Windows 8 1.140 Themen, 15.407 Beiträge

News: Pech für Nostalgiker

Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr

Michael Nickles / 53 Antworten / Baumansicht Nickles

Das Drama um das traditionelle Windows-Startmenü geht weiter. Mit Windows 8 wurde es unter lautem Protest abgeschafft. Mit dem Windows 8.1 Update kehrte immerhin die Starttaste zurück, die aber nur zur Modern UI Startseite führt und deshalb als Verarsche verdammt wurde.

Der von Microsoft gezeigte Prototyp des geplanten Startmenüs. (Foto: Microsoft)
Um zu zeigen, dass man es mit der Kritik der Nutzer durchaus ernst nimmt, hat Microsoft schließlich angekündigt, dass Windows 8.1 demnächst mit einem Update ein richtiges Startmenü für den Desktop kriegt.

Aus "demnächst" ist jetzt wohl "nichts" geworden. Zumindest "nichts", was Windows 8.n anbelangt

Cnet will aus zuverlässigen Quellen erfahren haben, dass das "alte Startmenü" nicht mehr für Windows 8.n realisiert wird, sondern erst mit der nächsten Windows Version kommt (eventuell Windows 9 genannt), mit der im April 2015 zu rechnen ist.

Michael Nickles meint:

Oh Microsoft! Die Abschaffung des Startmenüs bei Windows 8, die Fokussierung auf Touch-Bedienung war ein Fehler. Der Versuch es mit einer "Starttaste" zu probieren, war ebenfalls ein Fehler. Die Ankündigung das Startmenü für Windows 8 demnächst zurückzubringen war ein Fehler.

Und jetzt das Gerücht, es nicht zu tun, ist erst recht übel. Ganz einfach deshalb, weil Windows 8 ein Fehler war. Das was da versaut wurde, lässt sich nicht mehr richten. Windows 8 wird (ist) ein würdiger Windows Vista Nachfolger. Die alte Regel, dass nur jede zweite Windows-Version was taugt, hat sich leider als richtig erwiesen.

Im Fall von Windows 8 zu meinem großen Bedauern. Denn: Windows 8 ist ein sehr gutes robustes System. Hätte Microsoft irgendein (wenn auch längst sinnloses) altes Startmenü belassen und zum Desktop statt zu Modern UI hochgefahren, dann wäre Windows 8 ein Knüller geworden.

Aber so ist ein generell schlankes und flottes Betriebssystem an lächerlichem Kleinkram gescheitert. Ob für Windows 8 noch ein Startmenü kommt oder nicht, spielt keine Rolle mehr - das System ist tot. Bei den Marktzahlen wird sich kein Wunder mehr ereignen (so Microsoft es nicht verschenkt).

Ich glaube übrigens nicht daran, dass das Windows nach Windows 8 Windows 9, sondern einfach nur "Windows" oder "Windows 360" heißen wird. Es wäre fatal dumm, wenn Microsoft weiter an den Versionsnummern festhält und weiter den Ärger mit Flop-Versionen riskiert.

Ab dem kommenden Windows wird Microsoft (meiner Vermutung nach) ein Abo-Modell einführen. Windows-Nutzer blechen dann jährlich und haben dafür halt immer das aktuelle "Windows" auf ihrer Kiste.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

Du widersprichst Dir!

Die alte Regel, dass nur jede zweite Windows-Version was taugt, hat sich leider als richtig erwiesen.

und dann

Windows 8 ist ein sehr gutes robustes System.

Der zuerst zitierte Satz hätte besser heißen sollen:

Die alte Regel, dass Laien nur jede zweite Windows-Version als tauglich betrachten, hat sich leider als richtig erwiesen.

Denn wer sich - wie Du - wirklich mit Windows 8 beschäftigt hat, weiß eben, dass es etwas taugt. Das einzige, was in diesem Zusammenhang nichts taugt, ist die öffentliche Meinung, die darüber verbreitet wird und die unsäglichen Kommunikationsfehler, die Microsoft in diesem Zusammenhang begangen hat.

Aber die Software an sich ist super.

Aber so ist ein generell schlankes und flottes Betriebssystem an lächerlichem Kleinkram gescheitert.

Gescheitert sind die, die glauben, es nicht bedienen zu können.

Ob für Windows 8 noch ein Startmenü kommt oder nicht, spielt keine Rolle mehr - das System ist tot.

Also meine diversen Installationen sind erstaunlich lebendig.

Und die Verkaufszahlen dürften dem einzelnen Nutzer doch relativ wurscht sein! Welchen Vorteil hätte der einzelne, wenn Microsoft doppelt oder drei mal so viele Lizenzen von Win 8 verkauft hätte?

Ab dem kommenden Windows wird Microsoft (meiner Vermutung nach) ein Abo-Modell einführen.

Das könnte ich mir allerdings auch vorstellen. Und dann wird's wirklich übel!

Dann werden sich diejenigen, die sich bis dahin immer noch kein Win 8 zugelegt haben, um die letzten erhältlichen Pakete prügeln. Der Preis ist jetzt schon fast auf das dreifache des Ausgangspreises geklettert. Mal sehen, wie teuer es noch werden wird?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mYthology Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

ok... jedes 2. Windows??? hm...

Gut, aus meiner Sicht sieht das wieder anders aus.

Windows 8.x -> geiles, schnelles und stabiles Windows

Windows 7 -> nettes und stabiles Windows

Windows Vista -> nur die Farben sind toll...

Windows XP -> größter Mist ever. Mit keinem Windows hatte ich je soviel Neuinstallationen, Abstürze und Probleme

Windows 2000 -> bestes Windows seiner Zeit

Windows ME -> muahaha "bockmist"

Windows 98SE -> bestes Windows der 9x-Serie

und was davor kam...  war halt irgendwie alles Dreck...

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata mYthology

„ok... jedes 2. Windows??? hm... Gut, aus meiner Sicht sieht ...“

Optionen

Bei Xp kann das statistisch gesehen nicht stimmen, da die meisten anscheinend noch nie einen blue  Screen mit Xp hatten.

Aber Statistik ist ja auch pure Anwendung und    keine Präzisions- Mathematik.

Bei Me, hat mir ein Spiele User versichert,    die Anwender haben bei der Installation
Fehler gemacht wenn es nicht stabil lief.
Es durfte nicht von der Festplatte aus installiert werden, sondern von der originalen CD
-- sonst haben ganze Teile von Me gefehlt.

Windows 2000 war aber wirklich sehr beliebt.
Aber bei Video Geschichten kann Xp mehr.
Hat man bei speziellen Dingen wo  es um   Parallelarbeit  geht bemerkt.

Vista ist bei mir auf einem alten SLot AMD gelaufen,
mit nur 384 MB RAM.
Damals! Heute braucht selbst XP mehr als 1GB RAM.

Die Neuinstallationen  ganz besonders Blue Sreens liegen nicht selten an Anwendungsprogrammen wie Norton. AVG ..usw. Schutz oder Virenprogrammen
oder seltener
Hardware Problemen.
Oft  ist nicht das unterliegende BS Schuld sondern einige Anwendungen.


Du sagst Windows 3.11 oder kleiner war Dreck?

Bei Windows 8 hast du recht
-- aber es ist eine Schande die Windows 8 User zum Windows 8.1 Update* zu zwingen!

Das geht bestimmt selten gut   oder gibt gar Lizenzprobleme? bei denen die die preiswerte Windows 8  Xp  Upgrade Version haben ..

Windows 7 ist gut aber ..
.. man braucht einen schellen Rechner mit viel RAM!

* Obwohl Windows 8.1 noch einen Tick besser ist aber  nativ    nicht   bei einem Update.

bei Antwort benachrichtigen
John52 mYthology

„ok... jedes 2. Windows??? hm... Gut, aus meiner Sicht sieht ...“

Optionen

ich kann da Deine Meinung nicht ganz  teilen:

XP Prof. läuft in der Familie auf ca. 4 Computer problemlos.

Dos 5.0 und Win 95 - waren auch  (damals) gut.

Win 98 SE ist noch auf einem PC - mit inoffizieller SP-xx Version.

Win 2000 war ok - nie Abstürze.

Win ME und Vista haben wir ausgelassen.

Nun  habe ich Windows 7 - mit Internet und vorzugsweise LINUX Mint 17 Qiana - Cinnamon auf einem PC gemeinsam.

Windows 8.xxx etc. lassen wir sicherlich aus.

Da nehm ich noch lieber eine andere Linux Distribution dazu.

bei Antwort benachrichtigen
reader mYthology

„ok... jedes 2. Windows??? hm... Gut, aus meiner Sicht sieht ...“

Optionen

wäre nicht die charms-bar, hätte man windows8 mögen können - da wurde SEHR viel richtig gemacht. startmenü kann man entbehren - aber die scheiße mit charmsBar - das ist letzer mist.

ebenso das ständige rumhüpfen zwischen alt/modern UI in den systemeinstellungen - diese 2 momente sind ein KO.

bei Antwort benachrichtigen
Harra150 Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

Genauso wenig wie XP-Nutzer an Ihrem System festhalten, genauso werden es die Windows 7 Nutzer tun. Und alle werden sich sich noch wundern. Linux ist ja auch noch da und Konkurenz belebt vielleicht auch mal die Gedanken-Streifen bei Mikrosoft. Aber was sie vor 10 verpasst haben können sie heute nicht mehr richten.

bei Antwort benachrichtigen
reader Harra150

„Genauso wenig wie XP-Nutzer an Ihrem System festhalten, ...“

Optionen

Linux ist noch nicht da. 

Es wird sicher irgenwann mal - es entwickelt sich rasant - aber im moment ist es einfach kein arbeitsverkzeug für die nichtITbezogenen aufgaben. OpenOffice/LIbre ist schrott (trotz der vielen verbesserungen - aber es ist so lahm und die UI ist so klumpig), kein outlook, druckerunterstützung gerade mal "ausreichend" und fangt mit so schnickschnack wie "SDkartenleser" gar nciht erst an.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander reader

„Linux ist noch nicht da. Es wird sicher irgenwann mal - es ...“

Optionen
OpenOffice/LIbre ist schrott (trotz der vielen verbesserungen - aber es ist so lahm und die UI ist so klumpig), kein outlook, druckerunterstützung gerade mal "ausreichend" und fangt mit so schnickschnack wie "SDkartenleser" gar nciht erst an.

Die fehlende Verfügbarkeit von MSO sehe ich als größtes Hemmnis beim Einsatz von Linux.

Drucker die PCL oder PostScript sprechen sind unter Linux kein Problem, bei anderen bekommst Du auch für die übernächste Windows-Version keine Treiber mehr. Ich hatte bislang noch keine Probleme mit Druckern unter Linux.

Wo es bei SD-Kartenlesern nun Probleme geben soll kann ich absolut nicht nachvollziehen.

bei Antwort benachrichtigen
reader Borlander

„Die fehlende Verfügbarkeit von MSO sehe ich als größtes ...“

Optionen

wenn der sdkartenleser einfach nicht gemountetn wird und als SCSI speichergerät erkannt wird - weiss ich erst gar nciht was ich tun soll und googln hilft nicht innerhalb von 15 minuten. und wenn ich länger als 15 min brauche um fotos von der SDkarte zu ziehen - dann srry ist das kein alltagswert. ich habe anderes zu tun als mich ahuptberuflich mit linux zu beschäftigen - in virtualbox - gern, als hobby - gern, aber arbeiten brauche ich ein etwas selbstständigeres system.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander reader

„wenn der sdkartenleser einfach nicht gemountetn wird und als ...“

Optionen
wenn der sdkartenleser einfach nicht gemountetn wird und als SCSI speichergerät erkannt wird - weiss ich erst gar nciht was ich tun soll und googln hilft nicht innerhalb von 15 minuten. und wenn ich länger als 15 min brauche um fotos von der SDkarte zu ziehen - dann srry ist das kein alltagswert.

Keine Ahnung was Du da genau gemacht hast, aber auf allen gängigen Desktop-Linux-Distributionen funktioniert das Einbinden von USB-Speichermedien (incl. Kartenleser) schon seit vielen Jahren, ohne dass der Nutzer da irgendwas besonderes tun muss von Haus aus. "SCSI" taucht dort immer auf, weil USB-Massenspeicher letztendlich über eine Teilmenge des SCSI-Protokolls angesteuert werden. Wenn da irgendwas gehakt hat, dann ist das auf jeden Fall kein allgemeines Problem…

bei Antwort benachrichtigen
reader Borlander

„Keine Ahnung was Du da genau gemacht hast, aber auf allen ...“

Optionen

betonung auf sollte. tat es leltzlich einfach nicht. ohne visuelle meldung der probleme. 

bei Antwort benachrichtigen
Ventox Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

Ich muss nicht von Microsoft das alte Startmenü für Windows 8 "zurückbekommen".
Ich habe es schon längst.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
myxina13 Ventox

„Ich muss nicht von Microsoft das alte Startmenü für ...“

Optionen

dito

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

Das nächste Windows wird noch zukunftsorientierter! Es gibt weder Mauszeiger noch Kursor, alles funktioniert durch Gedankenübertragung. Dass bei den Verbrauchern dafür gar keine Hardware vorhanden ist, ist unwichtig, Hauptsache das neue Windows vermittelt den Anschein, moderner zu sein.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen
Ab dem kommenden Windows wird Microsoft (meiner Vermutung nach) ein Abo-Modell einführen. Windows-Nutzer blechen dann jährlich und haben dafür halt immer das aktuelle "Windows" auf ihrer Kiste

Wenn das passiert, sieht mich Microsoft NIE WIEDER!!!

bei Antwort benachrichtigen
soppiy Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

Habe mir längst ein Startmeü für Windows 8.1 installiert und funktioniert sehr gut. Habe mich aber auch schon an das Kachelmenü gewöhnt und mich damit angefreundet und das ohne Touchscreen. Ich finde Windows 8.1 mit und ohne Startmenü sehr gelungen, braucht keine lange Zeit zum eingewöhnen, sollen sie ruhig auf Sicherheit und neue Funktionen gehen beim 2. Update.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

Guten Tag die ganze Runde.

Habe derzeit Win7 und Win8.1-1 , beide in 64 Bit Version laufen. Kurz nach dem ich beide XP-Rechner an die Linuxgemeinde abgegeben habe.

Ein grosses Handikap ist mein schwaches DSL. : 6000 versprochen, 3000 mit ach und krach geliefert.

Abgesehen von einigen Bugs in der Telefontechnik, IP5-Dsl-telefonie ist dies auch eine Hürde für die MS-Politik, keine Silberscheiben mehr zu liefern, sondern im Storee gleich mit dem Installationsdownload zu beginnen. Wer dies mit so einem schwachen DSL-tut, ist selber schuld.

Nicht das die Information feht, was stand der Dinge ist, sonder der plötzlich auftauchenden Ratschlag, sich um die Internetverbindung zu kümmern. Dies sei ein Fehlergrund - Mangel.Bei der Installation von Home and Student Office2013 habe ich das des öfteren (mit)erlebt. Auch bei Updates, wenn diese sich im GB-Bereich bewegten.

Office 360 deshalb schon des öfteren durchgefallen, wenn es für 30 Tage beim Neukauf schon dabei war.

Gut ich habe die Alternative, zur KabelBW-Gesellschaft zu wechseln. Dann wird die Installation von Office nicht mehr über 3 Stunden, im dunkeln , erfolgen. Die Telecom verschläft sicher auch diese Werbemöglichkeit.

Besagtes Win360 halte ich für durchaus angedacht, zumindest von den Redmontern..

Ich werde es sicher nicht nehmen. Sehe mir derzeit die Unb...Linuxversionen an. Aber: was geschieht, wenn dieses "Transatlantische Handelsabkommen" geschieht. Welche Patentanwälte werden dann Linux angreifen..??? Wenn man sich so vor den Engländern fürchtet, das sie gehen könnten.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Bernd210

„Guten Tag die ganze Runde. Habe derzeit Win7 und Win8.1-1 , ...“

Optionen

Ein    Leasing Betriebssystem     a la Office 360  bei Textverarbeitung interessiert mich nicht die Bohne.

Dies gibt MS am Ende    das Ende   bis zur Bedeutungslosigkeit.
Ein BS kauft man -- und nutzt es danach viele Jahre, Lizenz unbegrenzt.

Alles andere wird   teuer bezahlt. Bald auch mit Auslagerung ins Internet 
-- und Verschwendung knapper Internetbandbreite, spezieller aber mit
Kontrollverlust eigener Daten!

Die die ausgelagert werden.

Bei einem   nur geliehenen   BS kann einen richtig schelcht werden..

Erinnert permanent an einen Ratenvertrag, obwohl man ja das 
nur geliehene   System gleich voll bezahlen soll.

Wie bei Office 360, nee   lieber ein Vollsystem mit echter CD.

Mag doof klingen,
aber ich kann geliehenes nicht leiden.

Ausnahmen, Werkzeug vom Nachbarn ausborgen oder selber verborgen und vergleichbares.

bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 Xdata

„Ein Leasing Betriebssystem a la Office 360 bei ...“

Optionen

Bravo.

Das" Verstecken "des Ausschalters. Seine Verzögerung durch angeblich noch geöffnete Programme. Die "schwierigere" Steuerung des LAN-Kontaktes, geht nur mit einem Hardware-Schalter. Die Zwangsvermittlung von Clouds, aller Art und bei nun fast allen Anbietern von Software. Die Bedienung von Apps,welche reagieren , als ob sie wit Winterfäustlingen Kontakt hätten.  All das erinnert mich an die Zeit, als man , ohne Bedarf, zu einem Kredit überredet werden sollte.  Speziell in den" Westlichen" Ländern.  Sonst gibt es Schwierigkweiten am Kantinentisch, bei der obligaten Grillparty oder sogar in der beruflichen Existenz, da die "wohlmeinenden" besser vernetzt sind.

Hat alles nur indirekt mit Informatik zu tun, aber dieses Wort ist von  Information abgeleitet, -eben deshalb kommt es darauf an.

Man sollte, wenn die EU überhaupt noch lebensfähig ist, sich mal mit einem EU-Betriebssystem befassen. Sonst geschieht dies in China, mit russischer Hilfe. Denken, siehe Schach,  konnte man dort schon immer.  Nicht nur Saufen. Bin kein Putin-Versteher, aber auch kein Hollywood -Fan.

Sehe mich derzeit nach einem Linux-System um, welches nicht durch die Transatlantische Bevormundung behindert wird. Auch habe ich noch nie eine Spielhalle besucht, Noch dergleichen im Haus.

Derzeit kümmere ich mich um die Auswirkungen der Ziemlich hohen Temperaturen, selbst wenn in 800m Seehöhe , dies nicht so schlimm ist. Dafür ist die Internetverbindung mau. Nur ein Monopolist hätte angeblich mehr. Aber der ist wieder in Anglo-Amerikanischer Hand.  Soll kein Lamentieren sein, sondern nur eine Lagebeschreibung,

bei Antwort benachrichtigen
seldemer73 Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

Hallo MiNi

Da landen wir wieder beim BS blabla. MS wird es soweit treiben das Leute, Kunden, usw. zu Linux wechseln werden. Ich finde es gut so, wenn Linux oder eine weitere ANTI- MS Betriebssysteme Marktanteile bekommen. Bekanntlich macht man ja in der größten Not, die besten Würfe. Mal sehen was die Zukunft bringen wird. (Intelligenter wirds bestimmt nicht) Du schneidest viele Themen an, in der ich dir Voll- Einer- Meinung bin. Aber Trotzdem wird weiter gemacht wie bisher. Fällt dir eigentlich auf das die Themen sich wiederholen, obwohl Du schon seit 1996 predigst wie man es besser machen könnte.

Jedenfalls hacke ich schon eine Zeitlang an den Tastaturen rum erstes BS DOS 4 und habe sämtliche Alternative durchgekaut DR DOS und Nachfolger, PTS DOS (Russen DOS komplett in Assembler zusammengebastelt). Alles Blödsinn, der C64er war stabiler.

Richtig Freude an Microsoft habe ich mit ME bekommen. Ich muss sagen das ich es heute noch auf einem Laptop im Betrieb habe und sauber läuft.( Deine Tipps waren damals schon sehr hilfreich). 95er 98er usw, waren bei mir einfach nur ein Katastrophe. Es hatte lange gedauert bis ich auf XP gesprungen bin. Die Urversion davon (die ich hatte) war schlichtweg eine Perversion erst mit SP3 war es eine halbwegs runde Sache. (2000er Version war für mich als Privatperson nicht von interesse) Jetzt bin vor kurzem auf Vista umgestiegen und muss sagen es läuft einwandfrei. Also kann es ja nicht ein so großer Mist sein, es erfüllt seinen Zweck und ich bin zufrieden. Vorkurzem liebäugele ich Linux Mint, obwohl ich es schon 5 oder 7male gegen die Wand gefahren habe. Habe ich es lieb gewonnen. Ist irgendwie anders, aber es macht mich Geil. Küssend

Windows 7 habe ich auch, aber nur auf einem Laptop den ich selten nutze. Meine Empfehlung ist: Linux. Je mehr es nutzen desto besser wird es. Es ist kostenlos, bei falschen Kommandos kannst du es genauso schnell gegen die Wand klatschen, wie andere Betriebssysteme auch. Dabei hatte ich eines ausser Acht gelassen, ich hätte vorher darüber lesen sollen.( Handbücher, Internet, dein Beitrag) und Windows 8 blicke ich ned. Mein Nachbar hatte für seinen Sohnemann einen Laptop gekauft mit Windows 8 die haben nicht gewusst wie man den Rechner ausschaltet, also kam ich ins Spiel und hatte erst selber mal 15 Minuten gebraucht bis ich den Rechner ordnungsgemäß runterfahren konnte. Da sind mir zuviele bunte Ecksteine. Da finde ich Linux reitzvoller, Mint macht was her. Ich möchte mal einen Spott loswerden den Andere Hier wachrüttelt. Zu mir sagte mal einer einen geilen Spruch: " Der Virus hockt nicht im Computer, sondern davor "Verschlossen

Einen schönen Abend noch

Seldemer

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles seldemer73

„Hallo MiNi Da landen wir wieder beim BS blabla. MS wird es ...“

Optionen

Tja, so ist es. Aber Linux kann man leider vergessen - die Leute wollen Windows und das muss man akzeptieren. Ich habe in meinen Linux-Büchern das Machbare versucht, zum Umstieg auf Linux  zu bewegen. Die Bücher wurde exakt für Windows-nach-Linux-Umsteiger geschrieben. Die Mühe war leider vergeblich. Hätte ich die Linux-Buchschiene weiter gefahren, wäre ich jetzt höchtswahrscheinlich bankrott.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 Michael Nickles

„Tja, so ist es. Aber Linux kann man leider vergessen - die ...“

Optionen

Die Automatik im Getriebe ist das entschaeidende. Oft nur verdeckt.Auch wenn 7 Gänge vorgetäuscht werden und der Fahrer  am Stammtisch  tönt, wie schnell er schalten kann, die "Automatik" ist weit verbreitet. Typisch MS.

Habe jedoch in einem MS-Press-Buch die parallelschaltung von Linux beschrieben gefunden.:

ISBN 978-3-86645-826-0

bei Antwort benachrichtigen
John52 Michael Nickles

„Tja, so ist es. Aber Linux kann man leider vergessen - die ...“

Optionen
Ich habe in meinen Linux-Büchern das Machbare versucht, zum Umstieg auf Linux  zu bewegen.

Mike,

also ich habe Dein Buch erst seit Jänner 2014 und weil ich von Linuxern hier ermunternt wurde, installierte ich Linux Mint 16 und jetzt Linux  Mint 17 neben Win 7.

Bis nächstes Jahr werde ich einen Totalumstieg auf Mint 17 - weg von MS Windows XXX - geschafft haben.

Also nichts ist vergeblich!

John

bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

Habe es nur live, ohne technische Hilfsmittel, mitgehört. Von solchen, welche Computer nur als Werkzeug sehen, weiblichen Geschlechtes sind und viel mit Jugend zu tun haben.

Win8 scheint auf Kleinkinder ausgerichtet zu sein. Die Kachel animieren zur Patschhändchenbedienung und können Kaufvorgänge auslösen. Win 8-Kacheltechnik entspricht der Quengelstrecke an der Kasse . Viel Buntes in einfachster Form und es wird hingegriffen, was das Zeug hält. (Hier sagt man  nauglangt.) So wird mit der prägenden Kinderzeit der vollkommende Konsumtrottel gemacht. Die Kassen neben der Quängelstrecke haben ohnehin Touchscreenbedienung, könnte eine geistige Verbindung herstellen...

Psychlogen sind drüben Markt-Beherrschend.

Mütter haben das grosse Interesse von Kindern am Labtop berichtet, wenn die Kachelwand zu sehen ist. Kacheln sind den Smarties ,... ähnlich. ??!

Vielleicht wurde auch Win8 in Heimarbeit von allleine erziehenden Müttern geschaffen. Dieser Verdacht wurde öfters von Betroffenen geäussert.

P.S.  Einder der Gründe, warum ich einen DOS-Laptop in heller Farbe zur Intallation von Win7 suchte, welcher dann vorsichtig auf Linux umgestellt werden sollte.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bernd210

„Habe es nur live, ohne technische Hilfsmittel, mitgehört. ...“

Optionen

Selten hat jemand so frei und ungezwungen sein eigenes Unwissen zur Schau gestellt!

Ich überlege, was bei mir überwiegt: Die Bewunderung für Deinen Mut, der ganz sicher nötig ist, sich selbst so vollkommen zu demontieren. Oder die Abscheu vor soviel Selbstdarstellungszwang, der sogar vor der Vernichtung der eigenen Person nicht Halt macht?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 mawe2

„Selten hat jemand so frei und ungezwungen sein eigenes ...“

Optionen

Schade.

Bin wohl  in eine Spielhalle geraten.

Und Meinugsfreiheit ist hier ein Fremdwort.

Knigge, nie gehört.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bernd210

„Schade. Bin wohl in eine Spielhalle geraten. Und ...“

Optionen
Und Meinugsfreiheit ist hier ein Fremdwort.

Das verstehe ich nicht: Niemand hat Dich daran gehindert, hier Deine Meinung darzulegen.

Vielleicht hätte man das zu Deinem eigenen Schutz tun sollen? Aber die Meinungsfreiheit steht hier eben an erster Stelle.

Knigge, nie gehört.

Du kannst mir wirklich nicht vorwerfen, dass ich unhöflich war. Ich habe versucht, den Mißstand möglichst höflich zu formulieren.

In anderen Foren hättest Du als Antwort bekommen: "Absoluter Schwachsinn, selten so dämliches Zeug gelesen" oder so ähnlich! Das würden wir hier nie schreiben!!!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 mawe2

„Das verstehe ich nicht: Niemand hat Dich daran gehindert, ...“

Optionen

Habe nur die Meinung von zwei "gestandenen" selbständigen Ärztinnen weitergegeben, welche ihre Verwaltung schon lange elektronisch durchführen.

Diese wiederum haben -unter vollstem Datenschutz -die Meinung zahlreicher Patienten-innen wiedergegeben.

Wenn ich das im Titanik-Magazin getan hätte, wäre es wohl nicht so hart ausgegangen. Ditto im SPIEGEL.

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Bernd210

„Habe nur die Meinung von zwei gestandenen selbständigen ...“

Optionen
zwei "gestandenen" selbständigen Ärztinnen

Das ist natürlich repräsentativ für Deutschland :-)
Und nur weil Kinder alles antatschen und alles erst einmal in den Mund nehmen was bunt ist und sich bewegt oder bewegen lässt, was ja je nach Alter mit der Entwicklung des Gehirns zu tun hat, kann man doch nicht gleich davon ausgehen, das MS die Kacheln dafür entwickelt hat oder das "Alleinstehende Mütter" dafür verantwortlich sind, das wäre doch wohl an den sprichwörtlichen Haaren herbei gezogen.

-groggyman- Cool

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 groggyman

„Das ist natürlich repräsentativ für Deutschland :- Und ...“

Optionen
Das ist natürlich repräsentativ für Deutschland :-)

Wenn du schon zitierst, dann solltest du das auch vollständig machen und nicht nur so, dass das Zitat vollkommen sinnentstellt ist.

Bernd210 schrieb nämlich:

Habe nur die Meinung von zwei "gestandenen" selbständigen Ärztinnen weitergegeben,

Und weiter:

Diese wiederum haben.......die Meinung zahlreicher Patienten-innen wiedergegeben.

So sieht das nämlich dann sofort ganz anders aus!

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
groggyman gelöscht_84526

„Wenn du schon zitierst, dann solltest du das auch ...“

Optionen

Für mich nicht!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 groggyman

„Für mich nicht!“

Optionen

Solche Zusammenhänge muss man als VIP ja auch nicht wirklich verstehen.

Mit einer gehörigen Portion Selbstherrlichkeit und den entsprechenden Vollmachten als Moderator ausgestattet bestimmt man da einfach, wie was zu verstehen ist.

Deine Antwort trieft vor Ignoranz....

EOD

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
groggyman gelöscht_84526

„Solche Zusammenhänge muss man als VIP ja auch nicht ...“

Optionen

Was hat denn nun wieder der blaue Wimpel damit zu tun, das ist doch unvernünftig.

Um wie viel Leute ging es denn, die ihr Leid den 2 Ärztinnen geklagt haben, 20 ?, von vielleicht 6 Millionen W8 Nutzern.
Du pickst dir einen Satz raus, den ich schon mit einem Smilie versehen habe und machst dann ein Fass auf, na toll.

Aber mehr will ich auch nicht schreiben, du hast ja das Thema schon beendet...

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bernd210

„Habe nur die Meinung von zwei gestandenen selbständigen ...“

Optionen

Und Du meinst ernsthaft, dass solcherart (als stille Post) weitergegebene Laienmeinungen ein Beleg für Deine eigene IT-Kenntnisse sein können?

Eigenartig!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Acader Michael Nickles

„Windows 8: Altes Startmenü kommt wohl doch nicht mehr“

Optionen

Hallo Forum,

man kann es bald nicht mehr hören diese Schlechtmacherei über W8.

Windows 8x ist das beste was Microsoft bisher auf die Beine gestellt hat.

Universal einsetzbar und genau der Zeit angemessen bietet es viele Möglichkeiten in vielen Anwendungsbereichen mit zudem stabiler Lauffähigkeit.

Wer dieses Betriebssystem wegen des fehlenden Startmenüs laufend negativ bemängelt, hat das wohl immer noch nicht begriffen oder ist eben mangels fundierten Kenntnissen einfach nicht dazu in der Lage objektiv zu urteilen.

Das ist wohl so wie beim Bauer; was dieser nicht kennt frisst er nicht.

Auch jeder nichtversierte Windows-Nutzer sollte doch zumindest in der Lage sein sich ein altes Startmenü einfach nach zu installieren.

Also wo ist denn da nun das Problem?

Was die weitere Entwicklung der Windows-Betriebssysteme anbelangt, da gibt es mit Sicherheit wichtigere Dinge als so ein altes Startmenü, was zudem auch gar nicht zeitgerecht ist.

Vielleicht wäre Microsoft für die Zukunft gut beraten dem Nutzer eine Art Baukastensystem  anzubieten. Ähnlich wie unter Linux und wer nicht mag nutzt den voreingestellten Standard.

Dann hört auch endlich das Meckern der vielen Nutzer auf.

MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Acader

„Hallo Forum, man kann es bald nicht mehr hören diese ...“

Optionen
Also wo ist denn da nun das Problem?

Das Problem ist - wie so oft - der Nutzer.

Wenn ich etwas nicht verstehe, lehne ich es ab - fertig. Statt sich selbst aktiv mit dem Thema zu beschäftigen, wird passiv einfach die uralte ungerechtfertigte Kritik nachgeplappert, die andere Unwissende vorher irgendwann mal in die Welt gesetzt haben.

Dem Otto-Normalo muss man das nachsehen: Es gibt einfach zu viele Nutzer, die schon die elementarsten Funktionen eines OS nicht kennen / beherrschen und daher auch mit solchen Änderungen wie dem Startbildschirm nie klarkommen werden.

Dass aber auch "ausgewiesene Experten" ihre Unfähigkeit im Umgang mit dem Startbildschirm offen zu Schau stellen und sich dabei nicht blöd vorkommen, ist einfach nur peinlich. Statt sich auf ihr Wissen und auf ihre zweifellos vorhandenen Fähigkeiten zu besinnen und die Sache einfach "in den Griff zu kriegen", wird ewig und drei Tage lamentiert. Es ist wirklich ein Jammer (im wahrsten Sinne des Wortes).

Vielleicht wäre Microsoft für die Zukunft gut beraten dem Nutzer eine Art Baukastensystem  anzubieten.

Dann würden die selben "Experten" eben darüber jammern, dass es ein Baukasten ist und dass man sich erst selbst alles zusammenstellen muss, was man haben will. Und dann würden diejenigen, die nie wissen, was sie haben wollen, erst recht scheitern.

Nein: Die Leute bei Microsoft können im Prinzip machen, was sie wollen. Es wird immer für einen gewissen Teil der "Kundschaft" falsch sein. Merkwürdig nur, dass diese Kunden dann trotzdem weiterhin bei Microsoft-Produkten bleiben...

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
groggyman mawe2

„Das Problem ist - wie so oft - der Nutzer. Wenn ich etwas ...“

Optionen

Gegenfrage : wie viele der zufriedenen Kunden melden sich bei Nickles.de um W8 zu loben :-)

Es gibt sicher eine Verschiebung dadurch, dass sich hier immer nur die Problemkinder melden, oft auch Leute die "ihren alten Kaiser wieder haben " wollen. Ich nutze W8 schon von Anfang an und habe nichts vermisst, es laufen Spiele sowie Programme und Multimedia ohne Einschränkungen. Sicher muss man sich von dem einen oder anderen älteren Programm trennen aber mein Konfirmationsanzug passt mir heute auch nicht mehr, obwohl er nicht oft getragen wurde....

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 groggyman

„Gegenfrage : wie viele der zufriedenen Kunden melden sich ...“

Optionen
Es gibt sicher eine Verschiebung dadurch, dass sich hier immer nur die Problemkinder melden

Sicherlich.

Ich meine aber auch nicht nur die Diskussionen hier sondern auch in anderen Situationen. Auch offline...

Sicher muss man sich von dem einen oder anderen älteren Programm trennen

Das war aber auch schon immer so, das mussten Win 3.x Benutzer auch, als sie auf Win XP o.ä. umgestiegen sind.

aber mein Konfirmationsanzug passt mir heute auch nicht mehr, obwohl er nicht oft getragen wurde.

Genau. Und gerade fortgeschrittene Nutzer mit einigen Erfahrungen wissen sowas und können damit umgehen. Daher kann ich deren Jammerei über Win 8 überhaupt nicht nachvollziehen.

Ich kann auch nicht nachvollziehen, wieso immer und immer wieder über so etwas Unwichtiges und Unproblematisches wie das fehlende / veränderte Startmenü gejammert wird, aber die wirklichen Probleme (mehr oder weniger nachdrücklicher Zwang zum Microsoft-Konto z.B.) so gut wie nie erwähnt werden.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 mawe2

„Sicherlich. Ich meine aber auch nicht nur die Diskussionen ...“

Optionen

aber die wirklichen Probleme (mehr oder weniger nachdrücklicher Zwang zum Microsoft-Konto...

Genau  Das ist es.  Bei MS muss man mit Kreditkarten bezahlen. Eine Liste ist vorgegeben-.

Habe nur Ablehnung mit dem Vorschlag auf eine einfache Überweisung geerntet. Auch die Scheckkarte wird nicht genommen. Bei Avira gehts, auch bei NERO,..

Habe noch eine Satire aus dem 70ern in Erinnerung.  Die Kunden wurden beim verlassen eines Kaufhauses  durchsucht, wie viel sie den gekauft hätten. War es zu wenig, dan wurden sie zurückgeschickt...

bei Antwort benachrichtigen
Acader Bernd210

„aber die wirklichen Probleme mehr oder weniger ...“

Optionen
Bei MS muss man mit Kreditkarten bezahlen

hier geht es einzig und allein um das Betriebssystem und da muß man überhaupt nichts mit Kreditkarten bezahlen.

aber die wirklichen Probleme (mehr oder weniger nachdrücklicher Zwang zum Microsoft-Konto...

Du nutzt ein M$ Betriebssystem und wo hat man da ein Problem mit dem Microsoft-Konto?

MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bernd210

„aber die wirklichen Probleme mehr oder weniger ...“

Optionen
Bei MS muss man mit Kreditkarten bezahlen.

Das stimmt doch gar nicht! Wo hast Du denn das schon wieder her? Und selbst wenn es so wäre: Wo wäre dann das Problem?

Es ging nicht um die Art der Bezahlung.

Aber es geht um das Microsoft-Konto. Und ein Problem bei Win 8.x ist eben, dass viele Leute glauben, dass ein Microsoft-Konto zwingend nötig wäre, um das System überhaupt benutzen zu können. Dem ist natürlich nicht so. Aber das wissen nur Leute, die sich vor der Installation bzw. der Ersteinrichtung hinreichend informiert haben. Der Installationsprozess selbst suggeriert schon ziemlich stark, dass ein MS-Konto nötig wäre...

Habe nur Ablehnung mit dem Vorschlag auf eine einfache Überweisung geerntet.

Bei wem hast Du diese Ablehung geerntet? Und was willst Du überhaupt bei MS bezahlen??

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 mawe2

„Das stimmt doch gar nicht! Wo hast Du denn das schon wieder ...“

Optionen
Und was willst Du überhaupt bei MS bezahlen??

Vielleicht meint der gute Bernd210 ja, dass ein MS-Konto irgendwas mit einem Bankkonto zu tun hat. Immerhin steht da ja was von "Konto"!

Möglicherweise meint er auch, dass die Diäten, welche sich die Politiker jedes Jahr regelmäßig erhöhen, irgendwas mit deren Essgewohnheiten zu tun haben.... :-)

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Acader gelöscht_84526

„Vielleicht meint der gute Bernd210 ja, dass ein MS-Konto ...“

Optionen

Es ist doch immer wieder erstaunlich welchen Mist manche  Leute so in den Foren verbreiten. Diese haben irgendwann mal was von anderen Unwissenden gehört, haben selbst NULL Ahnung und schreiben hier öffentlich solche Märchen das sich nur so die Balken biegen.

Vielleicht sollten wir hier noch ein neues Brett aufmachen unter der Rubrik: "Schauermärchen", dann haben wir sie übersichtlich immer beisammen und können richtig ablachen damit es nicht so langweilig wird.

MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 gelöscht_84526

„Vielleicht meint der gute Bernd210 ja, dass ein MS-Konto ...“

Optionen
Vielleicht meint der gute Bernd210 ja, dass ein MS-Konto irgendwas mit einem Bankkonto zu tun hat. Immerhin steht da ja was von "Konto"!

Oh Gott, wenn das die Grundlage dafür ist, wie Meinungsbildung zustande kommt - dann "Gute Nacht".

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 gelöscht_84526

„Vielleicht meint der gute Bernd210 ja, dass ein MS-Konto ...“

Optionen

Au Au

Was habe ich nun wieder angerichtet.

Ich habe das schon an anderer stelle-auch in diesem Forum erwähnt.

Habe mir zwei Home and Student Office gekauft.

Nur die Pappschachtel mit Code erhalten.

Dann die Installationsroutine - wie angegeben -versucht-

Das erste mal ging es schief.

DSL 2800 von der telecom ist halt für 2GB bei schlechten Witterungsverhältnissen eben nicht passend. Die Erdleitungen und Verteilerkästen stammen noch aus den Postbeständen der Flachrelais-Hebdrehwähler-Zeit.

Viele Störungen möglich.  Baugebiet im Ort voll aktiv, Zwischen mir und dem Knoten. Also zum Händler...Office-OK.

Dann beim zweiten mal, die ruhigere Nacht genutzt.

Nach 3,5 Stunden fand ich die Office-Eingangstüre in der Programmliste, und - es ging.

3 uhr morgends. Sollte nicht wieder so sein. Versuchte eine DVD zu kaufen. und für die weniger als 15 Euronen wollten die eben die Creditkatre haben. Bei MS und auch in deren Forum abgeblitzt. Der Kunde ist dort NICHT der König.

Deshalb meine Kritik - an MS.

Nun das neue Amazon-Handy wird es wohl über sofortige Abbuchung machen...???

Die Google Brille wird folgen, wenn sie e schon nicht im geheimen tut.

Und das bunte Apothekerschränckchen (W8) wird sicher beim SP2 folgen.

Damit möchte ich diese Diskussion für mich beenden.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bernd210

„Au Au Was habe ich nun wieder angerichtet. Ich habe das ...“

Optionen
und für die weniger als 15 Euronen wollten die eben die Creditkatre haben.

Du kannst auch mit anderen Methoden bezahlen (PayPal, Click&Buy, Check). Kreditkarte ist halt am bequemsten und sichersten. Aber es geht auch anders.

Abgesehen davon: Das hat mit Windows 8 überhaupt nichts zu tun. Ich verstehe nicht, was Deine Probleme mit der (an sich sehr einfachen Office-2013-Installation) mit Dem Betriebssystem Windows 8 zu tun hat?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 mawe2

„Du kannst auch mit anderen Methoden bezahlen PayPal, Click ...“

Optionen

Noch immer:

Haus, Auto, Arzt, alles geht mit der Scheckkarte-oder Überweisung.

Nur bei den Yankees nicht.Und habe ich nicht erklärt.Europäische Firmen zeigen den Download klar und deutlich an.

Und wenn die Physik eben die 2 Stunden erzwingt, dann sollte man das auch in den Staaten kapieren, daß man keine Show abziehen soll.

Ist halt eher alles für Fixer und sonstige Deppen gedacht.

Ausserdem gibt es dauernd Meldungen über gehackte Karten.Nicht nur in der Bildzeitung. Und jetzt ist es genug.

Hier ist nicht der Mittelwesten.

bei Antwort benachrichtigen
Acader Bernd210

„Au Au Was habe ich nun wieder angerichtet. Ich habe das ...“

Optionen

Frage: Was hat das alles mit dem Betriebssystem Windows 8 zu tun?

MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 Acader

„Frage: Was hat das alles mit dem Betriebssystem Windows 8 zu ...“

Optionen

Fahrenheit 451 ist ein guter Film . Bücher lesen verboten. Überall Pflicht: TV mit Rückkanal,(entsprechend Webcam.) welcher sich nicht abschalten lässt.

Die Handelsbedingungen um das W8 sind gleich.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Bernd210

„Fahrenheit 451 ist ein guter Film . Bücher lesen verboten. ...“

Optionen
Die Handelsbedingungen um das W8 sind gleich.

Oh oh oh, Du machst es immer schlimmer!

Je mehr Du solchen Unfug verbreitest, umso mehr demontierst Du Dich selbst. Merkst Du das - trotz der Hinweise - nicht?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Bernd210 mawe2

„Oh oh oh, Du machst es immer schlimmer! Je mehr Du solchen ...“

Optionen

Ich verlasse  diese Vorstadtspielhalle für Immer.

bei Antwort benachrichtigen
myxina13 Bernd210

„Ich verlasse diese Vorstadtspielhalle für Immer.“

Optionen

besser ist es!mfg myxina

bei Antwort benachrichtigen
Acader mawe2

„Das Problem ist - wie so oft - der Nutzer. Wenn ich etwas ...“

Optionen
Dass aber auch "ausgewiesene Experten" ihre Unfähigkeit im Umgang mit dem Startbildschirm offen zu Schau stellen und sich dabei nicht blöd vorkommen, ist einfach nur peinlich.

Liegt wohl eher auch daran das sie in dieser Hinsicht ebenfalls nicht weit her sind und nur den großen Mann spielen. Ich kenne eigentlich überhaupt keine Experten welche W8 ablehnen und das sind nicht gerade wenige Leute.

Man sollte daher über die Unwissenden und Nörgler nur lächeln.

MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen