Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Stasi 2.0 hat neue Pläne

UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis

Redaktion / 77 Antworten / Baumansicht Nickles

Zunehmend wird klar: die Vorratsdatenspeicherung, Bundestrojaner und die kommenden Zensurmechanismen sind nur die ersten Maßnahmen der Stasi 2.0, die totale Überwachung des Internets zu schaffen.

Laut Bericht von RP Online streben führende CDU-Politiker jetzt die Schaffung einer umfassenden "Internet-Polizei" an. Beamte sollen als verdeckte Ermittler im Internet nach kriminellen Machenschaften fanden.

Der stellvertretende Unions-Fraktionsvorsitzende Wolfgang Bosbach fordert, dass die Kriminalämter und Justizbehörden mehr Personal und Technik, für den Kampf gegen das Böse im Internet, bereitgestellt kriegen.

RP-Online will übrigens erfahren haben, dass die Stasi 2.0 inzwischen bereits über ein neues effektives Überwachungsinstrument nachdenkt: dem "Internet-Ausweis". Damit soll jeder Internet-Nutzer bei seinen Aktionen klar identifizierbar und damit treffsicher rückverfolgbar sein.

UPDATE: Auf eine Anfrage von Heise.de hin, hat eine Sprecherin von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble den Bericht von RP Online dementiert. Es liegen angeblich keine Pläne zu einem "Internet-Ausweis" vor.

Synthetic_codes Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

und wers glaubt wird selig... Naja gewisse leute halten auch DNS Sperren für Bombensicher...

StickyFinger1 Synthetic_codes

„und wers glaubt wird selig... Naja gewisse leute halten auch DNS Sperren für...“

Optionen

Hi,
da ich quasi an der "Quelle" arbeite (H.-M.) kann ich hier einmal ganz klar sagen, wenn die Öffentlichkeit wüsste wie weit alles bereits längst voran geschritten ist, würde dieser Artikel und vieles andere gar nicht mehr größer diskutiert werden. Oder hat irgend jemand wirklich geglaubt, das an den Grenzen von Baden-Württemberg wo die Onlineüberwachung ja schon teilweise stattgefunden hatte, bis es zunächst einmal durch das oberste Deutsche Gericht gestoppt wurde, einer da gesagte hätte, nein um Gottes Willen hier ist die Grenze, in einem anderen Bundesland dürfen wir das nicht durchführen?! Doch wirklich nicht. Und alleine ein Bundesland reicht doch wohl schon aus, oder etwa nicht?!
Es sind bereits Dinge am Laufen und in Vorbereitung, die die ehemalige DDR hätte erblassen lassen. Und das Ganze hat nur die eine Begründung, Terrorismus. Und wenn es wirklich soweit kommt, hat der Terrorismus schon gewonnen. Nämlich die Freiheit jedes einzelnen! Und wenn es keinen Terror gebe, wäre "den Herren" gewiss was noch besseres eingefallen um alles irgendwie zu rechtfertigen!
Trotz allem muss man positiv denken und sich nicht alles gefallen lassen und solche Artikel helfen dabei, das wir wirklich nicht irgendwann in einem totalen Überwachungsstaat aufwachen. Aber es gibt immer Möglichkeiten und Wege um bestimmte Dinge nicht geschehen zu lassen. Man muss nur bereit sein, diesen Weg auch zu gehen und nicht blind und total desinteressiert durch die Lande zu latschen.

Crazy Eye Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen
RP-Online will übrigens erfahren haben, dass die Stasi 2.0 inzwischen bereits über ein neues effektives Überwachungsinstrument nachdenkt: dem "Internet-Ausweis". Damit soll jeder Internet-Nutzer bei seinen Aktionen klar identifizierbar und damit treffsicher rückverfolgbar sein.

Danach kommt übrigens die Pflicht seinen Namen auf die Stirn zu tätowieren, um den Rechtsfreien in AFK zu bekämpfen.
jsk-büro Crazy Eye

„ Danach kommt übrigens die Pflicht seinen Namen auf die Stirn zu tätowieren,...“

Optionen

.. "übrigens die Pflicht seinen Namen auf die Stirn zu tätowieren.."

..und ich dachte die zeiten sind schon lange vorbei.. unterschied ist "nur", damals waren es nummern auf den unterarmen...

da kann ich echt nur sagen "armes deutschland!"
die geheimpolizei und die stasi haben haben wir überlebt - trugschluss?

(und ab sofort per rabattmarken ins internet?)

Hugo20 jsk-büro

„.. übrigens die Pflicht seinen Namen auf die Stirn zu tätowieren.. ..und ich...“

Optionen

"(und ab sofort per rabattmarken ins internet?) "

Geht noch viel einfacher.

Bei jedem Seitenaufruf eine SSL-Verbindung herstellen und PIN und TAN eingeben.
Bei dem Modell kann man das Ganze dann sogar gut bepreisen.

TAN-Bogen mit 100 Nummern eben mal so schlappe 50 Euronen.

Wär´s das nicht?

Gruß
hugo

rainid Crazy Eye

„ Danach kommt übrigens die Pflicht seinen Namen auf die Stirn zu tätowieren,...“

Optionen

Das erinnert doch an diesen komischen Ausspruch:
" Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten !"

Es kommt doch alles wieder

Hugo20 Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

"Wir brauchen mehr verdeckte Ermittler, die als Internet-Patrouille im Netz kriminelle Machenschaften aufspüren"

Wenn ich mir vorstelle, mich ganz legal und sogar im Auftrag meines Landes, den ganzen lieben langen Tag im "Dreck" zu suhlen, oder gar meinen perversen Neigungen zu frönen, dann ist das doch ein Traumjob ;)

Und dafür dann auch noch ein gar fürstlich Gehalt einzustreichen, herrlich ;)

"Internet-Ausweis"
Muss sich dann jeder auch ne Webcam zulegen, damit der sich bei mir, beim Einloggen, dann auch persönlich identifizieren kann?

Gruß
hugo

Crazy Eye Hugo20

„Herrlich, ich glaub ich geh doch noch zur Polizei!“

Optionen

ne es gibt ein schönes Windos program zum einloggen beim Provider^^

Hugo20 Crazy Eye

„ne es gibt ein schönes Windos program zum einloggen beim Provider “

Optionen

Und woher weis der Provider dann, dass nicht ich, sondern mein tibetanischer Kampfhund, sich über meinen Rechner, grade ne Pornoseite reinzieht? ;)

Gruß
hugo

Crazy Eye Hugo20

„Und woher weis der Provider dann, dass nicht ich, sondern mein tibetanischer...“

Optionen

du mußt natürlich einen personenbezogenen Login vereinbaren - und falls du den weitergibst bist du für deinen tibetanischen Kampfhund verantwortlich.

PS: das wunzt natürlich nur mit Win 7

wadlap Hugo20

„Herrlich, ich glaub ich geh doch noch zur Polizei!“

Optionen

Hombres,
wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen gegen Pädophile lustig machen und stattdessen das Abschalten solcher Seiten fordern, wenn wir uns gleichzeitig darüber aufregen, dass dafür nun jemand eine Polizeitruppe schaffen will. Und gegen ein Vorgehen gegen Nepp im Internet - Abmahner und andere Abzocker - hätte ich auch nichts.
Übrigens:
Hugo, was meinst Du, wofür die anderen Polizisten so "fürstlich" bezahlt werden? Doch nicht für Krankenpflegedienste. Weisst Du übrigens, für wie wenig Geld die meisten arbeiten? Einem Hartz IV-Empfänger mag das ja viel vorkommen....
Wenn Du meinst, wir brauchen keine Polizei, weil alle Menschen ehrlich sind und Dir nur was schenken wollen, träum´ weiter??

Gegen Ausweis und Co muss man natürlich gegenangehen, sonst gibt es bald wieder so etwas ähnliches wie Judensterne, die man auf der Strasse tragen muss, damit die angeblich Guten wissen, wer die "Bösen" sind.

Gruss aus dem fernen Süden
Werner

Crazy Eye wadlap

„Hombres, wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen gegen...“

Optionen
Und gegen ein Vorgehen gegen Nepp im Internet - Abmahner und andere Abzocker - hätte ich auch nichts.

Dafür brauchst du aber wirksame gesetze, und keine Polizisten die können da nämlich auch nichts tun. Wobei die gesetze wieder risiko bürgen, das ein eigl. seriöser Geschäftsmann bei einen falsch aufgesetzten Vertrag zum Betrüger wird.

In prinzip gegen die truppe habe ich nichts, der Ausweis ist nur etwas fernab der Realität^^
Hugo20 wadlap

„Hombres, wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen gegen...“

Optionen

Hallo wadlap,

"wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen gegen Pädophile lustig machen und stattdessen das Abschalten solcher Seiten fordern, wenn wir uns gleichzeitig darüber aufregen, dass dafür nun jemand eine Polizeitruppe schaffen will."

Diese Polizeitruppe existiert schon!
Und diese machen tatsächlich nichts anderes, als den ganzen Tag im "Dreck" zu wühlen.

Von "schaffen" kann also nicht die Rede sein.

"Hugo, was meinst Du, wofür die anderen Polizisten so "fürstlich" bezahlt werden?"

Zufällig zählt zu meinem Freundeskreis auch ein ranghoher Kripo-Beamter.
Daher bin ich durchaus darüber informiert, wie die Besoldung aussieht.
Arme Schlucker sind das nicht, die tagtäglich irgendwo Streife fahren, Präsenz zeigen und hier und da mal einen Unfall aufnehmen.

Ist Dir noch nie die Lustlosigkeit mancher Beamter aufgefallen, wenn Du z.B. mal eine Anzeige aufgeben musstest? Das bedeutet eben viel Schreibarbeit.

Allerdings möchte ich, und das sage ich hiermit auch ganz deutlich, die Polizeiarbeit nicht herabwürdigen.
Ich möchte mich nicht bei irgendwelchen Demonstrationen einem Pöbel gegenüberstellen müssen, nur weil mein Brötchengeber mich mal eben dort hin geschickt hat.

Nur muss ich auch sagen, wer sich diese Art von Arbeit als Beruf gewählt hat, muss eben auch damit rechnen, dass er auch unangenehme Erfahrungen macht.

"Einem Hartz IV-Empfänger mag das ja viel vorkommen.... "

Solltest Du mit dieser Aussage auf meine Person anspielen wollen, dann muss ich Dich enttäuschen. Zu der Truppe zähle ich nicht ;)

"Wenn Du meinst, wir brauchen keine Polizei, weil alle Menschen ehrlich sind und Dir nur was schenken wollen, träum´ weiter??"

Davon war nie die Rede, worauf ich allerdings etwas weiter oben schon ausführlicher eingegangen bin.

Du wirfst hier mit Äpfeln und Birnen nur so um Dich.

Es geht doch letztendlich nur um das WIE.

Und wenn ein Polit-Mensch sich derart Unausgegorenes aus dem Hirn presst, dann ist das, zumindest aus meiner Sicht, allemal einen Lacher wert.

Gruß
hugo

wadlap Hugo20

„Hallo wadlap, wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen...“

Optionen

Das mit den Äpfeln und Birnen, da habe ich dann wohl was überlesen, sorry
über den Lacher - da hast Du natürlich recht, das ist sogar "mehr" wert.

Aber zu den Parteien. Viele reden hier von der CDU. Leider tröten aber einige in der SPD genauso dumm. Hier ein Link, der letztlich dann zum sächsischen SPD Minister führt.

Aber lest selbst:

http://blog.hr-schmitz.de/?p=1882

http://www.lawblog.de/index.php/archives/2009/08/03/dann-nehme-ich-das-in-kauf/

und schönen Abend auch noch an alle
Werner

DirkiNr.1 Hugo20

„Hallo wadlap, wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen...“

Optionen

Was Du sagst stimmt nicht ! Ein normaler Kripobeamter bekommt 35000,00€ netto für nichts tun vieleicht mit Blaulicht zur Pommesbude fahren . Wenn ich lese ein oder zwei Kolegen erschossen wird so ein tamtam gemacht die sollten mal ein Monat in den USA arbeiten dann wissen sie was Polizeiarbeit heißt,und das für mehr als die hälfte weniger Sold und vor diesen habe ich Respekt.
Mfg

trilliput Hugo20

„Hallo wadlap, wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen...“

Optionen

Das Problem mit der Polizei: die sind doch eher mit Murks beschäftigt und bei wichtigen Sachen passiert nichts.

Auf der einen Seite scheint es so zu sein, dass es genügend Gesetze gibt, die eigentlich den unbescholtenen Bürger von der Polizeiwillkür schützen sollten, stattdessen aber die echten Kriminellen vor der Polizei schützen.

Auf der anderen Seite müssen sie ja was tun und suchen sich Statistiken füllende einfache Beschäftigung auf Kosten der Menschen, die man kaum als Täter bezeichnen kann.

Die Bullen haben die Traumstatistik und Vollbeschäftigung, die Bevölkerung wird wegen Bagatellsachen, die sowieso von der Staatsanwaltschaft eingestampft werden, kriminalisiert, und an richtigen Brennpunkten fehlen den Grünen die Kompetenz, die Befugnisse oder was auch immer.

Wünstler wadlap

„Hombres, wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen gegen...“

Optionen

@wadlap
wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen gegen Pädophile lustig machen und stattdessen das Abschalten solcher Seiten fordern, wenn wir uns gleichzeitig darüber aufregen, dass dafür nun jemand eine Polizeitruppe schaffen will

Und du glaubst Bullen sind Übermenschen?
Die suchen ja nur die bösen Seiten!?
1. wollen die gar nichts gegen die Posnoseiten machen, denn so lange es solche gibt haben sie die "legitimation" für die , in wirklichkeit geplanten, Zensurmaßnahmen!
Habe das auch auf Gulli.com gelesen, da sind schon Urheberrechtsfirmen u.a. in den Startlöchern und fordern die Abschaltung anderer unbeliebter Seiten! Und das dann kritische Seiten sowieso gesperrt werden ist doch wohl klar!
Ob Du das möchtest!?
Gruß W

Wünstler Hugo20

„Herrlich, ich glaub ich geh doch noch zur Polizei!“

Optionen

@hugo natürlich nicht.

Denn wie ich gerüchteweise hörte soll mit der Impfung (zwangsimpfung?) evtl ein Chip gleich mitinjeziert werden!
Ob das Realität ist, weiß ich nicht, aber bei den perversen a la Schäuble und co durchaus vorstellbar!

onkel beffen Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

Synonym von Politiker: Von nichts eine Ahnung, aber das richtig.
Die Polizei hat Probleme ihre FuStw zu besetzen und dieser Tagträumer will Personal für die Internet-Polizei. Aber klar doch!
Wenn man seit 1994 Mitglied des Bundestages ist kann man schon mal den Blick für die Realität verlieren.
Bin mal gespannt wer sich bis zur Wahl noch alles als Honk outet.

Wünstler onkel beffen

„Synonym von Politiker: Von nichts eine Ahnung, aber das richtig. Die Polizei hat...“

Optionen

Bin mal gespannt wer sich bis zur Wahl noch alles als Honk outet. !!!

Wie Du gesehen hast leider verdammt viele!! :-( Hätte auch nicht für möglich gehalten das man so blöd sein kann!!

REPI Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

... nämlich mit dem vorhandenen Personal und ohne notwendige Gesetzesänderungen schon mal die Abzockseiten dicht machen. Aber da wird ja nur der kleine Mann/Frau ums Geld gebracht, da sind die selbsternannten Internetregulierer ja in guter Gesellschaft.
Bei denen heißt es eben nur Steuern, Sozialabgaben, Praxisgebühr usw....

REPI Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen
für den Kampf gegen das Böse im Internet, bereitgestellt kriegen.

Wie nannte sich gleich der Kampf gegen das Böse in der Politik? = Revolution? (http://de.wikipedia.org/wiki/Revolution#Umgangssprachliches_Verst.C3.A4ndnis)

Dies soll aber u.a. auch durch die Internetzensur verhindert werden.
Also man sieht, die Politiker sind überhaupt nicht dumm, wenn es um Instrumente geht, die ihre Macht erhalten sollen.
digitalray Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

wer wählt denn eigentlich die cdu ???

ich kann das schon lang nicht mehr verstehen..

grade ältere leute müssten doch inzwischen MEHRFACH bemerkt haben, dass sie bei irgendetwas belogen worden sind und was das für heinis sind, die sie gewählt haben..

mir kann keiner erzählen, dass alle alten leute an die cdu glauben.. nach so vielen jahren.. man kann mal wenn man ganz gläubig ist ein paar jahre drauf hängen bleiben, aber dass die cdu so viel wähler hat..

die wähler, gerade cdu wähler sind doch nicht wirklich so dumm.

meint ihr das ist gefaked mit den wahlen ?

nicht dass die spd gross anders wäre.. die stecken doch alle im gleichen boot, nur dass jede grosse partei andere aufgaben bekommt für die gleichen interessen dahinter.


das problem ist ja nur, wie soll man so ein "freies netzwerk" wie das internet in zukunft durchführen... funk wird überwacht, sateliten hacken ? keine chance, landleitungen werden wohl sehr stark überwacht, eben "internet".. was gibt es sonst noch ? photonen-informationsalter ? wird das die zukunft ? sonnenstrahlung, je nach intensität als bit-weise informationen nutzen, z.b. als verschlüsselung, die überall gleich ist oder mit parametern in versch. ländern je nach längen und breitengrad umgerechnet werden kann zum gleichen datenstrom, der dann der key ist, mit dem man tagesübliche webseiten wie die tagesschau oder harmlos angelegte webseiten nutzen kann um andere daten (freie daten) zu entschlüsseln und das programm dazu frei verfügbar zu machen, so dass keiner was dran ändern kann, ausser die sonnenstrahlung auszuschalten ;).. `?


so langsam mach ich mir echt gedanken, wie wir in zukunft noch freie informationen austauschen können..

oder es kommt zum aufstand.. revolution, aufklärung und bei allen wird die gehirnwäsche gelöscht und solche leute wie damals die nazi anführer vor gericht gestellt..

was man heute ja mit manchen csu politikern eigtl. auch schon machen könnte.


naja.. man wird sehen.. aber gegen ein paar machtbesessene die das geld haben wird wohl auch noch eine ganze menschheit ankommen.. irgendwie.

Xdata digitalray

„wer wählt denn eigentlich die cdu ??? ich kann das schon lang nicht mehr...“

Optionen

Es würde mir schon extrem schwerfallen, aber
-- wenn es so weit kommt,
dann verzichte ich auf Internet!


Wenn eine der drei "Großen" rankommt, kann sich sowieso keiner mehr Internet leisten!

Das an die Bänker und Börsianer verschleuderte Geld muß ja irgendwo wieder herkommen..

Resultat: Hartz 2010.

-- Zwangsarbeit für die ohne Arbeitsstelle.
-- 70 Sundenwoche für Hungerlohn, für die mit Arbeitstelle.

Wer aufmuckt...


Arbeit über 30? nur als Politiker, Börsiner oder Manager.



Wünstler digitalray

„wer wählt denn eigentlich die cdu ??? ich kann das schon lang nicht mehr...“

Optionen

@digitalray
Zitat: "meint ihr das ist gefaked mit den wahlen ?

nicht dass die spd gross anders wäre.. die stecken doch alle im gleichen boot, nur dass jede grosse partei andere aufgaben bekommt für die gleichen interessen dahinter."

Das frage ich mich schon seit h.h, Helmut Hohl!
Ich dachte das kann doch nicht wahr sein, so doof kann niemand sein!
Aber wie man inzwischen sehen kann, leider, sind doch sehr viele so dämlich! Muß man sagen, nach dieser "Regierung" jetzt!

Olaf19 Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen
Damit soll jeder Internet-Nutzer bei seinen Aktionen klar
identifizierbar und damit treffsicher rückverfolgbar sein.

Das ist er doch heute schon, dank der IP-Adresse und der Logfiles bei den Providern. Das Schöne daran ist, dass nur der Provider den Kunden identifizieren kann und das auch nur tut, wenn ein berechtigtes Interesse nachgewiesen wird - sprich, wenn die Staatsanwaltschaft vor der Tür steht. Ich sehe nicht den mindesten Grund, an dieser Praxis irgendetwas zu ändern, schon gar nicht im Sinne eines leichteren Zugangs zu den Daten der Surfer.

Dass die Kriminalpolizei im Internet ermittelt, ist ebenfalls nichts Neues, das tut sie schon seit rund 7 Jahren; ich habe zu dem Thema noch einen Link von damals zu Tecchannel in meiner Sammlung, der nur leider nicht mehr funktioniert.

@wadlap, das sehe ich genau so:
wir können uns nicht über die unwirksamen Seitensperrmassnahmen gegen Pädophile lustig machen und stattdessen das Abschalten solcher Seiten fordern, wenn wir uns gleichzeitig darüber aufregen, dass dafür nun jemand eine Polizeitruppe schaffen will.

Das Internet ist ein öffentlicher Raum und für jeden zugänglich, also auch für die Kriminalpolizei - ich kann nichts Falsches daran finden, dass diese dort ermittelt genau so überall anderswo auch.

CU
Olaf
digitalray Olaf19

„ Das ist er doch heute schon, dank der IP-Adresse und der Logfiles bei den...“

Optionen

solange es um echte "kriminalität" geht, sollen die ihren job machen, das find ich auch gut und so soll es auch sein.

die frage, die ich mir stelle ist: was ist internet-kriminalität ??

und wer muss am ende dafür zahlen ?

kann es missverständnisse geben und wie werden die dann von einer cdu regierung gehandhabt ?

wenn solche mittel gegen wirkliche kriminelle eingesetzt werden, die sich unverschlüsselte emails schicken, dann sollen sie das machen.

allerdings, welcher kriminelle ist so blöd eine unverschlüsselte email zu schicken wenn es um wichtige sachen geht..

wenn es um raub, mord usw. geht (wobei es manchmal nicht das schlimmste wäre wenn manche politiker weg vom fenster wären (nicht 100%ig ernst gemeint)) und sich die leute im internet dazu verabreden und das planen, klar muss die polizei da was rauskriegen können.

aber dass gleich jeder bürger verdächtigt wird und alles aufgezeichnet wird.. das ist keine freiheitliche demokratie mit schuldbeweisbringung des staates.

ich denke kleine urheberrechtsverletzungen wie wenn man einem freund ein mp3 schickt, das gut ist (er muss es sich ja erstmal anhören können und dann entscheiden ob er dafür geld ausgeben will), oder sich ein mp3 runterlädt um es im auto zu testen ob es sich lohnt dem urheber dafür eine bestimmte summe zu geben (anders als "sachen" sind mp3s beliebig vervielfältigbar, somit entsteht kein unmittelbarer schaden und es kann auch nicht mit illegaler vervielfältigung echter "sachen" verglichen werden), sollten nicht bestraft werden.

und die cdu ist (sorry) so dumm, dass sie das nicht kapieren und jeden der ein mp3 runterlädt oder einem freund oder bekannten schickt, gleich eine rechnung von ein paar hundert euro strafe aufbrummt und evtl. noch eine vorstrafe eintragen wegen internet-kriminalität.

und darum gehts. um mehr nicht.

informier dich bitte erstmal ein wenig, wie es um die ganze sache steht politisch.

dazu kann ich mir gut vorstellen, dass bestimmte seiten zensiert werden, die freiheitliche interessen vertreten, die nicht ins finanzkonzept der regierung passen.

und die leute gleich weggesteckt werden (ist ja auch schon vorgekommen mit wikileaks usw.)

und das soll nicht passieren können.

und ich will kein geld dafür zahlen steuerlich, dass solche techniken ermöglicht werden ausser zur kriminalitätsvorbeugung und aufklärung in normalen fällen wie sie auf der strasse vorkommen.

Olaf19 digitalray

„solange es um echte kriminalität geht, sollen die ihren job machen, das find...“

Optionen

Mit Vokabeln wie Internet-Kriminalität kann ich ebenfalls nichts anfangen. Wenn jemand mit Drogen handelt, dann ist das Drogen-Kriminalität - es wird aber nicht zu Bahnhofs-Kriminalität, nur weil die Drogen am Bahnhof verkauft werden. Genau so ist der Begriff Internetkriminalität eigentlich unsinnig. Deswegen halte ich auch nichts von einer Unterscheidung zwischen einer Internetwelt und einer "Welt da draußen" - die Kriminalpolizei muss überall ermitteln können wo es nötig ist.

informier dich bitte erstmal ein wenig, wie es um die ganze sache steht politisch.

????

CU
Olaf

digitalray Olaf19

„Mit Vokabeln wie Internet-Kriminalität kann ich ebenfalls nichts anfangen. Wenn...“

Optionen

ja, ist nicht böse gemeint oder so..

aber informier dich einfach mal ein wenig, was es damit auf sich hat..

evtl. www.cczwei.de

das ist genau das selbe wie cdu wähler, die nicht wissen worum es eigt. geht.

nämlich darum, dass "internet-kriminalität" wie sie von der cdu geplant ist etwas völlig anderes ist (nämlich neue urheber-rechte im internet womit man wieder mehr geld machen kann und jeden drankriegt der irgendwo "illegal", also nicht rechtlich bestätigt msuik hört), das sagen sie nur den wählern nicht und die denken sich dann genau wie du, ist doch super dass raub und mord auch im internet bekämpft werden, so solls sein und wählen cdu.


evtl. noch www.piratenpartei.de mal durchlesen, rein interessehalber zur aufklärung.

Olaf19 digitalray

„ja, ist nicht böse gemeint oder so.. aber informier dich einfach mal ein wenig,...“

Optionen

Was bringt dich denn auf die Idee, dass ausgerechnet ich "uninformiert" an dieses Thema herangehe? Ich sehe nur nicht ein, warum die Kriminalpolizei sich bei ihrer Arbeit irgendwelche Beschränkungen auferlegen sollte - auf welcher Rechtsgrundlage eigentlich? wer will ihr das verbieten? - während den Tätern alle Möglichkeiten zur Verfügung stehen, die die moderne Technik zur Verfügung stellt.

Das hat nichts damit zu tun, was die CDU oder die Piratenpartei will oder nicht will - ich meine nur, man kann der Kriminalpolizei nicht verbieten, das Internet zu nutzen, und das halte ich auch nicht für nötig.

CU
Olaf

digitalray Olaf19

„Was bringt dich denn auf die Idee, dass ausgerechnet ich uninformiert an dieses...“

Optionen

ok, dacht ich mir fast, dass du nur deine einstellung zum besten geben wolltest.. ;) dann sorry..

aber darum gehts ja den leuten auch nicht, es geht um den begriff der "internetkriminalität" die eben falsch diskutiert wird in der öffentlichkeit von den parteien bzw. gar nicht.

und mit diesem internetführerschein denken sich eben alte leute die eh keine mp3 tauschen mit freunden und nicht wissen was mp3s überhaupt sind und solche sachen, ha super, dann bin ich raus mit so nem schein, denn ich mach eh nichts und zack hat die cdu wieder ne stimme.

nur weil wieder keiner aufgeklärt wird, worum es denen wirklich geht.

mir kommts ab und zu eh öfters so vor, als ob der älteren generation (50 bis 70) die jüngeren zwischen 0 und 40 ziemlich egal sind und es denen eh am liebsten wäre wenn die jüngere generation gar nicht da wäre, weil sie nur stören..

dass man ihre rente zahlt interessiert die irgendwie auch nicht..

gut nur dass die sich dafür ausleben können weil keine noch ältere generation mehr da ist inzwischen oder in der minderzahl.

bin ich froh wenn die mal abgestempelt sind irgendwann (in der hinsicht).. ;)

Olaf19 digitalray

„ok, dacht ich mir fast, dass du nur deine einstellung zum besten geben...“

Optionen

Hi digitalray,

Das Eröffnungsposting streift zwei Themen, die eigentlich nur indirekt etwas miteinander zu tun haben: Hauptthema ist dieser komische "Internet-Ausweis" ("Führerschein" wäre ja noch schöner :-o), Nebenthema ist "Kripo im Internet", wobei letzteres genaugenommen schon gar keins mehr ist, denn das gibt es bereits seit ca. 7 Jahren.

Diese Ausweise halte ich für ne ziemlich sinnlose, bürokratische Schikaniererei - als ob das www in Deutschland nicht jetzt schon hoffnungslos überreguliert wäre. Eine eigene Website kannst du schon bald gar nicht mehr online stellen vor lauter Abmahnirrsinn, Impressumspflicht u.dgl. Nein, das bringt gar nichts, und vor allem nichts Gutes, wie repi und andere weiter oben schon richtig festgestellt haben.

Wie gesagt - mit Hilfe der IP-Adressen war es den Strafverfolgungsbehörden immer schon möglich, über die Provider an Kundendaten zu kommen. Das sollte auch für die Zukunft locker ausreichen.

Hoffentlich sind Sommerloch und Bundestagswahlkampf bald vorbei, ich glaube, dann ebbt diese Welle schwachsinniger "Verbesserungsvorschläge" auch wieder ab :-)

CU
Olaf

Hugo20 digitalray

„ok, dacht ich mir fast, dass du nur deine einstellung zum besten geben...“

Optionen

Hallo digital,

"mir kommts ab und zu eh öfters so vor, als ob der älteren generation (50 bis 70) die jüngeren zwischen 0 und 40 ziemlich egal sind und es denen eh am liebsten wäre wenn die jüngere generation gar nicht da wäre, weil sie nur stören.."

Hast Du schon mal darüber nachgedacht, dass es die "jüngeren" doch nur deshalb gibt, weil die "älteren" diese in die Welt gesetzt, unter teilweise großen Entbehrungen aufgezogen und ernährt haben?

In der guten Hoffnung, dass diese junge Generation die "Alten" im Alter dann nicht einfach hängen lässt?

Dieses ganze Rentensystem funktioniert doch nur mit der jungen Generation.

Ansonsten hätten diese "Alten" auch schon in jungen Jahren Ihre Kohlen auf irgendeine Bank tragen können um dann später vom Zins zu leben.

Ich fürchte, dass sich Dein Gefühl hier täuscht ;)

Gruß
hugo

rolfblank Hugo20

„Hallo digital, mir kommts ab und zu eh öfters so vor, als ob der älteren...“

Optionen

Hallo Hugo20,

ich schätze Deine klugen Beiträge in diesem Forum sehr.

Seit Oktober 2007 bin ich Rentner und froh, dass ich meine Alterssicherung nicht auf die Bank getragen habe, obwohl rein rechnerisch ein geringer monatlicher Mehrertrag des Kapitals, das ich anstatt des Rentenbeitrages hätte ansammeln können, gegenüber der Rente rauskommen würde. Allerdings würden sich meine Erben über den Kapitalgrundstock freuen.

Möglicherweise wäre ich jedoch auf die Empfehlung eines Bank"beraters" reingefallen und hätte eine "von Rating Agenturen als total sichere" Anlage angenommen ?

Obwohl keine eigenen Kinder, haben wir eine höhere fünfstellige Summe in das Fortkommen der jüngeren Generation in unserer Umgebung investiert (war nicht immer leicht), was sich gelohnt hat. Wir sind da nicht die Einzigen.
Hat schon jemand gezäht, was die Alten ständig an die Jungen "herüberreichen" ? Und zwar gerne.

Ich kann mich nur freuen über den Fleiß und die Zielstrebigkeit dieser Generation. Es ist nicht so, was da immer in Presse und (Privat-)Fernsehen verbreitet und von einigen Älteren auch geglaubt wird. Problemfälle gab es schon als ich noch jung war. Und Engel waren auch wir nicht. Ich bin da zuversichtlich, daß diese Generation unser Gemeinwesen in eine gute Zukunft führen wird.

Mir sind die Jungen nicht "ziemlich egal".

Rolf

Buntklecks Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

Jeder soll klar identifizierbar sein?
Wie soll das im Internet gehen?
Die IP Nummer kann man eh sehen, aber wer sitzt am Computer?
Wieder ein technologischer und zudem unhackbarer Trick, der wenn's doch gehackt wird gleich verboten wird?
Demnach ist es also einfacher beim Blitzen nicht angeschrieben zu werden weil die mein Gesicht nicht erkennen können, aber die Autonummer erkennbar ist.
Was bilden sich diese Politiker eigentlich ein?

Leute, ich werde leicht seekrank, aber ich werde wohl anheuern müssen.

digitalray Buntklecks

„Jeder soll klar identifizierbar sein? Wie soll das im Internet gehen? Die IP...“

Optionen

;) eigtl. wäre es ganz einfach.. es geht doch im prinzip nur darum die leute auszubeuten wo es geht um geld zu machen.. wenn das in deutschland ausgeschöpft ist weil keiner mehr was kaufen kann, haben sie sich selber n den arsch gebissen und müssen weiterziehen ins nächste land wo noch geld vorhanden ist.

mit neuen gesetzen wird da nicht mehr viel zu holen sein ausser dass die leute kredite aufnehmen müssen um die strafbescheide zahlen zu können..

(wenn sie schon hart iv empfänger sind inzwischen und für 1 euro arbeiten).

nur so eine idee.

Graf Yoster II digitalray

„ eigtl. wäre es ganz einfach.. es geht doch im prinzip nur darum die leute...“

Optionen

Erste Allgemeine Verunsicherung:...das Böse lauert immer und überall...

girlfriend Graf Yoster II

„Erste Allgemeine Verunsicherung:...das Böse lauert immer und überall...“

Optionen

Big brother is watching you!! Seit wann kann denn in diesem Land jeder tun und lassen was er will!! ?? Nein, wir brauchen doch bestimmt die totale Kontrolle!! Hilfe, Hilfe Polizei, jemand hat einen Pups gelassen. Oder kommt die Stasi vielleicht wieder!! ?? Haut doch das Grundgesetz in die Tonne, oder ändert es einfach. Es spielt keine Rolle. Der deutsche Michel lässt es bestimmt mit sich machen.

digitalray girlfriend

„Big brother is watching you!! Seit wann kann denn in diesem Land jeder tun und...“

Optionen

ich bin ja absolut pazifistisch eingestellt und bevor ich mich wehre und dem anderen ein auge aussteche oder ihn bewusstlos schlage würde ich davon rennen um den angreifer zu schützen, aber kann man es "courage" nennen, wenn ein freund von mir mal die polizei bei einer unerlaubten hausdurchsuchung (er hatte zwar nichts zu befürchten, aber vielleicht hat er es gerade deswegen getan, grund war die lautstärke in der wohnung weil er eine party gemacht hat in einer mietwohnung..) wieder aus der tür geschubst hat, als sie unerlaubt reingehen wollten nach zweimaliger warnung dass er sie nicht reinlassen würde ohne richterlichen schrieb ?

dass sie damals die treppe runtergefallen sind, war glaube ich eher ihre schuld, weil sie daraufhin ihre schlagstöcke und sontiges zeug rausgeholt haben und er nochmal mit aller wuchte dagegen gerannt ist (gegen die zwei polizisten) und die tür zu gemacht hat..

so jetzt gehts mir wieder besser. ;)

schuerhaken Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

.
.
Wenn die Identifizierung für jeden gilt - ohne jede Ausnahme - ist das doch kein Problem.
Und wann wird denn überhaupt identifiziert?
Und aus jeweils welchem Anlaß?

Jedenfalls kann ich mir vorstellen, dass nach dem Statuieren einiger Exempel das Verkriechen hinter Anonymitäten, hinter Nicks, um dann beliebig zu beleidigen, zu verleumden, zu mobben und ohne jeden Anstand zu sein, abnimmt, dass ein besserer Ton im Web einkehrt und auch der Schutz gegen gezielte Falschmeldungen zunimmt.

Ich persönlich habe nichts dagegen. Wir sehen doch, was im Web los ist.
Ist das vielleicht wünschenswert, als "Normalität" salonfähig und empfehlenswert?

Gruß,
Manfred
.

Xdata schuerhaken

„Was soll die Aufregung???“

Optionen

Die Privatsphäre ist das Wichtigste Element der Freiheit.

Die Aussage, wenn die Identifizierung für jeden gilt,
oder noch sinnloser..
ich habe ja nichts zu verbergen, -- also ist es doch kein Problem..
ist sinnfrei und extrem naiv.
Immer sichtbar zu sein bei Allem für jeden ist - total ausgeliefert sein.

Prinzipiell hat kaum jemand in seinem Bad oder seiner Toilette etwas zu verbergen.
Dennoch hat keiner ein Bad oder ein Klo aus Glas oder Plexiglas;-)

Exibitionisten mal ausgenommen.


Die Behauptung das Internet sei ein Rechtsfreier Raum ist Unsinn!

Es offenbart aber sonnenklar wie überzogen und marode vieles im Bereich
Copyright, Urheberrecht, Logikpatenten usw. ist.
Bei den Ahndungen wird oft Maßlos übertrieben.
Das Internet entlarft nur solche Machenschaften.
Viele Abmahnanwälte, Rechtevertreter... sind doch gelinde gesagt Verbrecher!

Die totalitären Überwacher werden sich noch umschauen, wenn das Hobby Internet uninteressant wird,
weil man sich wegen Nichtigkeiten mit einem Bein im Knast befinden kann.

schuerhaken Xdata

„Die Privatsphäre ist das Wichtigste Element der Freiheit. Die Aussage, wenn die...“

Optionen

.
.
Was soll dieses Schwadronieren?
"Die Privatsphäre ist das Wichtigste Element der Freiheit", schreibst Du.
Wer sagt denn, dass sie Dir genommen wird?
Du darfst ja sogar Deinen Nick behalten und benutzen. Aber irgendwo ist hinterlegt, wer oder was sich hinter diesem Nick verbirgt. Und wer ein berechtigtes Interesse nachweist, kann dann erfahren, wer und wo Du bist - wie man auch erfahren kann, wer oder was sich hinter einem Autokennzeichen verbirgt. - Schraubst Du das etwa ab, bevor Du losfährst? Setzt Du eine Maske auf, ehe Du startest, damit niemand Deine privat gestylte Frisur, Deine privat ausgewählte Brillenfassung entdeckt?

Manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen, welche Art von "mündigen Bürgern" sich an Webboards herumtreibt und ihren Senf herausdrückt.

Du tust mir nicht einmal leid und könntest mir gleichgültig sein, aber Typen wie Du sind doch Wind in den Segeln der Kontrollwütigen, weil sie dadurch erfahren, mit welch hohlem Kaliber sie rechnen dürfen, mit welch "qualifiziertem" Widerstand.
Also schraube Deine Kennzeichen ab und entferne Deinen Namen vom Klingelschild. Alles nur "Gefahren für Deine Privatsphäre"...
.

Xdata schuerhaken

„. . Was soll dieses Schwadronieren? Die Privatsphäre ist das Wichtigste Element...“

Optionen

"Manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen, welche Art von "mündigen Bürgern" sich an Webboards herumtreibt und ihren Senf herausdrückt."

Richtig.
Das ist wahr schuerhaken wenn du weißt was ich meine.


Typen wie ich sagen, die die behaupten:
"ich hab ja nichts zu verbergen"...macht nichts
sind nicht nur naiv sondern auch dumm. Oder von einem hohlem Kaliber um es in deinen worten auszudrücken.

Und werd mal nicht persönlich oder frech.
Noch gibt es Menschen die ein freies unzenziertes Internet behalten wollen.

Deine Antwort ist die sinnloseste und naivste je.

Xdata

Nachtrag zu: „ Manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen, welche Art von mündigen...“

Optionen

http://www.ccc.de/surveillance/?language=de

Um nur eine zu nennen.

Es gibt noch viel mehr.. die mit Sicherheit nicht Schwadronieren.

hannes43 Xdata

„http://www.ccc.de/surveillance/?language de Um nur eine zu nennen. Es gibt noch...“

Optionen

Diejenigen die sagen ich habe nix zu verbergen, sind meist die schlimmsten!
Vorallem scheinen die meisten von denen gar nicht zu merken was sie den ganzen lieben Tag fürn Mist machen.

onkel beffen hannes43

„Diejenigen die sagen ich habe nix zu verbergen, sind meist die schlimmsten!...“

Optionen

Es geht nicht darum ob ich etwas zu verbergen habe oder nicht, sondern darum was ich wem Preisgebe von dem was ich nicht zu verbergen habe. Und diese Entscheidung sollte bei jedem einzelnen liegen und nicht bei denen die uns überwachen wollen.

Crazy Eye schuerhaken

„. . Was soll dieses Schwadronieren? Die Privatsphäre ist das Wichtigste Element...“

Optionen
. Aber irgendwo ist hinterlegt, wer oder was sich hinter diesem Nick verbirgt. Und wer ein berechtigtes Interesse nachweist, kann dann erfahren, wer und wo Du bist - wie man auch erfahren kann, wer oder was sich hinter einem Autokennzeichen verbirgt.

das atokennzeichnen haben wir bereits, wir nennen es nur IP adresse ;)

Jetzt kommt das Tattoo auf deine Stirn, mit deinen Namen und dann weiß es jeder. Den sonst wäre eine änderung sinnlos.
benjaminXVI Crazy Eye

„ das atokennzeichnen haben wir bereits, wir nennen es nur IP adresse Jetzt kommt...“

Optionen

Ooch Leutchens,

@I on
nicht so sehr aufregen.
So viele Tätowierer gibet in D doch gar nicht, außerdem ist doch so ein schicker mikro-RFID - Chip viel leichter auszuwerten.
Abgesehen, davon fällt die Implantation bei einer Impfung doch gar nicht weiter auf.

Wie war das doch gerade mit 50 Mio Impfdosen für 'ne knappe Milliarde €? Ist doch mal ein Ansatz, den Rest erwischt man dann bei Tetanus uä.
@I off


Crazy Eye benjaminXVI

„Ooch Leutchens, @I on nicht so sehr aufregen. So viele Tätowierer gibet in D...“

Optionen

der RFID macht aber beim auslesen Probleme und kann unauffälig ausgeschaltet werden ;)

Das Tatto muss man halt offen tragen, und dafür haben wir ja das vermummungsverbot das wir nur noch an karneval einführen müssen.

benjaminXVI Crazy Eye

„der RFID macht aber beim auslesen Probleme und kann unauffälig ausgeschaltet...“

Optionen

Nee, nee Crazy,
wenn kein Chip oder ausgetrixt, sofort elektronische Fussfessel, natürlich durch's Schienbein genietet, bis zum Beweis, natürlich auf eigene Kosten, das der Chip oder das Lesegerät im A.sch war. Außerdem natürlich lebenslange Registrierung in der Terroristendatei!!! ;-)

Crazy Eye benjaminXVI

„Nee, nee Crazy, wenn kein Chip oder ausgetrixt, sofort elektronische Fussfessel,...“

Optionen

ach die dinger kannst du leicht austricksen ohne das sie dir was tun können, ich sehe zum beispiel einen in der Bahn der trägt immer Kettenhemd und ich weiß jetzt wieso ;)

Falls du nur mal kurz deine Ruhe haben willst, klebst du einen anderen RFID Chip drüber das ist eine ziemlich sichere methode das beide nicht mehr funktionieren, oder du überlastet den Scanner indem mit einkäufen die mit RFID ausgezeichnet sind rumläufst.

Olaf19 schuerhaken

„. . Was soll dieses Schwadronieren? Die Privatsphäre ist das Wichtigste Element...“

Optionen
Du darfst ja sogar Deinen Nick behalten und benutzen. Aber irgendwo ist
hinterlegt, wer oder was sich hinter diesem Nick verbirgt. Und wer ein
berechtigtes Interesse nachweist, kann dann erfahren, wer und wo Du bist -

- bis hierher alles völlig in Ordnung. Nur: Diese Möglichkeiten gab es doch immer schon! Wozu jetzt noch der Bürokratenquatsch mit dem "Internet-Ausweis"?

Anhand meiner Frisur oder Brillenfassung kann niemand meine Privatadresse herausbekommen, das ist also abwegig. Genau genommen auch nicht anhand meines Kfz-Kennzeichens - zumindest wenn, dann nur mit großem Aufwand und unter Einsatz illegaler Mittel.

Namen vom Klingelschild entfernen: Viele Eigenheim-Besitzer machen das, besonders die die mit Adresse im Telefonbuch stehen. Andernfalls könnten sich potenzielle Einbrecher durch gezielte Kontrollanrufe die Arbeit erheblich erleichtern.

Ich finde nicht, dass man mit seiner Privatsphäre zu leichtfertig umgehen sollte, vor allem sehe ich keinen Sinn in einer immer stärker um sich greifenden (Über-)Regulierung des Internets.

CU
Olaf
rolfblank Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

Maßgebliche Gesetze werden heute mehr und mehr von Lobbysten der Industrieverbände geschrieben und administrative Gesetzesvorschläge im Sinne der Bürger von diesen verhindert.

Wenn ich für die Bundestagswahl eine Lobbyisten- Liste vorgelegt bekäme, anstatt der Abgeordnetenliste, träfe dies eher die Wahrheit der Machtverhältnisse.

Wenn es mit unserem Staat weiterhin so abwärts ginge, wirtschaftlich mit all den Folgewirkungen auf allen Gebieten, was ich nicht glaube, aber doch nicht völlig auszuschließen ist, würde sich im Volke Widerstand bilden.

Da könnte sich eine willfährige lobbysierte Regierung doch zum Handlanger der Lobby machen, um im Internet (heute eine starke Waffe des Volkes), die "Widerstandsnester" anhand der Internet- Identifizierung "trocken zu legen" und der beteiligten Personen habhaft zu werden.

Man muß halt nur bereits die entsprechenden Gesetze parat haben.

Haben sich China & Co. bereits um diese Technologie bemüht ?

Xdata rolfblank

„Maßgebliche Gesetze werden heute mehr und mehr von Lobbysten der...“

Optionen

Das mit den Autonummern und der Adresse an der Tür ist mir schon Klar.

Aber es ist die Kombination der Mittel und die Schnelle die moderne Medien haben.
Nicht jeder möchte mit einem speziellen Internet -rechner ins Netz auf dem keine wichtigen Daten drauf sind.
Viele haben eine große Festplatte, und es sind doch viel privates drauf, Fotos Rechnungen..


Ein anderes Beispiel, die Speicherung aller persönlichen Gesundheitsdaten.
Hört sich scheinbar harmlos, ja sogar praktisch an.
In einem anderen Kontext kann es zum Nachteil gereichen.



Private Personen und Firmen, genauer - Kontolleure in der U-Bahn, sowie andere nachrangige Personen,
haben in Kombinaton mit Geräten einen fast instantanen Zugriff auf Daten.
fast ohne Umwege zu Übergeordneten Instanzen.


Die vom CCC lagen doch richtig, fast alles ist nach und nach, wie vorausgesagt eingetreten.

Olaf19 Xdata

„Das mit den Autonummern und der Adresse an der Tür ist mir schon Klar. Aber es...“

Optionen

Kontrolleure in der U-Bahn sind aber ein denkbar schlechtes Beispiel. Wer ohne Fahrschein fährt, begeht eine Ordnungswidrigkeit - der darf sich dann auch nicht darüber beklagen, dass seine Adressdaten erfasst werden.

Ansonsten ACK zu allen weiteren Überlegungen!

CU
Olaf

Xdata Olaf19

„Kontrolleure in der U-Bahn sind aber ein denkbar schlechtes Beispiel. Wer ohne...“

Optionen

Das Beispiel mit der U-Bahn ist wirklich nicht so der Renner.
Der Kontrolleur ist aber keine Amtsperson mit weitergehenden Rechten.

Der Fall den ich im Auge hatte war etwa so, eine anscheinend Betrunkene Schwarzfahrerin hatte keinen Ausweis dabei und bei der Angabe ihrer Daten einen Fehler gemacht.
Eine Falsche Hausnummer oder so.

Dies soll zu einer zum erhöhte Beförderungsentgeld zusätzlichen Strafe geführt haben.
Wegen falscher Angaben.
Aber der Kontrolleur ist eine Privatperson und kein Amt und keine Amtsperson der soetwas entscheiden sollte oder darf.

Es ist kein gutes Beispiel, da hier eine Ordnungswidigkeit vorliegt.

Eine Politesse, auch wenn die auch nicht soo beliebt ist, hat immerhin eine gewisse Befugnis.
Wie es bei einem Kontrolleur ein Angestellter der Bahn.

Crazy Eye Xdata

„Das Beispiel mit der U-Bahn ist wirklich nicht so der Renner. Der Kontrolleur...“

Optionen

Sie muss keine Aussage machen, in diesen Fall rufen die Kontrolleure auch die Polizei die die Personalien feststellt.

Wenn sie aber eine falsch Aussage macht um sich vor der Strafe zu drücken, ist das Betrug klar kann sie den unternehmen sagen das sie die Zusatz kosten zur feststellung der anschrift nicht tragen will - allerdings ist das noch ein kulantes angebot von ihnen. Wenn du nicht in deren Schuld stehst, kannst sie als Privatperson anlügen bis zum geht nicht mehr, dann ist das ok.

Olaf19 Crazy Eye

„Sie muss keine Aussage machen, in diesen Fall rufen die Kontrolleure auch die...“

Optionen

In dem Beispiel von Xdata würde ich sagen - ein Betrug liegt nicht vor; wenn jemand angetrunken ist, kann es selbst bei der eigenen Adresse durchaus zu einem Zahlendreher kommen. Deswegen würde ich hier keine Absicht unterstellen.

Ob ein Kontrolleur eine Amtsperson ist oder nicht, spielt aber keine Rolle - ich bin auch keine Amtsperson, trotzdem kann ich mich mit rechtlichen Schritten gegen Betrugsversuche wehren. Wenn die AGB des Verkehrsunternehmens in solchen Fällen zusätzlich zum "erhöhten Beförderungsentgelt" eine Bußgeldzahlung vorsieht, muss der Fahrgast diese leisten, denn durch die Inanspruchnahme des Verkehrsmittels hat er sich ja mit diesen AGBs einverstanden erklärt. Voraussetzung ist beim Betrug wie gesagt nur, dass man die arglistige Absicht auch nachweisen kann.

Es gibt übrigens einen wunderschönen Oberbegriff für diesen ganzen Themenkomplex: "Beförderungserschleichung" :-)

CU
Olaf

Xdata Olaf19

„Beförderungserschleichung“

Optionen

Stimmt es eigentlich, also ein Bekannter hat mir mal gesagt auch eine Privatperson könne bedingt jemand festnehmen..?

Zumindestens bis die Polizei da ist.


Beförderungserschleichung ist glaube ich rechtlich schlimmer als es gleich zuzugeben. Aber Vorsicht,
das erhöhte Fargeld ist wohl auch bei einem T-shirt mit der Aufschrift "ich fahre schwarz " fällig;-)


Olaf19 Xdata

„Stimmt es eigentlich, also ein Bekannter hat mir mal gesagt auch eine...“

Optionen

Ja, wenn eine Privatperson eine andere auf frischer Tat bei einer Straftat ertappt, dann ist ein Festhalten mit sanfter Gewalt bis zum Eintreffen der Polizei erlaubt. Nur sollte man sich seiner Sache dann schon sehr sehr sicher sein, sonst hat man selbst eine Anzeige am Bein wegen Freiheitsberaubung oder sogar Körperverletzung.

Sollte in ganz eindeutigen Fällen aber kein Hinderungsgrund sein.

CU
Olaf

Alibaba rolfblank

„Maßgebliche Gesetze werden heute mehr und mehr von Lobbysten der...“

Optionen

@Olaf19: Gibs auf, Olaf, Mässigung zu predigen: Bei diesem Artikel spielen einfach zu viele Dinge/Ansichten/Emotionen mit. Sowas artet immer aus...

Alibaba

Olaf19 Alibaba

„@Olaf19: Gibs auf, Olaf, Mässigung zu predigen: Bei diesem Artikel spielen...“

Optionen

Hi Alibaba, damit hast du ganz sicherlich recht.

Auf der anderen Seite diskutieren wir über diesen Themenkreis schon seit rund 2 Jahren, als Schäuble erstmals seinen Vorstoß mit dem "Bundestrojaner" gewagt hat. Da sollte die Emotionalität irgendwann zugunsten der nüchternen faktischen Analyse zurücktreten (wenngleich auch ich da nicht immer mit leuchtendem Beispiel vorangehe *g*).

Letztlich fürchte ich, dass unsere Diskussionen hier eh nichts ändern :-/ Vielleicht springt der eine oder andere "Große Volkspartei"-Wähler ab und entscheidet sich für etwas besseres - am Ende ist das alles nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

CU
Olaf

Fernando2 Olaf19

„Hi Alibaba, damit hast du ganz sicherlich recht. Auf der anderen Seite...“

Optionen

Ja, wie hat man sich doch allerorten die Köpfe heißgeredet wegen dem Bundestrojaner.
Mir war schon sehr früh klar, daß dieser von EDV-Analphabeten ausgeheckte Bundestrojaner nur als Lachnummer enden kann. Denn erstens wird jeder Verbrecher, der Grips genug hat für ein Verbrechen, seine Texte auf einem PC ohne Internet schreiben und dann verschlüsseln. Und zweitens kriegt man Bundestrojaner doch bloß per Wohnungseinbruch auf einen Straftäter-PC - mit höchst zweifelhaftem Erfolg. Selbst Schäuble sollte wissen, daß es Internet-Cafes gibt.
So scheint nun der Bundestrojaner verschämt beerdigt worden zu sein.

Nach dem ersten Schreck über die neue CDU-Narretei "Internet-Ausweis" kommt bei mir die Vermutung, daß es da ähnlich laufen könnte. Die Bürger würden Sturm laufen und die Stimmeneinbußen wären zu hart. Vor allem aber wird das Ausland bei dieser Überwachung nicht mitziehen, und ohne das Ausland würden sich zahlreiche Umgehungsmöglichkeiten finden.
Aber schlimm ist doch, zu erleben, welchen Schund sich unsere Politiker ausdenken, anstatt die wahren Probleme anzugehen, die furchterregend unser Land bedrängen.
"Ablenkung und Sommerloch", kann man da nur sagen.

Hugo20 Fernando2

„Ja, wie hat man sich doch allerorten die Köpfe heißgeredet wegen dem...“

Optionen

Hallo Fernando,

"Mir war schon sehr früh klar, daß dieser von EDV-Analphabeten ausgeheckte Bundestrojaner nur als Lachnummer enden kann."

Ob Du dich da mal nicht irrst?

Ist zwar nicht mehr ganz taufrisch, aber sieh selbst.....

http://www.ccc.de/updates/2007/bundestrojaner-elster

Meine erste Reaktion war, dieses Elster-Gedönse wieder vom Rechner zu werfen.

Dieses als April-Scherz einzustufen, bleibt jedem selbst überlassen ;)

Gruß
hugo

Fernando2 Hugo20

„Hallo Fernando, Mir war schon sehr früh klar, daß dieser von EDV-Analphabeten...“

Optionen

In dem von Dir zitierten Artikel steht klar:

"Aufgrund heftiger Reaktionen und entsprechender Nachfragen sehen wir uns angehalten darauf hinzuweisen, dass es sich bei der Meldung um einen APRILSCHERZ handelt"

Daß Elster den Bundestrojaner einschleust ist also Unsinn.
Und wenn es so wäre, bliebe der Bundestrojaner doch für immer zahnlos. Denn jeder Ganove kann seine Texte auf einem alten XP-Notebook offline tippen und sie dann per Stick ins Internet-Cafe tragen. Und namhafte Antispyprogramme würden den Bundestrojaner gleich killen.

Aber das war jetzt eine unnötige Wegführung vom Thema. Kann mir nicht vorstellen, daß ein aufgeklärter Mensch sich heute noch vor dem Bundestrojaner gruselt.

Conqueror Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

"Es liegen angeblich keine Pläne zu einem "Internet-Ausweis" vor."
Oder wollte er sagen
Es liegen noch keine Pläne zu einem "Internet-Ausweis" vor.

Erst Gerüchte streuen, und dann die Reaktionen abwarten, damit besser gegengesteuert werden kann.

buechner08 Conqueror

„Hat doch Methode“

Optionen
Erst Gerüchte streuen, und dann die Reaktionen abwarten

Genau so sehe ich das auch. Z.Z. wird die "Öffentlichkeit" (Modestrom-Medien) doch weichgekocht mit immer neuen Horrorideen aus dem Ideenlager der undemokratischen Machtmenschen. Die Grenze wird immer weiter vorgeschoben, so daß man etwas ältere Ideen dannn durchsetzen kann (es könnte ja noch schlimmer kommen).

Im neuen STERN heute wieder ein Kommentar des Merkel~ und BERTELSMANN-Jünglings Hans-Ulrich Jörges mit seinem "Zwischenruf" zu Internetsperren: Bitte nicht nur KiPo sperren, sondern auch NPD. Das sei besser als ein NPD-Verbot.

Soweit ist es also schon gekommen! Was kommt als nächstes?

Ahoi
Frank
Olaf19 buechner08

„ Genau so sehe ich das auch. Z.Z. wird die Öffentlichkeit Modestrom-Medien doch...“

Optionen
Im neuen STERN heute wieder ein Kommentar des Merkel~ und BERTELSMANN-Jünglings Hans-Ulrich Jörges mit seinem "Zwischenruf" zu Internetsperren: Bitte nicht nur KiPo sperren, sondern auch NPD. Das sei besser als ein NPD-Verbot.

Diese Forderung ist mit Abstand noch größerer Unsinn als alles andere. Gerade weil die NPD - ganz im Gegensatz zu KiPo - eben nicht verboten ist, dürfen ihre Seiten auch nicht gesperrt werden. Davon abgesehen:

Die Internetpräsenz der NPD liegt auf einer .de-Domain, registriert von der NPD-Parteizentrale in Berlin. Die Server stehen bei einem IT-Dienstleister in Chemnitz. Alle Details hierzu sind unter denic.de frei einsehbar, inkl. der vollständigen Adressen.

Veröffentlicht die NPD auf ihrer Website verfassungsfeindliche Inhalte, könnte man die Verantwortlichen sofort dingfest machen, ggfs. den Server abschalten. Eine Sperrung, die mit Hilfe eines ausländischen Proxy-Servers leicht zu umgehen wäre, ist dafür so überflüssig wie ein Kropf.

Veröffentlicht die NPD hingegen *keine* verfassungsfeindlichen Inhalte, wäre weder eine Sperrung noch ein Abschalten der Server rechtlich vertretbar. Eher hätten die Anwälte der Partei gute Erfolgschancen bei einem rechtlichen Vorgehen gegen solche Maßnahmen - und die Hüter unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung stünden dann eher selbst als Verfassungsbrecher da.

Und schließlich: Egal was mit der Internetpräsenz der NPD passiert oder nicht - solange die Partei nicht verboten ist, hat sie Anspruch auf Wahlkampfkostenerstattung, z.T. in Millionenhöhe, mit denen sie ihre Projekte finanzieren kann, u.a. in der Jugendarbeit und mit den Freien Kameradschaften.

Dieser Geldhahn ließe sich aber nur via Parteiverbot zudrehen - die Erreichbarkeit ihrer Internetpräsenz beißt da überhaupt keinen Faden ab. Material für ein Verbot gäbe es m.E. genug, man hat nur Angst davor, dass sich das Fiasko von 2003 mit dem gescheiterten Verfahren wiederholt.

CU
Olaf
Xdata Olaf19

„NPD sperren“

Optionen

"Diese Forderung ist mit Abstand noch größerer Unsinn als alles andere"
Volle Zustimmung.
Das ist doch erst dann rechtlich sinnvoll. wenn Inhalte vorliegen die strafrechtlich geahndet werden können.
Das ist ja auch kein Server der irgenwo fernab vom Arm des Gesetzes Steht.

Wer es nicht will -- ich hoffe fast alle, braucht es nicht anzuklicken.

Olaf19 Xdata

„ Diese Forderung ist mit Abstand noch größerer Unsinn als alles andere Volle...“

Optionen

Naja, ich war schon auf vielen Websites zu Besuch, die so ziemlich das krasse Gegenteil meiner eigenen politischen Überzeugung vertreten - darunter auch bei der NPD. Zu Informationszwecken finde ich das völlig legitim, einfach mal schauen, wie solche Leute ticken, wie sie sich und ihre politische Position sehen und in der Öffentlichkeit darstellen.

Man muss wohl Politiker sein, um ernsthaft eine Logik nach dem Modell zu vertreten, die Partei ist und bleibt zwar erlaubt, aber ihre Webinhalte sind verboten :-o

CU
Olaf

Crazy Eye Olaf19

„NPD sperren“

Optionen
Diese Forderung ist mit Abstand noch größerer Unsinn als alles andere. Gerade weil die NPD - ganz im Gegensatz zu KiPo - eben nicht verboten ist, dürfen ihre Seiten auch nicht gesperrt werden. Davon abgesehen:

Wieso schwachsinn, Kipo kann man ohne Richter sperren - und da es mit richter wohl nicht mit der NPD klappt macht man das halt so ist auch ganz unbürokratisch und billig ;)
buechner08 Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

Hallo Mike,

mir fällt gerade ein, dass man auf die Idee kommen könnte (nicht nur hier), dass nur Personen mit "vermeintlichem" Echtbild hier posten dürfen.

Nach BWL-eBay-Logik müsstet ihr dann die Beiträge von Foristen mit verifiziertem Bild bevorzugen.... (scheint etwas kompliziert und teuer zu werden)

Wenn ich auf so etwas am Vormittag komme, werden einige Politikerdarsteller abends nach 3 Flaschen Moet&Chandon bestimmt so etwas ausbrüten können. Umsetzbarkeit, mögliche Kosten und vor allem Grundgesetz-Bedenken werden dann eben mit lauten Helau und der nächsten Flasche weggespült!

It's Schampus, not a beer!

Gruß
Frank

Xdata buechner08

„Hallo Mike, mir fällt gerade ein, dass man auf die Idee kommen könnte nicht...“

Optionen

Ein Echtbild, man will doch keinen erschrecken oder vergraulen;-)

buechner08 Xdata

„Ein Echtbild, man will doch keinen erschrecken oder vergraulen - “

Optionen

Na ja: "Echtbild" ist auslegungsbedürftig! Mein Foto ist echt! Du weißt aber gar nicht, in welchem Jahrtausend das mal aktuell war ;-)

Gruß
Frank

Stefan40 Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

Wer Schäuble glaubt...der glaubt auch noch dass es den Weihnachsmann und den Osterhasen gibt. Armes verblendetes Volk. Dieser Mann wird unserer Demoratie noch massiv schaden.

Ich werde mich jedenfalls bald um Möglichkeiten kümmern denen das ganze etwas schwerer zu machen. Xerobank Personal soll wohl ganz nett sein was ich so gelesen habe. IPRedator wenns mal veröffentlicht ist wohl auch.

onkel beffen Stefan40

„Wer Schäuble glaubt...der glaubt auch noch dass es den Weihnachsmann und den...“

Optionen
Dieser Mann wird unserer Demoratie noch massiv schaden.
Was heißt hier "wird" und "noch"?
Sandmann Redaktion

„UPDATE: Drohender Zwang zu Internet-Ausweis“

Optionen

Aber was solls, wenn in D erst mal die Arbeitslosigkeit abgeschafft ist hat eh keiner mehr Zeit zu surfen.
Sagt mal für wie "bekloppt" halten die uns eigentlich? Internetausweis, für mich ist das wieder eine ABM für Politiker und eine Verschwendung von Steuergeldern.