Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Erfolg gegegen Abzocker

Schmidtlein-Brüder verurteilt

neanderix / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Ein Wiener Gericht hat die für Abofallen bekannten Brüder Andreas und Jan Manuel Schmidtlein verurteilt.

Die Brüder müssen es künftig unterlassen, den Eindruck zu erwecken, ihre Internet-Angebote seien kostenlos, wenn später Geld eingetrieben wird. Außerdem dürfen sie im Fernabsatz keine Verträge abschließen, ohne ihren gesetzlichen Informationspflichten gegenüber Kunden nachzukommen.

Schließlich müssen sie die Veröffentlichung des Urteils in einer Samstagausgabe der auflagenstärksten Tageszeitung Österreichs und zusätzlich die mit rund 9.400 Euro bemessenen Kosten der Klägerin bezahlen.

Weiteres dazu auf Heise.

Volker meint:
Ein wegweisendes Urteil, auch wenn das Strafmaß vergleichsweise gering ist; das bezahlen die Beiden vom Taschengeld...

Volker

Hinweis: Vielen Dank dem Verfasser der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Aktuell befindet sich dieser Mechanismus noch im Alpha-Stadium.

Wer eine News schreiben mag, kann das einfach in einem passenden Nickles-Forum tun. Danach einfach eine Mail an mn@nickles.de mit Betreff "News für Nickles.de" schicken und den Link zum Foren-Beitrag mitteilen, damit er als News für die Startseite freigeschaltet werden kann.

Hinweis: Vielen Dank an neanderix für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Olaf19 neanderix

„Schmidtlein-Brüder verurteilt“

Optionen

Schade, dass das nur ein Zivil- und kein Strafprozess war. M.E. hätte man in letzterem auch gleich noch eine "Gewinnabschöpfung" vornehmen können - was dann als Strafe übrig bleibt, ist dann eine echte Strafe.

Aber auch so ist das Urteil ein Grund zur Freude, auch als Warnsignal für andere Abzocker.

CU
Olaf

Conqueror Olaf19

„Schade, dass das nur ein Zivil- und kein Strafprozess war. M.E. hätte man in...“

Optionen

Wenn jeder einen Zivilprozess anstrengt, dann ist es kein Taschengeld mehr, welches zu bezahlen ist.

Olaf19 Conqueror

„Wenn jeder einen Zivilprozess anstrengt, dann ist es kein Taschengeld mehr,...“

Optionen

Nein, das sicherlich nicht... aber eine Verurteilung in einem Strafprozess hätte juristisch m.E. weitreichendere Folgen.

CU
Olaf

andree3 neanderix

„Schmidtlein-Brüder verurteilt“

Optionen

Ist aber wirklich nur ein minimaler Schuß Freude. Ein gerechtes Urteil für solche Abzocker sieht nach meiner Meinung viel anders aus und da wäre ist Gewinnabschöpfung nur der Anfang.

winnigorny1 neanderix

„Schmidtlein-Brüder verurteilt“

Optionen

.... Seh' ich genau so.

Irgendwie ist das nur ein "weiter so"!

thomas71berlin neanderix

„Schmidtlein-Brüder verurteilt“

Optionen

gemach! bei der Verbitterung die diese Typen in der Bevölkerung hervorrufen und dem allgemeinen Schrei nach Blut werden weitere harsche Urteile nicht lange auf sich warten lassen.

winnigorny1 neanderix

„Schmidtlein-Brüder verurteilt“

Optionen

... Die Hoffnung stirbt zuletzt....

eiseimer neanderix

„Schmidtlein-Brüder verurteilt“

Optionen

Schön für Österreich!

dirk42799 neanderix

„Schmidtlein-Brüder verurteilt“

Optionen

Hallo,

ich finde das Urteil jetzt nicht zwingend so unbedeutend, wie hier geschrieben wird.

Denn zum einen kann es bedeuten, daß viele andere "Kunden" auf den Zug aufspringen werden und ihre Forderungen einklagen werden.
Sicherlich war das kein Strafprozeß. Aber von diesem Zivilprozeß geht i.d.R. wegweisende Wirkung für einen Strafprozeß aus.
Denn das Gericht hat grds. die Rechtswidrigkeit des Verhaltens festgestellt.
Jetzt gibt´s zwei Möglichkeiten:
die Staatsanwaltschaften greifen das von sich aus im öffentlichen Interesse auf oder es kommt einer auf die Idee und zeigt die Beiden an.

So oder so: das letzte Wort muß noch nicht gesprochen sein.

Wenn...ja, wenn das Urteil rechtskräftig ist.

Gruß,

Dirk

winnigorny1 neanderix

„Schmidtlein-Brüder verurteilt“

Optionen

... Wenn das Wörtchen wnn nicht wär'!...

dirk42799 winnigorny1

„... Wenn das Wörtchen wnn nicht wär !...“

Optionen

Wie immer stimmt dieser Satz.
Allerdings darf sich auch keiner beschweren, wenn er - spätestens nach diesem Urteil - das am eigenen Leib erfahrene Unrecht nicht bekämpft.

Hoffen wir auf "Signalwirkung".

Gruß,

Dirk

winnigorny1 neanderix

„Schmidtlein-Brüder verurteilt“

Optionen

Ja, würde ich auch gut finden.

Obwohl: Eigentlich genügen gute Nerven. Meine Frau hat bei denen mal auf die Seite geguckt - mehr nicht - und dann gemerkt, dass das ein "linkes" Angebot ist.

4 Wochen später bekam sie dann eine Zahlungsaufforderung, obwohl sie null-nüscht herunter geladen hatte.

Das haben wir dann einfach ignoriert; ebenso die beiden folgenden Mahnungen mit Androhung eines Zahlungsbefehls, Schufa-Eintrag etc. pp. - Danach haben wir dann nie wieder etwas von diesen Herrschaften gehört.

Da hilft einfach nur das Wissen und normal-gute Nerven!

dirk42799 winnigorny1

„Ja, würde ich auch gut finden. Obwohl: Eigentlich genügen gute Nerven. Meine...“

Optionen
bei denen mal auf die Seite geguckt - mehr nicht

Naja, das klingt jetzt etwas unglaubwürdig:
denn woher haben die dann eine Kontaktmöglichkeit für die Zahlungsaufforderung? :-?

D.
winnigorny1 dirk42799

„ Naja, das klingt jetzt etwas unglaubwürdig: denn woher haben die dann eine...“

Optionen

Magste glauben oder nicht, manchmal bedienen sich diese und andere "Brüder" einfach nur irgendwelcher Adressen.

Auch von anderen "Linkern" haben wir schon Zahlungsaufforderungen (sogar gleich ne Mahnung, ohne je ne Rechnung erhalten zu haben) erhalten, obwohl wir die noch nicht mal kannten.

Das ist irgendwie die neueste Masche.

Offenbar zahlen viele Menschen, weil sie eingeschüchtert sind, obwohl sie niemals eine Leistung erhalten haben, oder diese genutzt haben......

dirk42799 winnigorny1

„Magste glauben oder nicht, manchmal bedienen sich diese und andere Brüder...“

Optionen

...Du meinst Telefonbuch auf, reingucken, Adresse rausziehen und anschreiben - wird schon ein PC-User dabei sein?

Das ist mal starker Tobak...

D.

neanderix dirk42799

„...Du meinst Telefonbuch auf, reingucken, Adresse rausziehen und anschreiben -...“

Optionen
.Du meinst Telefonbuch auf, reingucken, Adresse rausziehen und anschreiben - wird schon ein PC-User dabei sein?

Genau so. Das ist quasi analog zu den Todesanzeigen-Abzockern oder den Telefonbucheintrag-Abzockern zu sehen
Jette09 dirk42799

„...Du meinst Telefonbuch auf, reingucken, Adresse rausziehen und anschreiben -...“

Optionen

Viele Wege führen nach Rom! (zum ahnungslosen Opfer)
Selbst vor dubiosen Telefonabzockern ist man nicht sicher.
Da wird mit Geldeinzug vom Girokonto aus dem Auslang gedroht!
W o h e r haben die meine Kontodaten?
Auch ich wurde Opfer der Schmidtlein Brüder.
Endlich eine Gefahrenquelle weniger!!!!!!

Gruß aus SH