Windows 10 1.493 Themen, 17.061 Beiträge

News: Standard-Wallpaper enthüllt

Windows 10 schockt mit blauem "Poltergeist"-Hintergrundbild

Michael Nickles / 25 Antworten / Baumansicht Nickles
Das wird das Standardhintergrundbild von Windows 10. (Foto: Microsoft)

Windows 10 rückt rasch näher, in vier Wochen wird die finale Version auf die Welt losgelassen. Jetzt hat Microsoft ein neues - für Windows-Fans spektakuläres - Detail veröffentlicht: das Standardhintergrundbild von Windows 10 wurde enthüllt. Es trägt die Bezeichnung "Hero" (Held)

Microsoft scheint einen irren Aufwand betrieben zu haben um dieses Hintergrundbild zu schaffen. Es wurde sogar ein Video produziert, dass die Entwicklung des Bildes erklärt.

https://www.youtube.com/watch?v=hL8BBOwupcI

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=hL8BBOwupcI

Es handelt sich überraschenderweise nicht um ein computergeneriertes Bild, sondern um eine sehr aufwändige Fotografie. Aktuell ist das Bild noch nicht in hochauflösendem Format verfügbar, die Bilder (auch hier) sind Screen-Shots aus dem Video vom Microsoft Windows Blog. Dort gibt es auch schon ausgiebig Kommentare, wie das Bild so ankommt.

Einer meint, das Bild erinnere an den Gruselfilm-Klassiker Poltergeist von 1982 und das ist wohl gar nicht mal so abwegig. "So viel Aufwand für ein hässliches Hintergrundbild" meint ein anderer. Manche finden das Bild klasse, die Meinungen gehen auf jeden Fall arg auseinander.

Michael Nickles meint:

Was für ein Gedöns um ein "bläuliches" Bild. Weder finde ich die Idee zum Motiv besonders kreativ, noch die Umsetzung. Die "grüne Idylle" bei Windows XP hatte wenigstens noch etwas natürliches beruhigendes, "Hero" ist ehr frostkalt und auf Dauer kein angenehmer Hingucker.

Hero wurde auf jeden Fall von Microsoft offiziell als Standardhintergrundbild für Windows 10 erkoren, es läuft von Microsoft aktuell aber eine Abstimmung. Aktuell gibt es bereits 1.193 Stimmen und 74 Prozent mögen das Bild, 26 mögen es nicht.

Das beste Hintergrundbild für Windows ist seit es Hintergrundbilder für Windows gibt immer noch das hier: gar keins.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Windows 10 schockt mit blauem "Poltergeist"-Hintergrundbild“

Optionen

Hier gibbets das Bild und einige andere in HD als ZIP

http://winfuture.de/downloadvorschalt,3499.html

Wers halt braucht. Ich mag sowas weniger. Gruß Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata andy11

„Hier gibbets das Bild und einige andere in HD als ZIP ...“

Optionen

DeinZwinkerndHintergrundbild sieht bei der Ubuntu 15.10  doch ganz cool aus ..Unschuldig.

Mal sehen ob Microsoft eine Urheberrechts -Klage bekommt.
Das Blaue Fenster ist so allgemein, irgendein Uhrheber wird sich schon finden.

Wenigstens haben die kein Blaues Pferd aus der Kunst genommen.
-- Eins ist ja gerade erst  bekannt geworden, der Queen angedientCool.

Ein Paar andere Blaue Pferde gibt es schon Länger in der Kunst,
warum nicht auch ein Blaues Fenster äh Windows.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„DeinHintergrundbild sieht bei der Ubuntu 15.10 doch ganz cool aus ...“

Optionen
Das Blaue Fenster ist so allgemein, irgendein Urheber wird sich schon finden.

Eher umgekehrt: gerade weil es so "allgemein" ist, kann niemand ein alleiniges Recht auf dieses Standard-Motiv, Lichteinfall durch Sprossenfenster in dunklen Raum, für sich beanspruchen. Da fehlt schlichtweg die "Schöpfungshöhe". Es sei denn, Microsoft hätte den Fotografen von genau diesem Bild nicht um Zustimmung gefragt... denke allerdings eher, die haben den beauftragt.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„Eher umgekehrt: gerade weil es so allgemein ist, kann niemand ein ...“

Optionen

Das ist ein gutes Argument.

Misrosoft testet das Standardaussehen ihres Windows galube ich auch auf Dauerbehaglichkeit.

Wie schwer das ist, sieht man bei  selbst erstellten Desktops die erst soo cool sind
und dann doch schnell nerfen ..

Die Standard Vorgaben von Windows sind meist dauertauglich.

Sicher nicht leicht das so hinzubekommen.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„Das ist ein gutes Argument. Misrosoft testet das Standardaussehen ...“

Optionen
Wie schwer das ist, sieht man bei  selbst erstellten Desktops die erst soo cool sind und dann doch schnell nerfen ..

Hui... dann bin ich jetzt aber stolz auf mich :-)

Mein Desktop ist ein ländliches Idyll aus dem Eppendorfer Moor, geschossen 2009 mit meiner damals brandneuen Panasonic Lumix FZ28. Keine fotografische Glanzleistung, aber bis heute mein Top-Favorit als Desktop-Bild. Nervt absolut nicht!

Obwohl, ein bisschen Abwechslung könnte nicht schaden...

Greetz
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
nettermensch Olaf19

„Hui... dann bin ich jetzt aber stolz auf mich :- Mein Desktop ist ...“

Optionen

zeigen........

Gruß.................... nettermensch

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Windows 10 schockt mit blauem "Poltergeist"-Hintergrundbild“

Optionen

So viel ist sicher: die bei Microsoft wissen was sie tun und überlassen nichts dem Zufall. Da wird jedes Produkt durchgeplant bis in den letzten Winkel, egal ob es um Funktionen, Benutzbarkeit oder auch das optische Erscheinungsbild geht.

Ja, das neue Hintergrundbild kommt ziemlich düster rüber, ist weder besonders einschmeichelnd noch übertrieben spektakulär, und mit Computern hat es auch nichts zu tun. Ich schätze aber, all das ist geplant gewesen. Ein Computer ist kein Selbstzweck, warum also immer am Computer Bilder zeigen, die am Computer entstanden sind?

Das Bild ist nicht wirklich schön, dafür aber einprägsam und charakteristisch. Ich will nicht zu viel Tiefsinn hineininterpretieren, aber auf mich wirkt es wie: Microsoft ist wieder da und hat Großes mit uns vor...

Mich würde es stimmungsmäßig auf Dauer runterziehen, ich würde es durch ein selbstgeknipstes Landschaftsbild aus meiner Heimat ersetzen. Aber das hätte ich mit den Vista-, 7- und XP-Standardbildern genau so gemacht, ebenso wie mit den Default-Hintergründen von Mac OS X (...die oft so einen Hauch von Scientology verströmen...).

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
dalai Olaf19

„So viel ist sicher: die bei Microsoft wissen was sie tun und ...“

Optionen
die bei Microsoft wissen was sie tun und überlassen nichts dem Zufall. Da wird jedes Produkt durchgeplant bis in den letzten Winkel, egal ob es um Funktionen, Benutzbarkeit oder auch das optische Erscheinungsbild geht.

Hier stimme ich nur teilweise zu. Sie überlassen nichts dem Zufall und es wird alles durchgeplant, das stimmt. Aber sie wissen nicht, was sie tun, sie behaupten das nur (Umfragen, Usability Research etc). Denn auch bei Vista und Win8 hatten sie alles durchgeplant, und trotzdem kamen diese OS nicht an, im Gegenteil. Und bei Win10 sehe ich ähnliches.

Zum Entwicklungsbeginn von Win10 dachte ich eigentlich, sie gehen wieder auf die Desktop-User zu, aber inzwischen sind es so viele Stellen, an denen ich mir nur an den Kopf fassen kann, inwiefern das (auf einem Desktop) auch nur ansatzweise sinnvoll sein soll. Naja, sollen sie machen, denn mittlerweile ignoriere ich die Entwicklung bei MS soweit es geht.

Zurück zum Thema: Vom Bild kann man halten was man will, aber meiner Meinung nach ist nicht jedes Bild als Hintergrundbild geeignet. Dazu gehört auch dieses. Zuviel Kontrast ist schädlich, ebenso wie zuviele Farben, zuviele Kanten usw.

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 dalai

„Hier stimme ich nur teilweise zu. Sie überlassen nichts dem ...“

Optionen
Denn auch bei Vista und Win8 hatten sie alles durchgeplant, und trotzdem kamen diese OS nicht an, im Gegenteil.

Da hast du recht, allerdings kann ich mir das im Fall von Vista nur damit erklären, dass das System bei einigen die Performance ausgebremst hat. Davon abgesehen fand ich es nicht schlecht, bzw. nicht wesentlich anders als das spätere Windows 7, das dann plötzlich wieder ein Erfolg wurde.

Bei Windows 8 ist Microsoft einen Schritt gegangen, der eigentlich folgerichtig war – man hat sich, ganz dem aktuellen Trend folgend, mehr auf Mobilgeräte konzentriert, Stichwort Touch-Bedienung, dabei allerdings übersehen, dass ein Desktop so nicht funktioniert und die Desktop-Computer inkl. Notebooks noch lange nicht am Ende ihres Lebenszyklus angelangt sind.

Falls es einmal so weit kommen sollte, könnte Android Windows den Rang ablaufen...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
dalai Olaf19

„Da hast du recht, allerdings kann ich mir das im Fall von Vista ...“

Optionen

Aus irgendeinem Grund bekam ich keine Mailbenachrichtigung über die neuen Beiträge...

allerdings kann ich mir das im Fall von Vista nur damit erklären, dass das System bei einigen die Performance ausgebremst hat.

Das ist aber nicht das einzige, was da schief lief. Die Treiber für das neue System - diesbzgl. auch von der Architektur her neu - kamen einfach zu langsam. Das lag einerseits an MS, die das System zu spät vor dem Release-Termin an die Hersteller gaben, so dass diese nicht mehr genug Zeit hatten, stabile und zertifizierte Treiber zu entwicklen. Hinzu kam das ganze Zertifizierungs- und Signaturgedöns für die x64-Plattform (Treiber müssen eine gültige Signatur haben, damit sie geladen werden).

Die mangelnde Performance ist da nur das offensichtlichste Kriterium, das den meisten im Gedächtnis geblieben ist, aber es gab noch mehr Dinge, wo MS geplant hatte - und sich eben verplante.

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 dalai

„Aus irgendeinem Grund bekam ich keine Mailbenachrichtigung über ...“

Optionen
Hinzu kam das ganze Zertifizierungs- und Signaturgedöns für die x64-Plattform (Treiber müssen eine gültige Signatur haben, damit sie geladen werden).

Ich kann mich dunkel erinnern, dass ich die Signaturprüfung unter Windows XP umgehen konnte, was ich gelegentlich auch gemacht habe, wenn ich mir über die Quelle sicher war.

Ging das unter Vista nicht mehr?

An und für sich klingt das alles nach "Kinderkrankheiten", wie sie für ein neues BS typisch sind.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
dalai Olaf19

„Ich kann mich dunkel erinnern, dass ich die Signaturprüfung ...“

Optionen
Ging das unter Vista nicht mehr?

Das geht ab Vista nicht mehr, wobei sich das ausschließlich auf x64 bezieht. Wenn man unter einem Vista x64 (oder höher) einen unsignierten Treiber benutzen will - ob nun für ein Gerät oder nicht, spielt keine Rolle -, muss man bei jedem Boot des Systems erst F8 drücken und dann im Bootmenü eine bestimmte Option wählen, um das Laden unsignierter Treiber zu erlauben.

Es geistern auch einige Anleitungen durchs Netz, die die Modifizierung des Bootmanagers zeigen, um das System in einen Testmodus zu versetzen, der das Laden unsignierter Treiber ebenfalls erlaubt (die Treiberhersteller müssen ihren Krempel ja auch irgendwie testen). Wenn man das tut, hat man aber rechts unten auf dem Desktop einen entsprechenden Hinweis. Ich glaube mich gar zu erinnern, dass MS diese Möglichkeit irgendwann rausgenommen hat, bin mir aber nicht sicher.

An und für sich klingt das alles nach "Kinderkrankheiten", wie sie für ein neues BS typisch sind.

Schon. Ich wollte damit nur zeigen, dass MS planen kann, wie sie wollen, aber trotzdem läuft es eben manchmal anders. Und bei Vista und Win8 war das umso mehr der Fall...

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 dalai

„Das geht ab Vista nicht mehr, wobei sich das ausschließlich auf ...“

Optionen
muss man bei jedem Boot des Systems erst F8 drücken und dann im Bootmenü eine bestimmte Option wählen, um das Laden unsignierter Treiber zu erlauben.

Oh weh... dann hätte ich mit meiner M-Audio Delta Audiophile 2496 unter Vista wenig Freude gehabt, zumindest unter der x64-Version. Da war nämlich der Originaltreiber direkt vom Hersteller nicht unter Windows signiert, ich musste den bei der Installation erst "durchwinken". Bei jedem Bootvorgang einzeln erlauben, das hätte mich ganz schön angepisst.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Windows 10 schockt mit blauem "Poltergeist"-Hintergrundbild“

Optionen

Wir sollen jetzt ja neuerdings Windows "lieben":

http://www.golem.de/news/microsoft-chef-kunden-sollen-windows-lieben-1506-114886.html

Ich hab mir das Bild mal testweise als Desktophintergrund eingerichtet und - nix, keine Liebeswallungen.Lächelnd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mi~we

„Wir sollen jetzt ja neuerdings Windows lieben : ...“

Optionen
Ich hab mir das Bild mal testweise als Desktophintergrund eingerichtet und - nix, keine Liebeswallungen.


Du hättest rot nehmen müssen;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
mi~we fakiauso

„Du hättest rot nehmen müssen -“

Optionen
rot

Auch in Rot stellt sich irgendwie keine Wirkung ein.Lächelnd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso mi~we

„Auch in Rot stellt sich irgendwie keine Wirkung ein.“

Optionen
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
mi~we fakiauso

„https://startpage.com/do/search?cat pics cmd process_search ...“

Optionen

Ich liebe Linux!Lachend

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata mi~we

„Auch in Rot stellt sich irgendwie keine Wirkung ein.“

Optionen

@fakiauso

Vielleicht noch drehen wie ein Vulkan .. dann ist das Fenster unten.

Aber Olaf hat recht, diesmal ist es eher nicht als Dauerbild konditioniert.

Windows lieben, aber klar, nur muss dann die Hundert bei den 135 Euro preis weg.
35 Euronen, sonst wird Linux mehr geliebt und Windows 10 Verstoßen.
zugunsten von Plasma 5 KDE oder vielenLächelnd anderen wo fremdgegangen werden kann ..

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mi~we

„Wir sollen jetzt ja neuerdings Windows lieben : ...“

Optionen
Wir sollen jetzt ja neuerdings Windows "lieben":

Jetzt klauen die sogar schon bei 11 Jahre alten MacDonalds-Kampagnen :-D

http://www.presseportal.de/pm/52942/650678

Cheers
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 mi~we

„Wir sollen jetzt ja neuerdings Windows lieben : ...“

Optionen

Das Bild von Nadella?

bei Antwort benachrichtigen
stef7410 Michael Nickles

„Windows 10 schockt mit blauem "Poltergeist"-Hintergrundbild“

Optionen

Daß Microsoft um jeden Furz ein solches Gedöns macht, spricht eher dafür, daß die eigentlich wichtigen Punkte an ihrem neuen Betriebssystem eher nicht revolutionär (wenn nicht gar ernüchternd unspektakulär) ausfallen könnten und ebensogut als Servicepack für Windows 8.1 hätten verfügbar gemacht werden können.

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 stef7410

„Daß Microsoft um jeden Furz ein solches Gedöns macht, spricht ...“

Optionen

Hauptsache, man bleibt im Gespräch.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_308227 Michael Nickles

„Windows 10 schockt mit blauem "Poltergeist"-Hintergrundbild“

Optionen

Mir ist es völlig wurscht, was Microsoft für Hintergrundbilder in seine Windows-Version hineinmurkst... ich stell eh mein eigenes Bild rein...

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles

„Windows 10 schockt mit blauem "Poltergeist"-Hintergrundbild“

Optionen

Schlimmer wäre ein Bild von Angela Merkel. 

bei Antwort benachrichtigen