Archiv Windows XP 25.915 Themen, 128.566 Beiträge

News: Microsoft ausgetrickst

Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor

Michael Nickles / 60 Antworten / Baumansicht Nickles

Das vergreiste Windows XP ist ungebrochen beliebt und auf vielen PCs im Einsatz. Am 13. Juli hat Microsoft allerdings die Unterstützung von Windows XP mit geringerem Stand als Service Pack 3 eingestellt.

Wer weiterhin Sicherheits-Patches und Updates haben will, ist also gezwungen auf das Service Pack 3 upzudaten. Zumindest theoretisch. Praktisch ist es jetzt geglückt, Windows XP mit Service Pack 2 so umzukrempeln, dass es vorgaukelt auf dem Stand von Service Pack 3 zu sein.

Der Trick wurde im Blog von F-Secure veröffentlicht. Er ist eigentlich ziemlich billig. Im Registry-Ast

HKLM\System\CurrentControlSet\Control\Windows

muss der DWORD-Eintrag "CSDVersion" von 200 auf 300 eingestellt werden.

Nach einem Neustart des PCs gibt ein Windows mit Service Pack 2 sich dann als Windows mit Service Pack 3 aus. Laut Blog von F-Secure soll ein so manipuliertes Windows dann auch aktuelle Patches und Updates reibungslos schlucken, die eigentlich Service Pack 3 voraussetzen. Das gilt auch für Anwendungsprogramme, die das finale XP Service Pack 3 fordern. Als Beispiel nennt F-Secure das Spiel GTA IV.

Natürlich wird im Blog auch davor gewarnt, dass es sich hier nicht um einen offiziell von Microsoft zugelassenen Trick handelt und es gibt auch keine Gewähr.

Michael Nickles meint: Auf meinem Hauptrechner ist neben diversen weiteren Betriebssystemen immer noch Windows XP drauf und wird auch noch genutzt. Natürlich habe ich das finale Service Pack in der Version 3 drauf und halte die XP-Installation auch mit Updates frisch.

Früher gab es ja durchaus Stress mit einigen Sachen, wenn ein Service Pack bei XP installiert wurde. Beim Service Pack 3 konnte ich ehemals (und auch heute) allerdings keine feststellen. Der von F-Secure beschriebene Trick macht also vermutlich nur in Extremfällen Sinn.

Generell gibt es keinen Grund, beim alten XP auf das echte Service Pack 3 zu verzichten.

gelöscht_238890 Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

Das wird sicher einige hartgesottene dazu verleiten, ihrem doch "so geliebten XP SP2" noch 10 Jahre die Stange zu halten.

Conqueror Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

Dank Dir wissen diesen nun auch Dummies, die zu faul sind das längst überfällige SP3 zu installieren.

Hibbing Conqueror

„Der "Trick" ist billig“

Optionen

Jedesmal wenn ich versucht habe mein ServicePack2 auf 3 zu aktualisieren, kam eine Fehlermeldung dass irgendwelche Dateien nicht windowskompatibel sind. Daraufhin wurde die Aktualisierung kommentarlos abgebrochen. Ich hatte mal Linux 10.3 auf einem Dualbootsystem auf dieser Kiste - habe das dann wieder von der Platte entfernt - irgendwie müssen da noch alte Linuxsystemdateien in der Tiefe des System begraben sein - und im Kernel die Aktualisierung verhindern....Ich hatte einfach keine Lust mein System komplett platt zu machen und wieder alles neu aufzuspielen....

Lieber Michael - vielen Dank für diesen Tipp - funktioniert einwandfrei!!!

Gruß HB

Olaf19 Hibbing

„Jedesmal wenn ich versucht habe mein ServicePack2 auf 3 zu aktualisieren, kam...“

Optionen

Grüß dich Hibbing, das kann überhaupt nicht sein.

Linux schreibt nichts auf die Windowspartition(en), sondern nur auf die eigenen. Das einzige, was in der Tiefe des Systems schlummert, genauer gesagt auf dem MBR, ist der Bootloader, z.B. Grub. Aber den hast du sicherlich über die Wiederherstellungskonsole (fixboot/fixmbr) wieder geradegebogen.

Kurz und gut: Die Probleme müssen woanders liegen.

CU
Olaf

SlayerHL Olaf19

„Grüß dich Hibbing, das kann überhaupt nicht sein. Linux schreibt nichts auf...“

Optionen

Mir fällt da ganz spontan ein möglicher Übeltäter ein:

Ein z. B. mit den TuneUp Utilities manipulierter Boot-Screen und/oder Windows-Login Screen bringt auch diese von Hibbing erwähnte Fehlermeldung und schon verweigert das SP3 die Installation!

Hibbing SlayerHL

„Mir fällt da ganz spontan ein möglicher Übeltäter ein: Ein z. B. mit den...“

Optionen

SlayerHL

Da könntest Du recht haben, ich habe nämlich TuneUp auf meinem System laufen und das Windows-Login Screen mit einem anderen Startbildschirm versehen. Ich werde das mal bei Gelegenheit wieder umändern, und dann noch einmal versuchen das SP3 zu installieren...

Ich persönlich werde XP die Treue halten - ich finde diese modernen Betriebssystem mit alter Hard,- und Software stellenweise problematisch. Ich sehe einfach nicht mehr ein, nach jedem BS-Wechsel Dinge wie zum Beispiel Tune-Up neu kaufen zu müssen, nur weil das mit WIN7 nicht kompatibel ist. Diese fehlende Programm-Inkompatibilität ist für mich Grund genug bei WIN-XP zu bleiben - und surfen kann ich mit Linux.....

Ich habe die XPVersion legal erworben und dafür bezahlt, ich finde es einfach traurig von Microsoft auf einmal die Unterstützung zu kappen. Und bei legal erworbener Software habe ich auch kein schlechtes Gewissen mit gewissen Tricks nachzuhelfen.....Ist ja nicht illegal - sonst hätte Michael Nickles diesen Kniff auch gar nicht veröffentlicht - die Anwälte von Microsoft wären dem Nickles-Forum schon ordentlich auf die Füsse getreten....

Übrigens finde ich dieses Forum hier immer besser.



Olaf19 Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

Mein OS zeigt immer an, dass sämtliche Updates und Patches auf dem neuesten Stand sind, auch wenn ich 10 Jahre nichts mehr upgedatet habe.

Es gibt einen ganz tollen Trick, wie man seine Benzinuhr überlisten kann, dass sie einem einen vollen Tank vorgaukelt, auch wenn das Benzin fast alle ist.

Mein Thermometer draußen auf dem Balkon zeigt permanent 20° an, auch wenn es im Winter friert. Das Barometer steht dauerhaft auf "Hochdruck = schön", auch wenn ein Orkantief im Anmarsch ist.

Mir geht das Gepiepe von den Rauchmeldern in meiner Wohnung auf die Nerven. Ich hab die so präpariert, dass sie keinen Rauch mehr melden. Dann hab ich himmlische Ruhe wenn's brennt.

Jaja, Lebenskünstler müsste man sein :-)

CU
Olaf

Ma_neva Olaf19

„Mein OS zeigt immer an, dass sämtliche Updates und Patches auf dem neuesten...“

Optionen

Tag schön,

ich sehe wirklich keinen sinnvollen Grund warum man das SP3 nicht installieren bzw. updaten sollte, eher das Gegenteil trifft zu. Wenn ich einen PC (egal ob NB oder PC) betreibe sollte es doch dessen und meiner Sicherheit zuträglicher sein das auch sicher zu machen und somit mit dem SP3 zu versorgen.
Verstehe den Grund nicht da herumzutricksen und sich praktisch selbst zu schädigen.
Na ja, bin ja auch kein PC Fachmann, vielleicht verstehen die ja mehr den Sinn davon.

Gruß
Manfred

Olaf19 Ma_neva

„Tag schön, ich sehe wirklich keinen sinnvollen Grund warum man das SP3 nicht...“

Optionen

Janz jenau, und deswegen auch mein sarkastischer Kommentar eine Zeile höher.

Was da bei Hibbing genau hakt, kann ich aus der Ferne natürlich auch nicht sagen - nur halte ich einen Verzicht auf SP3 nicht für die richtige Antwort.

Um wieder auf den Rauchmelder zu kommen: Wenn der komisch herumfiept, um mir zu signalisieren, dass die Batterie bald alle ist, dann muss ich die eben wechseln. Den Rauchmelder abzumontieren wäre dagegen keine gute Idee.

CU
Olaf

Ma_neva Olaf19

„Janz jenau, und deswegen auch mein sarkastischer Kommentar eine Zeile höher....“

Optionen

Hallo,

Den Rauchmelder abzumontieren wäre dagegen keine gute Idee., auf keinen Fall, einmal schon wegen der eigenen Sicherheit (und seiner Angehörigen natürlich) und dann im Schadenfall auch nicht um bei der Versicherung was ersetzt zu bekommen :-).

Gruß
Manfred

Conqueror Ma_neva

„Tag schön, ich sehe wirklich keinen sinnvollen Grund warum man das SP3 nicht...“

Optionen

denn mit dem SP3 wurde die Anzahl der geblacklisteten Keys noch mal erhöht.

terref Olaf19

„Mein OS zeigt immer an, dass sämtliche Updates und Patches auf dem neuesten...“

Optionen

Ich hab’ zusätzlich meinen Luftfeuchte-Messer auf 50 % manipuliert, der sonst bei 100 % ärgerliches Hochwasser oder aber einen nicht weniger unangenehmen Tzunami anzeigen würde.

terref
gelöscht_238890 terref

„ Ich hab zusätzlich meinen Luftfeuchte-Messer auf 50 manipuliert, der sonst bei...“

Optionen

Viel schlimmer noch, es soll Leute geben die ihrem Windows vorgaukeln es sei registriert, aktiviert und ganz legal. :-)))

terref gelöscht_238890

„Viel schlimmer noch, es soll Leute geben die ihrem Windows vorgaukeln es sei...“

Optionen

Also wenn Du mich so fragst, - diese Leute, die Windows vorgaukeln, das es nicht das ist was es ist, halte ich eigentlich auch für sehr verwerflich.

Das sind Volksschädlinge, denen keine Fußfessel verpasst gehört, sondern beide Hände abgehackt, damit sie derartige abartige Untaten nicht mehr mit Tastatur und Maus in die Tat umzusetzen vermögen.

Wir normale Leute fragen uns natürlich: „Was geht eigentlich in den Gehirnen solcher Leute vor?!

terref

gelöscht_238890 terref

„Also wenn Du mich so fragst, - diese Leute, die Windows vorgaukeln, das es nicht...“

Optionen

„Was geht eigentlich in den Gehirnen solcher Leute vor?!

Stellt sich natürlich promt die Frage, haben die den so etwas überhaupt???
PaoloP Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

Einige Software läuft auf SP3 leider nicht, da sollte man versuchen lieber diese Software zu udaten.
Wo das nicht geklappt hat bei mir war VM Ware. Das will nur unter SP2 :-(

Pfützner PaoloP

„Einige Software läuft auf SP3 leider nicht, da sollte man versuchen lieber...“

Optionen

VMWare-Server 2 läuft bei mir völlig problemlos unter SP3. Sonst könnt ich hier nicht antworten, das Hostsystem hat keinen Internet-Zugang.

Prosseco Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen
Generell gibt es keinen Grund, beim alten XP auf das echte Service Pack 3 zu verzichten.

Naja,

den SP3 schiesse ich auch noch zum Mond. Mittlerweile muesste MS den SP4 raus holen. Aber das ist eine andere Geschichte.

LOL
Sascha
gelöscht_84526 Prosseco

„ Naja, den SP3 schiesse ich auch noch zum Mond. Mittlerweile muesste MS den SP4...“

Optionen
Mittlerweile muesste MS den SP4 raus holen.

Solange es Leute gibt, die so blöd sind und immer das Neueste haben müssen (obwohl sie fast keinerlei Vorteile dadurch haben), wirst du lange drauf warten können. Eher kommt Windows 17 oder Windows 23, bevor die noch das alte XP weiter unterstützen. Da kommt doch kein Geld mehr in die Kassen.....

Gruß
K.-H.
reinimet Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

"Generell gibt es keinen Grund, beim alten XP auf das echte Service Pack 3 zu verzichten."

Doch, wenn wie bei meinem Fujitsu Siemens Tablet-PC nach der Installation von SP3 mein legales XP Prof. nicht mehr akzeptiert wird und ich es bei Microsoft auch mit dem Key auf dem Laptop-Aufkleber nicht mehr aktiviert bekomme. FS sagte mir auf Anfrage, dass dies ein dort bekanntes Problem sei, mit dem ich mich an Microsoft halten müsse.
Das Ende vom Lied war, dass ich mein XP Prof. deinstalliert und mit einem anderen Key neu installiert habe. Natürlich verzichte ich jetzt auf SP3.

Olaf19 reinimet

„ Generell gibt es keinen Grund, beim alten XP auf das echte Service Pack 3 zu...“

Optionen

Bist du denn dem Rat gefolgt, dich an Microsoft zu wenden? Wenn ja, was sagen die dazu?

Generell kann ich über diese Art Geschäftsgebaren nur den Kopf schütteln... selbst wenn sie dir einen neuen Key gegeben hätten, der dann wieder funktioniert - aber das ganze Verfahren ist schon eine einzige Zumutung.

CU
Olaf

gelöscht_238890 Olaf19

„Bist du denn dem Rat gefolgt, dich an Microsoft zu wenden? Wenn ja, was sagen...“

Optionen

Hallo Olaf,

wenn ich so etwas lese bin ich etwas vorsichtiger in meiner Beurteilung.

In aller Regel war das "nicht updatebare XP" irgendwie nicht mehr ganz original -also irgendwie verändert.
Es gibt da einige Programme die im Verdacht stehen Windows so zu manipulieren, dass ein Update (wie SP3) scheitert.

Ein Beispiel: Startbildschirm mit TuneUp verändert, das hatte ich persönlich bei einer Installation.
Abhilfe schaffte hier ein Zurücksetzen auf den original Startbildschirm.


Olaf19 gelöscht_238890

„Hallo Olaf, wenn ich so etwas lese bin ich etwas vorsichtiger in meiner...“

Optionen

HI Hatterchen,

Wenn man sich sein System vermurkst hat, hilft ein Image oder - wenn es gar nicht anders geht - eine Neuinstallation. Mit dem vermurksten System weiterzuleben und lieber auf SP3 zu verzichten, halte ich für die deutlich schlechtere Wahl.

Du hast natürlich insofern recht, als Microsoft nichts dafür kann, wenn die Leutz sich ihre Systeme vermurksen.

CU
Olaf

reinimet Olaf19

„Bist du denn dem Rat gefolgt, dich an Microsoft zu wenden? Wenn ja, was sagen...“

Optionen

Ich hatte mich ja vorher an die gewandt wegen der Aktivierung und habe es dann noch einmal über die "normale" Hotline versucht; die Antwort war, dass man da nichts machen könne. Wobei die Leute an den hotlines nicht die Entscheidungen in solch einem Fall treffen können; das sollten eigentlich Fijitsu und Microsoft unter sich ausmachen.
Mit der Lösung ohne SP3 lebe ich soweit ganz gut, da ich den Laptop nur sehr wenig nutze.
Gruß
Reinhold

terref reinimet

„Ich hatte mich ja vorher an die gewandt wegen der Aktivierung und habe es dann...“

Optionen

Also, ob ihr’s glaubt oder nicht, - XP funktioniert sogar ganz ohne Service-Packs!

Na gut, ein paar nützliche Funktionen wie USB würden fehlen, aber die kann man ja auch per Hand nachinstallieren, - ohne den Banausen von Microsoft einen Freibrief per „Service-Pack“ zu geben, auf deinem Rechner zu installieren, was „sie“ wollen.
gelöscht_238890 terref

„ Also, ob ihr s glaubt oder nicht, - XP funktioniert sogar ganz ohne...“

Optionen
Also, ob ihr’s glaubt oder nicht, - XP funktioniert sogar ganz ohne Service-Packs!

Ja das ist wie bei dem Kind, das ganz stolz freihändig Fahrrad fährt und ruft: Papa, Papa ich kann ganz ohne Hände Fahrrad fahren. Ruft der Papa zurück: Ja und gleich auch ohne Zähne.

Fragt man sich doch glatt weshalb Du dich überhaupt mit Windows abgibst, mit diesem "Banausen System".
jueki terref

„ Also, ob ihr s glaubt oder nicht, - XP funktioniert sogar ganz ohne...“

Optionen
ohne den Banausen von Microsoft einen Freibrief per „Service-Pack“ zu geben, auf deinem Rechner zu installieren, was „sie“ wollen
Mich graust vor solchen dümmlichen Aussagen.
Noch dazu, das solche Behauptungen mit nichts widerlegt werden können, weil derjenige, der solches behauptet, einfach keine Speicherzellen für eine kritische Betrachtung seiner Behauptungen frei hat.
Viel Spaß in der Großen, Starken und Unbesiegbaren Gemeinschaft der Bots!

Jürgen
Olaf19 jueki

„ Mich graust vor solchen dümmlichen Aussagen. Noch dazu, das solche...“

Optionen

Darf ich mich "mit-grausen"? *g*

@terref: Bedenke bitte, dass ein XP ohne Service Packs nichts anderes bedeutet als ein XP ohne jegliche sicherheitsrelevante Updates. Das heißt, du gefährdest damit nicht nur dich, sondern auch andere.

Solche Computer sind potenzielle Spam-Schleudern, um nur ein Beispiel zu nennen!

CU
Olaf

terref Olaf19

„Darf ich mich mit-grausen ? g @terref: Bedenke bitte, dass ein XP ohne Service...“

Optionen

Eine Uhr, die nicht tickt, tickt nicht richtig.

Microsoft als Pionier hatte damals damit angefangen, primitiv heimlich über das Betriebssystem Daten von Nutzern zu „sammeln“. Google gestaltet das „Sammeln“ inzwischen viel zeitgemäßer und effektiver.

Microsoft musste das „Sammeln“ noch umständlich über heimlich in „Service-Packs“ integrierte Funktionen bewerkstelligen. Google nutzt heute Satelliten, Spionage-Flugzeuge und -tiere und andere Hilfsmittel wie den chinesischen Wasser-Computer.

Die Microsoft-Service-Packs wurden als was „Gutes“ verkauft, das jedermann in gutem Glauben unreflektiert installierte, - obwohl niemand eigentlich recht wußte und auch nicht nachvollziehen konnte, was da in den Mogelpackungen drin war.

jueki terref

„Eine Uhr, die nicht tickt, tickt nicht richtig. Microsoft als Pionier hatte...“

Optionen

Welche Daten sammelt Microsoft per Updates?
Wie stellt Microsoft das an?
Wie hat Microsoft dieses Problem technisch gelöst?

Jürgen

terref jueki

„Welche Daten sammelt Microsoft per Updates? Wie stellt Microsoft das an? Wie hat...“

Optionen
Welche Daten sammelt Microsoft per Updates?
Wie stellt Microsoft das an?
Wie hat Microsoft dieses Problem technisch gelöst?


jüki, bin ich Zwerg Allwissend? Da musst Du mal Herrn Gates fragen, der ja gerade mit anderen Millardären uneigennütig Hungerhilfe leistet, um u.a. das Volk der Windows-Nutzer zu vergrößern.

Nicht immer hält das rote Licht, was es dem Wandersmann verspricht

Was ich aber eigentlich sagen wollte, - vor jeglicher Software (auch Service-Packs) schrecke ich zunächst zurück wie der Teufel vor dem Weihwasser, oder wie hatterchen es formulierte, wie der Papst vor einem Knaben-Kloster.

Kapitalistische Software hat inzwischen unsere Existenz überstülpt und fremdbestimmt. Nicht Nahrung und warme Kleidung definieren mittlerweile unser Dasein, sondern der Hunger nach Software, die uns Illusionen in einer grenzenlosen digitalen Scheinwelt verspricht.
jueki terref

„ jüki, bin ich Zwerg Allwissend? Da musst Du mal Herrn Gates fragen, der ja...“

Optionen

Tut mir aufrichtig leid - aber für Verschwörungstheorieen habe ich keinen Nerv.
Nicht einmal, wenn sie mit klassenkämpferischen Therorieen kaschiert werden.
Thema "Spionage per Sicherheitsupdates" ist meinerseits beendet.

Jürgen

Olaf19 terref

„ jüki, bin ich Zwerg Allwissend? Da musst Du mal Herrn Gates fragen, der ja...“

Optionen

Also so kann man nun mit dem besten Willen nicht diskutieren.

Erst schreibst du, dass ein System durch Sicherheitsupdates ausspioniert wird. Wenn dann jemand fragt, wie du darauf kommst, entgegnest du, woher soll ich das wissen, ich bin doch nicht Bill Gates.

Dann kannst du auch gleich sagen, Angela Merkel grillt im Garten kleine Kinder zum Abendessen. Falls einer nachhakt: Achselzucken, frag die Kanzlerin!

CU
Olaf

terref Olaf19

„Also so kann man nun mit dem besten Willen nicht diskutieren. Erst schreibst du,...“

Optionen

Also, lieber olaf,

Du bist doch hier der Satire/Sarkasmus-Fan, der neben der ganzen „Fachsimpelei“ auch mal gern einen Pups ablässt.
Der Papst hat zwar das Pupsten und das wider den Stachel löcken mit Bann belegt, - aber mit dem Bann nicht verhindern können, dass z.B. Priester beim Pupsen von Chorknaben in trance-artige Zustände verfallen, wo sie nicht mehr wissen, wo vorne und hinten ist.

Wie dem auch sei, klein-jürgi verbringt sein Leben offenbar damit, sein Spionage-Betriebssystem und all seine Spionage-Software ordnungsgemäß zu aktualisieren und fragt mich dann provokativ und ungläubig: „Spionage in Software-Programmen? – wie, meinst Du das etwa ernst?"

Olaf19 terref

„ Also, lieber olaf, Du bist doch hier der Satire/Sarkasmus-Fan, der neben der...“

Optionen
Der Papst hat zwar das Pupsten und das wider den Stachel löcken mit Bann belegt

Da hast du allerdings recht. So gesehen ist es äußerst bedenklich, sich sein Windows mit den neuesten Updates kaputt zu tunen und damit den systemimmanenten Spionage-Tools zum endgültigen Durchbruch zu verhelfen...

Allen Anwesenden wünsche ich noch einen lustigen Sonntag.

Cheers
Olaf
terref Olaf19

„ Da hast du allerdings recht. So gesehen ist es äußerst bedenklich, sich sein...“

Optionen

Hallo olaf,

eigentlich wollte ich ja jetzt noch vor der Bettruhe ein Stündchen mit den Kumpels TFC bei Steam im Internet spielen, aber was ich heute gehört habe, schlägt dem Weihwasserbecken den Boden raus.

Bekanntlich hatten sich der Papst und Bill Gates im Juli d.J. in the clouds“ getroffen und als Begrüßungssound für Windows 8 das Läuten der Petersdom-Glocken vereinbart.

Nun hat laut heutigem Twitter der Papst eine Urheberrechtklage an seinem runzeligen katholischen Hals, weil er ja nun nachweislich nicht die Tonfolge der Glocken komponiert hat, sondern nur gecovert bzw. irgendwelche anderen Päpste gefeatured hat.

Olle Papst hat dann seinen Chef angerufen und gefragt: „He Gott, verdammt noch mal, was soll ich jetzt machen?!“

Der hat dann zurückgerufen: „Zum Teufel noch mal, Du Nulpe, - meine Olle macht mir hier die Hölle heiß, weil ich Fremdgegangen bin - also behellige mich nicht mit Deinem irdischen Scheiß!“

jueki Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

"Mit den Servicepacks und Patches ersetzt M$ doch nur die alten Fehler durch Neue und installiert Spionagetools auf meinem PC!"
Diese Meinung höre ich allenthalben, wenn ich mal wieder einen restlos verkeimten PC da stehen habe.
Naja, ich war auch nicht besser. Ist allerdings 7 Jahre her, als blutiger Anfänger war ich auch dieser Meinung:
http://www.nickles.de/forum/windows-xp/2003/sicherheitsupdates-von-microsoft-537556507.html
Hab mir danach allerdings Mühe gegeben, etwas dazu zu lernen.
Oft genug kommt dann die wirkliche Ursache raus, wenn ich mit die Keys des Betriebssystems und der installierten Software anschaue.
Und noch viel öfter ist es die vereinnahmte Meinung eines Schulhofsprechers, die zwar oft genug jeder Grundlage entbehrt, nichtsdestrotz vom Chef des amtierenden Clans stammt. Und der muß es ganz einfach wissen, hat der ja trotz seiner Schulnote 4 in Deutsch und Mathe beim Spiel x schon den Level y erreicht...
Und diese Jungs (sehr viel seltener Mädels) glauben dann auch alles, was genau so windige "Spezialililisten" zur Schadensbeseitigung und Reinigung erzählen.
Die Hauptsache, nicht neu und durchdacht installieren - das scheuen diese mehr, als der Papst ein Freudenhaus.
Und auf einem verkeimten PC mit einer gesperrten Lizenz das SP3 nachzurüsten, das funktioniert nicht. Also wird das Unsinnige und Fehlerhafte zur Normalität gemacht und der Warner für doof erklärt.
Mich fragte vor einiger Zeit mal ein User, der der Sache "Servicepacks und Patches" die Bedeutung zumaß, die es tatsächlich hat, ob man dagegen (Patchverleugnung und "Reinigung") nicht etwas unternehmen sollte...
Ich habe dem das geantwortet:

"Eine große Mehrheit solcher Fragesteller wird alle fachlich korrekten Ratschläge schlicht ablehnen. Oder sich sogar darüber lustig machen.
Der Fragesteller wird hingegen alle noch so unsinnigen Vorschläge -auch von Grundschülern der sechsten Klasse, die kaum ein Wort richtig schreiben können, als Offenbarung anschauen. Und, mögen die noch so dumm sein, erproben.
Und wenn man da Quecksilber, Magneten, Alraunewurzeln und ähnlich Magiebehaftetes mit einbringt, ist das garnicht so abwegig.
Zu mir kommen ab und an User, meist junge und sehr junge User, die solche Probleme haben.
Diejenigen, die eine -sagen wir "saubere" Software - vom Betriebssystem angefangen - besitzen, denen leuchten die fachlich- sachlichen Argumente ein und sie installieren neu.
In meinem Falle immer nach meinen Vorschlägen - mit einem Image.
Aber ein sehr großer Teil der anderen, nein, eigentlich alle sind der Meinung, "Lieber einen Virus oder einen Trojaner - die Hauptsache, er stört mich nicht über Gebühr und ich kann weiterspielen!" (oder was anderes machen)
Naja - und das machen sich dann eben User zunutze, die sich aus dem Internet die verschiedensten Reinigungsmethoden zusammensuchen und diese dann kritiklos anpreisen - ohne die allerkleinste Ahnung zu haben, wie ein Trojaner funktioniert und was diese "Reinigungstools" da überhaupt machen. Und diese bekommen dann so langsam das Image das Superspezialisten - weil nie mal einer fragt, was daraus wurde...
Ich hatte vor nicht allzulanger Zeit eine Auseinandersetzung mit einem solchen Superspezi - letztlich bekam ich heraus, es war ein Grundschüler ohne jeden Abschluß. Der nicht mal den Unterschied zwischen einem Registryeintrag und einer dll kannte...
Die Hauptsache, man spürt nichts Offensichtliches mehr...
Und was da im Hintergrund läuft, ist vollkommen uninteressant - "Ich will Spielen und kein IT- Experte werden!"
"

Jürgen

Ma_neva jueki

„ Mit den Servicepacks und Patches ersetzt M doch nur die alten Fehler durch Neue...“

Optionen

Hallo,

- das scheuen diese mehr, als der Papst ein Freudenhaus, ist das ein Grund dafür das der Papst immer erst "Greisenalter" erreicht haben muß? :-).
Denke ich mal in der Geschichte zurück gab es durchaus Päpste die der "fleischlichen Lust" frönten und deren Annehmlichkeiten schätzten *LOL*. Aber Geld und Macht (bei Frauen teilt man ja immer *LOL*) sollten eben in einer Hand bleiben und der Kirche zu weiterer Macht verhelfen. Ist wohl ein wichtiger Grund um es bei "Greisen" zu belassen die Macht in einer Hand. Evtl. gibt es auch da geheime Unterwanderung :-), ist aber eine reine Hypothese meinerseits. Da würde dann sogar Und was da im Hintergrund läuft, ist vollkommen uninteressant - "Ich will Spielen nicht falsch sein :-). Ich weiß ist aus dem Zusammenhang gerissen und bitte um Entschuldigung, doch wie ich "Papst" gelesen habe konnte ich es mir nicht verkneifen :-).

Gruß
Manfred

terref Ma_neva

„Hallo,, ist das ein Grund dafür das der Papst immer erst Greisenalter erreicht...“

Optionen

Hallo Manne,

bei Papst und Service-Pack 3 fällt mir ja auch was ein, aber das lass ich lieber, sonst wirft mir jüki wieder Verschwörungstheorie vor.

Joerg69 terref

„Hallo Manne, bei Papst und Service-Pack 3 fällt mir ja auch was ein, aber das...“

Optionen

Wie meinste das?

Backdoor-Service-Pack?

Hehehe...

Joerg69 Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

Updates sind bei mir selbstverständlich. Wer davor Paranoia hat, sollte seinen Datensklaven verkaufen. Manchmal allerdings verschlimmbessert MS auch seine Programme.

So merkt sich der Browser nicht mehr, wo er zuletzt abgespeichert hast. Da kannste Dich jedesmal wieder von "Eigene Dateien" durch den Verzeichnisbaum hudeln.

Olaf19 Joerg69

„Updates sind bei mir selbstverständlich. Wer davor Paranoia hat, sollte seinen...“

Optionen
Manchmal allerdings verschlimmbessert MS auch seine Programme.

Sicherlich ist das möglich und passiert auch, dass Updates und Service Packs neue Fehler mitbringen.

Tendenziell muss man den Software-Entwicklern bei Microsoft und anderswo aber doch bescheinigen, dass ihre Produkte mit zunehmender Ausgereiftheit immer stabiler, zuverlässiger und sicherer werden.

Dass man durch regelmäßige Systempflege nur die Bugs A, B und C durch X, Y und Z austauscht, ist jedenfalls eine sehr einseitige Betrachtungsweise.

CU
Olaf
jueki Olaf19

„ Sicherlich ist das möglich und passiert auch, dass Updates und Service Packs...“

Optionen
Sicherlich ist das möglich und passiert auch, dass Updates und Service Packs neue Fehler mitbringen.
Ich höre immer wieder davon.
Dazu:
Auf meinen und den von mir gewarteten PCs ist dies seit 2002 noch nicht ein einziges Mal geschehen, das einer der PCs nach dem Update nicht mehr oder schlechter lief.
Bei den PCs, die man mir zur Reparatur brachte mit der Fehlerbeschreibung "Nach Update..." konnte ich in jedem einzelnen Fall nachweisen, das zuvor das Betriebssystem mit irgendwelchen, meist wahllos angewendeten SuperWunderTuningtools gefoltert wurde. Oder aber anderweitig korrumpiert war.
Ich weiß, es gibt ganz bestimmte (allerdings wohl recht seltene) Hardwarekonfigurationen, wo ein Update tatsächlich Fehler brachte.
Nur - bei mir traf das noch nie zu.

Jürgen
Joerg69 jueki

„ Ich höre immer wieder davon. Dazu: Auf meinen und den von mir gewarteten PCs...“

Optionen

Jo, jo, als Student hab ich auch mal die nahezu sämtlichen Tuning-Tipps aus Computer-Zeitschriften angewandt. Regelmäßige Folge - System-Crash.

Beste Methode: nix dran rumfummeln, dann läuft die Kiste. So mach ich das auch bei meinem Auto.

gelöscht_238890 jueki

„ Ich höre immer wieder davon. Dazu: Auf meinen und den von mir gewarteten PCs...“

Optionen
Nur - bei mir traf das noch nie zu.

Das kann ich auch bestätigen, damit wären wir schon zu zweit!

Es wird zwar immer behauptet Windows bla, bla, bla.., aber wenn man genauer hinschaut ist es nicht das Windows an sich sondern die Konfiguration oder Fremdprogamme die die Fehler/Probleme hervorrufen.

Olaf19 gelöscht_238890

„ Das kann ich auch bestätigen, damit wären wir schon zu zweit! Es wird zwar...“

Optionen

Dito - ich auch! Jetzt noch ein Zustimmer und dann: "Mit dir sind wir vier" :-D

Jörg: Der Hinweis auf irgendwelche halbseidenen "Tuning-Tipps", mit denen Leute sich ihre Systeme zerbrezeln, hat im Zusammenhang mit Systempflege durch Updates und Service Packs überhaupt nichts zu suchen.

CU
Olaf

Pfützner Olaf19

„Dito - ich auch! Jetzt noch ein Zustimmer und dann: Mit dir sind wir vier :-D...“

Optionen

Da muß ich ebenfalls zustimmen, diese ganzen Tuning-Tools sind nutzloser Unfug!
Ich hab da schon zu Windows 98 Zeiten ganz bewußt drauf verzichtet, nach schlechten Erfahrungen, und das lief dann ebenfalls völlig stabil.

Olaf19 Pfützner

„Da muß ich ebenfalls zustimmen, diese ganzen Tuning-Tools sind nutzloser Unfug!...“

Optionen

Das auf jeden Fall - nur ging es hier um genau die umgekehrte Betrachtungsweise:

Sicherheitsrelevante und andere Updates und Service Packs wurden einfach mit Tuning-Tools in einen Topf geworfen. Das ist sachlich einfach nicht haltbar.

CU
Olaf

Joerg69 Olaf19

„Das auf jeden Fall - nur ging es hier um genau die umgekehrte Betrachtungsweise:...“

Optionen

Hallo Olaf,

konnte ich in jedem einzelnen Fall nachweisen, das zuvor das Betriebssystem mit irgendwelchen, meist wahllos angewendeten SuperWunderTuningtools gefoltert wurde.

Darauf war das die Anwort.

terref Joerg69

„Tuning“

Optionen

Nun bieten Tuning-Tools ja letzlich nichts anderes als hinter Buttoms versteckte Befehle, die man zu DOS 6.22-Zeiten noch selber eintippen musste.

Solche Programme sind aber digitale Wundertüten bzw. Mogelpackungen, - man weiß nicht, was da drin steckt, nur das was drauf steht bzw. was die Werbung verheißt. Man weiß insbesondere auch nicht, was neben dem eigentlichen Tuning-Befehlen noch an weiteren versteckten und möglicherweise artfremden Befehlen ausgeführt wird.

Nun versprechen diese Programme ja auch nicht: “Sag mir Dein Problem und ich löse das auf der Stelle! – Wenn nicht, dann Geld zurück!“, sondern werkeln mit vorgehaltener Hand mysteriös irgendwie auf der Festplatte rum, - während der Router gleichzeitig mächtig funkt, - und vermelden dann zum Schluss verheißungsvoll, dass die Optimierung erfolgt sei und der Computer neu gestartet werden müsse, damit die Manipulationen wirksam werden.

Aber solche Programme benutzen ist wie Lotto spielen. Die Menschen brauchen solche SuperWunderTools, um ihr Leben zu tunen.

Wenn schon nicht Millionär, dann wenigstens ein Super-Computer, der blitzschnell Illusionen auf den Monitor zaubert, die vom grauenhaften Alltag ablenken
Joerg69 Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

Stimmt zur Hälfte.

Aber warum läßt ein vorgeblich stabiles System es zu, korrumpiert zu werden?

Es gibt in Windows bis heute keine Funktion, die es dem Benutzer zu einem bestimmten Zeitpunkt erlaubt, einen Prozeß wirksam zu beenden.

jueki Joerg69

„@hatterchen45“

Optionen
Aber warum läßt ein vorgeblich stabiles System es zu, korrumpiert zu werden?
Eine solche Frage kann nur ein Mensch stellen, der sich noch nie intensiv mit den mathematischen und physikalischen Grundlagen der Technik ganz allgemein beschäftigt hat.
Es kann schlicht und einfach bei dem heutigen Stand mathematischer und physikalischer Erkenntnis keine absolute Sicherheit geben!
Denn eine solche Sicherheit würde Stagnation bedeuten.
Sobald man mit einem beliebigen System aus mindestens 2 Komponenten arbeitet, müssen diese dynamisch veränderbar sein.
Eine auf subatomarer Ebene arbeitende Überintelligenz, die unterscheidet, ob der gerade ablaufende Prozess positiv oder negativ für das Endergebnis ist, gibt es nicht und wird es nicht geben.

Jürgen
Joerg69 jueki

„ Eine solche Frage kann nur ein Mensch stellen, der sich noch nie intensiv mit...“

Optionen

Mein lieber Jüki, bei meiner sonstigen Wertschätzung Deiner Person, heute schwallst Du ein bißchen abgehoben.

Ich bleibe dabei. Windows steuert nicht souverän seine Anwendungen. Wenn ich den Task-Manager aufrufe mit Strg-Alt-Enf, dann erwarte ich in jedem Betriebszustand, daß dieser Aufruf möglich ist, und daß ich störende Prozesse beenden kann. Dies funktioniert bis heute nicht.

In UNIX funktioniert das. Wahrscheinlich werde ich doch noch zum Linux-Jünger...

jueki Joerg69

„@jüki“

Optionen
heute schwallst Du ein bißchen abgehoben
Nö, aber die Fachrichtung "Zuverlässigkeit von Systemen" war schon während meines Ingenieurstudiums ein geprüftes Thema.

Wahrscheinlich werde ich doch noch zum Linux-Jünger...
Das ist sehr zu empfehlen.
Aber lese zuvor mal das:
http://www.nickles.de/static_cache/538329249.html
und das:
http://www.orthy.de/index.php?option=com_content&task=view&id=4376&Itemid=85

Jürgen
Joerg69 jueki

„ Nö, aber die Fachrichtung Zuverlässigkeit von Systemen war schon während...“

Optionen

Windows kommt besser ins Laufen, als Linux, sonst hätte ich das ja schon "druff". Bessere Verfügbarkeit von Treibern etc ist unbestrittenes Argument. Das ist aber kein Grund, sich von UNIX ein paar nützliche Funktionalitäten nicht mal abgucken zu wollen.

Wie gesagt, eine Task-Steuerung à la Chef, nach dem Motto, "Du bist jetzt fertig" - jetzt! Regelmäßig erlebe ich es heute noch, daß bei Aufruf des Task-Managers erstmal garnix passiert.

Wie kann das sein? Wenn das System regelmäßig den Tastatur-Interrupt abruft, und der Short-Cut "Strg-Alt-Entf" höchste Priorität hat, dann erwarte ich, selbst wenn irgendwelche Physiker im System gerade eine Mars-Landung planen, daß mein Datensklave mir gehorcht.

Ma_neva jueki

„ Nö, aber die Fachrichtung Zuverlässigkeit von Systemen war schon während...“

Optionen

Nabend,

also besonders der 1. Link hat es mir angetan und dort die Darlegungen von xafford.
Danke für diesen Hinweis.

Gruß
Manfred

schuerhaken Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

.
Gaukelei ist halt IN!
Mehr scheinen als sein.
Das Zeitalter des "Über-den-Tische-ziehen"s feiert Triumphe.
Eine stolz verkündete Anwendung von "Tricks" sagt oft über einen Anwender selbst mehr aus als ihm lieb sein mag.

Mir wurscht. Für meine genau abgezirkelte Auswahl von Anwendungen hat sich mittlerweile Windows 7 hier als ideal und zuverlässig herausgestellt.
XP läuft noch auf einem Rechner, der softwaremäßig nicht mehr angetastet wird.
Der läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft...
...oft monatelang am Stück!
.

jonnyswiss Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

gibt es sowas auch fürs Win2000?
Ich hätte da noch ein altes Laptop, das unter W2k tipTop läuft.... ;-)

Prosseco Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

Auch wenn ich es erst lese. Immer die rum gauckelei.

Das war ja so aehnlich wie man Windows XP Home in Windows XP Pro verwandeln konnte. Nur weil Home kein Backup und Domain eintrag hatte.

Gruss
Sascha

SoulMaster Michael Nickles

„Simple Methode gaukelt bei XP Service Pack 3 vor“

Optionen

Na bitte,
nun siehst du was du mit dem posting wieder angerichtet hast.

Unsicherheit, Gegenwehr, bla--bla--blöff :-)

Auf einer meiner Kisten läuft Windows 3.11, Super Teil das und ganz ohne SP1, Sp2, Sp3 etc. Urrgh, würg.