Off Topic 19.425 Themen, 214.988 Beiträge

News: Michael Nickles fragt Euch

UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?

Redaktion / 106 Antworten / Baumansicht Nickles

Das ist keine News. Morgen ist es soweit. Wem die Stimme bei der Europawahl geben? Um es kurz zu machen: CDU/CSU und SPD kriegen meine Stimme um keinen Preis.

Die Piraten gefallen mir. Aber nicht wirklich. Wo komm ich als Journalist hin, der sein Geld mit Artikeln verdient, wenn das Urheberrecht von den Piraten "weggebrutzelt" wird? Zwischendinger wie die Grünen und die FDP mag ich nicht wirklich.

Da vertrau ich lieber Euch, den Nickles.de-Mitmachern. Ich schenk Euch meine Stimme. Wer soll sie kriegen und warum?

Update: Vielen Dank für die rege Diskussion zu diesem Beitrag.

Die Stimme ging an die Piraten.

Grund: Ich konnte hier keine eindeutige Mehrheit für eine Partei feststellen und insgesamt machten mir die Piraten letztenendes den "besten" Eindruck. Eine Aufschlüsselung was die Parteien so an Stimmen in Deutschland gekriegt haben, gibt es hier: Ergebnisse der Europawahlen 2009

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Schönen Abend,

wichtig finde ich überhaupt zur Wahl zu gehen damit nicht die gewinnen die man einfach nicht leiden kann (aus etlichen Gründen). Dann schon lieber die Piraten oder Volksentscheid oder Volksbegehren, diese Stimme fehlt dann der CDU oder SPD schon und man zeigt damit das man mit derartiger ausgeübter Politik nicht einverstanden ist.
Also man kann ruhig mal den "Wahlomaten" vom ZDF testen *g*, für sich persönlich um dann zu sehen wo man hin tendiert.
Man sollte die Internet-Zensur nicht noch mit einer Stimme belohnen, genauso wenig wie diese Datenspionage. Den "Überwachungsstaat" will man einfach nicht. Will nicht eine ganze Abhandlung schreiben, denn diese Thema hat es in sich um allerhand Seiten zu füllen.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
kds Ma_neva

„Schönen Abend, wichtig finde ich überhaupt zur Wahl zu gehen damit nicht die...“

Optionen

Hier mal ein paar Fakten (in Form eines Vortrags)zu den Kehrseiten Europas:

http://video.google.de/videoplay?docid=-5576047373264439629&ei=abkqSsagF4SIrwL58pGyCg&q=schachtschneider+eu+verfassung&hl=de

Und hier noch ein paar Infos (Wikipedia) zum Vortragsredner:

http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Albrecht_Schachtschneider

kds

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Eine kleine Entscheidungshilfe:

http://www.stern.de/wahlomat/main_app.php

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Fetzen

„Wie wäre es hiermit?“

Optionen

Schwer zu sagen.
Wenn man an die Ignoranz der EU in Bezug auf die Milchbauern und vieles mehr denkt.

Momentan sieht es eher nach einer zentraliesierten Macht, a la Globalisierung aus.

Locker formuliert ist es eminent wichtig wer da das Sagen hat..

Die momentan Regierenden - alle Großen allgemein, entsprechen nicht dem ursprünglich positiven Europa -Gedanken.



bei Antwort benachrichtigen
BigBossBigge Fetzen

„Wie wäre es hiermit?“

Optionen

Der Wahlomat ist meiner Meinung nach extrem verbuggt! Immer wenn ich ein paar antworten ankreuze, dann stimmt das in der Gesamtübersicht nichtmehr überein, d.h. dass die Angaben inkorrekt sind (anstatt "ich stimme zu" - "ich stimme nicht zu"). Also: nicht zu gebrauchen oder nur mit viel Geduld und Vorsicht zu genießen (ein Bekannter hat dasselbe Problem).

So long ... BBB
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva BigBossBigge

„Der Wahlomat ist meiner Meinung nach extrem verbuggt! Immer wenn ich ein paar...“

Optionen

Nabend,

versuche sonst mal die Verlinkung des ZDF zum Wahl-O-Mat, hatte ich genutzt und keine Probleme gehabt.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Ma_neva

„Nabend, versuche sonst mal die Verlinkung des ZDF zum Wahl-O-Mat, hatte ich...“

Optionen

Hallo,

hab mal den Wahl-O-Mat (übrigens problemlos) mal durchgespielt. Ergebnis: Die Violetten, Linkspartei, Piraten stehen ganz oben. Die Violetten kannte ich bisher nur von einem Stand in unserer Kleinstadt, an dem ein selbstbestrickter und vollschlanker Rasierverweigerer rumlümmelte. Der erinnerte mich an einen vergessenen Vertreter aus den 70er Jahren. Da gebe ich meine Stimme nicht für her!

Aber: Unbedingt zur Wahl gehen! Die obersten Parteien überspringen und eher unter schauen. Für Europa wähle ich wohl Piraten.

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 buechner08

„Hallo, hab mal den Wahl-O-Mat übrigens problemlos mal durchgespielt. Ergebnis:...“

Optionen
....ein selbstbestrickter und vollschlanker Rasierverweigerer.....vergessenen Vertreter aus den 70er Jahren. Da gebe ich meine Stimme nicht für her!

Wieso sollte man wegen des Aussehens eines (!!) Mitgliedes dieser Partei seine Stimme nicht geben? Hast du Angst, dass die Mitglieder alle so aussehen? Oder dass du später auch so herumlaufen _musst_, wenn du die wählst?

Ich kann mich noch daran erinnern, wie die ersten Fernsehbilder ausgestrahlt wurden, als "Die Grünen" erstmals in einen Landtag (oder war es der Bundestag) eingezogen sind. Da gab es auch "selbstbestrickte" und sogar strickende Mitglieder dieser Partei zu sehen. Sind das deswegen "schlechte" Politiker geworden?

Na ja, soll nicht so ernst gemeint sein, mein Kommentar, aber das hast du sicher schon selber herausgefunden.... :-))

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 gelöscht_84526

„ Wieso sollte man wegen des Aussehens eines !! Mitgliedes dieser Partei seine...“

Optionen

Hallo K.-H.,

Wieso sollte man wegen des Aussehens eines (!!) Mitgliedes dieser Partei seine Stimme nicht geben?

Das kann man natürlich machen. Ich habs noch mal nachlesen und festgestellt, dass ich die wichtigste Aussage vergessen habe. "Die Violetten" heißen vollständig "Die Violetten für spirituelle Politik", so wurde mir erläutert. Das hatte mir dann gereicht.

Na ja, soll nicht so ernst gemeint sein, mein Kommentar, aber das hast du sicher schon selber herausgefunden.... :-))

Ach was!! In echt? :-D

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
peterson Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Seehofer hat gesagt: Wer nicht wählt, ist gegen Bayern.

Nun ja, wenn Du die Pauli nach Brüssel schickst, dann kannst die dem Stoiber wieder Feuer unterm A.... machen.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Die Wahl am Urheberrecht festzumachen, ist genauso kurzfristig, egoistisch und populistisch, wie sie an der Steuer oder an Vergünstigungen oder Drangsalen für sich und andere festzumachen.

Wenn du nicht weißt, wen du wählen sollst, dann lass es doch einfach...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Nickeline The Wasp

„Die Wahl am Urheberrecht festzumachen, ist genauso kurzfristig, egoistisch und...“

Optionen

Ganau das halte ich für falsch, The Wasp. Wenn man schon nicht weiß, wen man wählen soll, dann wählt man eben ungültig.

Eure NiNe

Satiren, die der Zensor versteht, werden zu Recht verboten (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Nickeline

„Ganau das halte ich für falsch, The Wasp. Wenn man schon nicht weiß, wen man...“

Optionen

Das finde ich ebenfalls und muß Nickeline zustimmen, jedenfalls im Wesentlichen, denn bei der Vielzahl der zulässigen Parteien findet man sicher eine die wenigstens teilweise seiner Vorstellung entspricht. Ist immer besser seine Stimme abzugeben als nachher zu meckern. Diese Möglichkeit, zu sagen was und wen man möchte sollte man unbedingt nutzen, sie ist nicht oft da.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
lard Ma_neva

„Das finde ich ebenfalls und muß Nickeline zustimmen, jedenfalls im...“

Optionen

die selben Leute die heute sowas propagieren haben sich ueber die Wahlverweigerer in der DDR gefreut- (bewusstes) nicht waehlen ist ein eindeutiges Statement- irgendwas waehlen ist armselig

nix fuer ungut

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Nickeline

„Ganau das halte ich für falsch, The Wasp. Wenn man schon nicht weiß, wen man...“

Optionen

Die Wahl nur am Urheberrecht festzumachen ist wirklich kurzsichtig.

Noch sind ja ein paar Stunden Zeit um nachzudenken wer der geeigneteste "Kandidat" ist.

Leicht ist es nicht,
aber man sollte schon Wählen
-- damit nicht am Ende jemand zum Zuge kommt den man garnicht für Europa haben will.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Nickeline

„Ganau das halte ich für falsch, The Wasp. Wenn man schon nicht weiß, wen man...“

Optionen

Wer nicht wählt, hat nicht gewählt und verhält sich neutral. Einem Nichtwähler einen Fehler vorzuwerfen, ist wie einem Staat, der sich neutral verhält, Parteilichkeit vorzuwerfen. Mumpitz...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Stefan40 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Hallo Michael,

ich glaube wen du bei der Wahl wählst ist S***** egal.

Meiner Meinung nach sind das sowieso zu 99% V*****er die uns nur betrügen, verkaufen und verraten. CDU/CSU bzw. SPD nicht zu wählen ist aber schonmal das beste was man machen kann. Schlimmere Verfassungsfeinde (W.S. und D.S.) gibts wohl momentan nicht. Ich geh auf jedenfall nicht wählen.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Hi Mike.

Also wichtig ist erstmal nur, dass du wählen gehst. Wenig verwunderlich ist, dass der WahlOMat mir zur FDP Geraten hat, die auch meine Stimme bekommen wird(das stand schon vorher fest). Auch dich möchte ich damit, unteranderem als freien Unternehmer bitten, der FDP deine Stimme zukommen zu lassen. Ich denke dass nicht nur Deutschland, sondern ganz europa eine Freie und möglichst geringfügig gelenkte Wirtschaft braucht. Das ist ausserdem das system, das meiner Meinung nach dem Menschlichen Wesen am nächsten kommt. Denn wenn alles fällt was wir kennen ist sich jeder selbst der nächste...

Abgesehen davon tritt die FDP gegen die GEZ, die Internetzensur und den bundestrojaner ein.

Im übrigen möchte ich hier jeden bitten, wählen zu gehen, selbst wenn ihr rechte oder linke wählt, hauptsache ist stimme abgeben. Darüber hinaus solltet ihr eure abgeordneten vielleicht auch anschreiben, und sie konkret nach euren wünschen für die politik befragen. Ich habe das wie jedesmal auch diesmal getan. Interessanterweise kam bisher nur von den Linken(die ich trotzdem nicht wählen würde) eine schriftliche Antwort. Bei der FDP, deren Abgeordneten ich persönlich kenne, da mit seinem Sohn befreundet, hat sich dies natürlich erübrigt.-

Und vielleicht wirds auch diesmal endlich was mit den 18%.

naja whatever, geht wählen leute.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Synthetic_codes

„Hi Mike. Also wichtig ist erstmal nur, dass du wählen gehst. Wenig...“

Optionen
Ende
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes The Wasp

„Heil FDP!“

Optionen

und ich verstehe nicht, warum der Staat jemandem, der sein leben lang für seinen Reichtum und seinen Wohlstand hart gearbeitet hat, alles wegnehmen sollte um es einem Menschen zu geben, der keinen Ehrgeiz hat nach oben zu kommt. Klingt jetzt hart, und bei leibe sind die meisten "normalmenschen" keine ehrgeizlosen versager. Dennoch finde ich, wer sich hocharbeitet, sollte auch dafür belohnt werden...

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
mcintyre Synthetic_codes

„und ich verstehe nicht, warum der Staat jemandem, der sein leben lang für...“

Optionen

FULL ACK!

Wer hart für sein Geld arbeitet, soll es auch behalten dürfen. Ich halte nichts von Volksentscheiden welche diejenigen begünstigen, welche nach dem Motto leben, dass das Geld anderen ausgerechnet ihnen zustehen würde - ohne selbst etwas dafür zu tun.

Und gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise sollte man sich überlegen, ob man weiterhin die Parteien wählt, die uns in die aktuelle Situation gebracht haben (Überwachung, usw.), oder diejenigen, die von Wirtschaft einfach keine Ahnung haben (ganz rechts, ganz links, usw.).

Aber solange hier sinnlose und aus dem Zusammenhang gerissene Links gepostet werden, die absolut nicht das wiedergeben, was das Parteiprogramm besagt, dann muss man sich nicht wundern...

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp mcintyre

„FULL ACK! Wer hart für sein Geld arbeitet, soll es auch behalten dürfen. Ich...“

Optionen

Ach, die FDP hat ein Parteiprogramm? Ich dachte, denen geht es seit 60 Jahren vor allem um weniger Steuern für ihr Mittelständlerclientel wie Daimler, BMW, Allianz, Commerzbank, Quant und Co...

"Und gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise sollte man sich überlegen, ob man weiterhin die Parteien wählt, die uns in die aktuelle Situation gebracht haben..."

Äh, ist es nicht gerade die FDP gewesen, die den Staat abschaffen wollte, weil der Markt sich angeblich selbst regele?
Das Titanic-Magazin spottete im Zusammenhang FDP und Wirtschaftskrise nicht umsonst: "Mit der FDP hätten wir eine noch viel schönere Wirtschaftskrise."

Aber lüg dir mal schön weiter in die Tasche...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes mcintyre

„FULL ACK! Wer hart für sein Geld arbeitet, soll es auch behalten dürfen. Ich...“

Optionen

sag das nicht zu laut... das hören hier im forum leider einige gar nicht gerne...

und @TheWasp...

mir ist aufgefallen dass du im Verlauf dieses Topics noch nicht einen sinnvollen Post abgelassen hast. Wenn du nicht wählen gehen willst, tja ist deine sache, noch ist das hier ein freies land, in dem keiner zum wählen gezwungen wird. Wer weiss wie lange das noch so bleibt, wenn keiner mit seiner stimme etwas dagegen tut...

Und ja, ich muss mich immer wieder anhören, dass ich ein dreckiger imperialist bin, und herrgott, was soll ich sagen? Es ist WAHR. Abgesehen davon, dass man reichen Menschen immer nur Vorwürfe macht, kommt kaum jemand auf die Idee wie diese Menschen reich geworden sind. Laut der Liste der reichsten Menschen der Welt, die jährlich vom Forbes magazin zusammengestellt wird, haben sich 2 Drittel der Personen auf dieser Liste selbst dorthin hochgearbeitet. Ich verstehe es einfach nicht, warum man diesen menschen etwas wegnehmen muss, damit andere ein leichtes leben haben. Das jetzt mit dem Sozialdarwinismus auch noch zu begründen, damit will ich erst gar nicht anfangen, denn sonst schlagen hier plötzlich alle auf mich ein. OoO

Und zu guter letzt sollte jeder einmal über folgendes nachdenken, bevor er über reiche menschen hetzt(zu denen ich im übrigen nicht gehöre):
Was ist wichtiger: Dass dein boss bluten muss damit du kurzfristig mehr geld für weniger leistung in der Tasche hast oder dass es deinem Boss gut geht und er dir eine langfristige Beschäftigung geben kann?
Und auch daruber sollte mal nachgedacht werden:
Was macht ein manager mit einer 120 stunden Arbeitswoche eigentlich so? Sitzt der den ganzen tag für sein geld im sessel und glotzt pornos auf youporn oder leitet der ein unternehmen?

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Synthetic_codes

„sag das nicht zu laut... das hören hier im forum leider einige gar nicht...“

Optionen

"mir ist aufgefallen dass du im Verlauf dieses Topics noch nicht einen sinnvollen Post abgelassen hast."
War wohl zu themenbezogen und dann auch noch mit Verweisen auf die Geschichte und auf Drittmeinungen!? Fürchterlich, man stelle sich vor, das wird hier die Regel, dass man seine Meinung auch noch begründet. Nicht auszudenken, wieviele sinnlose Posts es dann hier gibt.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
mcintyre Synthetic_codes

„sag das nicht zu laut... das hören hier im forum leider einige gar nicht...“

Optionen

Ach du, diese Witzfigur ist bei mir auch schon auf der Ignorelist, ebenso wie dieser Neandertaler. Ich gehe stark davon aus, dass beide entweder erwerbslos sind oder eben total unzufrieden mit ihrem Job, weil sie es im Leben nicht zu dem gebracht haben, was sie gerne gehabt hätten. Ich jedenfalls habe für meinen Erfolg hart gearbeitet und wandere lieber aus, ehe mir von pseudo-Sozis wie denen, das Geld wegnehmen zu lassen. Aber dann muss ich mich ja als Heuschrecke oder sonst was bezeichnen lassen. Das dumme Geschwätz derer, die keine Argumente haben und sich immer als die armen Verlierer sehen. Aber wer sich dieses Los selbst aussucht, der wird von meiner Seite aus auch nicht bedauert.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp mcintyre

„Ach du, diese Witzfigur ist bei mir auch schon auf der Ignorelist, ebenso wie...“

Optionen

"...Das dumme Geschwätz derer, die keine Argumente haben..."

Unterstreiche doch mal bitte deine Argumente, damit wir sie alle sehen können! Den Rest definiere ich schonmal jetzt als dummes Geschwätz.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Synthetic_codes

„Hi Mike. Also wichtig ist erstmal nur, dass du wählen gehst. Wenig...“

Optionen

Sorry, aber die FDP ist die letzte partei, die meine Stimme bekommt - denn deren Meinung zur sozialen Marktwirttschaft idt "wenn jeder an sich selber denkt, ist an alle gedacht".

Will heissen: die FDP betreibt die Ferengisierung[1] ausnahmslos aller Lebensbereiche, sie treten dafür ein, so ziemlich jeden Bereich unseres Lebens den "Kräften des Marktes" zu überlassen -- und genau das DARF NICHT passieren.

Volker

[1] Google "Ferengi"

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
mcintyre neanderix

„Sorry, aber die FDP ist die letzte partei, die meine Stimme bekommt - denn deren...“

Optionen

Stimmt. Dann lasst uns lieber weiter Billionen Euro Schulden machen und den Leuten, die für ihr Geld gearbeitet haben, den Anreiz nehmen, weiter zu arbeiten, indem es auf die Trittbrettfahrer verteilt wird, die sich ausschließlich vom Busen der Gesellschaft ernähren...

Die FDP steht noch immer für SOZIALE Marktwirtschaft und ich wüsste nicht von einem Plan, mehr als 60% der Deutschen vor die Hunde gehen zu lassen, nur um die "Besserverdienenden" zu begünstigen...

bei Antwort benachrichtigen
neanderix mcintyre

„Stimmt. Dann lasst uns lieber weiter Billionen Euro Schulden machen und den...“

Optionen
Stimmt. Dann lasst uns lieber weiter Billionen Euro Schulden machen

Die Schulden wurden bislang weder für noch wegen des Sozialhaushaltes gemacht.

und den Leuten, die für ihr Geld gearbeitet haben, den Anreiz nehmen, weiter zu arbeiten, indem es auf die Trittbrettfahrer verteilt wird, die sich ausschließlich vom Busen der Gesellschaft ernähren...

klar, der Hartz-IV Empfänger ist ja selber Schuld an seiner Situation.

Die FDP steht noch immer für SOZIALE Marktwirtschaft

Nur, wenn du allen ernstes die Ziele der INSM als "soziale Marktwirtschaft" verstehst. Das aber kannst du nicht wirklich, wenn du nur einen einzigen funken Verstand hast.
Die FDP steht definitiv für eine "freie Marktwirtschaft" - ohne Regularien und nahezu ohne soziale Absicherung, es sei denn diese läuft rein Privat in alleiniger Verantwortung desjenigen, der sich absichern will.

Volker
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
mcintyre neanderix

„ Die Schulden wurden bislang weder für noch wegen des Sozialhaushaltes gemacht....“

Optionen

Fast hätte ich jetzt weiterargumentiert... Deine Aussagen beweisen, dass du weder das Parteiprogramm, noch innenpolitische Zusammenhänge in diesem Land verstanden hast.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix mcintyre

„Fast hätte ich jetzt weiterargumentiert... Deine Aussagen beweisen, dass du...“

Optionen
Fast hätte ich jetzt weiterargumentiert... Deine Aussagen beweisen, dass du weder das Parteiprogramm, noch innenpolitische Zusammenhänge in diesem Land verstanden hast.

Diese Deine Aussage beweisst *mir*, dass du am Ende dessen angelangt bist, was du "Argumente" nennst.
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
mcintyre neanderix

„ Diese Deine Aussage beweisst mir , dass du am Ende dessen angelangt bist, was...“

Optionen

Blabla...

Ich denke nicht, dass ich mich vor jemandem rechtfertigen muss, der hier einen solchen Stuss verbreitet und sich damit definitiv als Unwissend outet. Für den Anfang empfehle ich dir Wikipedia. Schon allein damit kann man den meisten deiner Stammtischparolen den Wind aus den Segeln nehmen. Da du dich aber scheinbar noch nicht mal da informiert hast, ist mir klar, wieso das Lesen eines Parteiprogramms erst recht nicht in Frage kommt.

Leute wie dich kann ich leiden. Nur am Rumjammern, ständig den Schlaumeier spielen und am Ende nichts besser machen.

PLONK

bei Antwort benachrichtigen
neanderix mcintyre

„Blabla... Ich denke nicht, dass ich mich vor jemandem rechtfertigen muss, der...“

Optionen

Danke für die Bestätigung meiner aussage im letzten Post.

du hast keine Argumente mehr, hattest offenbar nie welche.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
jueki neanderix

„Danke für die Bestätigung meiner aussage im letzten Post. du hast keine...“

Optionen

FDP?
Richtig, Kredithaie würden FDP wählen. (Hab ich gelesen)
Steuern für Unternehmer senken, das ja - um Himmelswillen aber keinen Mindestlohn! Wo kämen wir da hin, wenn diese ...hart für ihr Geld arbeitenden Unternehmer und Bosse die faule Horde der antriebslosen Nichtstuer noch fair bezahlen müßte...
Ich hab gewählt.
Europawahl und Kommunalwahl zugleich.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
jueki

Nachtrag zu: „FDP? Richtig, Kredithaie würden FDP wählen. Hab ich gelesen Steuern für...“

Optionen

nanu - ich hab schon wieder mal einen Trollorden?
Eine Begründung gibts wohl nicht, oder?

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes jueki

„nanu - ich hab schon wieder mal einen Trollorden? Eine Begründung gibts wohl...“

Optionen

Die Geister die ich rief...

Nunja, jürgen, den meisten kommt es nicht in den sinn, aber wenn dein Arbeitgeber mehr geld übrig hat, glaubst du nicht auch dass er lieber in neues Personal investiert und anständige löhne zahlt als dass er seine mitarbeiter zu 1€ Jobbern macht?

Jeder unternehmer, der ein Produkt verkauft, weiss auch dass er kaufkräftige kunden benötigt, die sich dieses Produkt kaufen können.

Die FDP steht definitiv für eine "freie Marktwirtschaft" - ohne Regularien und nahezu ohne soziale Absicherung, es sei denn diese läuft rein Privat in alleiniger Verantwortung desjenigen, der sich absichern will.

Und genau das ist eine der Kernvorstellungen, die ich mir für meine Zukunft wünsche...

Mal ganz im ernst, ich drücke atm fast 20% meines Lohns an eine Rentenversicherung ab, von der ich genau weiss, dass ich in 45 Jahren(bis dahin wird ja vermutlich das rentenalter nochmal angehoben), wenn ich in rente gehe nicht einen Cent mehr sehen werde. Stattdessen muss ich zusätzliches Geld abdrücken, um im alter wenigstens nicht zu verhungern. Wenn ich mir jetzt überlege, diese 20% selbstständig anzulegen, dann komme ich zu folgenden verwendungsmöglichkeiten:

von diesen 20 % könnte ich:
Mir ein Haus nebst grundstück zulegen, das eine sichere Altersversorgung darstellt
Zusätzlich könnte ich das was ich jeden monat für eine private rentenabsicherung beiseite lege für meinen lebensunterhalt im alter verwenden

Gehen wir weiter zur krankenversicherung: Hier fände ich zum Beispiel ein Paymentmodell, das sich nach meiner Krankheitsstatistik richtet wesentlich sinnvoller. Ich bezahle meine Krankenversicherung(bessergesagt El Chefe macht das), war in den letzten 5 jahren genau 3 Tage krank, 2 davon war ich trotzdem auf arbeit weils nix ernstes war und dann schaue ich mir meine 2 Arbeitskollegen an, von denen einer alle 2 wochen zum arzt rennt und sich nen gelben schein holt, weil seine Freizet wichtiger ist...
Nee danke, ich hab kein bock mehr den scheiss mitzufinanzieren.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Synthetic_codes

„Die Geister die ich rief... Nunja, jürgen, den meisten kommt es nicht in den...“

Optionen
aber wenn dein Arbeitgeber mehr geld übrig hat, glaubst du nicht auch dass er lieber in neues Personal investiert und anständige löhne zahlt
Aus welcher Motivation sollte das ein Unternehmen machen? Das ist Wunschdenken.

ein Paymentmodell, das sich nach meiner Krankheitsstatistik richtet wesentlich sinnvoller.
Dann sollen Schwerbehinderte im Zweifelsfall eben das zehn mal so viel Krankenkassenbeiträge zahlen?! Weißt Du ob Du in 10 Jahren noch so gesund bist wie heute?
Ich bin mir sicher, daß es auch in Deinem persönlichen Umfeld Menschen gibt die aktuell mehr Leistungen in Anspruch nehmen als die Geld einzahlen.
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Synthetic_codes

„Die Geister die ich rief... Nunja, jürgen, den meisten kommt es nicht in den...“

Optionen
Und genau das ist eine der Kernvorstellungen, die ich mir für meine Zukunft wünsche...

Ich nicht.

Mal ganz im ernst, ich drücke atm fast 20% meines Lohns an eine Rentenversicherung ab, von der ich genau weiss, dass ich in 45 Jahren(bis dahin wird ja vermutlich das rentenalter nochmal angehoben), wenn ich in rente gehe nicht einen Cent mehr sehen werde.

Und deine "kapitalgedeckte Altersvorsorge" ist sicherer? ROFL.

Gehen wir weiter zur krankenversicherung: Hier fände ich zum Beispiel ein Paymentmodell, das sich nach meiner Krankheitsstatistik richtet wesentlich sinnvoller.

Ja nee - is klar.

Damit spaltest du die Gesellschaft lediglich in zwei Lager: diejenigen, die krankenversichert sind, weil sie es sich leisten können --- und diejenigen, die *nicht* krankenversichert sind.

mir meine 2 Arbeitskollegen an, von denen einer alle 2 wochen zum arzt rennt und sich nen gelben schein holt, weil seine Freizet wichtiger ist...

Ach, das kannst du beurteilen? Schau an...

Nee danke, ich hab kein bock mehr den scheiss mitzufinanzieren.

Tja, das nennt sich "Solidargemeinschaft" - das es ein paar gibt, die das schändlich ausnutzen ändert nichts daran, dass es kein sinnvolleres System gibt.


Volker
Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Synthetic_codes

„Die Geister die ich rief... Nunja, jürgen, den meisten kommt es nicht in den...“

Optionen

Richtig Synthetic,

das letzte mal wo ich Krank war liegt schon mehr als 20 Jahre Zurueck. Wegen des Autounfalls. Habe in Deutschland 20 Jahre Krankenversicherung abgedrueckt. Der Autounfall hat die Haftplicht bezahlt. Aber wenn ich jetzt in Deutschland gehe, als beispiel und will zum Arzt.

Tja was denn. Wie denn. Sie haben seit mehr als 11 Jahren nichts einbezahlt. Haben kein Anspruch.

Fuer was habe ich dann 20 Jahre lang was bezahlt. Wo ist mein Geld geblieben. Das gleiche auch hier in Mexiko. Seit 11 Jahren nichts gehabt ausser Schwaecheanfall wegen die Hitze. Aber ich zahle und zahle brav.

Wo bleibt mein Geld ?

Damit ich dann sehe wie andere jeden Tag ins Krankenhaus fahren und Tueteweisse mit Medikamenten rauskommen.

Es geht nicht das ich Egoistisch bin, nur da artet es sich wircklich aus.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Prosseco

„Richtig Synthetic, das letzte mal wo ich Krank war liegt schon mehr als 20 Jahre...“

Optionen

Hallo prosecco,

ich will Dir ja nun nichts Schlechtes wünschen! Aber vielleicht, wenn Du auf die 60 zugehst, bist Du ganz froh, dass andere - junge und gesunde Menschen - über ihre Beiträge z.B. Deine Prostata-OP bezahlen. Oder mit 80 Dein neues Hüftgelenk. Und, und, und...

Ich hatte früher (in jungen Jahren) auch so eine Klappe wie Du. Immer durchgearbeitet. Gefehlt nur ab 39,5° Fieber. Und dann kam die erste wirklich ernste Erkrankung!!!

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco buechner08

„Hallo prosecco, ich will Dir ja nun nichts Schlechtes wünschen! Aber...“

Optionen

Hallo Frank,

nein Danke ich will nicht das andere Juenger mir meine OP bezahlen. Das tue ich selber auch wenn ich Kerngesund bin. Aber man sollte niemals nie sagen.

So ich kann meine Vorhersorge auch selber treffen. Ich bereite mich auch Gesundheitlich vor.

So und das was du meinst hat nichts damit zu tun als in dem Fall, was ist der Unterschied zw. jetzt und wenn ich 60 bin. Sage doch. Habe 20 Jahre was bezahlt. Sicherlich ist es wenig gegenueber andere. Nur wenn ich jetzt eine OP brauche kriege ich sie nicht, weil ich nichts mehr einbezahlt habe. Sei es Heute oder wenn ich 60 bin. Es ist das gleiche.

Ich verstehe auch den Sinn der Krankenkassen. Auf 10000 einzahlende, kommen vielleicht 100 die mehr ausgaben verursachen, gegenueber die restliche 9900, wo nichts haben. Die 100 machen dann dieses: Wie Alkoholisert Auto fahren und Unfall bauen. Die Ehefrau bis zur Bewusstlosigkeit schlagen. Mit 11 Jahren sich so die Birne voll laufen lassen, das man Alkoholvergiftung hat. Wettensaufen unter die Jugendliche. Ab ins Krankenhaus. Nazi Schlaegereien, das der Baseball Bat im Schaedel kleben bleibt usw. usw.

Ach so, ih will nicht angeben, aber da mein 1. Beruf Kuechencheff ist/war. Ernaehre ich mich Gesund. Ich mag gern alles Wissen. Aber wenn Mcdonalds/Burger King mit vollgestopfte Muender Leute sehe, dann frag doch den Kolesterin Siegel. Oder ist ein Fleischliches Hula Hup spielen lustig.

Ach ja und wegen beitraege, frag mal den Riester.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Prosseco

„Hallo Frank, nein Danke ich will nicht das andere Juenger mir meine OP bezahlen....“

Optionen

Hallo Prosecco,

das meiste ist ja richtig, was Du schreibst.

Wenn Du aber das erste Mal vom Arzt hörst, Du hättest womöglich Prostata-Krebs, siehst Du das plötzlich anders.

Das hat nichts mit Saufen und Deinem Lebenswandel zu tun etc. Du könntest auch eine noch "teurere" Krankheit bekommen, die in Deinen Genen liegt, z.B. Parkinson oder Multiple Sklerose. Dann möchtest du nicht bestmöglich behandelt werden?
Du selbst kannst das nicht mehr bezahlen. Da muss die Gemeinschaft helfen.

Ansonsten wäre ich sehr dafür, dass Raucher, Säufer, Kiffer, Extremsportler etc. mindestens doppelt so hohe Versicherungsbeiträge zahlen müssen wie "Normalmenschen".

Gruß nach Mexico
Frank

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Synthetic_codes

„Hi Mike. Also wichtig ist erstmal nur, dass du wählen gehst. Wenig...“

Optionen

Hallo,

bei der FDP ist es leider immer schon so gewesen: Es zählt nur der Ellenbogenmarkt und der Glaube an ständiges Wachstum (das gibt es nicht; haben bei Mathe eben nicht aufgepasst). Ansonsten ist alles verhandelbar, wenn man denn an der Macht ist.

tritt die FDP gegen die GEZ, die Internetzensur und den bundestrojaner...

Das wird ganz schnell über Bord geworfen. Hier in NRW sieht man ja schon, was von dieser Partei ("kriminellen Vereinigung"?) zu halten ist.

1969 hab ich auch mal FDP gewählt! Aber das war die Partei von Walter Scheel und Karl Hermann Flach!

Gruss
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Stefan40 Synthetic_codes

„Hi Mike. Also wichtig ist erstmal nur, dass du wählen gehst. Wenig...“

Optionen

"...Abgesehen davon tritt die FDP gegen die GEZ, die Internetzensur und den bundestrojaner ein...."

Haha, selten so gelacht. Wer gelb wählt, wählt schwarz, und wer schwarz wählt, wählt die Stasi 2.0 dem meiner Meinung nach größten Verfassungsfeind unserer Zeit sollte man definitiv keine Stimme geben!

bei Antwort benachrichtigen
lard Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Welchen Sinn macht es zwischen Not oder Elend zu wählen?
Piratenpartei? Pillepalle.
Demokratische Totalverweigerung wird ueber kurz oder lang ins (verdiente) Chaos fuehren.
Verweigerung ist auf Dauer effektiver als Ungueltigkeit.
Mehr als 30 pro gehen morgen nicht zur Wahl wetten^^

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp lard

„Welchen Sinn macht es zwischen Not oder Elend zu wählen? Piratenpartei?...“

Optionen

30-35% ist afair der Durchschnitt, die zur Europawahl gehen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
lard The Wasp

„30-35 ist afair der Durchschnitt, die zur Europawahl gehen.“

Optionen

Mag sein- da wuerde ich (kein eitler, selbstgefaelliger Politiker) mir mal Gedanken um meine Legitimation machen...

bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

http://piratenpartei.de/

Macht vielleicht doch Sinn, weil es gerade aktuell eine klare Antwort auf den Unsinn der Innenministerkonferenz bedeutet..

Es fehlen die Alternativen zum Protest.

h...
bei Antwort benachrichtigen
lard hulk 8150

„http://piratenpartei.de/ Macht vielleicht doch Sinn, weil es gerade aktuell eine...“

Optionen

das glaubtst du doch nicht im Ernst?
das wird bestenfalls ignoriert oder eben das GG umgeschrieben- wenn die Bürgerbegehrlichkeiten zu laestig werden.

bei Antwort benachrichtigen
weka1 lard

„das glaubtst du doch nicht im Ernst? das wird bestenfalls ignoriert oder eben...“

Optionen

wenn ich mir die Blüten der vergangenen Zeit wie das Glühlampenverbot oder das letzte Thema "Unterwäsche" des Europäischen Parlamentes vor Augen führe, dann fühle ich mich als Wähler förmlich verarscht, solchen Leuten die Tantiemen zu sichern.
Die Europawahl ist für mich bis jetzt erst mal ein Entscheidungsprozess, ob es Sinn macht, sein Wahlrecht zu nutzen.
Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
dr_rock1 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Das ist der grosse Unterschied zwischen der Demokratie in der EU / Deutschland und der Schweiz: Die Schweizer wählen Personen, nicht Parteien und Listen lassen sich mischen. So kannst Du eine bürgerlichen Politiker wählen der sich um Umweltprobleme kümmert und einen Linken der auch was von Wirtschaft versteht und wenn die gewählt werden sind die dann auch im Amt. Natürlich verlangt das, dass man selbst mehr politische Kompetenz hat und manchmal geht's auch in die Hose. Aber es verhindert, dass Partei A mit einem gemässigten Politker wirbt und dann die Hardliner einsetzt. Direkte Demokratie eben. Ich würde versuchen Ideologiefrei, also sachbezogen zu wählen, aber es ist schwierig und unübersichtlich. Deswegen wollen viele Schweizer auch nicht in die EU, eine dringend nötige Kontrolle durch das Volk fehlt.

bei Antwort benachrichtigen
dr_rock1 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Dieser Link könnte helfen:

http://www.euprofiler.eu/area/de/

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 dr_rock1

„Dieser Link könnte helfen: http://www.euprofiler.eu/area/de/ “

Optionen

zur Europawahl wählen gehen oder nicht, wen soll ich wählen, wen nicht?
Was soll's, ob ich da nun hingehe und einem "Europaabgeordneten" meine Stimme gebe oder nicht, was macht das für einen Unterschied?

"Wer nicht wählen geht ist gegen Bayern". was sollen derartige Aussagen.

Ich für meinen Teil habe beschlossen nicht wählen zu gehen. Letztendlich wird eh über meinen Kopf hinweg entschieden.

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 unhold06

„zur Europawahl wählen gehen oder nicht, wen soll ich wählen, wen nicht? Was...“

Optionen

Wählen gehen!! Weil wenn wir nicht wählen, wählen die sich selbst......

Und behaupten immer noch, Volksvertreter zu sein, vom Volk gewählt.

Ein Staubsauger-Vertreter verkauft Staubsauger.
Ein Versicherungs-Vertreter verkauft Versicherungen.
Ein Volks-Vertreter verkauft.........

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
unhold06 winnigorny1

„Wählen gehen!! Weil wenn wir nicht wählen, wählen die sich selbst...... Und...“

Optionen

genau da liegt doch der Hase im Pfeffer.
Die wählen sich selbst. Unsere "Volksvertreter". In all ihrer Selbstherrlichkeit, haben sie längst vergessen wer sie auf den Tron gehoben hat, das dumme Wahlvolk.

Im übrigen bin ich mir garnicht mehr sicher, ob man die Bezeichnung Volksvertreter noch verwenden sollte.
Handpuppe oder Marionette, man könnte auch geneigt sein, sie Politclowns zu nennen.

Ne, Danke auch. Mir ist meine Zeit einfach zu kostbar, um mir Geadnken darüber zu machen müssen, welchen von denen ich wählen soll.
Es gibt auf dieser Welt größere Probleme zu bewältigen als das Irrenhaus in Brüssel zu bestätigen.

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
nettineu unhold06

„zur Europawahl wählen gehen oder nicht, wen soll ich wählen, wen nicht? Was...“

Optionen

Klasse Beiträge, ich sehe es mal von der anderen Seite. "Unsere" Europaabgeordnete (nur einer Partei) hat sich mit Engagement und viel inhaltlichen Fragen und Positionierungen versucht dem Volke in Meetings, Einzelgesprächen, Sprechstunden, Diskussionen öffentlich und nichtöffentlich zu stellen.

Ergo, jeder, also Du und ich und Nachbar und alle Konnten, sollten, durften mit der guten Frau sich sogar persönlich auseinandersetzen.

Ha, ha, wer ist hingegangen, hat seine eigenen Vorstellung mit der Frau abgeglichen und hat Meinung gezeigt? Die Sprechstunde war leer, in den öffenlichen Diskussionen waren nur wenige da usw.

Was sagt mir das? Viele Menschen können über alles nörgeln, sich Beschweren, über den Staat und den Volksvertretern rummosern, haben aber kein deut Engagement den eigenen "Ar**h" zu bewegen und einfach die eigene Position Bedeutsamkeit zu geben.

Ob Gemeinderat, Kreistag, Landtag, Bundestag, Europawahl usw. was nützt das Ganze, wenn man nicht mitgestaltet und sein Dasein lediglich zu einem Kreuzchen verkommen läßt? Oder noch schlimmer, gar kein Kreuzchen?

Also meine liebe, geschätzte nickles-Gemeinschaft, Ihr wollt doch was, habt doch wie sooft in Threads eine Meinung, warum auf die Mitbestimmung verzichten? Wenn die Wählbaren nicht Eure Position vertreten, dann selber aktiv werden und ran an die "Veränderung". Bestes Beispiel ist die Macht des Volkes Wille, siehe DDR 1987 !!!

Alle anderen sind Mitläufer und "politisches Kanonenfutter", besonders die Nichtwähler.

Aber wie meist immer, Fauheit, Trägheit, Dummheit siegt vermutlich.

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 nettineu

„Klasse Beiträge, ich sehe es mal von der anderen Seite. Unsere...“

Optionen

@nettineu

Full ACK. Hatte ich auch schon mal ähnlich hier gepostet. Nur ein Einwand: Auf Lades- und Bundesebene gibt es diese engagierten Politiker kaum noch. Dort überwiegen z.Z. die gekauften Lobby-Politikerdarsteller.

Jetzt gehts erst mal ins Wahllokal!

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
neanderix nettineu

„Klasse Beiträge, ich sehe es mal von der anderen Seite. Unsere...“

Optionen

Ich fang mal von hinten an:

Aber wie meist immer, Fauheit, Trägheit, Dummheit siegt vermutlich.

auf die Idee, dass es Resignation sein könnte, kommst du nicht.

Die Menschen sehen einfach, dass es ziemlich egal ist, wo sie ihr Kreuzchen machen, sie sehen, dass sich Stadträte/-verwaltungen selbst über Bürgerentscheide hinwegsetzen; bestenfalls werden diese kurzerhand für ungültug/unzulässig erklärt, wenn deren Ergebnis nicht passt.

Und diejenigen, die wirklich aktiv versuchen was zu ändern und mit viel Elan auf lokaler Ebene irgendeiner Partei beitraten, geben nach relativ kurzer Zeit wieder auf. Dann nämlich wenn sie erkennen, dass nur diejenigen vorwärts kommen und gehört werden, die "ganz auf Parteilinie" liegen - Mitläufer eben.

Also Gründet man dann seine eigene Partei. Und muss feststellen, dass man, obwohl unzulässig, von den wirklich wichtigen Informationen abgeschnitten wird. Man bekommt sie entweder zu spät oder gleich gar nicht obwohl man ein Recht darauf hat.

Volker

PS: all das ist mir von einem zugetragen worden, der hier am Ort aktiv politisch mitmischt und keiner der "Großen" Parteien angehört.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
lard neanderix

„Ich fang mal von hinten an: auf die Idee, dass es Resignation sein könnte,...“

Optionen

"PS: all das ist mir von einem zugetragen worden, der hier am Ort aktiv politisch mitmischt und keiner der "Großen" Parteien angehört."

Kann ich aus eigener Erfahrung nur bestaetigen- vor allem wie Landespolitik Lokalpolitik aussticht ist fast diktatorisch- ansonnsten gilt- die Schmeichler tragen die "Realitaet" an die Entscheider und die klopfen sich die Schultern.
Waehler sind nicht dumm aber sehr naiv- und an alle die die sagen werdet selbst aktiv- versucht es selber mal- nicht mal 2 Monate und ihr schaut sehr desillusioniert aus der Waesche.
Demokratie ist was anderes- selbstgefaelliger Kluengel dagegen die Wirklichkeit.

bei Antwort benachrichtigen
serena Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Da gehört dringend etwas geändert....alle 2-4 Jahre muss ausgetauscht werden, auch unsere Abgeordneten! Und die nächsten werden vom Volk gewählt! Das sind doch alles nur Blutsauger! Und alle sind nur auf eines aus...das eigene Wohl, den eigenen Kontostand, jawohl. Das Wählen ist die andere Sache. Ich kann doch niemanden wählen den ich nicht kenne, nur weil ich mal den Namen gelesen habe, das ist zuwenig um eine Vertrauensbasis einzugehen.

bei Antwort benachrichtigen
Joschy42E Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Habt Ihr schon was von der www.RRP.de => Rentnerinnen und Rentner Partei gehört? Dieser Partei gehört meine Stimme!
Sie sorgt sich um ein anderes Rentensystem damit die Jungen auch noch was im Alter haben, so wie das schweizer Rentensystem aufgebaut ist, denn da Zahlen Alle, auch die Millionäre in das Rentensystem ein -so wie Herr Ackermann von der Deutschen Bank-! Und andere Ungereimtheiten wollen sie beseitigt bzw. verändert! Aber, um ein solches Vorhaben zu verwirklichen, muß man genügend Anhänger und Stimmen haben. Na denn, gebt euch einen Ruck und wählt mit Bauch und Verstand!

Wünsche einen schönen Sonntag
Helmut

bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Die Piraten gefallen mir auch. Ich habe außerdem mal ganz ernsthaft den Wahlomaten befragt und da kamen bei mir auch tatsächlich die Piraten bei raus.
Beim EU-Profiler dagegen war ich plötzlich mit der DVU auf einer Linie, grauslicher Gedanke.
Jetzt bin ich natürlich verunsichert ;-)
Piraten vor Somalia gefallen mir dagegen auch nicht sonderlich, Captain Jack Sparrow dagegen schon, ich glaub, die sollten deine Stimme deshalb trotzdem bekommen, du wirst schon noch genügend Tantiemen bekommen ;-)

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 Ralf103

„Die Piraten gefallen mir auch. Ich habe außerdem mal ganz ernsthaft den...“

Optionen

es bleibt gleich, ob man nun die Rentnerpartei, oder der ganz Rechten Ecke (welch grausiger Gedanke) seine Stimme gibt. Es wird sich nichts ändern. Nicht solange gewisse Politiker, sei es in Brüssel oder Berlin für eine bestimmte Lobby tätig sind.

Vor ein paar Tagen lief im TV eine Sendung, keine Ahnung mehr wie die hieß. Dort wurde darüber geredet, den Bundspräsidenten in Zukunft vom Volk wählen zu lassen. So wie es in einer vernünftigen Demokratie wohl so üblich sein sollte.
Das Geschrei unserer Bundesmerkel für diesen Vorschlag war riesengroß.
Es wäre nicht machbar und ganz toll viele Gegenargumente, nur keine überzeugenden.

Also, wozu, die brauchen uns nur damit sie ihre Daseinsberchtigung vom Wahlvolk erhalten.
Danke - kein Interesse.

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Du hast die Linke vergessen.
Die setzen sich auch ganz gut für Bürgerrechte ein.
http://www.buergerrechte-waehlen.de/index.php?option=com_content&task=blogcategory&id=13&Itemid=26
Außerdem haben die sehr interresante wirtschaftliche Konzepte.

Aufjedenfall sind die Linken kein "Zwischending" sondern eine der "Alternativen".

Gibt es eigentlich Erst- und Zweitstimme auch bei der EU Wahl?

gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
hannes43 Scotty7

„Du hast die Linke vergessen. Die setzen sich auch ganz gut für Bürgerrechte...“

Optionen

Wenn gar keiner hingeht ist das auch ein eindeutiges Zeichen!
Die Wahl ist dann ungültig. Ich gehe da nicht hin, weil mich diese Wahl nicht interessiert.
Die Wahl im Herbst lasse ich aber nicht aus, die muss sein, da ich mir da nicht sicher sein kann das keiner geht.

bei Antwort benachrichtigen
Andi7K3 hannes43

„Wenn gar keiner hingeht ist das auch ein eindeutiges Zeichen! Die Wahl ist dann...“

Optionen

Ich bin mit dem grundsätzlich undemokratischen System der EU absolut nicht einverstanden. Das fängt damit an, dass die Deutschen nicht entscheiden durften ob sie da überhaupt mitmachen möchten, was wiederum den undemokratischen Regelungen in Deutschland selbst zu verdanken ist.

Zitat von unhold06
"Also, wozu, die brauchen uns nur damit sie ihre Daseinsberchtigung vom Wahlvolk erhalten.
Danke - kein Interesse."
Genau so sieht's aus. Und nachdem "Ihre" Daseinsberechtigung auch mit 30 oder 40 Prozent Wahlbeteiligung bestätigt ist, wird weiter gewurschtelt wie bisher. Hauptsache die Abgeordnetenbagage behalten ihre Posten weil im Heimatland schon alles besetzt ist und kassien weiterhin Diäten plus dicke Spesen.

Ich gehe nicht zur Wahl weil dies ein ganz klares Statement ist, dass ich dieses undemokratischen System nicht möchte. Alle Begründungen warum man überhaupt zur Wahl gehen sollte oder zu mindest ungültig wählen sollte sind absolut nicht überzeugend. Eine EU Wahlbeteiligung dient lediglich dazu ein System aufrecht zu erhalten dass ca. 60% (Nichtwähler) der EU Bürger nicht wollen.

bei Antwort benachrichtigen
Andi7K3 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Hallo Synthetic_codes
wie bist du denn hier drauf ? Hast du einen Sprung in der Platte oder machst du nur Selbstgespräche. Der geneigte Leser welcher sich für "Wen soll ich bei der Europawahl wählen?" interessiert bekommt bei deinem ewigen vom "Spülwasser zum Kaviar" Kopfschmerzen und Augenverdrehen.

Wenn du FDP Fan bist dan wähle doch diese und lass es gut sein. In ein den nächsten Jahren wird sich herausstellen was du mit deiner EU Wahlbeteiligung erreicht hast - nämlich NICHTS.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Andi7K3

„Hallo Synthetic_codes wie bist du denn hier drauf ? Hast du einen Sprung in der...“

Optionen

Die Wahlbeteiligung ist desaströs besonders für SPD.

Solange Politiker wie Verheugen (SPD) eine Mengenregulierung für Lebensmittelverpackungen in Brüssel eigenverantwortlich durchsetzen, kein Mensch mehr weiß was er kauft und im Durchschnitt diese Verordnung bis zu 30% versteckte Preiserhöhungen verursacht hat, solange gibt es keinen Grund, solche politische Fachidioten die noch nie Einkaufen waren, zu wählen.

Im Klartext, 1 Kg Mehl kann jetzt auch 887 Gramm beinhalten und der alte Preis ist geblieben. Und das ist nur mit Taschenrechner und Lupe im Markt auszumachen!

Über die sonstige Regulierungswut will ich mich gar nicht auslassen. Die bayerischen Metzger mit Eigenschlachtung wissen ein Lied davon zu singen!

Europa mit solchen politischen Nullen? Nein Danke...

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Andi7K3 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Hallo Herr Nickles,

war denn die Beratung hier gut und wie hat sich's auf Ihre Entscheidung ausgewirkt ???

Ich hoffe doch dass Sie nicht den Notarzt wegen anhaltenden Lachkrampfs bemühen müssen.

Gruß von der Nichtwählerfraktion.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Andi7K3

„Hallo Herr Nickles, war denn die Beratung hier gut und wie hat sich s auf Ihre...“

Optionen

Müntefering bringt gerade wieder einmal nach der verlorenen Wahl seine Zweckoptimismus unters Volk und leiert die üblichen Monologe...

Irgendwer wird es schon glauben!

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 luttyy

„Müntefering bringt gerade wieder einmal nach der verlorenen Wahl seine...“

Optionen

Respekt luttyy,

dass Du Dir solche Knallchargen auch noch freiwillig ansiehst/ anhörst ;-)
Ist mir meine Zeit zu schade, diesen Politikerdarstellern - egal von welchem Lobbyclub - zuzuhören.

Der Verheugen-Coup mit den Verpackungsgrößen ist natürlich genial. Da machen SPD-Leute eine Politik, die man eigentlich der FDP zutrauen würde. Und dann wundern sich diese Asozialdemokraten auch noch, dass die Mitglieder und Wähler weglaufen.

Schon 1918 hieß es: Wer hat uns verraten?

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Ralf103 Andi7K3

„Hallo Herr Nickles, war denn die Beratung hier gut und wie hat sich s auf Ihre...“

Optionen

Tja, fast 60 % Nichtwähler haben halt dazu geführt, das alles beim alten geblieben ist (+/-)...
hätte es wenigstens davon mehr Protestwähler gegeben, so dass von den "Anderen", die ja durchaus zusammen ca. 11 % erreicht haben, einige über 3 % gekommen wären und somit auch Beachtung gefunden hätten, wäre durchaus etwas Bewegung in die Sache gekommen...
alle Nichtwähler brauchen sich in Zukunft auf jeden Fall nicht über eine für sie negative Europapolitik beschweren, denn im Grunde haben sie diese erst möglich gemacht...

bei Antwort benachrichtigen
Andi7K3 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Zitat Ralf103
"hätte es wenigstens davon mehr Protestwähler gegeben ...... wäre durchaus etwas Bewegung in die Sache gekommen ..... alle Nichtwähler brauchen sich in Zukunft auf jeden Fall nicht über eine für sie negative Europapolitik beschweren, denn im Grunde haben sie diese erst möglich gemacht"

jo, jo da fehlt doch noch was. Nichtwähler sind daran Schuld dass Rechts und Linksradikale und überhaupt die "ANDEREN" so viele Stimmen bekommen haben. Und außerdem sowieso, 60% nichtwählende Bürger haben Unrecht und keinerlei Redeberechtigung.

Das die "Wähler" vielleicht daran Schuld sind, dass ein unrechtes, undemokratisches System weiter aufrecht erhalten wird kommt dir nicht in den Sinn ?

bei Antwort benachrichtigen
Andi7K3 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Kann mir hier einer mal folgendes erklären:

Eine Gemeinschaft oder eine Vertretung oder wie auch immer, wird von ca. 40% der Wahlberechtigten gewählt, wobei sich die 40% Wähler auch nicht einig sind wer denn nun das Sagen hat. Die jenigen also die für sich eine imaginäre Mehrheit beanspruchen wurden von nicht mal 20% der Wahlberechtigten gewählt.

Ist diese Gemeinschaft oder Vertretung überhaupt demokratisch legitimiert weiterhin zu existieren ???

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Andi7K3

„Kann mir hier einer mal folgendes erklären: Eine Gemeinschaft oder eine...“

Optionen

Hallo,

Ist diese Gemeinschaft oder Vertretung überhaupt demokratisch legitimiert weiterhin zu existieren ???

Ist sie! Wenn sich in einigen Jahren die Politikerdarsteller allein und gegenseitig wählen werden, ist das immer noch demokratisch. So wärs ihnen ja auch am liebsten!

Nur eine Legitimation haben diese Politikerdarsteller dann nicht mehr. Das wird sich auch bald äußern, leider sehr unschön und unruhig.

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Dr.med.Jägermeister Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
buechner08 Dr.med.Jägermeister

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Zu spät!

Für die nächste Wahl schlage ich vor: FDP, SPD, CDU, ...

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 buechner08

„Zu spät! Für die nächste Wahl schlage ich vor: FDP, SPD, CDU, ... Gruß Frank“

Optionen

Wenn wir 60 % Nichtwähler haben (habe ich von oben zitiert - nicht nachgeprüft), die mit dem Vorhandenen unzufrieden sind, dann lautet also das Primärziel, die vorhandenen Parteien abzuwählen. Wenn wir uns einig sind, haben wir automatisch die Mehrheit. Hätten alle Nichtwähler z. B. für Volksentscheid gewählt, hätte diese Partei 60 % und damit haushoch gewonnen. Also Leute, Prioritäten setzen!

Wer mitmachen möchte, möge mir eine Persönliche Nachricht senden. Noch einmal: alle Sachinteressen werden zurückgestellt hinter das Primärziel, die vorhandenen Kräfte abzulösen. Ich habe ein großes Vertrauen darin, daß wir vernünftigen Leute uns im Falle der Mehrheitserringung anschließend mit gesundem Menschenverstand auf eine dem Land dienliche Politik einigen werden.


Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 Joerg69

„Ich resümiere...“

Optionen

Ja eine Nichtwählerpartei, die dann nicht mehr abstimmt sondern auswürfelt.

gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
Dr.med.Jägermeister buechner08

„Zu spät! Für die nächste Wahl schlage ich vor: FDP, SPD, CDU, ... Gruß Frank“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Joerg69 Dr.med.Jägermeister

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

...also was ist - bist Du dabei?

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Dr.med.Jägermeister Joerg69

„@Dr. med. Jägermeister“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Joerg69 Dr.med.Jägermeister

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Wunderbar. Das ist der Anfang!

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69

Nachtrag zu: „@Dr. med. Jägermeister“

Optionen

Alle, die sich beschwert haben, bitte mitmachen! Was so ein paar Wirtschaftskriminelle mittels Schneeballsystem können, das können wir doch schon längst! Jeder schnappt sich alle seine Bekannten und Verwandten und die wiederum deren Bekannte und Verwandte.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Dr.med.Jägermeister Joerg69

„Bitte mitmachen!“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
|dukat| Dr.med.Jägermeister

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Also Leute, wir wählen hier ja nicht in der DDR, wo das Wahlergebnis vorher feststeht und die Wahlbeteiligung dazu dient, gegenüber dem Westen die Legitimität des Sozialismus zu unterstreichen.

Nein, nein, hier geht es um die Legimität der Demokratie selbst. Um die Legitimität, Wahlfreiheit zu besitzen. Nicht zu wählen ist kein Denkzettel für die Politiker, sondern das Einräumen eines großeren Stimmanteils für diejenigen, die Wählen gegangen sind.

Und nach dem Ausgang zu Urteilen hat das vor allem denen genützt, die im Regelfall von den Nichtwählern am meißten geächtet werden: den großen etablierten Volksparteien, vor allem der CDU. Denn die hat ihre Wähler erfolgreich mit Killerspieleverbot, Verbot von Lanparties und Stasi 2.0 aktiviert. Ordentliche intolerante Menschen die ihr Leben in der Konservendose pflegen und meinen anderen vorschreiben zu müssen, wie sie zu leben haben.

Was viele Leute dabei nicht verstehen, ist die Tatsache, dass 75% der in Deutschland umgesetzten Gesetze nicht aufgrund des Gutdünkens der Bundesregierung entstehen, sondern vorgaben der EU sind und den Politikern im Bundestag nichts anderes bleibt als diesen Vorgaben zu folgen. Das Europäische Parlament hat zugegeben geringen Einfluss auf die Gesetzgebung oder Außenpolitik, übt aber einige Kontrollfunktionen aus. Dabei geht es vor allem um die Kontrolle derjenigen, die in der EU das meißte Sagen haben, aber nur indirekt von den Regierungen der Einzelstaaten ernannt werden und nicht direkt vom Volk gewählt wurden, Beispielsweise Ministerrat oder Kommission.

Und ganz nebenbei ist der politische Spielraum eigenständige Entscheidungen zu treffen in der globalisierten Welt stark verloren gegangen. Poltiker haben keine echte Wahlfreiheit in ihren Entscheidungen, sondern unterliegen Sachzwängen. Ein Land wie Deutschland, das einen gewissen Einfluss auf die Welt ausüben möchte, im Interesse seiner Bürger und seines Wohlstandes, muss zunächst dem internationalen Konsens folgen und kann nicht aus der Reihe tanzen, wenn es sich nicht isolieren möchte und stattdessen seinerseits seine Vorstellungen in der Welt durchsetzen möchte.

Folglich kann ich nicht Piraten wählen, aber mich dann anschliessend aufregen, wenn die Chinesen deutsche Produkte billig kopieren und so die kostenintensive Designentwicklung ehrlicher europäischer Hersteller unterwandern, die so Umsatz einbüßen und damit in Gefahr geraten Arbeitsplätze abbauen zu müssen, von denen wir alle Leben. Um nur mal ein Beispiel zu nennen, wie Komplex unsere Welt geworden ist.

Und abschliessend bin ich ganz ehrlich: Ich finde das mal saucool von euch, dass ihr alle nicht wählen gegangen seid. Dann bleibt die Wahl den Menschen überlassen, die etwas von Politik verstehen, sich dafür interessieren, und ein Interesse an der Mitgestaltung ihrer Zukunft haben.

An dem Tag an dem in Deutschland alles durch Volksentscheide geregelt würde, würde dieses Europa wahrscheinlich untergehen. Dann gnade uns Gott.

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 |dukat|

„Also Leute, wir wählen hier ja nicht in der DDR, wo das Wahlergebnis vorher...“

Optionen

Ich bin wählen gegangen.

Allerdings müssen wir uns auf eine Ersatzkraft einigen, sonst bekommen wir keine Mehrheit.

Wie kann man denn ernsthaft gegen Volksentscheide sein?

Es sei denn, man ißt gern, was auf den Tisch kommt.

Minderheitenschutz wird ja von der Verfassung garantiert.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Joerg69

„Bitte mitmachen!“

Optionen

Nabend,

nun haben sie angefangen sich ihre Ergebnisse "schön" zu reden, ist wie mit dem "schön saufen", hoffentlich werden sie auch mal nüchtern, dann würde der "Kater" logisch folgen, glaube aber nicht daran, fallen von einem Trunk in den nächsten, folgt da noch das "Delirium"?

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Ma_neva

„Nabend, nun haben sie angefangen sich ihre Ergebnisse schön zu reden, ist wie...“

Optionen

Hallo Ma_neva: möchtest Du auch mitmachen? Auf daß sich die bisherigen Amtsinhaber ihr Versagen demnächst unter der nächsten Brücke schönsaufen können...

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Joerg69

„nächste Wahl“

Optionen

Also Jörg69, innerhalb meiner Familie habe ich es so gehalten und sie überzeugt zur Wahl zu gehen. Mein Junior hat sogar sine Kommilitonen in seinem Umfeld dazu gebracht, haben "Piratenmäßig" gewählt *g*, aber das Ergebnis ist sehr bescheiden. Trotzdem werde ich mich nicht unter die Brücke zum ...saufen begeben. Doch welch eine "Macht" hat sich da selbst ins Abseits gestellt, 57% wären die absolute Mehrheit und dann "Selbstaufgabe".

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Ma_neva

„Also Jörg69, innerhalb meiner Familie habe ich es so gehalten und sie...“

Optionen

es reicht nicht, daß wir die Leute zur Teilnahme an der Wahl auffordern. So wird noch kein gemeinsamer Strang daraus. Wir müssen Prioriäten setzen und uns auf eine Partei einigen. Sonst wird da keine Mehrheit daraus.

Die Zeit bis zur Bundestagswahl ist knapp. Vielleicht schließen wir uns einer vorhandenen Partei an, z. B. Piraten o. ä.

Aber nachdem sich kaum jemand anschließen will, glaube ich eher, die Leute hier wollen nur ein bißchen herumnölen und garnichts ändern. Na dann habt ihr verdient, was ihr bekommt. Reine Zeitverschwendung das Palaver hier.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Joerg69

„Hallo Manfred,“

Optionen

Tja Jörg,

meine gesamte Familie hat die Piraten gewählt, nur scheint der Name aber (nach dem Resultat) sehr unpopulär zu sein und eher die Leute zu erschrecken. Ja bis zur nächsten wichtigen Wahl ist es sehr knapp und da sind auch weniger Parteien zur Auswahl und andere Prioritäten. Sozial ist da wichtig für mich, steht zwar drauf bei einer, ist aber nicht drin. Da gibt es für mich nur 2 Wahlmöglichkeiten um die Kriterien annähernd zu erfüllen, die natürlich auch Kompetenz in Wirtschaft haben muß. Vielleicht doch ne Teilnahme an der Oscar-Verleihung.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
weka1 Joerg69

„Bitte mitmachen!“

Optionen

60% Nichtwähler! Was waren die Gründe? Gleichgültigkeit, Resignation,Mangel an Alternativen, Politikverdrossenheit usw.
Die Ohnmacht, durch die Wahl keine Veränderung der EU-Politik zu erreichen, hat sich in der Wahlbeteiligung niedergeschlagen.
Die Wahlbeteiligung wäre noch magerer ausgefallen, wenn nicht gleichzeitig in einigen Bundesländern Kommunalwahlen gewesen wären.

Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
Andi7K3 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

"Und abschliessend bin ich ganz ehrlich: Ich finde das mal saucool von euch, dass ihr alle nicht wählen gegangen seid. Dann bleibt die Wahl den Menschen überlassen, die etwas von Politik verstehen, sich dafür interessieren, und ein Interesse an der Mitgestaltung ihrer Zukunft haben."

Das gilt insbesondere für die Leute mit erhöhten politischen Sachverstand, die Protest - Ungültig oder irgendeine schwachsinnige Witzpartei wählen.

Achja, dass 60% Nichtwähler an der schlechten Politk schuld sind und 40% Wähler den vollen Durchblick haben ist ja klar.

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 Andi7K3

„ Und abschliessend bin ich ganz ehrlich: Ich finde das mal saucool von euch,...“

Optionen

Ich höre die Leute reden und komme zu dem Schluss das du nicht vollkommen Recht hast! Aber es ist was wahres dran.
Es gibt genug Trottel - sorry die muss man eigentlich als Vollidioten bezeichnen - die direkt sagten, ich weiß nicht was ich wählen soll und wählen dann SPD oder CDU, einfach frei nach Schnauze. Das ist die Personengruppe die so dämlich ist das sie über ihre eigenen Beine stolpern. Und schon haben wir weiterhin die schwarze Brut an der Macht (EU sorry).
Aber im September wo wieder mehr wählen gehen, dass weiß ich, kommt auch nix anderes bei raus. Jetzt weiß ich auch warum soviel Holz verbraucht wird, weil 80% der Leute in Deutschland mit einem Brett vorm Kopf rumlaufen.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes hannes43

„Ich höre die Leute reden und komme zu dem Schluss das du nicht vollkommen Recht...“

Optionen
Das ist die Personengruppe die so dämlich ist das sie über ihre eigenen Beine stolpern.

oder die die alle 2 Tage freds im Contra nepp aufmachen weil sie schon wieder auf Opendownload und Partnerseiten reingefallen sind
'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Chaos3 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Das hier solltet ihr euch anschauen:
http://www.youtube.com/watch?v=0ClHZ6rGeMU

Sehr gelungen aus meiner Sicht.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Chaos3

„Das hier solltet ihr euch anschauen: http://www.youtube.com/watch?v 0ClHZ6rGeMU...“

Optionen

hmm, an dem Video fehlt mir aber einiges, was es unglaubwürdig werden lässt. Ich mein, versteht mich nicht falsch, auch ich bin Gegen die GEZ, gegen zensur und für freie Bildung.

Aber: Es wird mal wieder nicht gesagt, wie sowas umgesetzt werden soll: "Für eine Sinnvolle gebührenregelung". Das kann so ziemlich alles heissen von Wir schaffen die ÖR ab über es verändert sich nix(Die GeZ findet ihre Regelung sicherlich sinnvoll) bis hin zu: Wir erhöhen die abgaben.

Allgemein glänzt dieser Spot für mich durch eine sagenhafte unpräzision. Wenn ich einen Politiker höre, der etwas fordert, was sich für mich zwar gut anhört, aber gleichzeitig nicht dazu sagt, wie er diese Forderung realisieren will, dann sinkt seine Glaubwürdigkeit in meinen augen.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
hannes43 Synthetic_codes

„hmm, an dem Video fehlt mir aber einiges, was es unglaubwürdig werden lässt....“

Optionen

@Synthetic, diese Gruppe habe ich vergessen, weiß auch nicht, zu dämlich zum lesen können sie ja nicht sein, sonst könnten sie hier ja nicht schreiben.

Was das Video betrifft, gut aufgelistet und den kurzen Spot kann kein Vorschlag kommen wie solch ein Model aussehen soll.
Fakt ist das öffnetlich drauf hingewiesen wird was uns Bürger nicht passt wo uns die Demokratie genommen wird. Ich glaube wir haben hier schon zuviele Chinesen die unser System übernehmen.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes hannes43

„@Synthetic, diese Gruppe habe ich vergessen, weiß auch nicht, zu dämlich zum...“

Optionen
Fakt ist das öffnetlich drauf hingewiesen wird was uns Bürger nicht passt wo uns die Demokratie genommen wird.

In der schule haben wir damals gelernt, dass etwas zu bemängeln nur die halbe kritik ist. die meines Erachtens viel wesentlichere hälfte ist das konstruktive an einer Kritik. Nämlich dass man nicht nur hingeht und sagt: Das das das und das ist shice, (was ja auch stimmen mag) sondern vielleicht auch sagt: Und so können wir es für alle besser machen. Und genau dieser Letzte teil, typisch für uns deutsche, fehlt mal wieder. Denn in deutschland whinen alle nur rum, aber keiner macht was dagegen und die wenigsten bringen auch nur konkrete vorschläge wie man etwas besser macht. Das ist aber nicht die schuld des Deutschen, denn so liegt es uns eben im Blut. Conclusio est dass wir uns überwinden müssen, und diesen 2. Punkt anpacken müssen. Sonst wird alles nur noch schwärzer werden.
'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Synthetic_codes

„ In der schule haben wir damals gelernt, dass etwas zu bemängeln nur die halbe...“

Optionen

Schönen Tag,

@Synthetic_codes, da hast Du meines Erachtens dann aber nicht dem Herrn Gysi zugehört, denn der sagte das was Du anprangerst, nämlich wie es anders und besser geht. Auch der Oskar hat paar ganz nette Vorschläge aus dem Hut gezaubert. Also nur zu sagen das es den Deutschen im Blut liegt (weinen und jammern) kann ich so nicht akzeptieren. Da sind sehr gute finanzpolitische Lösungsvorschläge aufgelistet worden, natürlich sofort von FDP, CDU/CSU und SPD ignoriert worden, eine Diskussion darüber ist man nicht eingegangen. Nur warum die Nichtwähler dann nicht aus ihrem Unmut doch dann das wählen was sie bemängeln ist nicht zu verstehen. Da sehe ich dann leider auch seehr "schwarz", besonders im Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Ma_neva

„Schönen Tag, @Synthetic_codes, da hast Du meines Erachtens dann aber nicht dem...“

Optionen

Hallo Manfred,

danke für Deine erläuternden Worte @Synthetic_codes. Der hat leider auch noch nicht verstanden, dass seine heissgeliebte FDP nur für das Großkapital und dessen Wünsche zur Verfügung steht.

Das ist ja das vertrackte an der historischen Situation: Die Asozialdemokraten machen die Politik des Großkapitals wie die FDP (die gerade in NRW zeigt, was sie von Bundestrojaner und Internetzensur hält, nämlich alles!), die CDU hat alle christlichen Anwandlungen über Bord geworfen und die Grünen werden zu fetten Liberalalas (nach allen Seiten offen).

Schon gemerkt, wer hier über die Klinge springt?
Der arbeitende und leistungsfähige Mittelstand! Dazu zählen Beamte/ Angestellte des gehobenen öffentlichen Dienstes, die Freiberufler und die mittelständischen Unternehmen (= bis 2000 Mitarbeiter) und auch Synthetic_codes.

Nur am Rande: Die antisoziale nichtarbeitende Gruppierung (~20% der Bevölkerung), die vom Unterschichtenfernsehen umworben wird, darf auch noch von uns arbeitenden Mittelständlern bezahlt werden!
Damit meine ich nicht Menschen über 50, die heutzutage in die Arbeitslosigkeit getrieben werden. Für die ist es nämlich aus!

Wie schrieb schon Georg Büchner: "Friede den Hütten, Krieg den Palästen". Das war vor der Revolution von 1848.

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Synthetic_codes

„ In der schule haben wir damals gelernt, dass etwas zu bemängeln nur die halbe...“

Optionen

Es trifft nicht zu, daß keine konstruktiven Vorschläge und Pläne da sind. Es ist allerdings nicht sinnvoll, diese zu einem beliebigen Zeitpunkt herauszuposaunen, damit die politische Konkurrenz die Ideen klaut und im Wahlkampf die Lorbeeren einsackt.

Grüße

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
asterix5 Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen
\"Als ich nach Deutschland kam, sprach ich nur Englisch - aber weil die deutsche Sprache inzwischen so viele englische Wörter hat, spreche ich jetzt fließend Deutsch!\" (Rudi Carrell)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Redaktion

„UPDATE: Wen soll ich bei der Europawahl wählen?“

Optionen

Das man noch Wochen nach der Wahl Wahlwerbung an Straßenrand sieht ist ja normal, das ich gestern in Kino dazu aufgefordert wurden bin WUMS(die grünen) bei der Europawahlen zu wählen hat mich dann doch amüsiert ;)

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Crazy Eye

„Das man noch Wochen nach der Wahl Wahlwerbung an Straßenrand sieht ist ja...“

Optionen

Hallo Crazy Eye,

dann wähl doch noch mal. Hab noch einen Wahlzettel für Dich übrig. Musst nicht mal WUMS wählen. Lieber Piraten!

bei Antwort benachrichtigen