Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: GEZ kassiert bald 95 Cent mehr

TV, Radio und PC werden teurer

Redaktion / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Entwurf des elften Rundfunkänderungsstaatsvertrags liegt bereits seit Monaten vor, jetzt haben die beiden letzten Bundesländer - Bremen und Sachsen - ihren Segen gegeben. Beim Vertrag mit dem "Elendlangennamen" geht es eigentlich nur um eine einzige Sache: die Erhöhung der Rundfunkgebühren.

Für das "komplette Programm" sind künftig also pro Monat rund 95 Cent mehr zu blechen - 17,98 Euro statt derzeit 17,03 Euro. Wer nur Radiogebühren blecht, muss künftig statt aktuell 5,52 Euro dann 5,76 Euro abdrücken. Im Fall eines "PC mit Internet" fällt ebenfalls der Radiogebühren-Tarif an, weil ein PC aus Sicht der GEZ als Fernseher gilt.

Diese heftig umstrittene Ansicht teilen allerdings immer weniger Gerichte. Inzwischen häufen sich die Urteile, bei denen klagende PC-Besitzer von den Gebühren befreit werden. Die neuen Gebührentarife treten ab ersten Januar 2009 in Kraft und sind bis 2012 festgelegt. Die nächste Gebührenerhöhung wird also voraussichtlich (beziehungsweise sicherlich) in drei Jahren stattfinden.

Michael Nickles meint: Wer sowieso Fernsehgebühren bezahlt, den braucht die PC-Gebühr natürlich nicht zu jucken - die ist das automatisch mit drinnen, wie Radioempfang. Wer allerdings nur für einen PC alleine Gebühren blecht, der sollte nicht rumfackeln und sich die schnellstmöglich vom Hals schaffen.

Klappen tut das allerdings nur per Rechtsanwalt (der in diesem Fall auch von einer Rechtsschutzversicherung getragen wird). Selbst mit der GEZ in Dialog zu treten oder ein "Kündigungsformular" hinzuschicken ist sinnlos.

Sehr gerne treibt die GEZ auch zusätzliche Gebühren für beruflich genutzte PCs ein - egal ob die zuhause im Arbeitszimmer oder in einem Büro stehen. Auch in diesem Fall sollte man schnellstmöglich handeln. Im Hinblick auf die jüngsten Gerichtsurteile ist davon auszugehen, dass die PC-Gebühr sowieso abgeschafft werden wird.

Olaf19 Redaktion

„TV, Radio und PC werden teurer“

Optionen
Im Fall eines "PC mit Internet" fällt ebenfalls der Radiogebühren-Tarif an, weil ein PC aus Sicht der GEZ als Fernseher gilt.

Du meinst: als Radio?

Im Hinblick auf die jüngsten Gerichtsurteile ist davon auszugehen, dass die PC-Gebühr sowieso abgeschafft werden wird.

So wie die Dinge sich in den letzten Jahren entwickelt haben, fürchte ich, dass davon nur beruflich genutzte PCs betroffen sein werden, denn darum ranken sich sämtliche Diskussionen. Gerade so, als ob Privatpersonen alles Leute wären, die sich einen PC mit der Motivation zuhause hinstellen, endlich ein Rundfunkgerät zu besitzen.

Afair gab es erst ein einziges Gerichtsurteil, in dem eine Privatperson von diesem GEZ-Mist freigesprochen worden ist :-(

CU
Olaf
burhan Olaf19

„ Du meinst: als Radio? So wie die Dinge sich in den letzten Jahren entwickelt...“

Optionen
Du meinst: als Radio?

Ein PC kann aus Sicht der GEZ sowohl als Radio als auch als Fernseher genutzt werden.

Entweder mit Hardware (USB-Stick und DVB-T) wo man ja digital TV und Rundfunk empfängt oder Du gehst auf ARD / ZDF - Internetplattform und guckst Dir das als Stream an.

Du *kannst* mit einem PC GEZ-Sender empfangen, und für das *können* musst DU zahlen.
So jedenfalls sehen das die Rundfunkanstalten und die von denen bezahlten Politiker.

Ich halte die GEZ (und die Gebühren bzw. die Erhebung derselben) ja sowieso als staatlich geförderte Mafia. Und ich vermisse in den Parteiprogrammen der Alternativparteien (also alle außer CDU/CSU/SPD) einen Punkt wie "GEZ abschaffen".
Warum? Weil in den Rundfunkräten Politiker hochbezahlt werden, die eigentlich allen Parteien außer vielleicht der NPD angehören. Hier in Berlin beim RBB sind es Politiker der CDU, SPD, Grüne und Linke. Sie alle kassieren schön unser Geld.










Olaf19 burhan

„ Ein PC kann aus Sicht der GEZ sowohl als Radio als auch als Fernseher genutzt...“

Optionen
Ein PC kann aus Sicht der GEZ sowohl als Radio als auch als Fernseher genutzt werden.

Wobei die Fernsehgebühren ja gar nicht verlangt werden... deswegen fand ich Mikes Argumentation so witzig: Man muss für den PC Radiogebühren zahlen, weil er ein Fernseher ist :-))

Letztlich ist Rundfunk via Internet eine ziemlich überflüssige Einrichtung - wer Radio und Fernsehen gucken will, der hat auch entsprechende Geräte, wer das nicht will hat sie eben nicht. Ich kann nichts dafür, dass es irgendjemand für richtig hält, diese Inhalte ins Internet hochzuladen, also will ich dafür auch nichts bezahlen. Wenn, dann soll die GEZ die Leute "verhaften", die so etwas tun.

Warum bringt der Staat eigentlich keine Öffentlich-Rechtliche Zeitung heraus und kassiert von allen ab, die einen Briefkasten "zum Empfang bereithalten"? Oder kassiert Tabaksteuer von Passivrauchern? Für mich gehört das alles in die Schublade "staatliche Willkür".

CU
Olaf
david17 Olaf19

„Tabaksteuer für Passivraucher“

Optionen

Jo OLAF, wieder ein guter Beitrag. Briefkastenvergleich finde ich toll...
Dazu kommt für die Öffentlich-Rechtlichen : ..die Geister die ich rief...bzw den Wasserkopf den ich mir mit diesem hochgezüchteten Fernsehimperium aufgebaut habe, werden sie, incl. Kosten, nicht mehr los.
Auf der einen Seite wiederholen alle Sender treu und doof die vorgelogenen Zahlen der Arbeitslosenquote, welche durch immer neue Wortspiele und "schlauere" Definition manipuliert werden. Auf der anderen Seite zahlt ein riesiges Heer wahrer Zuschauer durch Befreiung keine GEZ. 8,6 Millionen ! http://www.bwl-bote.de/20040711.htm
Eine kleine Einsicht zeigte zwar die ZDF ( http://www.mehrheimat.de/mehrheimat/2008/08/die-wahre-arbeitslosigkeit/ ) aber das Motto war wohl :wir lassen das Seil etwas nach, denn so doof ist das Volk ja doch nicht.
Nun kann der Staat sich schlecht hinstellen und sagen: durch immer mehr Arbeitslose und eine hohe Inflationsrate müssen wir erhöhen. Den Lügenkahn werden sie nicht verlassen.


GEZ -- Getraut Euch Zurückzuschlagen... D17

------------------------------------------------------------------
....wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie verboten! (BRECHT)
Ich habe es satt, die Politiker zu durchschauen. Es ist so leicht, und es führt zu nichts.

TAsitO Olaf19

„ Du meinst: als Radio? So wie die Dinge sich in den letzten Jahren entwickelt...“

Optionen

Soll also heissen dass wenn jemand PC und Radio hat;
also nicht nur Radiogebühr sondern für PC-Fernseher auch zahlt / zahlen soll???

Olaf19 TAsitO

„Soll also heissen dass wenn jemand PC und Radio hat also nicht nur Radiogebühr...“

Optionen

Das weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass das eines Tages kommt. Noch ist es ja so, dass der PC nur mit einem Radio auf eine Stufe gestellt wird, und ob man ein oder zwei "Radios" betreibt, ist für die Gebührenpflicht ja unerheblich.

CU
Olaf

TAsitO Olaf19

„Das weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass das eines Tages kommt....“

Optionen

Pst ! ;-) hoffend es kommt nicht,
danke !