Windows 7 4.400 Themen, 42.019 Beiträge

News: Pentium II mit 95 MByte RAM reicht aus

Windows 7 gnädig bei Sperrmüll-PCs

Redaktion / 38 Antworten / Baumansicht Nickles

Ein Windows-Freak namens "hackerman1" hat es mit einem verrückten Experiment geschafft, weltweit das Interesse der PC-Presse auf sich zu ziehen. Angeblich hat er es geschafft, Windows 7 auf einem steinzeitlichen PC zum Laufen zu kriegen.

Die Rede ist von einem Rechner mit Pentium 2 266 MHz Prozessor, 96 MByte Arbeitsspeicher und einer Grafikkarte, die lediglich 4 MByte RAM hat. Als Beweis hat "hackerman1" Screenshots in einem Windows-Forum veröffentlicht (siehe Windows 7 on a Dinosaur.

Zum Laufen bringen, heißt natürlich nicht zwangsläufig, es sinnvoll zum laufen zu bringen. Laut Screenshot spuckte der interne Windows-Leistungstest einen Windows Experience Index von 1 aus - das ist vermutlich der niedrigste erzielbare Wert. Testweise hat "hackerman1" es auch probiert, den Arbeitsspeicher auf 64 MByte zu reduzieren - dabei brach Windows 7 allerdings mit einer "nicht genug Arbeitsspeicher"-Meldung zusammen und der Rechner führte einen Neustart aus.

"hackerman1" hat inzwischen ein noch verrückteres Experiment angekündigt. Er will Windows 7 auch auf einem alten Pentium 1 166 MHz System ausprobieren, dessen Grafikkarte nur 1 MByte Speicher hat. Dazu muss er allerdings erstmal ein Netzteil für den Uralten rauskramen - aktuell hat er keins drinnen.

bei Antwort benachrichtigen
dl7awl Redaktion

„Windows 7 gnädig bei Sperrmüll-PCs“

Optionen

°
Na toll. Mit DSL ("Damn Small Linux", eine Art stark abgespecktes Knoppix) ist es mir schon gelungen, einen PC mit Pentium 233 und 64 MB RAM z.B. als passable Surfstation oder für ähnlich nützliche Aufgaben - also durchaus sinnvoll - zum Laufen zu bringen. Keine Rakete zwar, aber brauchbar.

So gesehen ist der erfolgreiche Windows-7-Test an sich noch keineswegs spektakulär - allenfalls für die versch(r)obenen Maßstäbe innerhalb des M$-Universums mag er das sein.

Bezüglich des angekündigten Pentium-166 Tests möchte ich mal leise Zweifel anmelden. Da fehlen ja alle MMX-Befehle, und wozu sollte Windwos 7 die noch meiden oder zeitraubend emulieren können??

Gruß, Manfred

bei Antwort benachrichtigen
luttyy dl7awl

„Außerhalb des Windows-Tellerrands ist das nichts Besonderes“

Optionen

Ich finde es auf jeden Fall informativ und ich muss nicht die Powermaschine installieren, um überhaupt ein OS vernünftig zum laufen zum bringen.

Das haben wie ja nun hoffentlich nach der Vista-Ära hinter uns!

Lange lebe mein P4, 3,4GHz als Nichtgamer...:))

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
luttyy

Nachtrag zu: „Ich finde es auf jeden Fall informativ und ich muss nicht die Powermaschine...“

Optionen

Habe ich mir doch spontan gerade ein MSI-Board mit 478er Sockel für meinen Northwood bestellt.

Ich hänge an dem Teil und da gibt es ein ganz modernes Bord dafür...

Und WIN 7 läuft auch drauf :))

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp luttyy

„Habe ich mir doch spontan gerade ein MSI-Board mit 478er Sockel für meinen...“

Optionen

Welches neue 478er Board meinst du?

Ende
bei Antwort benachrichtigen
luttyy The Wasp

„Welches neue 478er Board meinst du?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp luttyy

„http://www.wave-computer.de/html/product/details.html?articleId 265927 tn...“

Optionen

Thx. Leider mit DDR2. Ich werde mir wohl so ein ASRock kaufen müssen, da ich den DDR1 RAM weiternutzen will. Die 2.8er Prescott-CPU reicht auch noch dicke, leider ist das P4P800-Deluxe Schrott.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
luttyy The Wasp

„Thx. Leider mit DDR2. Ich werde mir wohl so ein ASRock kaufen müssen, da ich...“

Optionen

Das habe ich mir auch überlegt. (im Moment habe ich 4x512)

Aber dafür kaufe ich mir 2x2 GB, dass Zeug kostet dich nichts!

Dazu noch eine gute ATI Radeon HD und ich habe mit wenigen Mittel für die nächsten Jahre Ruhe...

Auch noch ein deutsches Boardbuch, was will man mehr!

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Ger@ld luttyy

„http://www.wave-computer.de/html/product/details.html?articleId 265927 tn...“

Optionen

Na ich hoffe, das du noch eine alte 478 CPU hast, falls das BIOS, was momentan noch auf dem Board ist, von deinem Prozzi nix wissen will ;-)

Gruß Ger@ld

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Ger@ld

„Na ich hoffe, das du noch eine alte 478 CPU hast, falls das BIOS, was momentan...“

Optionen

Verstehe ich nicht!

Wegen meinen P4,s habe ich doch das Board gekauft!

http://www.msi-computer.de/index.php?func=prodcpu2&prod_no=1525&maincat_no=1&cat2_no=170&cat3_no=4#menu

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Ger@ld luttyy

„Verstehe ich nicht! Wegen meinen P4,s habe ich doch das Board gekauft!...“

Optionen

Ok, bei MSI hatte ich nicht geguckt.
Auf deiner verlinkten Händlerseite stand nur dieser Satz:

Weitere Infos:

Um auch neueste Prozessorkerne zu unterstützen, ist evtl. ein BIOS-Update erforderlich.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Ger@ld

„Ok, bei MSI hatte ich nicht geguckt. Auf deiner verlinkten Händlerseite stand...“

Optionen

Na gut, der neueste Prozessorkern ist es ja auch nicht..:))

Aber ich finde es trotzdem erfreulich, dass Hersteller überhaupt noch sowas bauen und an ihre treue Kundschaft denken...

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Xdata luttyy

„Na gut, der neueste Prozessorkern ist es ja auch nicht..: Aber ich finde es...“

Optionen

Ganz so weit bin ich nicht runtergegangen..
Aber ein Gigabyte mit Sis, Sockel A und ein AsRock K7VT4A+..
Jeweils mit nur 256MB RAM sind mit Windows 7 und sogar mit Vista garnicht soo schlecht gelaufen.

Mit einer Nvidia 6200 geht sogar Aero.

bei Antwort benachrichtigen
badener63 dl7awl

„Außerhalb des Windows-Tellerrands ist das nichts Besonderes“

Optionen

auch im windows tellerrand gibts das
amd k6-2 @333 64 mb ram läuft win2000 stabil als surfstation, office....
system ist 10 jahre alt
braucht extrem wenig strom....leise....heute verkauft man das teuer als web pc ..

auch außerhalb der linux tellerrands laufen alte pc´s

bei Antwort benachrichtigen
Neo78 Redaktion

„Windows 7 gnädig bei Sperrmüll-PCs“

Optionen

Wer braucht schon Windoof 7 :-)

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Neo78

„Wer braucht schon Windoof 7 :- “

Optionen

Nee, Windoof 7 Schon wieder ein Neues System für die Doofen..
-- Windows 7 und Linux reichen völlig!

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Neo78

„Wer braucht schon Windoof 7 :- “

Optionen

Die ewigen Anheizer wie Neo78...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 luttyy

„Die ewigen Anheizer wie Neo78...“

Optionen

Vielleicht ist er ja ein Sparbrötchen mit Gemüsecomputer!

Oder aber er benutzt wie ich Dreck OS X 10.5... *LOL*

*SCNR*
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Neo78 luttyy

„Die ewigen Anheizer wie Neo78...“

Optionen

@ luttyy musst dich nicht provoziert fühlen. Ist nur meine Meinung. Win 7 ist meiner Meinung nach die größte Verarschung seit Vista. Aber es gibt ja anscheinend immer noch genug Menschen die den Mist kaufen, obwohl es mittlerweile kostenlose Alternativen gibt.
Microsoft`s Tage sind eh gezählt :-)

Die Sache mit dem Sperrmüll Pc kann ich auch nicht so recht nachvollziehen. Sehr unwarscheinlich:-/

Wenn ja, dann mit sehr vielen Umwegen, die für einen ComputerLaien nicht so leicht zu bewältigen sind.

Ich denke auch nicht das es das Bestreben von MS ist, ihr Betriebssystem auf "SteinzeitRechnern" Lauffähig zu machen. Dann würden die ja nix mehr von der HardwareIndustrie bekommen :-)

@ Olaf19 ich bin seit 3 Jahren glücklicher Debian Nutzer :-)

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Neo78

„@ luttyy musst dich nicht provoziert fühlen. Ist nur meine Meinung. Win 7 ist...“

Optionen

Totgesagte leben länger und es muss noch viel Wasser den Rhein runterfließen, bis sich alle Firmen und User von Windows verabschieden.

In meinem Leben bestimmt nicht mehr..

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Neo78

„@ luttyy musst dich nicht provoziert fühlen. Ist nur meine Meinung. Win 7 ist...“

Optionen

"Microsoft`s Tage sind eh gezählt :-)" Ja, zähl und träum mal schön weiter...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Neo78

„@ luttyy musst dich nicht provoziert fühlen. Ist nur meine Meinung. Win 7 ist...“

Optionen
@ Olaf19 ich bin seit 3 Jahren glücklicher Debian Nutzer :-)

Hey, bingo :-) Debian, das ist doch so etwas wie Ubuntu für Fortgeschrittene bzw. dessen Urvater...

Ich bin bislang nur bis Ubuntu mit Gnome-Desktop gekommen, die Kiste steht bei meinem Vater als Ersatz-Schreibmaschine. Läuft und läuft und läuft mit OpenOffice, hoffentlich kommt nochmal Internet dazu.

Deinen Optimismus bzgl. Microsoft kann ich nicht teilen, dafür ist das Windows / Office-Tandem einfach viel zu stark "Industriestandard". Sehe das eher so wie luttyy.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„[OT] Debian“

Optionen

Richtig,
Ms ist nicht soo schnell mal weg.

Neulich haben bei einer Userin, nach ihren Angaben, Aktionen nur mit ie funktioniert. Leider!
Es ging um historische Originale oder so, die sich nur mit dem ie haben öffnen lassen.

Eine ganz andere Pest sind flasch, adobe und und und.

Diese Abhängigkeiten, also das instantane Funktionieren mit "Ms"
und x Dinge die anderswo erst nach diversen Einstellungen Anpassungen und Plugins gehen.

Ms ist durch die unlösbare verknüpfung mit seinen Zuspielern Stark!


bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„Richtig, Ms ist nicht soo schnell mal weg. Neulich haben bei einer Userin, nach...“

Optionen
Es ging um historische Originale oder so, die sich nur mit dem ie haben öffnen lassen.

Was soll das denn für ein Dateiformat gewesen sein? Der IE ist doch ein Webbrowser und kein Spezialtool zum Öffnen "historischer Originale" - von was eigentlich? Bilder?

Adobe Flash funktioniert unter allen Browsern, das ist kein Argument für den IE.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Neo78

„@ luttyy musst dich nicht provoziert fühlen. Ist nur meine Meinung. Win 7 ist...“

Optionen

Hallo Neo,

Das sind dann die aussagen, von die Leute, die die Weissheit mit dem Schaumloeffel ausgeslubbert haben.


****Win 7 ist meiner Meinung nach die größte Verarschung seit Vista.****

In wie fern ist es denn fuer dich. Das ist ja immer so schoen, was zu mosern aber nicht die begruendung geben.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Neo78 Prosseco

„Hallo Neo, Das sind dann die aussagen, von die Leute, die die Weissheit mit dem...“

Optionen

@ Prosseco ich weiß nicht was die Win 7 Diskussion mit "Weisheit" zu tun hat, aber bitte :-) Jedem das Seine ! Kümmer du dich mal um die " Weisheiten der Betriebssysteme " und trink deinen Prosseco :-)

Das MS einiges verka*** hat, in Bezug auf die Veröffentlichung von WIN 7, ist ja mehr als offensichtlich. Das alles kannst aber auch hie bei Nickles nachlesen.

Aber auch hier im Wikipedia : http://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_Vista

kannst du dich mal darüber schlau machen. Ist zwar nur die Vista Entwicklungsgeschichte, aber das müsste reichen um sich da ein Bild drüber zu machen.

Das MS in Verdacht steht Spionagesoftware im System verankert zu haben is dir auch klar, oder ?
Kannst du hier aber auch hier bei Nickles aber auch nachlesen.


Natürlich ist es ein bissel übertrieben gewesen, dass ich geäußert habe das MS Tage gezählt sind. So schnell wird es mit Sicherheit nicht gehen, aber ich bin mir sicher das Microsofts Monopol Stellung immer mehr zerbröckeln wird. Man liest immer mehr von Migrationen auf Linux. z.B. die Gendarmerie in Frankreich, Russland, obwohl die sich ja eher von ausländischen Betriebssystemen abkapseln wollen, oder in Entwicklungsländern, weil MS ja nicht bereit ist Lizenzen zur Verfügung zu stellen.

Die meisten Leute scheuen sich nur auf Linux umzusteigen, weil es ja immer noch den Ruf weg hat " kompliziert" zu sein, aber das ist es keineswegs. Es ist halt nur anders, man kann auch " transparenter " dazu sagen. Windows kann auch kompliziert sein, wenn man sich mit den internen Geschichten beschäftigt, wie die Reg. usw.

Aber die meisten Abläufe kann man bei Windows nicht beeinflussen, sie sind nämlich vorgegeben und das nutzt MS schamlos aus und versucht die User an sich zu binden.


Ich habe damals mit Dos angefangen und habe sehr sehr lange mit Windows gearbeitet und für mich war es mega umständlich auf Linux umzusteigen. Man muss sich wirklich die Zeit dafür nehmen. Lesen und ausprobieren :-) Ist natürlich für die meisten viel zu umständlich. Es muss ja alles sofort funktionieren. Vor allem die Jungs die den ganzen Tag vorm Rechner hängen und zocken was das Zeug hält. Die können sich natürlich für so was nicht die Zeit nehmen.


Wenn die HardwareIndustrie sich auch mal mit der Entwicklung von LinuxTreiben beschäftigen würde, wie auch die SoftwareHersteller, z.B. für Spiele, würden viel mehr Leute auf Linux umsteigen.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Neo78

„@ Prosseco ich weiß nicht was die Win 7 Diskussion mit Weisheit zu tun hat,...“

Optionen

****Das MS in Verdacht steht Spionagesoftware im System verankert zu haben is dir auch klar, oder ?****

Du bist genauso einer der unter zuviel Paranoiya leidet. Das Windows E.T. Phone Home macht, das ist mir sehr gut klar. Aber hast du den Sinn der Sache ueberhaupt verstanden, das warum. Es scheint nicht so zu sein.

****Wenn die HardwareIndustrie sich auch mal mit der Entwicklung von LinuxTreiben beschäftigen würde, wie auch die SoftwareHersteller, z.B. für Spiele, würden viel mehr Leute auf Linux umsteigen. ****

Du kannst die Welt nicht umbiegen aufgrundessen das du ein Windows hasser bist. Wieder einer der nicht Objektiv und Neutral sich aeussern kann. Es geht nicht mal wegen die alleinige Treiber Sache, sondern mehr das richtige zu Konfigurieren. Das ist das einzige Problem am Linux.

Du mutest andere an, das die ihre Zeit verplemmpern, wegen Zocken aber sich nicht die Zeit nehmen Linux handzuhaben. Ehrlich gesagt ich bin auch so einer Sorte. Weil ich kein Bock habe Stundenlang dieses zu Konfigurieren oder das zu machen. Das ist der Witz an der Geschichte. Viele vertroedeln auch ihre Zeit mit PDA's auswendig zu lernen. Wenn man es geschafft hat, dann ist schon ein neues Modell da.

Man muss in Sachen Windows seit Win 95 es richtig betrachten. Es hat an der Situation von Vista nicht nur MS schuld. Hardware Industrie will auch ihre Kohle haben.

So wenn einer ein Problem mit Win7 hat, dann hat er es immer noch nicht richtig verstanden. Sicherlich ist es wie VISTA, nur er ist schneller. Sollte MS jetzt auf ein Schlag ein neues Konzept an Betriebssytem rausbringen, damit die Leute wieder was neues lernen muessen. gibt es Chaos. Besser so, weil viele auf dem Planeten, sich mittlerweile mit Vista angefreundet haben, die Funktionsweise schon kennen. Da wird es mit Win7 noch schneller sein. Warte mal ab wenn es rauskommt, wie schnell wenige noch von Linux reden.

****Aber die meisten Abläufe kann man bei Windows nicht beeinflussen, sie sind nämlich vorgegeben und das nutzt MS schamlos aus und versucht die User an sich zu binden.****

Dieser Satz ist so Schwach, wie eine Ente. Nenn mir bitte was willst du beinflussen.

Ich bin kein Linux hasser, verteufele ich auch nicht. Nur Linux ist umstaendlich. Wenn einer es mag, dann bitte schoen. Aber immer nur gegen MS Mosern ist Kindisch wie du es tust.

:-))

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
VenomST Redaktion

„Windows 7 gnädig bei Sperrmüll-PCs“

Optionen

Hm, ich bezweifle, dass diese Geschichte wirklich stimmig ist. Einen Leistungsindex kannst Du mit Win7 nur machen, wenn die Graka DX9 unterstützt und das kann man von einer 4MB Graka nicht behaupten - ergo ist der Screenshot gefaked.

Wie auch immer: ich habe Win7 auf einem Pentium III 1200 mit 1GB Ram, auf einer 80GB Platte und einer ATI Radeon7500 installiert. Das System ist in dieser Konfig mit den Standardeinstellungen nicht bedienbar, weil die Graka kein DX9 und damit kein Aero unterstützt. Erst als ich in den WinClassic Look geschalten habe, war das System arbeitsfähig. Ich versuche noch eine DX9 Karte zu bekommen, um es mit Aero zu testen, aber so richtig läuft die Kiste noch nicht...

bei Antwort benachrichtigen
superbios111 VenomST

„Hm, ich bezweifle, dass diese Geschichte wirklich stimmig ist. Einen...“

Optionen

Hm... Mit 7 hab ich es zwar nicht Probiert, aber n Freund wollte aktuelles OS auf seinem Rechner haben, wennmöglich Windows ;)
Also hab ich DVD-LW und Vista DVD mitgenommen.
Der Rechner hatte nur gerundet 100MHz (wenn ich mich nicht irre 86MHz..) Und 64MB Ram.
Es ist gelaufen ;)
zwar lähmend aber immerhin :)

bei Antwort benachrichtigen
Sje2006_no2 Redaktion

„Windows 7 gnädig bei Sperrmüll-PCs“

Optionen

Windows 7 auf einem Pentium II ist doch keine Kunst -.-
Ich habe Win 7 schon auf einem AMD K6 mit 133 Mhz und 128 MB laufen lassen.
Siehe Hier:
http://sje1986.windeluxe.net/wbb2/index.php?page=Thread&postID=18#post18

Über hackerman1 kann ich nur lachen ...

Nur die harten kommen in den Garten. Mein Hauptrechner: http://www.sysprofile.de/id24669
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Sje2006_no2

„Windows 7 auf einem Pentium II ist doch keine Kunst -.- Ich habe Win 7 schon auf...“

Optionen

Jetzt warte ich nur noch darauf, dass einer vermeldet, er habe Windows 7 auf seinem Commodore 64, oder noch besser Sinclair ZX 81 zum Laufen gebracht :-)

Cheers
Olaf

P.S. Schon Konrad Zuse experimentierte seinerzeit mit Windows 7 *SCNR*...

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„Jetzt warte ich nur noch darauf, dass einer vermeldet, er habe Windows 7 auf...“

Optionen

Sinclair ZX 81.
der hatte nur etwas über 8 KiloByte Speicher und würde bei Windows 7
sicher einen Schaltkreis - Kollaps Kriegen;-)


Nachtrag:
Bei den Originalen die sich nur mit dem ie öffnen oder runterladen ließen ging es glaube ich um Noten von Musik.

Kann sein im Firefox fehlte ein Plugin, oder die Seite war auf ie fixiert.

bei Antwort benachrichtigen
dl7awl Xdata

„Sinclair ZX 81. der hatte nur etwas über 8 KiloByte Speicher und würde bei...“

Optionen

°
Spinnen wir die ZX81-Idee doch mal weiter: Das unsägliche Ding hatte ja eine Z80 CPU. Zuerst müsste also mal eine moderne x86 CPU bzw. komplette PC-Umgebung per Software emuliert werden, was wohl bei geschicktem Vorgehen machbar wäre. Dass das Ganze sowieso zu völlig praxisfernen Geschwindigkeiten führt (wahrscheinlich mehrwöchige Reaktionszeit auf jede Mausbewegung...), stört bei einem Gedankenexperiment ja nicht, es geht ja hier nur um die "sportliche Herausforderung" und Überlegungen zur prinzipiellen Lauffähigkeit.

Die 8 KB RAM des Sinclair müssen dann wohl als Arbeitsspeicher für die Emulation reichen, ggf. muss halt geswappt werden - man muss ja eh weiteren "externen" Massenspeicher anbinden, überwiegend dafür, dass die Emulation ihn dann gegenüber dem "Gast-OS" als RAM bzw. Festplatte "verkaufen" kann. Das ist gar nicht mal soooo schwer: über ein paar freie I/O-Ports und etwas Software ließen sich z.B. ohne Weiteres ein oder zwei 4-GB-SD-Karten ansprechen, was für HD- und RAM-Emulation ausreichen dürfte (größere SD's gibt's afaik nur noch als SDHC, da weiß ich nicht wie die anzusteuern sind, und ob es da auch noch diesen einfachen portsparenden seriellen Modus gibt...)

Auch eine PS/2-Maus wäre über 2 freie I/O-Ports anbindbar. Oder lieber USB? Den ZX81 mit einem USB-Interface auszustatten, hielte ich zwar auch für möglich, aber wohl nicht rein per Software, die im Übrigen ziemlich aufwändig sein müsste, um das komplizierte Protokoll abzubilden. Aber das würde wohl schon aus Timing-Gründen nicht funktionieren und somit statt dessen einen entsprechenden externen Controller erfordern. Das ginge zwar, aber da der schon mehr Intelligenz und interne CPU-Leistung als der ganze ZX81 besitzen dürfte, käme mir das irgendwie "unsportlich" vor... ;-) Also deshalb kein USB, sondern lieber PS/2...!

Bliebe noch das Problem der fehlenden Grafik-Ausgabe, die Video-Ausgabe des ZX81 ist für Win sicher undiskutabel.
Wenigstens VGA sollte es schon sein, und aus Gründen der Port-Knappheit kommt wohl auch hier nur was seriell Angebundenes in Frage. Gibt's da was, ohne doch wieder bei USB zu landen? Hier fällt mir im Moment nichts wirklich Unverkrampftes ein; vielleich mag jemand anders das Gedankenexperiment weiterspinnen... ;-)

BTW, wieviel freie I/O-Ports hatte der ZX81 eigentlich? Ich hab (zum Glück) nie einen besessen, sondern mich stattdessen zu jener Zeit am viel gelungeneren und vergleichweise luxuriösen NASCOM (auch Z80) erfreut...

Gruß, Manfred

bei Antwort benachrichtigen
Alekom dl7awl

„Das ZX81-Gedankenexperiment“

Optionen

Ich hoffe das mein Medion-Pc *g* aus dem Jahre 2005 noch recht lange hält...noch immer hab ich Windows Xp Pro drauf und es reicht mir vollkommen !

Ich brauch nicht immer das aktuellste ...

lg ausn verregneten Wien
Alex

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata dl7awl

„Das ZX81-Gedankenexperiment“

Optionen

Also dl7awl, es gab glaube ich noch ein 64Kbyte Erweiterungsmodul..
Aber ob dies deinem gedachten Emulator viel hilft.

abgenommen es gelänge, igendwie mit noch mehr hilfskonstruktionen. --
Aber die Antwortzeiten .. ;-)
Ein Bild pro Jahr, eine Mausbewegung pro Generation..

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„Sinclair ZX 81. der hatte nur etwas über 8 KiloByte Speicher und würde bei...“

Optionen
Bei den Originalen die sich nur mit dem ie öffnen oder runterladen ließen ging es glaube ich um Noten von Musik.

Ich frage mich eher, wieso man für Musik(noten)dateien überhaupt irgendeinen (Web-)Browser braucht. Die gängigen Formate sind Finale und Sibelius, daneben bieten auch Audio-MIDI-Sequencer recht mächtige Notendruckfunktionen an. Dafür wird weder der IE in irgendeiner Version noch sonst ein Browser benötigt.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„ Ich frage mich eher, wieso man für Musik noten dateien überhaupt irgendeinen...“

Optionen

Morning, genau das habe ich mich auch gefragt.
Auf meinen Rechnern und Anwendungen hab ich den ie noch nie vermißt.

In dem Speziellen Fall ging es um fertige Noten von Bach oder einem andern Musiker.


Bei Nutzern die Windows erst garnicht kennengelernt haben, gibt es sogar mit Ubuntu oder Mandriva seltener Nachfragen.

Es kommt auf das Umfeld an. Hören Bekannte sich zB. Titel zum Anspielen von Musik auf Amazon.de an ist der nervige Realplayer fällig. Alternativen gehen da nicht.
Bei Amazon.com ist wohl der Ms Mediaplayer der Favorit.

Selbst komplizierte Hardwaregeschichten, sind oft ein Genuß gegen die Schwierigkeit
jemanden ein System einzurichten wo alles abgespielt wird.
Sogar unter Windows.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„Morning, genau das habe ich mich auch gefragt. Auf meinen Rechnern und...“

Optionen
Hören Bekannte sich zB. Titel zum Anspielen von Musik auf Amazon.de
an ist der nervige Realplayer fällig. Alternativen gehen da nicht.


Das ist leider wahr - und da ich viel auf Amazon probehöre, musste ich mir das Teil auch "zwangs-installieren" :-(

Das Merkwürdige dabei ist, dass ca. knapp die Hälfte der dort vorgestellten Titel auch ohne Realplayer abspielbar waren, anscheinend nutzt man da zwei verschiedene Musikformate durcheinander. Warum entscheidet man sich nicht für eins? Merkwürdig, was Amazon sich da ausgedacht hat.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
PTEulenspiegel Redaktion

„Windows 7 gnädig bei Sperrmüll-PCs“

Optionen

schuhuu, wenn hackermann1 mich mal kontaktet, kann ich ihm mit HARDWARE bis hinunter zum 80386 aushelfen, incl. Ersatzteile. Win7 wird aber wohl mindestens einen P - Prozessor benötigen, REAL-MODE wird wohl nicht gehen, oder gibt es da andere Erkenntnisse ?

weiter angenehmes Installieren ( mit Nachtschichten ? )

Eule

bei Antwort benachrichtigen