Allgemeines 21.721 Themen, 143.296 Beiträge

News: Für eine handvoll Songs

US-Blogger finanziell ruiniert

Redaktion / 28 Antworten / Baumansicht Nickles

Das neue Album "Chinese Democracy" von Guns N' Roses ist noch nicht veröffentlicht. Der 27jährige US-Blogger Kevin Cogill gelang an das neue Material und veröffentlichte im Juni 2008 einige Songs davon auf seiner Webseite www.antiquiet.com. Die Plattenfirma reagierte umgehend mit einer Unterlassungsklage, die Songs wurden darauf hin von der Seite des Bloggers entfernt.

Inzwischen wurde der Blogger vom FBI einkassiert. Jetzt drohen ihm bis zu 5 Jahre Haft und eine Geldstrafe bis zu 250.000 Dollar. Kevins Problem: er hat keine Kohle und die drohende Verurteilung wird in restlos finanziell ruinieren.

Bezüglich der Songveröffentlichung ging der Blogger davon aus, keine Straftat zu begehen, sondern bestenfalls Werbung für Guns N' Roses zu machen. Auch habe er Kontakte zur Führungsspitze der Musikindustrie und ging deshalb davon aus, dass es nicht zu einer Strafverfolgung kommen würde.

Das enorm aggressive Vorgehen gegen Kevin Cogill lässt darauf schließen, dass es der US.Musikindustrie vor allem darum geht, ein Exempel zu statuieren.

Kevin hat jetzt ein Paypal-Spendenkonto eingerichtet und hofft genug Spenden zu erhalten um seine Verteidigung zu finanzieren. Viel Zeit bleibt ihm dafür nicht: die nächste Gerichtsverhandlung findet am 17. September statt.

Guns N' Roses Gitarrist hat sich in einem Interview empört zur Sache geäußert. Er befürchtet, dass sich die Vorabveröffentlichung der Songs negativ auf die Verkaufszahlen auswirken wird und wünscht dem Blocker, dass er "im Knast verrottet".

bei Antwort benachrichtigen
REPI Redaktion

„US-Blogger finanziell ruiniert“

Optionen
Guns N' Roses Gitarrist hat sich in einem Interview empört zur Sache geäußert. Er befürchtet, dass sich die Vorabveröffentlichung der Songs negativ auf die Verkaufszahlen auswirken wird und wünscht dem Blocker, dass er "im Knast verrottet".

Dachte immer bisher, Künstler machen die Kunst der Kunst wegen, scheinbar aber doch nicht !
Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
Neo78 REPI

„ Dachte immer bisher, Künstler machen die Kunst der Kunst wegen, scheinbar aber...“

Optionen

Da sieht man mal wieder worum es unseren " Musikkünstlern" geht.

Meiner Meinung nach sind das alles nur Egoisten, die nur an die dicke Kohle denken.

Ich kann mich noch an die gute alte Zeit von Guns N Roses erinnern und auch an deren Abstieg, weil sie ihr luxuriöses Leben wohl ein bisschen so exzessiv ausgelebt haben und machen die sich für sowas ins Hemd. Echt hammer sowas !!!!

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 Neo78

„Da sieht man mal wieder worum es unseren Musikkünstlern geht. Meiner Meinung...“

Optionen

Naja, ein bischen verstehen kann ich die Künstler schon.
Immerhin geht es um ihre Geld.

Stell dir vor, du würdest von der Hühnerzucht leben und im Monat werden dir 20 Hühner geklaut.
Würdest du das tolerieren???
Würdest auch versuchen, den Dieb/die Diebe zu stellen und dafür zu sorgen, das sie das nicht weiter treiben, immerhin lebst du ja von Verkauf der Hühner/Eier. ;-)

Ob die Musiker jetzt genug verdienen um sowas ab zu können oder nicht, steht auf einem anderen Platt.

Umsonst ist nichts, selbst der Tod kostet das Leben

bei Antwort benachrichtigen
Neo78 Aragorn75

„Naja, ein bischen verstehen kann ich die Künstler schon. Immerhin geht es um...“

Optionen

Das kann man wirklich sehen wie man will. Ich denke aber schon das die meisten Künstler zwischenmenschlich neben der Spur hängen. Man siehe z.B. auch Bushido, der aus ner Ameise nen Elefanten gemacht hat und auch noch nen Rentner zu ner saftigen Geldstrafe gebracht hat.

Sehr wahrscheinlich hat Bushido selber sich auch den ein oder anderen Song gesaugt als er noch ein kleiner pubertierender "HipHopBubi" war.

Natürlich dürfen solche Dinge nicht toleriert werden, sonst würde es jeder machen und dann würde sich das dann mächtig summieren, aber ich finde die Strafmaße in den Staaten schon mächtig überzogen. Da muss man schon beim "Furzen" in der Öffentlichkeit aufpassen das man nicht verklagt wird..hihi :-)

Es kann immer auf die Größenordnung an, in der sich das alles bewegt. Wenn das schon professionelle Ausmaße annimmt, dass da regelrechter Handel mit betrieben wird, dann sollte das auch dementsprechend hoch bestraft werden.

bei Antwort benachrichtigen
REPI Aragorn75

„Naja, ein bischen verstehen kann ich die Künstler schon. Immerhin geht es um...“

Optionen
Stell dir vor, du würdest von der Hühnerzucht leben und im Monat werden dir 20 Hühner geklaut.
Würdest du das tolerieren???


Der Vergleich müsst eher so aussehen.
Ich lebe von der Hühnerzucht und verkaufe jeden Monat 20.000 Hühner, den Klau von 20 Hühnern würde ich dann tolerieren !
Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna REPI

„ Der Vergleich müsst eher so aussehen. Ich lebe von der Hühnerzucht und...“

Optionen

Naja, nicht tolerieren, aber sicher keine 5 Jahre Haft verlangen.

bei Antwort benachrichtigen
Frenchie REPI

„ Der Vergleich müsst eher so aussehen. Ich lebe von der Hühnerzucht und...“

Optionen

Hab erst mal die 20.000 Hühner, dann reden wir mal darüber wie viel Du dir klauen lässt. Insbesondere wenn Du davon ausgehen musst dass der Dieb es allen weitererzählt und dann der nächste 20 Hühner klaut. Es ist kaum zu befürchten daß die sich absprechen und zusammen immer nur 20 mitgehen lassen.

Unstrittig ist daß die, die diese hohe Strafe verlangen, was an der Waffel haben. Aber viel mehr hat der, der sich einen frisch geklauten Song in seinen Blog schiebt, auch nicht in der Birne. Er wollte nur Reklame machen....

Die Friedhöfe sind voll von Leuten mit dämlichen Ausreden

Diebstahl ist Diebstahl - da kommt man nicht dum rum. Verlangen können die viel. Was hier fehlt ist ein Richter der die Kirche im Dorf läßt. Und sich mehr um besoffene Autofahrer kümmert als um einen Mikroganoven

bei Antwort benachrichtigen
cfuture7 Neo78

„Da sieht man mal wieder worum es unseren Musikkünstlern geht. Meiner Meinung...“

Optionen

Ich verstehe aber auch nicht wie der Blogger davon ausgehen kann das er Guns N Roses Songs einfach ins Netz stellen kann. Hallo,*klopfklopf* McFly jemand zuhause... Die Urheberrechtsdebatte ist ja nu nicht neu und das sowas verfolgt und bestraft wird ja nu aucht nicht. Meiner Meinung nach ist der Typ einfach ziemlich dämlich wenn er meint er könne sich sowas erlauben und Guns N Roses guckt dabei einfach zu. Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: Die Jungs arbeiten monatelang an einem Comeback (Die waren doch weg oder ? hab ewig nix von denen gehört.). Dabei kommen ein paar Songs raus aus denen eine LP gebastelt wird. Und dann stellt irgendein Typ, den die Jungs nicht mal kennen, die Songs zum umsonst saugen ins Netz. Also ich als Künstler wäre auch sauer.
Und zu unterstellen das es den Künstlern nur um die Kohle geht find ich auch etwas frech. Natürlich müssen die Geld verdienen die wohnen auch nicht umsonst oder kriegen Ihr Essen ohne zu bezahlen....

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 REPI

„ Dachte immer bisher, Künstler machen die Kunst der Kunst wegen, scheinbar aber...“

Optionen
> Dachte immer bisher, Künstler machen die Kunst der Kunst wegen,

...und ernähren sollen sie sich von Luft und Liebe?

Ich verurteile das Verhalten dieser satten Millionäre von GnR auch, aber diese Einstellung finde ich äußerst befremdlich :-(

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
dein.nachbar Redaktion

„US-Blogger finanziell ruiniert“

Optionen

"Bezüglich der Songveröffentlichung ging der Blogger davon aus, keine Straftat zu begehen, sondern bestenfalls Werbung für Guns N' Roses zu machen."

der mann scheint ja ein witziger kerl zu sein. oder spekuliert er auf "unzurechnungsfähigkeit" ?

bei Antwort benachrichtigen
xafford Redaktion

„US-Blogger finanziell ruiniert“

Optionen

Guns N' Roses Gitarrist hat sich in einem Interview empört zur Sache geäußert. Er befürchtet, dass sich die Vorabveröffentlichung der Songs negativ auf die Verkaufszahlen auswirken wird und wünscht dem Blocker, dass er "im Knast verrottet".


Und ich wünsche Guns N` Roses, dass sie auch weiterhin in der verdienten Bedeutungslosigkeit verrotten.

Nichtsdestotrotz finde ich die Aktion des Bloggers selten dämlich und naiv. Waraum bitte sollten ihn seine Kontakte zur "Führungsspitze der Musikindustrie" schützen?
Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp xafford

„ Und ich wünsche Guns N Roses, dass sie auch weiterhin in der verdienten...“

Optionen

Mir tut der Typ nicht leid...

Ich kann die Reaktion des Musikers verstehen. Ich halte die Argumentation von Cogill für absurden Unsinn. Wer Musik oder Filme vor dem Erscheinen veröffentlicht, der hilft nicht, der setzt sich mutwillig über die Interessen der Urheber hinweg und das gefällt sicher keinem der Betroffenen. Die autonome Ignoranz und Arroganz, die hinter einer solchen Veröffentlichung steht, sollte deutliche strafrechtliche Konsequenzen haben.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
xafford The Wasp

„Mir tut der Typ nicht leid... Ich kann die Reaktion des Musikers verstehen. Ich...“

Optionen

Naja, mir tut er auch nicht leid, trotzdem macht das GnR auch net sympathischer. Ich muss mal langsam echt ne Liste führen, welche Bands ich in welcher Reihenfolge verachte (und bei einigen tut´s mit wegen der Musik sogar leid).

Jeder soll ruhig von seiner Kunst leben können, von mir aus auch richtig gut, denn ab eines gewissen Bekanntheitsgrades ist das Thema "Privatleben" gegessen, was aber durch andere Privilegien wieder durchaus ausgeglichen wird. Dummerweise jammern diese Promis aber nur über ihr mangelndes Privatleben, nicht über die Privilegien oder den Luxus.

Wenn jedoch "Künstler" anfagen ihre Kunst zu überschät´zen in ihrem Wert, sie über Leben zu stellen, oder Fans zu verarschen ist es bei mir mit der Sympathie zuende (falls da mal welche war). Wenn ein Heini meint, er müsse jemandem wünschen im Knast zu verrotten, nur weil er ein paar Musikstücke vorab veröffentlicht hat und der musik daraufhin statt 30 Millionen nur 25 Millionen einnimmt (oder vielleicht stattdessen 35 Millionen?), dann kann er von mir aus dahin gehen wo der Pfeffer wächst, auch wenn ich die Musik wirklich mag (nicht wahr Herr Hetfield?).

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
the_mic xafford

„Naja, mir tut er auch nicht leid, trotzdem macht das GnR auch net sympathischer....“

Optionen

Ich bin mal gespannt, ob der Herr Hetfield was gegen den französischen Plattenladen unternimmt, der grad ein Album verkauft, das erst in einer Woche offiziell rauskommt :-)

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
xafford the_mic

„Ich bin mal gespannt, ob der Herr Hetfield was gegen den französischen...“

Optionen

Autsch... na wenn das nicht ein Fall für Guantanamo ist, dann weiß ich auch nicht ;o)

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
SmallAl Redaktion

„US-Blogger finanziell ruiniert“

Optionen

Sind ja man doch nicht so viele Bands wie Nine Inch Nails die ein komplettes Album kostenlos zum download anbieten ...

remember: Today is the first day of the rest of your life !
bei Antwort benachrichtigen
the_mic Redaktion

„US-Blogger finanziell ruiniert“

Optionen
Jetzt drohen ihm bis zu 5 Jahre Haft
Ja, so funktioniert die "Demokratie" wohl auch in China. Der Name ist Programm.

Er befürchtet, dass sich die Vorabveröffentlichung der Songs negativ auf die Verkaufszahlen auswirken wird
Klar, weil dann jedermann weiss, dass dieses Album eine saumässige Beleidigung für die Ohren ist.
cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
Archaeopteryx the_mic

„ Ja, so funktioniert die Demokratie wohl auch in China. Der Name ist Programm....“

Optionen

Hi Mic,

Guns N'Roses mit ihrem Kastratentenor sind auch für meine Ohren eine Beleidigung. Aber von dir, der du ohne Zweifel eine wesentliche härtere Gangart bevorzugst - Speed Metal, Trash Metal, Dead Metal etc.etc- hätte ich diese Meinung nicht erwartet:-))

Grüße

Archaeopteryx

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
bei Antwort benachrichtigen
the_mic Archaeopteryx

„@the Mic:Weil dann jeder weiss.....“

Optionen

Ich habe eine persönliche Abneigung gegen den Herrn Rose. Und ich bevorzuge qualitativ höherstehendes Gitarrengeschredder als es GnR ohne Slash fertigbringen ;-)

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
maestro0812 Redaktion

„US-Blogger finanziell ruiniert“

Optionen
Bezüglich der Songveröffentlichung ging der Blogger davon aus, keine Straftat zu begehen,
Da handelt es sich dann wohl aber um einen ziemlich dämlichen Blogger.
bei Antwort benachrichtigen
|dukat| maestro0812

„ Da handelt es sich dann wohl aber um einen ziemlich dämlichen Blogger.“

Optionen

Der Blogger war dämlich, aber angesichts der potentiellen Kundschaft könnte nach der Aussage des Gitarristen das Album jetzt wohl im Regal verrotten. Heulsusen werden nämlich bei harten Rockern oder solchen die sich dafür halten, gar nicht gern gesehen.

bei Antwort benachrichtigen
Nörgler Redaktion

„US-Blogger finanziell ruiniert“

Optionen

Wie heißt denn eigentlich der unwichtige Depp, der bei denen mittlerweile die Zupforgel bedienen darf?

Seiner Äußerung nach kann er eigentlich nur bei Jackass ausgeschieden sein und ist jetzt dort gelandet.

Armes Deutschland!
bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna Nörgler

„Wie heißt denn eigentlich der unwichtige Depp, der bei denen mittlerweile die...“

Optionen

Mich würde mal interessieren, wie er an die Dateien gekommen ist!?

Natürlich finde ich auch das Verhalten des Bloggers schon fast dämlich, aber fünf Jahre Haft oder gar "im Gefängnis verrotten" ist eine unverhältnismäßige hohe Strafe. Und von Exempeln halte ich schon gar nichts. Warum sollte ein Mensch für andere im Vorraus Büßen?
Ich wäre auch nicht sehr glücklich, wenn jemand mir Geld wegnimmt, aber die Aussage des Gitarristen stört mich. Wenn ich richtig informiert bin, ist dieser Mensch reicher, als ich es mir vorstellen kann. Dann müssten es für ihn doch Peanuts sein...

bei Antwort benachrichtigen
djrobinson Balzhofna

„Mich würde mal interessieren, wie er an die Dateien gekommen ist!? Natürlich...“

Optionen

Ist das alles glaubhaft?

Jemand, der einen blog betreibt, kennt sich mit den gegebenheiten des cyberspace aus. Wenn er dann auch noch gegen die regeln spielt, bezüglich unveröffentlichtes songmaterial, dann hat er entweder nicht alle latten am zaun oder eine profilierungsneurose.
Ich wäre für eine strafe die der typ nicht so schnell vergißt, vielleicht im nächsten bullereirevier klos putzen, aber nicht auf staatskosten im knast abhängen.

Nihil fit sine causa.
bei Antwort benachrichtigen
the_mic Balzhofna

„Mich würde mal interessieren, wie er an die Dateien gekommen ist!? Natürlich...“

Optionen
Mich würde mal interessieren, wie er an die Dateien gekommen ist!?
Erstens hat er ja behauptet, Kontakte zur Führung der MAFIA zu haben (zwei Wörter in diesem Satz sind ganz bewusst gewählt). Zweitens zirkulieren schon seit längerem diverse Versionen dieses Albums im Netz.
cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
mike_2006 Redaktion

„US-Blogger finanziell ruiniert“

Optionen

Zitat: und wünscht dem Blocker, dass er "im Knast verrottet".

1. Guns n Roses ist ein S*** Name! -Meine Meinung-
2. Connections auszunutzen ist zwar nicht immer nett, aber von "Bekannten" oder evtl. "Geschäftsfreunden" genannten Leuten angekagt zu werden ist eine Sauerei!
3. Wer einem anderen ein Leben im Knast wünscht und das nur wegen ein paar ****-Songs, der ist ein A*loch, dessen Musik man aus Protest nicht mehr kaufen sollte!

Da krieg ich so nen Hals bei...
Auch wenn ich es nicht gut finde und auch nicht betreibe: Gut, dass es das Filesharing gibt!
...Es ist meiner Meinung nach ein Protestmittel...

bei Antwort benachrichtigen
the_mic mike_2006

„BOAH!“

Optionen
Guns n Roses ist ein S*** Name!
Die Band ist benannt nach den Herren Axl Rose und Traci Guns, welche die Band ursprünglich gründeten. Zweiterer hatte sich mit ersterem überworfen und spielt jetzt bei den wesentlich cooleren L.A. Guns.

Also erst informieren, dann urteilen.
cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
mike_2006 the_mic

„ Die Band ist benannt nach den Herren Axl Rose und Traci Guns, welche die Band...“

Optionen

War halt ein erster Eindruck^^

bei Antwort benachrichtigen