Viren, Spyware, Datenschutz 11.021 Themen, 91.073 Beiträge

News: HPI ist ausgestiegen

Schufa muss ohne Facebook-Schnüffelei auskommen

Michael Nickles / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit ihrer Mitteilung, Facebook-Daten zur Bewertung von Kreditwürdigkeit auszuwerten, löste die Schufa gestern eine Welle der Empörung aus (siehe http://www.ndr.de/ratgeber/netzwelt/schufa115.html).

Der NDR hatte recherchiert, dass das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik der Universität Potsdam (HPI) gemeinsam mit der Schufa ein entsprechendes Forschungsprojekt gestartet hat.

Dabei ging es konkret eigentlich nicht nur um Facebook, sondern das komplette Internet nach interessanten "persönlichen Daten" abzugrasen. Also: man nehme den bereits vorhandenen Datenpool der Schufa, schütte alles dazu was sich im Internet über Personen finden lässt und jagt dann irgendeine "künstliche Intelligenz" drüber die dann rauskriegt, wie eine Person einzustufen ist.

Aufgrund des enormen Shitstorms hat das HPI jetzt anscheinend Muffe gekriegt und bangt um seinen (ehemals) guten Ruf. Aus dem Bericht der Welt geht unter anderem hervor, dass HPI und Schufa es zunächst mit Schönreden probiert haben - es habe sich nur um ein "ergebnisoffenes Forschungsprojekt" gehandelt.

Jetzt soll das HPI allerdings seinen Vertrag mit der Schufa gekündigt haben. Zumindest in der Öffentlichkeit ist der Spuk also erstmal vorbei…

Michael Nickles meint: … und hinter den Kulissen geht er weiter, beziehungsweise läuft sowieso schon lange. Faszinierend finde ich, was für Ideen HPI und Schufa angeblich hatten. Man wollte wohl unter anderem errechnen, welchen Zusammenhang es zwischen Kreditwürdigkeit und Freundeskreisen auf Facebook gibt.

Eine solche "Erkennungsautomatik" zu basteln ist garantiert gleichermaßen spannend, wie sie auszutricksen. Man könnte also im Netz gezielt Falschmeldungen über sich streuen und sich "passende reiche Freunde" kaufen, um sich bei der Schufa schön zu machen. Beziehungsweise Diensleistern Geld dafür zu zahlen, dass sie das machen und drauf hoffen, dass es funktionieert.

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Schufa muss ohne Facebook-Schnüffelei auskommen“

Optionen

BetterFriends GmbH  - wir bieten bis zu 100 passende connections auf facebook, xing und yasni an. wir erschaffen für sie ein komplettes gefälschtes leben. gefälschte fotos vom urlaub in NeuZeeland oder auf dem Mars. Sie können alles sein! Total Recall - wenn sie sich das echte leben nicht leisten können!

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles reader

„BetterFriends GmbH - wir bieten bis zu 100 passende...“

Optionen

Das kann ich brauchen reader, was kostet das bei denen?

bei Antwort benachrichtigen
Onkel_Alois Michael Nickles

„Schufa muss ohne Facebook-Schnüffelei auskommen“

Optionen

Zitat aus diesem N24-Artikel:

http://www.n24.de/news/newsitem_7983638.html

Angesichts "mancher Missverständnisse in der Öffentlichkeit" über den vereinbarten Forschungsansatz und darauf aufbauender Reaktionen könne ein solches wissenschaftliches Projekt nicht unbelastet und mit der nötigen Ruhe durchgeführt werden, erklärte HPI-Direktor Christoph Meinel.

Zitat Ende

Wir sind also zu blöd um das zu kapieren und hätten es sowieso nie erfahren sollen. Wetten, das die im Hintergrund weiter machen?

Gruß Alois

Mir scheint, als sei der IQ mancher User umgekehrt proportional zur Versionsnummer des verwendeten Betriebssystemes
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Onkel_Alois

„Zitat aus diesem N24-Artikel:...“

Optionen
Wetten, das die im Hintergrund weiter machen?

 

Darauf kannst Du einen wetten !
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Onkel_Alois

„Zitat aus diesem N24-Artikel:...“

Optionen
Wir sind also zu blöd um das zu kapieren und hätten es sowieso nie erfahren sollen. Wetten, das die im Hintergrund weiter machen?

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

 

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen