Archiv Prozessoren 8.660 Themen, 54.742 Beiträge

News: 2011 wohl Feierabend

Tage der Celeron-Prozessoren vermutlich gezählt

Michael Nickles / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Intel's Celeron-Prozessoren sind seit ihrer Einführung 1998 die Butterbrot-Modelle, quasi abgespeckte Pentium-Modelle für den Billigmarkt. Glaubt man einem aktuellen Bericht von Digitimes, dann bereitet Intel gerade das Ende der Celerons vor.

Sie sollen wohl bis 2011 ausrangiert werden und an ihre Stelle treten dann Billig-Prozessoren der Atom-Klasse. Einer der Gründe ist gewiss der recht geringe Preisunterschied zwischen Celereons und Atoms. So wird der Dualkern Atom N550 mit 1,5 GHz Takt voraussichtlich nur 86 Dollar kosten.

Michael Nickles meint: Intel und AMD haben aktuell eine enorme Prozessor-Modellpalette, es scheint verständlich, dass Intel im Billigbereich entrümpelt. Um die Celereons tut es mir allerdings leid.

Denn: die aktuellen Atom-Prozessoren sind zwar energiesparsamer, aber keineswegs schneller als Celerons. Der "billigste" Celeron (S 430 mit 1,8 GHz Takt) kostet aktuell rund 30 Euro und ist mit 35 Watt ein recht energiesparsamer Kollege für beispielsweise Home-Server.

Ich hatte bislang nur ein Mal einen Celeron in meinem Haupt-Arbeitsrechner. Und zwar den legendären Celeron 300A. Der war Anfang 2000 ein Geheimtipp, weil er sich herausragend und einfach übertakten ließ. Die 300 MHz CPU konnte quasi einfach so auf 450 MHz gedreht werden.

Dazu musste einfach der FSB-Takt von 66 MHz auf 100 MHz eingestellt werden. Damit war der Celeron 300A damals quasi gleichschnell wie ein vergleichbarer Pentium-Prozessor, der das zigfache kostete.

Vagabund Michael Nickles

„Tage der Celeron-Prozessoren vermutlich gezählt“

Optionen

Naja berechtigt ist das schon. Ich denke die alten zeiten kann man vergessen. Celerons sind und bleiben eigentlich verschwendetes Silizium. Genauso wie der Sempron früher, Lima oder so... wenns teildefekte CPUs sind, wo eben der defekte deaktiviert wird, dann find ich es ok, aber extra Prozessoren dieser Leistungsklasse zu produzieren find ich einfach müll.

Nur dass der Atommüll an den Platz treten soll bereitet mir Magenschmerzen... damit kann man sosazugen NICHTS wirklich machen außer gammeln und surfen. Da werden die großen Läden wieder ordentlich abzocken - zahlen für nichts! ^^

Balzhofna Michael Nickles

„Tage der Celeron-Prozessoren vermutlich gezählt“

Optionen

Puh, als ich vor kurzem mit einem Netbook gesurft habe war ich sehr enttäuscht. Der 1,6Ghz Atom ist (trotz 2GB Ram) einfach nur langsam. Ich hoffe, dass die nächste Generation schneller wird, dann kann Sie auch tatsächlich die Celeron ersetzten.

Gruß

Crazy Eye Michael Nickles

„Tage der Celeron-Prozessoren vermutlich gezählt“

Optionen

man kann ja immernoch zu den billigsten der Pentium Produktpalette greifen, wenn man rechenleistung brauch die sind ja in der Regel auch nicht viel teurer aber deutlich leistungsfähiger.

Und wenn die Rechenleistung egal ist, nimmt man einen Atom weshalb ich eh das gefühl hatte das der Celeron aktuell kaum eine Zielgruppe hat und das evtl. sogar mit günstigeren pentiums(dank größerer Produktion) zum vorteil aller geregelt werden kann.

Xdata Michael Nickles

„Tage der Celeron-Prozessoren vermutlich gezählt“

Optionen

Für normale Dinge,
also was 90% der Otto normal User mit ihren Rechnern machen,
wird der Celeron oder der Sempron schon immer unterschätzt.

Der erste 99Euro Pc ist ein Beweis? dafür.

Für so einiges ist doppelter RAM wichtiger als doppelte Kerne, oder gar ein paar Prozent mehr CPU Takt.

Eins Kann man aber vermuten,
-- Cache bedeutet nichts!
Zumindest wird dessen Bedeutung in CPUs anscheinend übertrieben.

Die Frage ist,
Soll man nur wegen Spiele den Verbrauch und den Preis eines Rechners verzehnfachen?


Dafür existieren Spielekonsolen.

Ein Grund für eine teure CPU, einen teuren Computer mit vielen Kernen, ist HD.
Der Aufwand ist da aber erträglich und nicht so frustrierend kurzlebig wie bei Spielerechnern.
Ganz besonders in bezug auf Grafikkarten!

Dennoch kann man nicht oft genug wiederholen wie schlecht Flash usw. inzwischen geworden ist -- ! hoch 2
Da wird völlig sinnfrei und unnötig CPU Leistung vernichtet.

Sogar bei einer nicht so alten CPU kann der Browser oft kaum noch auf Mausbefehle reagieren.
Zumindest wird er ausgebremst..

zensurierter Xdata

„Für normale Dinge, also was 90 der Otto normal User mit ihren Rechnern machen,...“

Optionen

ganz meine meinung
ich hatte 2 notebooks kürzlich von acer
1 (hatte mir der händler das falsche gegeben...
Core 2 Duo P8700 / 2.5 GHz - Centrino 2 4gb ram

und nun habe ich einen
dual celeron 1,66 2 gb ram

und bei office, video schauen usw. no difference
dass man mit so einer reibn wie man in wien sagt, keine blumentöpfe gewinnt ist klar
der celeron schleppi kostete 373 € (inkl vista/xp verwende letzteres)
der core2duo 840 €

gut, mehr speicher größere HDD und einen fingerprintreader, bluetooth...
aber komme mit dem budget gut aus bei meinen mobilen anwendungen.

für den rest habe ich mein mainframe

atom kann ich nichts sagen, aber für "arbeiten" genügt der celeron locker
ich habe 4 browser offen mit insgesamt 20 fenstern 2 mailprogramme (privat und business)
gleichzeitig läuft ein video fenster mit der überwachungscam via wlan...usw. und habe alltogether 30% cpu last


Xdata zensurierter

„ganz meine meinung ich hatte 2 notebooks kürzlich von acer 1 hatte mir der...“

Optionen

Dein Mainframe;-)

Wie hoch ist die maximale Deckenlast deines Zuhauses:-)


Im Ernst, wie gut mindestens die neuen Celeron sind ist mir bei meinem
Kleinen Gigabyte -miniframe aufgefallen.
Das Kleine G33M-DS2R war zwar im Angebot, aber dennoch nicht ganz billig.
Und so hat es nur für einen Celeron 420 gereicht.
Als Bundle Zugabe fast geschenkt.

Was soll ich sagen. Die vermeintlich langsame CPU, mit nur einem Kern, hat es einem D805 mit > 2.6Ghz aber gezeigt. Hat sich nicht einschüchtern lassen.
Der D805 natürlich auf einem anderen Motherboard.

Die nur 1.6Ghz des 420ger Celeron kann ich bis heute kaum glauben!

Wie der wohl im Vergleich zum Atom ist?

cyklops zensurierter

„ganz meine meinung ich hatte 2 notebooks kürzlich von acer 1 hatte mir der...“

Optionen


für den rest habe ich mein mainframe

atom kann ich nichts sagen, aber für "arbeiten" genügt der celeron locker
ich habe 4 browser offen mit insgesamt 20 fenstern 2 mailprogramme (privat und business)
gleichzeitig läuft ein video fenster mit der überwachungscam via wlan...usw. und habe alltogether 30% cpu last


Dieses "Denglisch" ist wirklich übel.Erinnert mich fast an die Verkäuferin im H&M,die Wort für Wort,dies hier zu mir sagte:"Die Basics flashen nur einmal die Week".
Hellspawn Michael Nickles

„Tage der Celeron-Prozessoren vermutlich gezählt“

Optionen

Och, die 1,6Ghz Atoms sind eigentlich ganz okay, auch dan dank Hyper Threading.
Und so lahm sind sie ja auch nicht, ich konnte z.B. auf einem Netbook einen 720p HD Film schauen, zwar war das schon hart an der Grenze, dennoch schlug sich der Atom wacker.

Vagabund Hellspawn

„Och, die 1,6Ghz Atoms sind eigentlich ganz okay, auch dan dank Hyper Threading....“

Optionen

@Hellspawn: HD Film mit nem Atom ist sowieso kein problem, solange es"nur" 720p ist. Fahre mal einen ECHTEn 1080p mit dem Ding - wenn es kein ION ist, bricht dir die Kiste unterm Arsch weg. Und immer bei 100% ist auch nicht toll, da der Akku Ruckzuck leer ist.

@Xdata: Der Celero ist gar nicht so übel, wobei es sehr auf den Unterbau ankommt. Habe eine G45 Platine mit Celeron 420 und 2 GB RAM - die Kiste kann ALLES =) FullHD dank 4500HD auch kein Problem, nur Spielen fällt wegen der Grafik flach, aber dafür ist der ja auch nicht gedacht ^^

@zensurierter: Dein vergleich hinkt, da die beiden Laptops ganz andere Zielgruppen haben ^^

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass mir KEIN ATOM ins haus kommt! Die Dinger sind für nichts zu gebrauchen. Selbst Programmierenw ird damit zum Krampf. Spät. wenn man PHP, Apache und mySQL am Laufen hat und noch Netbeans als IDE ist, abgesehen vom DIsplay, die Kiste sowieso am Ende.

Wir mussten in der Uni mal sortieralgorithmen implementieren und naja... ich hab "nur" einen Pentium Dual Mobile drin und das dauert manchmal schon, aber mit dem Atom gings schon in die MINUTEN ôo das ist doch Müll! Dann lieber 450€ für nen Acer mit Core2Duo und 5 Stunden statt 12 Stunden Akkulaufzeit und wirklich was machen können ^^

Xdata Vagabund

„@Hellspawn: HD Film mit nem Atom ist sowieso kein problem, solange es nur 720p...“

Optionen

"wobei es sehr auf den Unterbau ankommt"

Guter Hinweis, diesen Eindruck habe ich nämlich auch.
Seblst, oder gerade solche CPUs danken einen guten Chipsatz.

Keiner wird es mir glauben aber, ein geschenktes Gigabyte hat sogar aus einem als besonders schlecht geltenten Sis Chipsatz einiges rausgeholt!
Ich oute mich jetzt, - selbst den Sempron 2200+ hab ich gemocht.

Vielleicht auch wegen des Arctic Kühlers der auch nach Jahren nur 19 ezibel hat

Ten_Eniunlsl Vagabund

„@Hellspawn: HD Film mit nem Atom ist sowieso kein problem, solange es nur 720p...“

Optionen

Hi
Also ich find den Atom gut hab hier jetzt 3 stück
2 in Netbooks und einen als Homeserver.
Ich hab auf 2 Davon apache und php/mysql drauf läuft super
Und entwickel auf einem der Netbooks mit server drauf.

Zum entwickeln nehm ich Dreamweaver MX

Ich hatte bis jetzt keine ernst zunehmenden leistungsprobleme

Sers

Ten

Metallica88 Michael Nickles

„Tage der Celeron-Prozessoren vermutlich gezählt“

Optionen

Hi,

hatte heute einen Celeron mit ~700 Mhz und Windows 2000 in den "Händen".
Ich war erstaunt wie schnell und flüssig, das schreiben in "Word XP" und das Surfen mit Firefox funktionierte (für mehr wird dieser Rechner eigentlich nicht verwendet). Auch die Bootzeit war eigentlich nicht wirklich hoch.
Obwohl Win2000 nicht so schön aussieht wie Win7 so muss ich sagen für einfache Dinge werden auch die Atom Prozessoren leicht reichen...

Mfg Metallica88

babyhübner Michael Nickles

„Tage der Celeron-Prozessoren vermutlich gezählt“

Optionen

Ja - der Celeron...,

den hatte ich auch schon mal in meinem PC (Hauptrechner). Für Büroarbeiten sowie Internet
sicher OK. Wenn es an die Videoverarbeitung oder Spiele geht, braucht man viel Zeit und gute Nerven.

Das 99€ PC Projekt hier im Forum, brachte mich auf die Idee, aus alten Teilen einen neuen (alten) PC
zu bauen. Der Celeron der zum Einsatz kam ist ein 3000er in Verbindung mit nur 512 MB Arbeitsspeicher.
Auf eine alte 40 GB Festplatte kam dann noch Ubuntu 10.04. Hier wird der Rechner mit "Gadmin-Proftpd"
zum FTP Server. Das ganze läuft recht zügig...

$irion Michael Nickles

„Tage der Celeron-Prozessoren vermutlich gezählt“

Optionen

Ich hatte damals einen AMD Duron 1800 MHz, der ging gut ab.
Auch hatten wir im Haus einen Celeron 2800 MHz, der ging ebenfalls gut ab. (Aber natürlich fand ich den 1,8 Duron besser) :D Warum? Weiß ich auch nicht, war halt ein toller Prozessor für mich.

Wo ich gerade so den Thread lese, würde gerne mal einen Celeron D 365 3,6 GHz im Betrieb haben, obwohl ich einen AMD Athlon X2 6000+ habe. Wäre bestimmt eine tolle Erfahrung.

Cedar Mill-512

* L1-Cache: 16 KB (Daten) + 16.000 µOps (Instruktionen)
* L2-Cache: 512 KB mit Prozessortakt
* MMX, SSE, SSE2, SSE3, XD-Bit, Intel 64
* LGA775, AGTL+ mit 133 MHz Front Side Bus (quadpumped, FSB 533)
* Betriebsspannung (VCore): 1,30 V
* Verlustleistung (TDP): zwischen 65 und 86 Watt (siehe Angaben weiter unten)
* Erscheinungsdatum: Juni 2006
* Fertigungstechnik: 65 nm
* Taktraten: 3,06–3,60 GHz
* Modellnummern

Ich hege für gewöhnlich Antisympathie für Intel, aber der Celeron... Leute mich juckts in den fingern.

Aber ob ich mit dem Celeron D 365 3,6 GHz noch jemanden beeindrucken könnte? Einen AMD Athlon X2 3800+ werde ich mit dem wohl in der Pfeife rauchen oder?

Schön ausgebaut mit gutem Board, Grafikkarte, Arbeitsspeicher, gute Kühlung etc... !?
Richtig schön alles rausholen was geht. (Aber ohne zu übertakten)

$irion

Vagabund $irion

„Ich hatte damals einen AMD Duron 1800 MHz, der ging gut ab. Auch hatten wir im...“

Optionen

"Richtig schön alles rausholen was geht. (Aber ohne zu übertakten)" passt nciht zusammen, da lediglich der Takt am Ende das emiste rausholt ^^

Also ein CeleronD kannste vergessen, Architekturbedingt.Aber z.B. die neuen X2 von AMD gehen super. Bei Intel würde ich da vlt. mal nen E2000 oder so versuchen ^^