Viren, Spyware, Datenschutz 11.021 Themen, 91.073 Beiträge

News: Schaden noch unkalkulierbar

Sony-Nutzer erleiden Daten-Super-GAU

Michael Nickles / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Am vergangenen Wochenende schaltete Sony sein Playstation-Netzwerk und den Multimedia-Dienst Qriocity ab um externe Angriffe auf das System zu untersuchen. Details nannte Sony anfangs nicht, hoffte wohl, dass es sich um einen überschaubaren Angriff handelt.

Im Playstation-Blog wurde das einfach als "Ausfall" beschrieben und die Nutzer wurden um Geduld gebeten. Jetzt ist klar, was Hacker im Sony-Netzwerk angestellt haben und aus der Geduld wird Angst. Die Angreifer haben soweit bislang bekannt geschätzt 75 Millionen Kundendaten (vermutlich alle) abgesaugt - darunter auch die Kreditkarteninformationen.

In einem neuen Blog-Beitrag erklärt Sony die Sachlage unverschönt. Es wird davon ausgegangen, dass sich der Angreifer diese persönlichen Daten beschaffen konnte: Name, Adresse (Stadt, Bundesland, Postleitzahl), Land, E-Mail Adresse, Geburtsdatum, PlayStation Network/ Qriocity Passwort und Login sowie PSN Online ID.

Im gestrigen Blog teile Sony auch mit, dass Kreditkartendaten geklaut wurden. Lediglich der Sicherheitscode der Karten sei nicht betroffen. Den betroffenen Kunden empfiehlt Sony auf jeden Fall, ihre Kreditkartenabbuchungen auf absehbare Zeit gründlich zu kontrollieren.

Unklar bleibt erstmal, wann Sonys Online-Dienste wieder geöffnet werden. Aktuell wurde eine außenstehende Sicherheitsfirma beauftragt, die Geschehnisse lückenlos zu untersuchen. Anschließend soll ein kompletter Systemumbau erfolgen um die Netzwerkstruktur sicherer zu machen.

Es wird laut Sonys Angaben Tag und Nacht dran gearbeitet und will aggressiv vorgehen um die Verantwortlichen aufzuspüren. Weitere Informationen gibt es in der Frage-/Antwort-Sammlung, die Sony zum Vorfall veröffentlicht hat: Ausfall im PlayStation Network – Update

Michael Nickles meint: In einigen Presseberichten wird die Sache inzwischen bereits als bislang größter Datenskandal in der Geschichte des Internet eingestuft. Wie hoch der Schaden letztlich ausfallen wird, ist aktuell noch ein Fragzeichen - aber es kann für Sony verdammt teuer werden, von "Milliarden Dollar" ist bereits die Rede.

Unabschätzbar ist natürlich der "Imageschaden", der jetzt auf die "Cloud Computing Unternehmen" runterprasselt.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Sony-Nutzer erleiden Daten-Super-GAU“

Optionen
In einem neuen Blog-Beitrag erklärt Sony die Sachlage unverschönt

ungeschönt vielleicht !
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Sony-Nutzer erleiden Daten-Super-GAU“

Optionen

Tatsache ist dass der Datenklau schon seit 10 Tagen bekannt ist.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Sony-Nutzer erleiden Daten-Super-GAU“

Optionen

dann ist das wie immer nur ein furchtbarer und unvorhersehbarer Einzelfall und liegt nicht am System. Der Mensch des 21. Jahrhunderts verschließt vor den Gefahren des Informationszeitalters genauso Augen und Ohren und bagatellisiert wie bei riskanten Hochtechnologien in Tschernobyl und Fukushima. Waren halt alles Einzelfälle, das Risiko ist gering, der Datenklau bei Sony genauso. Mit einem umgebautetn Netzwerk passiert das nicht und wenn die PS4 rauskommt, rennen die Kunden denen wieder die Bude ein.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
soppiy Michael Nickles

„Sony-Nutzer erleiden Daten-Super-GAU“

Optionen

Genau deshalb habe ich meine Daten lieber auf der eigenen Festplatte, als irgendwo in den Wolken.
In dieses Cloud-Computing kann und will ich zur Zeit kein Vertrauen haben. Da ist mir das Risiko einfach zu groß und unkalkulierbar. Leider ist doch bis jetzt jeder irgendwann Sicherheitsmechnismus ausgehebelt worden, was das Cloud System nicht gerade sympatisch macht.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom soppiy

„Genau deshalb habe ich meine Daten lieber auf der eigenen Festplatte, als...“

Optionen

1. Lobenswert, das Sony nichts geschönt hat!
2. Das es einer Firma Sony so etwas passiert, finde ich bedenklich. Ist ja keine kleine Firma!

3. So wie der User sopply, vertraue ich meine Daten auch nirgends wirklich an. Passwörter bzw. Kontonummern nie auf Festplatte.

Aber natürlich sind bestimmte Daten zb. einer Krankenkassa bekannt, man kann nicht gänzlich unbemerkt bleiben. Versicherungszeiten und so ...

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Fuchs4 Alekom

„1. Lobenswert, das Sony nichts geschönt hat! 2. Das es einer Firma Sony so...“

Optionen
Das es einer Firma Sony so etwas passiert, finde ich bedenklich. Ist ja keine kleine Firma!


daß Sony-Server nicht gerade schwer zu hacken sind, weiß jeder drittklassige Hacker schon seit 10 Jahren.

Erschreckend finde ich die Tatsache vor allem deshalb, weil hier einer der größten IT & ET-Giganten absolut dilletantisch und arrogant mit sensiblen Kundendaten und deren Schutz umgeht.

Fuchs
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Alekom

„1. Lobenswert, das Sony nichts geschönt hat! 2. Das es einer Firma Sony so...“

Optionen

1. Lobenswert, das Sony nichts geschönt hat!


Je nachdem wie man es sieht, wenn ich bei internem bekanntwerden des Vorfalls einfach den Netwerk-Stecker ziehe [und keinen informiere] und dann mich nach ca. 10 Tagen erst an die Öffentlichkeit "traue" ist das mehr als geschönt.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Conqueror

„@Alekom“

Optionen

Finde ich allerdings auch und frage mich vor allem, wozu das gut gewesen sein soll, die 10 Tage abzuwarten. Das "Ziehen des Netzsteckers" dürfte ja eh nicht unbemerkt geblieben sein, also ist man den Leuten sowieso eine Erklärung schuldig. Daher... warum dann nicht gleich?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Olaf19

„Finde ich allerdings auch und frage mich vor allem, wozu das gut gewesen sein...“

Optionen

Könnte dies eine Retourekutsche der Hackerfreunde der 2 Hacker sein, die die Playstation 3 gehackt hatten und von Sony in den Senkel gestellt wurden, da Sie eine Unterlassungserklärung unterschreiben mussten ?.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Conqueror

„Könnte dies eine Retourekutsche der Hackerfreunde der 2 Hacker sein, die die...“

Optionen
und von Sony in den Senkel gestellt wurden,

Das ist interessant - die Redensart habe ich noch nie gehört ;-)
http://dict.leo.org/forum/viewWrongentry.php?idThread=44971&idForum=3&lp=ende&lang=de

Ja - das könnte gut sein.

Greetz
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 soppiy

„Genau deshalb habe ich meine Daten lieber auf der eigenen Festplatte, als...“

Optionen
Genau deshalb habe ich meine Daten lieber auf der eigenen Festplatte, als irgendwo in den Wolken. In dieses Cloud-Computing kann und will ich zur Zeit kein Vertrauen haben.

Geht mir ganz genau so.

Sicherlich gibt es auch für Cloud Computing durchaus sinnvolle Anwendungen, etwa wenn sich ein Unternehmen eine firmen-eigene Cloud bastelt, auf die von allen Standorten gleichzeitig zugegriffen werden kann. Aber die ist dann auch nach außen hermetisch abgeriegelt, nicht via Internet zugänglich und da administrieren auch keine wildfremden Admins drauf herum.

Eine ganz bescheidene Frage... kann man mit der Sony Playstation nicht auch ohne Vernetzung spielen? Oder sind die Zeiten vorbei?

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Fuchs4 Olaf19

„ Geht mir ganz genau so. Sicherlich gibt es auch für Cloud Computing durchaus...“

Optionen
. kann man mit der Sony Playstation nicht auch ohne Vernetzung spielen? Oder sind die Zeiten vorbei?

doch kann man, wobei ich mir allerdings nur zu gut vorstellen kann, daß die Entertainment-Bosse solche "Projekte" schon in ihren Schubladen haben!!!

Fuchs
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Fuchs4

„ doch kann man, wobei ich mir allerdings nur zu gut vorstellen kann, daß die...“

Optionen

Mmh, ich denke, da würden dann einige Stammnutzer enttäuscht abspringen.

Nichts gegen das ganze Online-Zeux im Allgemeinen, bin ja selber viel im Web zugange (wie man sieht *g*) - aber der Charme des Offline-Arbeitens liegt ja gerade darin, dass es auch dann noch funktioniert, wenn 1 km weiter ein Arbeiter versehentlich ein Telefonkabel durchhackt oder mein DSL-Modem verreckt u.dgl.

Diese Permament-am-Tropf-des-Internet-Hängerei finde ich daher nicht so gut.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Hugo20 Olaf19

„ Geht mir ganz genau so. Sicherlich gibt es auch für Cloud Computing durchaus...“

Optionen
...für Cloud Computing durchaus sinnvolle Anwendungen, etwa wenn sich ein Unternehmen eine firmen-eigene Cloud bastelt, auf die von allen Standorten gleichzeitig zugegriffen werden kann....

:-))) Warum immer dieses "neudeutsch"?
Im Jargon nennt man das, glaub ich, eigentlich INTRANET und ist seit ungefähr 150 Mio-Jahren bewährt im Einsatz :-)

Nur eben für den "Breiteneinsatz" nur bedingt geeignet weil man das Netz dann eben nicht mehr so abschirmen kann!

Aber für Netze wie hier das von Sony hätte sich der Betreiber in der Tat etwas netteres einfallen lassen können.
Z.B. das im Bankeneinsatz befindliche System bei dem zu jeder aktiven Transaktion zuerst mal eine Transaktionsnummer z.B. über Handy oder Smartphone empfangen und benutzt werden muss....
„Autovertreter verkaufen Autos. Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen. Und Volksvertreter?“(Stanislav Teroylec, polnischer Aphoristiker)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Hugo20

„ :- Warum immer dieses neudeutsch ? Im Jargon nennt man das, glaub ich,...“

Optionen
Im Jargon nennt man das, glaub ich, eigentlich INTRANET

Definitiv nicht. Das Intranet ist so etwas wie das WWW, nur dass da nicht die ganze Welt von Neuseeland bis zum Nordpol drauf zugreifen kann, sondern nur die Mitarbeiter des Unternehmens.

Im Intranet habe ich keine Verzeichnisse, wo ich Dateien ab- und Unterordner anlegen kann...

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Sony-Nutzer erleiden Daten-Super-GAU“

Optionen

.
SONY, Schuster und Schneider scheinen in den selben Topf zu passen.
"Schuster tragen die schlechtesten Schuhe." - "Schneider haben die miesesten Kleider." - SONY hat die traurigste EDV.
Na und?
"Hochmut kommt vor dem Fall!"
Es reichen gängige Sprichworte.

bei Antwort benachrichtigen