Allgemeines 21.707 Themen, 143.082 Beiträge

News: Kopierschutz legal umgehen

US-Filmindustrie empfiehlt abfilmen

Redaktion / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Kopierschutz von Video-DVDs ist bereits seit Jahren ein Witz und kann von jedermann simpel ausgetrickst werden. Dennoch hält die Filmindustrie verbissen an diesem Kopierschutz fest. Generell ist es eigentlich immer verboten, Kopien einer kopiergeschützten Video-DVD anzufertigen, wenn dabei der Kopierschutz umgangen wird.

Es gibt allerdings einige sehr wenige Ausnahmefälle. Über die Ausnahmefälle wird alle drei Jahre bei der US-Urheberrechtsbehörde verhandelt, also in welchen Fällen der Digital Millennium Copyright Act (DMCA) umgangen werden darf. Eine Sonderregelung wurde jetzt für Lehrer vereinbart, die Ausschnitte von DVDs für Unterrichtszwecke verwenden wollen. Die Motion Picture Association of America (MPAA) lässt allerdings auch hierbei keine wirkliche Umgehung des Kopierschuztes zu.

Stattdessen teile die MPAA laut techdirt.com mit, dass Lehrer DVD-Ausschnitte einfach mit einer Videokamera abfilmen sollen. Und dass dabei ausreichende Qualität rauskommt, wurde im Rahmen der Verhandlungen sogar in einem Video demonstriert:

MPAA shows how to videorecord a TV set from timothy vollmer on Vimeo.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Redaktion

„US-Filmindustrie empfiehlt abfilmen“

Optionen

Vorsicht bitte.
Sonst wird der Analoge Ausweg bald auch noch verboten..

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Xdata

„Vorsicht bitte. Sonst wird der Analoge Ausweg bald auch noch verboten..“

Optionen

Mir geht es auf dem S..k mit die MPAA und RIAA. Es wird jetzt langsam zu Bunt.

Bei diese Sache kann ich die MPAA oder besser DMCA verklagen weil die sogar noch zeigen wie man abfilmt. Aber wenn es im Kino ist, ist ja was anderes. Nur bei diese Heinis wenn die Kassen nicht klingeln, wird es eben so gemacht.

Das ist doch das gleiche wenn die Polizei ein Typ mit Schwarzgeld verhaftet, das Geld abnimmt und der Staat das Geld benuetzt, fuer seine eigene Zwecke. Eine Person kann oder darf es nicht benuetzen, aber die Politiker schon.

Solange die Industrie Milliarden verschwendet fuer ueberbezahlte Schauspieler/Artisten, kommt nie eine gerechte Regelung.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„Mir geht es auf dem S..k mit die MPAA und RIAA. Es wird jetzt langsam zu Bunt....“

Optionen
Solange die Industrie Milliarden verschwendet fuer ueberbezahlte Schauspieler/Artisten...

Das ist ein zweischneidiges Schwert. Die MIFI zahlt die uns Normalbürgern astronomisch erscheinenden Summen ja nicht aus reiner Menschenfreundlichkeit, sondern weil eben diese teuren Stars wahre Publikumsmagnete sind, die dafür sorgen, dass Filme und Tonträger ihre Kosten wieder einspielen.

Unbekannte Künstler bekommen viel viel weniger Geld - spielen dafür aber auch längst nicht so viel ein.

Würde man nun die Einkünfte aller Künstler halbieren - nur als Beispiel - so würden die Stars trotzdem noch immer reicher werden. Unbekannte Künstler die eh nicht viel verdienen mit ihrer Arbeit könnten sich dagegen einen anderen Beruf suchen.

Alles nicht so einfach.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„ Das ist ein zweischneidiges Schwert. Die MIFI zahlt die uns Normalbürgern...“

Optionen

Darum geht es olaf,

Tokio Hotel kriegt einen Roten Tepich und haufen Geld. Wo die Band nur Muell ist. Sicherlich in Musik da scheiden sich die Geister.

Weil das ist doch die Masche der Industrie, die ganze Jugend voll mit Medien bombardieren, fallen immer Haufenweise rein, kaufen alles was Rang und Namen hat wie Bravo, Poster, Cd's, Klingeltoene und die Bonzen machen sich (noch) reicher, usw. All das Geld wo fliesst es hin ?

Es gibt gute Kuenstler, die fast niemand kennt, aber das ist ja nicht des Geschmacks von allen.

Gruss
Sascha


Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„Darum geht es olaf, Tokio Hotel kriegt einen Roten Tepich und haufen Geld. Wo...“

Optionen
Tokio Hotel kriegt einen Roten Tepich und haufen Geld. Wo die Band nur Muell ist. Sicherlich in Musik da scheiden sich die Geister.

Vor ein paar Jahren hab ich mir ein, zwei Titel von denen angehört - musikalisch fand ich das völlig unspektakulär, geradezu unauffällig, letztlich nicht schlechter als das, was viele anderen machen. Nur eben auch nicht besser.

Es scheint, dass Musik vielfach nur noch über Äußerlichkeiten verkauft wird anstatt über ihren Klang. Das halte ich für eine ziemlich bedauerliche Fehlentwicklung, die letztlich auch damit zusammenhängt, dass sich immer weniger Menschen *wirklich* mit Musik auseinandersetzen wollen.

Musik ist anscheinend hauptsächlich eine nette Klangtapete, die den Tagesablauf irgendwie belanglos begleitet - eine wirkliche Rolle spielt Musik wohl nur noch im Leben weniger Menschen. Da ist es dann auch kein Wunder, wenn sie sich am besten durch die Frisur des Sängers o.ä. Klimbim verkauft.

Schade drum... Musik kann so viel mehr sein.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Olaf19

„Musik spielt keine Rolle mehr :-/“

Optionen

Hallo,

Musik ist anscheinend hauptsächlich eine nette Klangtapete, die den Tagesablauf irgendwie belanglos begleitet

schon Gottfried Benn nahm vor ca. 70 Jahren an, dass "zukünftige Generationen nur noch beim Hören gefälliger Musik" gezeugt würden.

(ist das eigentlich schlimm?.....Denke gerade über die Benn nachfolgenden Generationen nach!....sehe gerade DSDS vor Augen...!)

Ansonsten:
Stattdessen teile die MPAA laut techdirt.com mit, dass Lehrer DVD-Ausschnitte einfach mit einer Videokamera abfilmen sollen.

Können die das?

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 buechner08

„Hallo, schon Gottfried Benn nahm vor ca. 70 Jahren an, dass zukünftige...“

Optionen

Hmmm... frage mich eher, ob beim Zeugen eines Kindes überhaupt Musik erklingen sollte. Nach meiner Erfahrung kann man immer nur eine Sache zur Zeit genießen, Musik beim Sex fände ich genauso kontraproduktiv wie Musik beim Essen :-)

Aber egal, das muss jeder so handhaben wie es ihm gefällt. Ich halte nicht so viel von Reizüberflutung, ist aber nur meine Meinung.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Olaf19

„Hmmm... frage mich eher, ob beim Zeugen eines Kindes überhaupt Musik erklingen...“

Optionen

Na ja, schau Dir mal heutige Teens und Twens an. Ständig mit Knopf im Ohr und handy in der Hand, auch wenn sie mit anderen Menschen zusammen sind. Konzentration auf eine Sache (egal ob Musik, Sport, Film, Sex etc.) scheint einfach nicht mehr en vogue zu sein und z.B. bei der heutigen Musik z.B. meist auch gar nicht mehr nötig ;-)

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 buechner08

„Na ja, schau Dir mal heutige Teens und Twens an. Ständig mit Knopf im Ohr und...“

Optionen

Recht hast du - kein Wunder, dass die heute alle so hibbelig, nervös und unkonzentriert sind. Ich würde auch verrückt werden, wenn ich mit Kumpels in der Kneipe säße und gleichzeitig mit Leuten quatschen sollte, die gar nicht da sind. Im Berufsleben sind Telefonkonferenzen teilweise unentbehrlich, privat müsste ich mir den Stress nicht auch noch geben.

Aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich... in meinem Leben gibt es ab und zu Momente, da schalte ich den ganzen Elektronikkrempel komplett ab. Das sind dann die Momente, wo ich dann sogar eine Amsel singen hören kann... (und schon schalte ich meinen Edirol wieder ein, damit ich ihren Gesang mitschneiden kann :-O)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Olaf19

„Recht hast du - kein Wunder, dass die heute alle so hibbelig, nervös und...“

Optionen

Sehr schön!
Wenn es irgendwie geht, bin ich ohne handy, laptop etc unterwegs. Wer mich erreichen will, kann mir emails schreiben, etwas bei meinVZ oder eine Nachricht auf AB hinterlassen.
Leider geht es beruflich nicht immer so.

Ach, ich vergaß: Habe meist doch ein Elektronikgerät bei mir, die Panasonic lumix DMC-FZ28;-)

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 buechner08

„Sehr schön! Wenn es irgendwie geht, bin ich ohne handy, laptop etc unterwegs....“

Optionen

Ach... du auch?? :-D

Ansonsten habe ich noch den oben kurz erwähnten Edirol R-09HR dabei, da ich unterwegs gern Musik höre - wofür dieses Teil eigentlich viel zu schade ist, hauptsächlich ist das ja ein WAV- und MP3-"Field"-Recorder. Aber gut, auf die Weise kann ich unterwegs eben spontan meinen Amselgesang mitschneiden, wenn mir danach ist :-)

Und das sind für mich auch schon die wichtigsten "Live-Elektronik-Utensilien", die ich im Alltag oder auch am Wochenende so mit mir herumschleppe. Das Handy lasse ich meistens(!) zuhause, es sei denn, ich habe einen ganz triftigen Grund, unterwegs unbedingt erreichbar sein zu müssen. Wenn nicht, dann reicht doch mein AB - sagt mir zumindest mein gesunder Menschenverstand.

Wenn es die Leute allerdings nicht gebacken bekommen, darauf eine Minimalst-Nachricht zu hinterlassen und dann obendrein noch ihre Rufnummer unterdrücken, so dass meine Anruferliste nur "Dienst nicht vorhanden" anzeigt -- tja, dann lässt man mir eben keine Chance. Aber nur für diese Sonderfälle sehe ich nicht ein, ständig mein Handy mit mir herumtragen zu sollen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen