Viren, Spyware, Datenschutz 11.012 Themen, 90.994 Beiträge

News: Viren, Spyware, Datenschutz

Staatstrojaner auf dem Prüfstand: BKA testet Produkt von "Gamma"

Olaf19 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Eigenentwicklung eines sog. "Staatstrojaners" geht dem BKA zu langsam. Daher soll nun möglicherweise doch auf ein Produkt aus der Privatwirtschaft zurückgegriffen werden - der Hersteller heißt "Gamma" und ist anscheinend nicht ganz unumstritten, siehe Artikel aus der "Süddeutschen".

Olaf19 meint:

Dann wollen wir mal hoffen, dass es sich wirklich nur um "Gamma-Software" handelt, dann könnten wir uns ja alle beruhigt wieder hinlegen - obwohl, vielleicht auch gerade nicht...

CU
Olaf

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
angelpage Olaf19

„Staatstrojaner auf dem Prüfstand: BKA testet Produkt von "Gamma"“

Optionen
Cool Die sind nur zu faul, die vielen Daten allein von Facebook auszuwerten: Fotos, Videos, Chat, oft bis ins kleinste G-Teil, alle Personendaten und Beurteilungen, Kontakte, Vorlieben usw. Hinzu kommen die ganzen kostenlosen "Geschenke" von Google usw.

Ein Buch, selbst ein selbst geschriebenes Tagebuch oder eine dicke Biografie, wie früher durchaus normal, würde einen Menschen heutzutage überhaupt nicht charakterisieren können.

Hinzu kommen die massiven Probleme der heutigen Schulbildung, die sowieso die unterschiedlichsten Interpretationen zulassen (wie z.B. Freiheitskämpfer, Revolutionär, Hacker, Rebell bis hin zum Terroristen - viele "Begriffe" für eine Person, ein und denselben Menschen.) 


bei Antwort benachrichtigen
mi~we Olaf19

„Staatstrojaner auf dem Prüfstand: BKA testet Produkt von "Gamma"“

Optionen

Schon bitter, dass unser BKA es nicht schafft, selber einen anständigen Trojaner zu programmieren. Wo es doch so viele andere anscheinend können. Man muss sich ja schon fast schämen.Lachend

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata mi~we

„Schon bitter, dass unser BKA es nicht schafft, selber einen ...“

Optionen

Bei "der"  Fähigkeit braucht man sich keine Sorgen zu machen.

Und falls es den doch gelingt ein solches Pferd zu programmieren
-- und damit den Initiator zum Verbrecher macht ..

.. wird dieses, gegen die eigenen Bürger gerichtete Verbrechen,
hoffentlich etwas abgeschwächt.

Durch die, wenn wir alle Glück haben,
grenzenlose Dummheit der Ausführenden.

Vielleicht schreddern sie die Daten, wie anderwo ja aus Versehen,
wenn sie sie erst mal haben........


"Fass Schedder Fass!" hat  dies  die satirische "Anstalt" mal interpretiert.

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry mi~we

„Schon bitter, dass unser BKA es nicht schafft, selber einen ...“

Optionen

Es ist gar nicht bitter sondern sogar begrüßenswert das sich niemand findet der sich für den Scheiß hergibt.
Was das angeht geht meine Meinung mal Konform mit Herrn Von Leitner, die Versuche der Staatsorgane einen Trojaner zu bauen sind zu torpedieren wo es geht.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 BastetFurry

„Es ist gar nicht bitter sondern sogar begrüßenswert das ...“

Optionen
Es ist gar nicht bitter sondern sogar begrüßenswert das sich niemand findet der sich für den Scheiß hergibt.

+1

Cheers
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
marinierter Olaf19

„Staatstrojaner auf dem Prüfstand: BKA testet Produkt von "Gamma"“

Optionen

Die Firma sollte sich was schämen.

Aber leider ist Geld höherwertiger als Moral.

bei Antwort benachrichtigen
michael277 Olaf19

„Staatstrojaner auf dem Prüfstand: BKA testet Produkt von "Gamma"“

Optionen

bestimmt bananen software( ware reift beim kunden)Lachend

bei Antwort benachrichtigen