Viren, Spyware, Datenschutz 11.012 Themen, 90.994 Beiträge

News: Gratis gegen teuer

Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?

Michael Nickles / 41 Antworten / Baumansicht Nickles

Welcher Virenscanner ist der Beste? Das ist nur die eine Frage, mit der sich viele rumquälen. Die ganze andere ist die, ob kommerzielle Lösungen wirklich besser als kostenlose sind. Forbes hat jetzt die Ergebnisse einer Studie vom unanhängigen Testunternehmen NSSLabs veröffentlicht.

Die Anbieter kommerzieller Lösungen werden sich drüber freuen. Auf den ersten Plätzen landen die als "empfehlenswert" eingestuften kommerziellen Lösungen von F-Secure, McAfee und Trend Micro. Gleichzeitig ist die Studie für die kommerziellen Anbieter teils auch ein Schlag ins Gesicht.

Als Microsoft - so Forbes - im Juni vergangenen Jahres seine Antivirus Lösung "Microsoft Security Essentials" kostenlos veröffentlichte, spottete Symantec, dass dieses Gratiszeugs den kommerziellen Antivirus-Lösungen um 2-4 Jahre hinterherhinkt. Die Studie beweist jetzt das Gegenteil. Teils ist Microsofts kostenlose Lösung sogar überlegen.

Im Fall von Malware erkannte Symantec nur 72,3 Prozent, Microsoft fand 75 Prozent. Bei vorbeugender Malware-Befallsverhinderung lag Symantec allerdings mit 64 Prozent einen Hauch vor Microsoft (60 Prozent). Damit landeten Microsoft und Symantec gleichermaßen in der Bewertungsklasse "neutral", in der sich auch Kaspersky, Norman, Panda und Sunbelt finden.

Eine ordentliche Klatsche mussten die Anbieter AVG und Eset einstecken: vor denen wurde in der Studie gewarnt. Der springende Punkt bei der Untersuchung war schließlich, wie gut die Lösungen nicht nur beim Erkennen vorhandener Malware sind sondern vor allem Einnistungsversuche von Malware gleich blocken können.

Im Hinblick auf die ständig neuen Malware-Varianten ist Letzteres natürlich die wichtigere Sache. Weniger wichtig war NSSLabs, wie wenig oder stark eine Lösung die Systemleistung bremst - entscheidender ist die Erkennungszuverlässigkeit.

Der detaillierte Analyse-Bericht von NSSLabs kann im Beitrag von Forbes abgerufen werden: Study Finds Microsoft’s Free Antivirus As Effective As Symantec’s Norton.

Michael Nickles meint: Es ist nicht so, dass kostenlose Lösungen generell gleich gut wie kommerzielle sind. Microsoft bringt es bei der Gesamtbewertung der 11 Anbieter mit seiner kostenlosen Lösung nur in die "Mitte der Liste" auf Platz 6. Norton mit seinem kommerziellen Produkt allerdings nur auf Platz 8, Kaspersky gar nur auf Platz 9. Das Schlusslicht bildet schließlich die kostenlose Lösung von AVG.

Die Frage bei dieser Studie ist natürlich, wie aussagekräftig sie ist, mit welchen Malware-/Virenvarianten das Testsystem von NSSLabs verseucht war. Gewiss werden das nicht alle existierenden Schädlinge gewesen sein. Das Testergebnis hätte also vielleicht auch anders ausfallen können.

Aus meiner Sicht existiert auf jeden Fall keine hundertprozentige Schutzlösung - und deshalb bin ich auch nicht bereit dazu, für irgendeine kommerzielle Lösung zu blechen. Ich selbst verwende auf meinem privaten Rechner seit geraumer Zeit, die kostenlose Lösung "Avira Antivir Personal".

Ob das die "beste" Lösung ist, weiß ich nicht - aber gar keinen Virenschutz zu verwenden ist natürlich Unsinn.

bei Antwort benachrichtigen
angelpage Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

"Avira Antivir Personal" war tatsächlich einmal eine gute Lösung, die ich aber aufgrund der neuerdings penetranten Werbung durch Microsoft Security Essentials ersetzt habe.

bei Antwort benachrichtigen
Murdock09 angelpage

„ Avira Antivir Personal war tatsächlich einmal eine gute Lösung, die ich aber...“

Optionen

....Avira WAR nicht, Avira IST noch!
Mein Gott!....
Dafür das es kostenlos ist ist es ein Sehr gutes tool, dafür ist die Werbung gerechtfertigt!!
Und wem das stört:
http://www.google.de/#hl=de&source=hp&q=avira+werbung+ausschalten&aq=0&aqi=g10&aql=&oq=avira+werbung+&gs_rfai=&fp=1d280f31b083caa6

Alles klar?? ;)

bei Antwort benachrichtigen
ThaQuanwyn angelpage

„ Avira Antivir Personal war tatsächlich einmal eine gute Lösung, die ich aber...“

Optionen

... sorry, aber deine Aussage ist totaler Quatsch - denn was an einer einzigen Werbeeinblendung penetrant sein soll, erschließt sich sehr wahrscheinlich auch nur dir ...

bei Antwort benachrichtigen
weka1 angelpage

„ Avira Antivir Personal war tatsächlich einmal eine gute Lösung, die ich aber...“

Optionen
Avira Antivir Personal" war tatsächlich einmal eine gute Lösung, die ich aber aufgrund der neuerdings penetranten Werbung durch Microsoft Security Essentials ersetzt habe.
Nicht nur durch Werbung. Mir fiel der reichliche Fehlalarm auf die Nerven.
Sogar selbst gedrehte Videos wurden als gefährlich gelöscht. Das wars dann bei mir.

Gruss weka
Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 weka1

„ Nicht nur durch Werbung. Mir fiel der reichliche Fehlalarm auf die Nerven....“

Optionen
Sogar selbst gedrehte Videos wurden als gefährlich gelöscht.

Selten so gelacht. :-D

Ich benutze Avira seit vielen Jahren, gelöscht hat Avira bei mir noch nie etwas, vorgeschlagen ja.
Wer dann aber seine eigenen Videos oder Dateien löscht, ist selber Schuld.
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© angelpage

„ Avira Antivir Personal war tatsächlich einmal eine gute Lösung, die ich aber...“

Optionen

Es ist ja einfach die Werbung abzustellen. Einmal per Firewall den Notificationsdienst hindern, die Werbung zu holen und dann dem Fenster mit der Ersatzwerbung per Sicherheitseinstellung das Recht nehmen zu erscheinen. Anleitung gibts im Netz. Ich sehe keine Werbung, weil ich Werbung nicht mag.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror angelpage

„ Avira Antivir Personal war tatsächlich einmal eine gute Lösung, die ich aber...“

Optionen

Microsoft Security Essentials kann man verwenden wenn man sich über die Nachteile im Klaren ist.
- z.T. tagelang keine Updates.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

Ich nutze MSE jetzt seit Beginn und bin damit recht zufrieden. Allerdings muss man sich bewusst sein, dass es eben ein rein signaturbasiertes Antivirusprogramm ist und keine Verhaltensüberwachung macht. Ich nutze Threatfire zur Ergänzung und das ist manchmal so empfindlich, das es fast schon nervt.

Aber mit Viren habe ich ewig keine Probleme gehabt. Vorher habe ich Antivir und AVG gehabt und war auch recht zufrieden. Nur scheint es bei AVG immer noch die Gleichen Probleme mit den Versionsupdates zu geben.

Ab und zu noch ein Scan mit Malewarebytes AntiMalware und gut ist.

Wenn man kostenlose Programme nimmt, so meiner Meinung nach, muss man halt ein wenig mehr Eigeninitiative zeigen. Niemand würde mehr die kommerziellen Versionen kaufen, wenn es nicht doch noch ein paar Vorteile geben würde und sei es nur de Support.

Gruß
Maybe

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

Seit MS auf dem Markt ist habe ich diesen installiert und bis heute keinerlei Probleme damit gehabt. Die täglichen Updates mache ich von Hand...

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
kulli2 Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

Ich nutze auch MS seit einigen Monaten, hatte davor AVG genutzt, bis mein Chef sagte, dass der ****** ist und mir MS empfohlen hat und bin sher zufrieden mit dem Programm

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

Vielleicht noch nützlich zu erwähnen, dass es Microsoft Security Essentials in 2 Versionen gibt.

- WinXP 32 Bit
- Win7 32 Bit
- Win 7 64 Bit

das bietet auch nicht jede kostenlose Alternative.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
voenix Maybe

„Vielleicht noch nützlich zu erwähnen, dass es Microsoft Security Essentials in...“

Optionen
Vielleicht noch nützlich zu erwähnen, dass es Microsoft Security Essentials in 2 Versionen gibt
WinXP 32 Bit
- Win7 32 Bit
- Win 7 64 Bit.


Es gibt 3 Sorten von Menschen: Welche die rechnen können und welche die nicht rechnen können *g*

Kleines Späßle! :))

mfg :)
Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe voenix

„ Es gibt 3 Sorten von Menschen: Welche die rechnen können und welche die nicht...“

Optionen

Hiermit überreiche ich Dir ganz inoffiziel einen Erbsenzähler und einen Haarspalter!

;-)

Auch nur Spaß! Hab später erst gesehen, dass es auch einen für XP gibt und war von 2 Versionen ausgegangen!

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Maybe

„Hiermit überreiche ich Dir ganz inoffiziel einen Erbsenzähler und einen...“

Optionen

Wenn jeder nicht jedes Wort so Bierernst nimmt, macht es auch mehr Spass...:)

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Voyager532 Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

Sollte dies tatsächlich mal ein Loblied auf ein Microsoft Produkt sein? Wow, das kommt nicht alle Tage. Ich werds mir mal anschauen und danke für den Tipp!

bei Antwort benachrichtigen
voenix Voyager532

„Sollte dies tatsächlich mal ein Loblied auf ein Microsoft Produkt sein? Wow,...“

Optionen

MS Security Essentials hat aber nach meinem Dafürhalten den gravierenden Nachteil, dass man ihn nicht deaktivieren kann, was in manchen Situationen aber unabdingbar ist, um sich etwas "legales" auf die Platte zu ziehen.

Deswegen bin ich vor kurzem wieder auf Antivir umgestiegen.

mfg :)

Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy voenix

„MS Security Essentials hat aber nach meinem Dafürhalten den gravierenden...“

Optionen

Das kann man doch...

Du brauchst nur den Echtzeitschutz abzuschalten.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
voenix luttyy

„Das kann man doch... Du brauchst nur den Echtzeitschutz abzuschalten. Gruß“

Optionen
Das kann man doch...

Grrr, hast Recht! Wie konnte ich das nur übersehen??

Wie auch immer, installiere ihn gerade wieder.

Wenn auch peinlich, ...danke für den Hinweis! ;)

mfg :)
Die Wahrheit ist haesslich: wir haben die Kunst, damit wir nicht an der Wahrheit zugrunde gehen. (Nietzsche)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy voenix

„ Grrr, hast Recht! Wie konnte ich das nur übersehen?? Wie auch immer,...“

Optionen

Macht doch nix..:)

Ich sehe manchmal auch nicht den Wald vor lauter Bäumen..

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Maybe voenix

„MS Security Essentials hat aber nach meinem Dafürhalten den gravierenden...“

Optionen

Sicher kann man den Echtzeitschutz deaktivieren!

Programm aufrufen --> Einstellungen --> Echtzeitschutz --> Echtzeitschutz deaktivieren

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco voenix

„MS Security Essentials hat aber nach meinem Dafürhalten den gravierenden...“

Optionen

Das stimmt niicht Voenix.

Wenn MSE was findet, kannst du selber entscheiden was du machen willst.

Entfernen, quarentaene oder sein lassen.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
schweizer22 Voyager532

„Sollte dies tatsächlich mal ein Loblied auf ein Microsoft Produkt sein? Wow,...“

Optionen

"Sollte dies tatsächlich mal ein Loblied auf ein Microsoft Produkt sein? Wow, das kommt nicht alle Tage. Ich werds mir mal anschauen und danke für den Tipp! "

JA, das gibt es.
Ein Virenscanner soll im Hintergrund arbeiten, nicht nerven und nicht zu viel Systemleistung verbraten. abgesehen vom Schutz vor Viren. Und genau das tut der MSE hervorragend. Das entbindet den User selbstverständlich nicht vor Nutzung von Brain 1.0.
Ich habe einen Medion Akoya 1212 von Aldi (diesen Minilaptop) zu hause. Dort bemerke ich keinerlei Leistungseinbußen durch MSE. Und so soll es sein. Und die Updates kommen ebenfalls automatisch. Also, installieren, vergessen! :-))

desmodromische Grüsse
bei Antwort benachrichtigen
luttyy schweizer22

„ Sollte dies tatsächlich mal ein Loblied auf ein Microsoft Produkt sein? Wow,...“

Optionen

Moin,

Brain 2.0.exe (Update) hat da schon jemand ausgegraben..:)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva schweizer22

„ Sollte dies tatsächlich mal ein Loblied auf ein Microsoft Produkt sein? Wow,...“

Optionen

Nabend,

ich wollte ja auch erst abwarten wie er sich nach Mitteilungen in der Praxis bewährt und dann MS Security nutzen, doch ich habe AviraAntiVir drauf und habe damit kaum Probleme (außer mal Aussetzer bei Update, selten). Also erspare ich mir die "mühselige" Arbeit der Deinstallation und der Neuinstallation. Falls es mal unabdingbar erscheint das Programm zu wechseln werde ich natürlich das von MS nehmen, nicht das viel gelobte AVG :-).

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva

„Nabend, ich wollte ja auch erst abwarten wie er sich nach Mitteilungen in der...“

Optionen

Hi Manfred,

bei mir laufen seit über einem Jahr beide in friedlicher Eintracht, Avira AntiVir Personal und MSE.
Darüber hatte ich auch schon mehrmals geschrieben.
Erst war es nur ein Versuch mit beiden Zusammen und weil es soooo schön funktionierte, habe ich es dabei belassen. :-)

Übrigens, der Geist heißt Willi und lebt in der Flasche.:-))

bei Antwort benachrichtigen
PTEulenspiegel Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

schuhuu, moinmoin,
ich wundere mich darüber, dass in Europa konsequent SUPERantispyware nie erwähnt wird.
nach meinen Erfahrungenist ist es der beste von allen, wird aber bei Forbes nicht einmal erwähnt. Ich hatte mehrmals Befall, der NUR von diesem Programm beseitigt werden konnte, alle anderen waren MACHTLOS

wie auch immer, es scheint eine echte Glaubensfrage zu sein . . .

PTEulenspiegel


Profit zerstört die Erde Profit zerstört die Menschen

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 PTEulenspiegel

„schuhuu, moinmoin, ich wundere mich darüber, dass in Europa konsequent...“

Optionen
der NUR von diesem Programm beseitigt werden konnte, alle anderen waren MACHTLOS

Das ist eine reine Glaubensfrage. :-)
bei Antwort benachrichtigen
primavera1 Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

Hallo zusammen,

das hört sich interessant an - danke für den Hinweis!

Weiß jemand, ob MSE sich mit McAfee "beißt"?
Ich würde nämlich gerne MSE ausprobieren, habe aber z.Z. McA. auf dem Rechner ... und müsste den sonst komplett "bis in die letzte Reg-Ecke" entfernen.

McA. nervt mich schon lange - immer wieder hoher Ressourcen-Verbrauch, ständig "heult" mein Lüfter, und wenn man im TaskManager nachsieht, ist es oft mcagent ...
Ich habe Win XP und den aktuellen Firefox, und seit ich Letzteren aufgespielt habe, bin ich noch mehr genervt, da anscheinend durch die damit installierte plugin-container.exe noch mehr Ressourcen draufgehen.

Ist eine solche Problematik bekannt (und bloß noch nicht bis zu mir durchgedrungen) ?

Bei manchen dieser neumodisch überfrachteten Websites wird es sehr ruckelig auf meinem Bildschirm (Notebook, nicht unbedingt zu klein dimensioniert).

Gruß
primavera

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits primavera1

„Hallo zusammen, das hört sich interessant an - danke für den Hinweis! Weiß...“

Optionen

Moin allerseits,

ich würde gerne mal wissen, wie gut sich "Avast" gegenüber den anderen Virenscannern schlägt.......

Grüsse
Hellawaits

bei Antwort benachrichtigen
red bulle hellawaits

„Moin allerseits, ich würde gerne mal wissen, wie gut sich Avast gegenüber den...“

Optionen

Das würde ich auch sehr gern wissen hab Ihn bis eben noch in Betrieb aber nach den Lobesbekundungen hab ich mal MSE instaliert und bin überrascht wie ähnlich die sind.


MfG

bei Antwort benachrichtigen
Maybe red bulle

„Das würde ich auch sehr gern wissen hab Ihn bis eben noch in Betrieb aber nach...“

Optionen

Hier ein Vergleich der Beiden, allerding englisch.

http://www.chip.de/artikel/avast-Free-Antivirus_43525307.html

Der Avast Free ist anscheinend ein verhaltenbasierter Scanner, während MSE signaturbasiert ist.

Also könnte der Avast evtl. sogar die bessere Wahl sein!

Daher nutze ich Threatfire zusätzlich zu MSE, damit ich eben auch eine verhaltensbasierte Kontrolle habe. Mich nur auf aktuelle Signaturdatenbanken und schnelle Updates zu verlassen, ist mir zu wenig.

Ich hatte schon einige Programme (naja, NO-DVD), bei den Threatfire angeschlagen hat, MSE aber stumm geblieben ist.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
red bulle Maybe

„Hier ein Vergleich der Beiden, allerding englisch....“

Optionen

Der Avast Free ist anscheinend ein verhaltenbasierter Scanner, während MSE signaturbasiert ist.

Aha das wusste ich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits Maybe

„Hier ein Vergleich der Beiden, allerding englisch....“

Optionen

Moin Maybe,

Danke für den Link!

Grüsse
Hellawaits

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco primavera1

„Hallo zusammen, das hört sich interessant an - danke für den Hinweis! Weiß...“

Optionen

Mcaffe ist schrott. Kriege andauernd Maschinen mit die aktuellste version, verseucht.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

Tja, und ClamAV wurde mal wieder unterm Tisch gekehrt. -.-

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen
aber gar keinen Virenschutz zu verwenden ist natürlich Unsinn.

Das ist keineswegs Unsinn! Es gibt verschiedene gute Gründe, warum man gar keinen Virenscanner verwenden muss!

Wir haben das vor ca. 2 Monaten ausführlich diskutiert:

http://www.nickles.de/forum/viren-spyware-datenschutz/2010/virenscanner-u-windows-pflichtmassnahme-oder-scharlatanerie-538715979.html

Von den damals an der Diskussion beteiligten Nickles-Usern hat etwa die Hälfte keinen permanent installierten Virenscanner im Einsatz.

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
schoppes mawe2

„ Das ist keineswegs Unsinn! Es gibt verschiedene gute Gründe, warum man gar...“

Optionen

Ich bin froh, dass ich internetmäßig nur noch Ubuntu verwende. Da brauche ich mir über Viren gar keine Gedanken zu machen, Unter Winows XP verwende ich AntiVir.. Aber das ist eigentlich nur "pro forma" vorhanden.

Nix für ungut!

MfG
Erwin

Meine "Computerei": 20 % Windows XP, 80 % Ubuntu

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 mawe2

„ Das ist keineswegs Unsinn! Es gibt verschiedene gute Gründe, warum man gar...“

Optionen
Von den damals an der Diskussion beteiligten Nickles-Usern hat etwa die Hälfte keinen permanent installierten Virenscanner im Einsatz.

So viele waren das auch nicht, die Aussagekraft ist also gering.

Bei mir laufen so viele Programme, das zwei gleichzeitig laufende Virenschutzprogramme (im Standartbetrieb) den Kohl auch nicht fett machen (Avira und MSE).
Wenn bei mir kein Virenschutzprogramm läuft, ist der Rechner auch nicht im Internet.

Das Argument, das Virenschutzprogramme Recourcen FRESSEN ist ein Märchen.

Aber bei manchen Anwendungen (Videobearbeitung) kann man absolut keine Hintergrundtätigkeiten gebrauchen, dafür habe ich ein "nacktes" System.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_238890

„ So viele waren das auch nicht, die Aussagekraft ist also gering. Bei mir laufen...“

Optionen
So viele waren das auch nicht, die Aussagekraft ist also gering.

Das ist richtig. Die Aussage bezieht sich sowieso nur auf die Nickles-User. Denen möchte ich grundsätzlich schon mal eine größere Sicherheit im Umgang mit dem Internet unterstellen.

Dass Laien, die erst wenig Erfahrung im Umgang mit dem Internet haben, vielleicht besser einen Virenscanner verwenden sollten, ist auch klar.

Ich wollte nur mal wieder dem lang verbreiteten Märchen entgegenwirken: Ein Virenscanner MUSS UNBEDINGT auf Windows-Systemen eingesetzt werden. Dem ist nicht so.

Wenn bei mir kein Virenschutzprogramm läuft, ist der Rechner auch nicht im Internet.

Dabei ist die Infektionsgefahr bei infizierten CDs, USB-Sticks usw. auch nicht zu vernachlässigen. Die Virenproblematik ist keineswegs nur ein Problem von Internet-Nutzern!

Das Argument, das Virenschutzprogramme Recourcen FRESSEN ist ein Märchen.

Das ist so nicht richtig. Natürlich fressen sie Ressourcen. Auch wenn heute mehr Ressourcen zu niedrigeren Preisen verfügbar sind fressen sie doch Ressourcen!

Ich zitiere den Eingangsartikel dieses Threads:

Weniger wichtig war NSSLabs, wie wenig oder stark eine Lösung die Systemleistung bremst - entscheidender ist die Erkennungszuverlässigkeit.

Das impliziert natürlich, dass die Scanner (mehr oder weniger viel) Ressourcen verbrauchen.

Aber: Erkennungszuverlässigkeiten von 75% ??? Soll ich mich auf solche Programme wirklich verlassen? Wenn da nicht noch andere Sicherheitsmaßnahmen greifen, werde ich bei einem von vier Angriffen schutzlos ausgeliefert sein!

Wenn aber andere Maßnahmen greifen (gut gepflegtes System, keine Admin-Privilegien, aktueller Browser, Brain3.exe [nächstes Update!]), brauche ich auch keinen Virenscanner für die anderen 3 Angriffe!

Aber bei manchen Anwendungen (Videobearbeitung) kann man absolut keine Hintergrundtätigkeiten gebrauchen, dafür habe ich ein "nacktes" System.

Aha! Erwischt!

Und so könnte man viele Situationen finden, wo ein Virenscanner störend ist.

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

Und da hört für mich der Spass auf, denn ich kann aus der Ferne nicht beurteilen, was Du oder besser Tune Up vorher alles angestellt hat.

bei Antwort benachrichtigen
curious2 Michael Nickles

„Virenscanner: Kommerzielle nur Verarsche?“

Optionen

Frage: Benutzt Du zusätzlich auch noch eine Firewall-Software? Falls ja, welche?

Alex

bei Antwort benachrichtigen