Laptops, Tablets, Convertibles 11.572 Themen, 53.493 Beiträge

News: Auch der von Microsoft geht nicht

Surface RT Tablets kommen mit USB-Ethernet-Adaptern nicht klar

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Microsofts Surface Tablets haben keinen Ethernet-Anschluss, können nur per WLAN ins Internet und Netzwerke. Aufgrund der flachen Bauweise ist es generell normal, dass Tablets keine Netzwerkbuchse haben.

Microsoft bietet im Online-Shop so einen USB Ethernet Adapter für Surface an. (Foto: Microsoft)

Soll ein Tablet dennoch drahtgebunden an ein Netzwerk, bleibt nur die Anschaffung eines "USB Ethernet Adapters", der aus jeder USB-Buchse eine "Ethernet-Buchse" macht.Theoretisch.

Praktisch ist es so, dass diese Adapter mit Surface RT Tablets nicht funzen.

Der Windows-Experte Paul Thurrott hat via Blog geschimpft, dass an Surface RT Tablets USB-Ethernet-Adapter nicht funktionieren. Auch auf der Support-Seite zu Surface wird erklärt, dass Surface RT USB-Ethernet Adapter nicht unterstützt.

Der Surface USB-Ethernet-Adapter kostet im Microsoft Store40 Euro. Auch der von Microsoft selbst angebotene Adapter funktioniert nicht mit Surface RT. Indirekt teilt Microsoft das auch durchaus mit. Man muss halt ganz genau hingucken:

Unten in der Beschreibung steht klar und deutlich: "Exklusiv für Surface Pro".

Der USB-Ethernet-Adapter funktioniert also nur mit dem teuren Surface Pro Tablet, das nicht Windows RT sondern ein richtiges Windows 8 drauf hat.

Laut Paul Thurrott schafft bei Windows RT wohl leider auch das Windows 8.1 (Blue) Preview Update keine Abhilfe.

Michael Nickles meint:

Gut, ein weiteres Problem mehr für Windows 8/RT und neuer Stoff für die 8-Hasser. Kleinkariert? Braucht man bei einem WLAN-tauglichen Tablet einen USB-Ethernet-Adapter? Vermutlich nicht unbedingt. Ich würde mir für 40 Euro keinen kaufen - mein Smartphone hat auch keinen.

Auf Gedeih und Verderb auf WLAN angewiesen zu sein, ist allerdings nicht unbedingt ein Knüller. Die WLAN-Technik war schon immer Dreck, kann unkalkulierbaren Ärger machen und ich glaube nicht mehr daran, dass sie jemals wirklich benutzerfreundlich wird. Man muss sich nur die WLAN-Konfiguationsoptionen von Windows und von Routern angucken. Die werden immer mehr und immer verworrener.

Beim Recherchieren zum Bericht bin ich übrigens noch auf ein Angebot aus dem Microsoft Online Shop gestoßen: einem Belkin USB 2.0 Ethernet Adapter für 25 Dollar.

Dort steht unten als Hinweis. dass dieser Adapter mit allen Geräten funktioniert, die einen USB 2.0 Anschluss haben. Gemeint ist halt mit "fast allen".

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Michael Nickles

„Surface RT Tablets kommen mit USB-Ethernet-Adaptern nicht klar“

Optionen

RT war von Anfang an etwas besonderes, also alles, ausser gewöhnlich :-)
Ich darf aber anmerken, bei meinem Tablet vermisse ich den LAN Anschluss nicht und wenn ich eine feste Verbindung herstelle, dann kann ich auch gleich das Notebook nehmen, denn mit dem Kabel ist es mit der Flexibilität dann vorbei.

Aber ein Fauxpas ist es in jedem Fall, das hätte nicht passieren dürfe ( wie so einiges bei MS).


-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal groggyman

„RT war von Anfang an etwas besonderes, also alles, ausser ...“

Optionen

Hallo,

Aber ein Fauxpas ist es in jedem Fall, das hätte nicht passieren dürfe ( wie so einiges bei MS).

Ach mein Gott, ALLEN Hersteller wachsen einfach ihre eigenen Technologien über den Kopf:

Apple iPhone 4: Antennagate
Alle Android Phones: gerader schwere Sicherheitslücke entdeckt
Google Glasses: Datenschutzbedenken
Oracle Java: Sicherheitsupdates ohne Ende
Adobe Flash: Sicherheitsupdates ohne Ende
D-Link + S4: Verbindungsprobleme
http://www.heise.de/mobil/meldung/D-Link-und-Samsung-bestaetigen-WLAN-Probleme-beim-Galaxy-S4-1865907.html
LTE + S4: Verbindungsabbrüche
http://www.heise.de/mobil/meldung/Nutzer-klagen-ueber-LTE-Probleme-beim-Galaxy-S4-1860400.html

Das betrifft nicht nur Microsoft. Im Gegensatz zu Oracle und Adobe haben die
ihren Laden noch einigermassen im Griff.

Gruss
Hyperboreal
bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal Michael Nickles

„Surface RT Tablets kommen mit USB-Ethernet-Adaptern nicht klar“

Optionen

Hallo,

Auf Gedeih und Verderb auf WLAN angewiesen zu sein, ist allerdings nicht unbedingt ein Knüller. Die WLAN-Technik war schon immer Dreck, kann unkalkulierbaren Ärger machen und ich glaube nicht mehr daran, dass sie jemals wirklich benutzerfreundlich wird.

Das kann ich nicht nachvollziehen.
Habe einen Asus RT-N66U Router (8 APs möglich). Und einen R210 Hotspot.

Mit verschiedenen Geräten (PC, NB, Phone) angemeldet (2,5 GHz, 5GHz),
alles kein Problem. Sehe gerade, dass 16 Geräte an Router hängen.
Läuft seit Anbeginn problemlos.
Android und Windows (7) verbinden sich ohne Probleme und das Verwalten
der Drahtlosnetzwerke ist einigermassen logisch. Adapter von Edimax und TP-Link
sind schnell installiert und funktionieren problemlos.
Lustig war, dass ein neues Android Gerät sich nach Eingabe des Google-Kontos
sofort im heimischen Netzwerk "wohlfühlte". Alle bekannten Netzwerke wurden automatisch
übernommen (Datenschutz, welcher Datenschutz?).

Ausser wenn jetzt mal ganz viele Daten übertragen werden sollen (Backup)
kann ich getrost aufs LAN verzichten. Obwohl hier ziemlich hohe WLAN Dichte herrscht.
Mein "high gain" TP-Link TL-WN822N Adapter findet mit dem inSSIDer 50 APs.

Gruss
Hyperboreal
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Michael Nickles

„Surface RT Tablets kommen mit USB-Ethernet-Adaptern nicht klar“

Optionen
Die WLAN-Technik war schon immer Dreck, kann unkalkulierbaren Ärger machen und ich glaube nicht mehr daran, dass sie jemals wirklich benutzerfreundlich wird. Man muss sich nur die WLAN-Konfiguationsoptionen von Windows und von Routern angucken. Die werden immer mehr und immer verworrener.

Diese Aussage ist jetzt nicht unbedingt eine fachliche Empfehlung für dich.
Mit dem Dreck (WLAN) und dessen Konfiguationsoptionen kommen selbst Schulkinder wunderbar zu Recht.

Ich käme gar nicht auf die Idee, meine mobilen Geräte per LAN zu verbinden,
das ist ja wie Auto mit Kurbel zum Motor-Anwerfen.Lächelnd
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„Surface RT Tablets kommen mit USB-Ethernet-Adaptern nicht klar“

Optionen
Aufgrund der flachen Bauweise ist es generell normal, dass Tablets keine Netzwerkbuchse haben.
Schade ist hier vor allem der Umstand, dass es früher mit den XJACK-Buchsen von 3com schon mal eine Lösung gab um LAN-Anschlüssen in Gehäusen unterzubringen die deutlich flacher sind als der Stecker…
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Michael Nickles

„Surface RT Tablets kommen mit USB-Ethernet-Adaptern nicht klar“

Optionen
Beim Recherchieren zum Bericht bin ich übrigens noch auf ein Angebot aus dem Microsoft Online Shop gestoßen: einem Belkin USB 2.0 Ethernet Adapter für 25 Dollar.
Wer sich so ein Teil nicht aus dem Microsoft Online-Shop kaufen will, der kauft sich so ein Teil zum "normalen" Preis: http://www.ebay.de/itm/USB-Ethernet-RJ45-Netzwerk-LAN-Adapter-fur-XP-Win-7-Mac-/290936145361?pt=DE_Computer_Sonstige&hash=item43bd2545d1

Da kostet so ein Teil gerade mal 6,75 € incl. Versand unter "Sofort kaufen" oder wenn man bieten will: http://www.ebay.de/itm/USB-LAN-Adapter-Konverter-RJ45-Ethernet-98SE-ME-2000-XP-Vista-Windows7-/111112822545?pt=DE_Computer_Sonstige&hash=item19ded71f11

Da steht er gerade bei 1 € (!!) incl. Versand.....!

Gruß
K.-H.
„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen