Windows 10 1.438 Themen, 16.412 Beiträge

News: 30 Prozent Leistungssteigerung

Windows 10: Neues Insider-Update bringt 200 neue Funktionen

Michael Nickles / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Das Windows Insider Programm, bei dem freiwillige Tester Windows 10 kostenlos nutzten können und dabei jeweils vorzeitig die neusten "Beta-Updates" kriegen, läuft unverändert weiter. Jetzt hat Windows-Insider-Chef Gabe Aul auf die Veröffentlichung eines besonders wichtigen neuen Updates hingewiesen.

Das Desktop-Update bringt diesmal fast 200 neue Funktionen, viele davon sollen auf das Feedback der Insider zurückgehen. Inzwischen wurde das Update plattform-übergreifend ausgedehnt, geht für Desktops und Tablets, Xbox und einige ausgewählte Windows-Smartphones raus. Technische Details zum Update liefert unter anderem ein Blog-Beitrag von Terry Myerson.

Die Leistung wurde bei alltäglichen Dingen gegenüber Windows 7 um bis zu 39 Prozent gesteigert, unter anderem auch die Boot-Zeit entsprechend optimiert. Der digitale Butler Cortana ist schlauer geworden und beim neuen Edge-Browser wurden Geschwindigkeit und Sicherheit optimiert.

Michael Nickles meint:
Hier pfeift sich der alte T61 Laptop gerade die neuen Updates für Windows 10 rein. (Foto: mn)

Mein inzwischen steinalter T61 Laptop ist seit erster Stunde "Teilnehmer" des Insider-Programms. Um ihm die Arbeit zu erleichtern habe ich die Festplatte durch eine 128 GByte SSD ersetzt. Offiziell wird bereits Windows 8 für den T61 von Lenovo schon nicht mehr unterstützt. Es lief aber reibungslos drauf und auch Windows 10 macht keinerlei Zicken.

Zumindest keine erkennbaren - gewiss wird die eine oder andere "Energiesparfunktion" vielleicht nicht mehr so laufen wie sie soll. Richtig Ärger hat ab Windows 8 das Wifi-Modul gemacht, löste alle Weile Bluescreens aus. Ich habe es abgeschaltet und einfach durch einen preiswerten 10 Euro WLAN-USB-Stick in "Nano-Bauweise" (also extrem kompakt) ersetzt. Damit läuft alles rund.

Bezüglich der Arbeitsgeschwindigkeit gibt es bei Windows 10 auf dem alten Laptop nichts zu bemängeln, die für heutige Verhältnisse recht mageren 4 GByte Arbeitsspeicher stellen auch keinen dramatisch spürbaren Engpass dar.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles

„Windows 10: Neues Insider-Update bringt 200 neue Funktionen“

Optionen

Na ob sich mit einer SSD sich die 39% messen oder schätzen lassen, ich weiß ja nicht. Spaßig wird es wenn man weiterhin seinen Scanner nutzen will. Meinen Drucker den ich mir gegen ende 2014 gekauft habe wird laut Hersteller nicht für Windows 10 unterstützt.

Das muss ja sowieso jeder für sich selber wissen, ob er das Angebot annimmt auf Windows 10 zu wechseln. Ich denke auch nicht, dass Microsoft nur bis ende Dezember 2015 kostenlos wechseln lässt. Ich bin mir sicher die werden das ändern.

bei Antwort benachrichtigen
Beeper Anonym60

„Na ob sich mit einer SSD sich die 39 messen oder schätzen lassen, ...“

Optionen

Warum nimmst du für deinen Scanner nicht Virtualbox? Ich habe einen mittlerweile 12 Jährigen Canoscan Scanner von Canon welche ich in der Virtualbox noch mit Win XP betreibe auch auf den neusten Win 10 November Update funktioniert der noch einwandfrei.

Da ich nicht täglich Scanne stört es mich auch nicht ca. 1 Minute zu warten bis die Virtualbox hochgefahren ist und ich mit dem Scannen beginnen kann.

Läuft nach wie vor alles einwandfrei.

bei Antwort benachrichtigen
Ventox Anonym60

„Na ob sich mit einer SSD sich die 39 messen oder schätzen lassen, ...“

Optionen
Meinen Drucker den ich mir gegen ende 2014 gekauft habe wird laut Hersteller nicht für Windows 10 unterstützt.

Das mag vielleicht sein.

Es reicht aber doch wohl, wenn er von Windows 10 unterstützt wird.

Für meinen Canon iP7200 jedenfalls gibt es den Treiber von Windows 10.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen