soll. Wäre ja blöd, wenn welche weiterhin an Windows XP festhalten und nicht nur Windows Vista, sondern auch Windows 7 überspringen.

Dennoch sind jetzt schon mal erste "geheime" Details durchgesickert, was Windows 8 bringen wird. Die vertraulichen Informationen über Windows 8 stammen wohl von einer kürzlichen Microsoft-Präsentation, deren Teilnehmer eigentlich Stillschweigen über die Infos bewahren müssen. Das hat einige anscheinend aber nicht gejuckt und so wurden Bilder der Präsentation im Internet veröffentlicht.

Die finden sich unter anderem auf www.windows8italia.com. Eine Zielsetzung von Windows 8 ist wohl Unterstützung von "Sensoren" in PCs: Beschleunigsungsmesser, Licht-Sensoren, GPS und mehr. Webcams sollen künftig wohl direkt von Windows auch als "Gesichts-Scanner" genutzt werden.

Die Basis für die Sensor-/Erkennungs-Technik hat Microsoft ja bereits mit seiner Xbox-Spielkonsolen-Erweiterung Kinect geschaffen (siehe Xbox: Projekt Natal heißt jetzt Kinect). In den Präsentationsunterlagen wird ein konkretes Beispielszenario für das Webcam-Tracking genannt. Windows erkennt beispielsweise automatisch, wenn ein Spieler vor einem PC gestört wird und den PC verlässt - das Spiel aktiviert dann automatisch den Pause-Modus.

Wird ein mobiler PC aus dunkler Umgebung in helle Umgebung transportiert, dann passt er per Lichtsensor automatisch die Bildschirmhelligkeit an. Abgesehen von technischen Dingen ist Microsoft natürlich auch nicht entgangen, dass Apple mit seinem App-Store ein Bombengeschäft macht. Jeder kann Apps entwicklen und Apple kassiert bei jedem App-Verkauf mit.

Offensichtlich will Microsoft mit Windows 8 ebenfalls ein derartiges Geschäftsmodell einführen. In der Präsentation ist bereits von einem Ding namens "Windows App Store" die Rede. Zu erahnen ist auch, dass Microsoft von der hervoragenden einfachen Bedienbarkeit von Apple-Geräten wie dem Ipad begeistert ist und Windows 8 auch speziell im Hinblick auf Touchscreens/Mobile Geräte optimieren wird.

Auch soll die Bootdauer bei Windows 8 dramatisch verkürzt werden.Unbestätigt bleibt weiterhin das Gerücht, dass Windows 8 auch in einer 128 Bit Variante kommen wird.

Michael Nickles meint: Sensoren/Bewegungserkennung: von Nintendo abgekupfert. Windows App Store: von Apple abgekupfert. Touchscreen-Optimierung, bessere Unterstützung mobiler Geräte: von Apple abgekupfert.

Und dass Windows PC endlich schneller booten müssen ist sowieso klar. Mit Spannung bleibt zu erwarten, ob Microsoft es bei Windows 8 auch schafft, wenigstens mal ein paar wirklich eigene Innovationen zu liefern, bei denen andere Hersteller "Wow" sagen.

bei Antwort benachrichtigen
Timbosteron Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Details durchgesickert“

Optionen
Drum wird Windows 8 wohl spätestens 2010 rauskommen.

Bitte? Öhm, glaube ich irgendwie nicht...
Eine Affrikate ist die Bezeichnung für eine enge Verbindung eines Plosivs mit einem homorganen Frikativ derart, dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Timbosteron

„ Bitte? Öhm, glaube ich irgendwie nicht...“

Optionen

Dieser Wow-Effekt dürfte wohl schwierig werden!

Firmen wie Nitendo, Apple usw. habe es nur mit eigener Hardware zu tun.

WIN soll aber auch auf dem billigsten Zeug laufen und zu allem kompatibel sein. Schauen wir mal....

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_268748 luttyy

„Dieser Wow-Effekt dürfte wohl schwierig werden! Firmen wie Nitendo, Apple usw....“

Optionen

Ich weiß nicht was ihr habt, Ich hatte Win 7 installiert Wow !!! was eine elende Sucherei, fast so wie wenn ich mit dem Handy jemand anrufen will, und durch 10 Menue`s muß bis es endlich klingelt.
Hab wieder mein XP drauf. Abstürze kenn ich nur von andern, also schlicht ergreifend einfach. Wenn sich jetzt auch noch die Helligkeit in Win 8 vom Desktop allein regelt, Wahnsinns Fortschritt, da muß ich dann auch noch andauernd nachregeln ??.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Timbosteron

„ Bitte? Öhm, glaube ich irgendwie nicht...“

Optionen

Sorry, vertippt. Natürlich muss es 2010 heißen.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Sorry, vertippt. Natürlich muss es 2010 heißen.“

Optionen

Hihi...

bei Antwort benachrichtigen
Timbosteron Michael Nickles

„Sorry, vertippt. Natürlich muss es 2010 heißen.“

Optionen

Hatte mich schon gewundert, wobei ich MS sowas schon beinahe zutrauen würde, nachdem sie es geschafft hatten, die neue Xbox bis zur Pressekonferenz geheim zu halten und sie eine Woche später auf den Markt gebracht haben. :)

Eine Affrikate ist die Bezeichnung für eine enge Verbindung eines Plosivs mit einem homorganen Frikativ derart, dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.
bei Antwort benachrichtigen
ROLLI9 Michael Nickles

„Sorry, vertippt. Natürlich muss es 2010 heißen.“

Optionen

Was denn nun? 2x 2010, also 2x vertippt!

du meinst sicher 2012

Gruß

Rolli

bei Antwort benachrichtigen
borkenkäfer Michael Nickles

„Sorry, vertippt. Natürlich muss es 2010 heißen.“

Optionen
Sorry, vertippt. Natürlich muss es 2010 heißen.

Schon wieder, ist aber auch heiß heute :)

gruß borke
bei Antwort benachrichtigen
Lukas9Gelöscht Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Details durchgesickert“

Optionen

Tach,

Eine Zielsetzung von Windows 8 ist wohl Unterstützung von "Sensoren" in PCs: Beschleunigsungsmesser, Licht-Sensoren, GPS und mehr.

Ist die Zielsetzung die alleinige Unterstützung? Schon unter Windows 7 habe ich in der Systemsteuerung den Punkt "Ortungs- und andere Sensoren".

Wird ein mobiler PC aus dunkler Umgebung in helle Umgebung transportiert, dann passt er per Lichtsensor automatisch die Bildschirmhelligkeit an.

Das sollte Windows 7 auch schon können. Immerhin gibt es dafür einen eigenen Dienst: Adaptive Helligkeit (Dienstname: SensrSvc).
Beschreibung: Überwacht Umgebungslichtsensoren, um Änderungen im Umgebungslicht zu erkennen und die Helligkeit der Anzeige anzupassen. Wird dieser Dienst beendet oder deaktiviert, wird die Anzeigehelligkeit nicht auf die Lichtbedingungen der Umgebung angepasst.


Scheinen mir irgendwie nicht so viele Neuerungen zu sein, die uns so versprochen wurden...

Etwas besseres als den Tod finden wir überall
bei Antwort benachrichtigen
reader2 Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Details durchgesickert“

Optionen

was soll appstore für windows? das wird wohl ein "nur mobile-geräte" mist, denn desctopPC braucht keine apps sondern vollwertige programme - office, mathlab, browser, spiele - was soll ich mit den furz-apps und babyschüttler auf dem desctop?

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Details durchgesickert“

Optionen

Wenn du Microsoft schon für seine fehlenden Innovationen rügst und Apple und Nintendo lobst, solltest du erstmal echte Apple und Nintendo-Innovationen nennen. Die von dir genannten Innovationen stammen nämlich weder von Apple noch von Nintendo. Beide haben sie nur weiterentwickelt und vermarktet.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Michael Nickles

„Windows 8: Geheime Details durchgesickert“

Optionen

Achja, und wieder werden einige bei WinXP kleben bleiben oder gleich nach Linux wechseln.
Macht schön weiter so ihr Leute aus Redmond. :D

bei Antwort benachrichtigen