Windows 7 4.383 Themen, 41.864 Beiträge

News: Erste unerwünschte Benchmarks

Windows 7 schneller als XP und Vista

Redaktion / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Hardware-Anforderungen von Windows Vista waren extrem. Ohne Aufrüsten eines PC, konnte Vista zu seinem Erscheinungszeitpunkt nicht brauchbar gefahren werden. Das war einer der Faktoren, die Vista das Genick brachen und viele dazu bewegten, lieber an Windows XP festzuhalten.

Auch sämtliche Marketing-Versuche, Heimanwender und Unternehmen endlich zum Umstieg auf Windows Vista zu bewegen sind gescheitert. Die angeblich hohen Verkaufzahlen bei Vista erreichte Microsoft eigentlich nur, weil es auf neuen PC-Systemen sozusagen "zwangsvorinstalliert" wurde. Die Zahl der Neu-PC-Käufer, die Vista dann allerdings runtergehauen und XP draufgemacht haben ist natürlich ein Geheimnis, über das Microsoft beharrlich schweigt.

Mit der zweiten Version von Vista (Windows 7) will Microsoft die gemachten Fehler endlich beseitigen. Man hat kapiert, was die Anwender wollen: ein kompatibles und vor allem schnelles System. Und vor allem eines, mit dem sich produktiv arbeiten lässt ohne dass man ständig mit Nachfragen gequält wird, ob eine Aktion wirklich durchgeführt werden soll.

Die erste Beta-Version von Windows 7 verteilte Microsoft Oktober mit einer großen Warnung an die Tester. Sie sollten bitteschön unbedingt auf Benchmarks verzichten, weil die Beta-Version noch keinerlei Rückschlüsse auf die Geschwindigkeit der finalen Version zulässt. Der Blogger Adrian Kingsley-Hughes hat auf die Warnung gepfiffen und Windows 7 (Build 6956) gebenchmarkt. Windows 7 musste dazu gegen Windows XP, Windows Vista und Windows Vista mit Service Pack 1, jeweils in der 32-Bit-Version, antreten.

Die Testsysteme wurden jeweils mit allen aktuellen Patches von Windows-Update bespielt und quasi "im Originalzustand", also ohne Optimierungen, getestet. Adrian ermittelte dann die Startzeit der Betriebssystme und folterte sie dann mit diversen Benchmarks. Bei der Bootzeit räumte Windows 7 mit 20 Sekunden ab. Vista brauchte 27 Sekunden. Und Vista mit Service Pack 1 bildete mit 31 Sekunden das Schlusslicht. Bei den Benchmarks hatte Windows 7 in fast allen Fällen die Nase eine kleine Portion vorne.

Alle Details zur Untersuchung und die exakten Benchmark-Ergebnisse gibt es hier: Windows 7 build 6956 performance test.

Michael Nickles meint: Eigentlich komisch, dass sich erst jetzt einer die Mühe gemacht hat, das Zeugs durchzubenchmarken. Adrian weist in seinem Blog ausdrücklich darauf hin, dass Microsoft aktuell keine Benchmarks mit Windows 7 empfiehlt.

Dennoch ist das Ergebnis vielversprechend. Es ist unwahrscheinlich, dass die finale Ausgabe von Windows 7 langsamer als die aktuelle Beta-Version sein wird.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Redaktion

„Windows 7 schneller als XP und Vista“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Redaktion

„Windows 7 schneller als XP und Vista“

Optionen

Darf ich fragenwas illegal an diesne benches sein soll?

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Synthetic_codes

„Darf ich fragenwas illegal an diesne benches sein soll?“

Optionen

Nichts ist daran illegal - hat aber doch auch niemand behauptet?

Microsoft weist lediglich darauf hin, dass aus den Ergebnissen, die beim Benchmarken mit einer Beta-Version erzielt wurden, bitte keine Rückschlüsse auf die Performance der endgültigen Version geschlossen werden sollten.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Olaf19

„Nichts ist daran illegal - hat aber doch auch niemand behauptet? Microsoft weist...“

Optionen
Nichts ist daran illegal - hat aber doch auch niemand behauptet?

News: Erste illegale Benchmarks
Windows 7 schneller als XP und Vista

So viel zum Newstitel
'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Synthetic_codes

„ News: Erste illegale Benchmarks Windows 7 schneller als XP und Vista So viel...“

Optionen

Ich hatte nur den Thread auf diesem Diskussionsboard gesehen, nicht aber die News im Original.

Somit muss ich mich nunmehr deiner Frage anschließen ;-) => Was ist daran illegal? => Antwort trotzdem: gar nix...

THX + Cheers
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Olaf19

„Nichts ist daran illegal - hat aber doch auch niemand behauptet? Microsoft weist...“

Optionen

Na ich nehme doch an beim benchmarken von Windows fallen Lizenzgebühren für Microsoft an.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Synthetic_codes

„Darf ich fragenwas illegal an diesne benches sein soll?“

Optionen

In einem anderen Thread hatte ein User gefragt ob Windows Server 2008 denn
schneller sei als Vista.

Einen Hinweis warum das per se nicht unbedingt so ist hat dann GarfTermy
gegeben.
Beide Bs beruhen auf der gleichen Codebasis.

Falls das bei der frühen Version von Windows 7 auch so ist,
dann sind Benchmarks zwar nicht verboten aber noch nicht sinnvoll.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Synthetic_codes

„Darf ich fragenwas illegal an diesne benches sein soll?“

Optionen

Hallo Synthetic codes,
mit "illegal" wollte ich eigentlich zum Ausdruck bringen, dass Microsoft Benchmarks von Windows 7 Betas ausdrücklich nicht wünscht. Ich habe "illegal" jetzt mal durch "unerwünscht" ersetzt - das ist sicher die bessere Wortwahl.
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Redaktion

„Windows 7 schneller als XP und Vista“

Optionen

Kannes sein dass Windows 7 nur eine überarbeitete Version von Vista ist, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass für die kürze der Zeit ein "neues" BS entwickelt werden konnte und wird.
Windows 7 = VistaSE

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Conqueror

„Kannes sein dass Windows 7 nur eine überarbeitete Version von Vista ist, denn...“

Optionen

Vom aussehen der Prebeta hatte ich auch zuerst gedacht dass es ein gemoddeter fake ist. Ich weiss es ganz ehrlich nicht, aber dieses Vistadesign sollte M$ vllt ändern. Da kommt den zukünftigen zwangsumsteigern von Vista doch sicher alles kalt hoch.

Vllt wird windows 7 noch eine Windows generation die man einfach überspringen kann. Aber das wird das release dann zeigen. Ich bin per se mit Xp zufrieden, und solange es keine Zwingenden gründe gibt(DX10 ist für mich kein grund) werde ich bei Xp bleiben, und wenn da windows 20 dazwischenkommt.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Fernando2 Synthetic_codes

„Vom aussehen der Prebeta hatte ich auch zuerst gedacht dass es ein gemoddeter...“

Optionen

.
Redaktion >>> Bei der Bootzeit räumte Windows 7 mit 20 Sekunden ab. Vista brauchte 27 Sekunden.

Eine kurze Bootzeit ist zwar nett, aber ein ernstzunehmendes Qualitätskriterium ist das nicht. Denn 20 Sekunden ist nun mal nur 0,023 % eines Tages.
Daher wären Leistungen im Betrieb (Datendurchsatz...) viel wichtiger.

Insgesamt freut es mich richtig, daß die User der Fa Microsoft bei Vista mal so richtig die Handkante gezeigt haben.
Wir mußten es ja schon seit 1995 über uns ergehen lassen, daß jedes neue Betriebssytem 40% mehr Hardware-Forderungen stellt. Und wir hatten schon immer den Eindruck, daß damit das Geschäft der Hardware-Hersteller angeheizt werden soll.

Und nun, sieh da, es geht doch: Ein neues Betriebssystem ohne schweren Ballast und ohne Zwang zu neuer Hardware. Microsoft, wenn Du "was gescheits" anbietest, kaufen Dir Dich auch".

sic transit gloria mundi
bei Antwort benachrichtigen