Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

News: DVD, CD, Brenner

Rohlinge: Tayo Yuden stellt Produktion zum Jahresende ein!

Olaf19 / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Der japanische Hersteller gilt seit vielen Jahren als Qualitätsgarant bei optischen Medien. Unter audiophilen Computernutzern erfreuen sich besonders die CD-Rohlinge großer Beliebtheit.

Für den Ausstieg Tayo Yudens sind rein wirtschaftliche Gründe ausschlaggebend. Bereits in der jüngeren Vergangenheit führten steigende Rohstoffpreise zu einer Drosselung der Produktion. Der Konkurrenzdruck in der Branche tut ein übriges.

Quelle: www.heise.de

Olaf19 meint:

Diese Meldung betrachte ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Grundsätzlich finde ich es immer schade, wenn eine Qualitätsmarke verschwindet, ob Metz oder Saab oder jetzt Tayo Yuden bei den Rohlingen. Auch die seltsame Odyssee des Markennamens Grundig gehört in diese Reihe.

Andererseits: wann habe ich zuletzt CDs gebrannt, bzw. wie viele in den letzten 3 Jahren, oder besser gefragt: wie wenige? Für die Umwelt ist es jedenfalls besser, wenn nicht so viele Plastikscheiben verheizt werden, Markenqualität hin oder her.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

mawe2 Olaf19

„Rohlinge: Tayo Yuden stellt Produktion zum Jahresende ein!“

Optionen
Andererseits: wann habe ich zuletzt CDs gebrannt

Ich nehme mir schon seit Jahren vor: Wenn meine alten Lagerbestände an CD-Rohlingen (meist Verbatim) aufgebraucht sind, kaufe ich endlich mal welche von Tayo Yuden, da ich von denen bisher nur Gutes gehört habe.

"Leider" werden meine Lagerbestände aber nicht alle! Ich brenne nur noch wenige CDs (< 5) pro Jahr und habe noch über 50 auf Lager. Das reicht also mindestens noch 10 Jahre. Wahrscheinlich haben dann alle bisherigen Hersteller die Produktion eingestellt?

War eigentlich schön, damals, als man noch wirklich darauf angewiesen war, oder?

Nein, am Anfang (1997 / 98) war es nicht schön: Die Rohlinge waren sauteuer, mit ca. 20 DM / Stück habe ich angefangen, und es gab viel zu oft Abbrüche beim Brennen und immer wieder war ein 20er "verbrannt".

Aber ein paar Jahre später war die Technik soweit ausgereift, dass man nur noch wenige Verluste hatte. Und wenn doch, war das zu verschmerzen, denn der Rohling kostete höchstens noch 1 DM.

Tja, wer hätte das gedacht, dass diesem Medium eine noch viel kürzere (aktive) Nutzungszeit bescheiden sein wird als den alten Floppy-Disks?

Heute kriegt man für das Geld, das man in den 90ern noch für zwei CD-R Rohlinge bezahlt hat (40 DM = 20 EUR) komplette Abspielgeräte, die nicht nur die Musik wiedergeben sondern auch noch Speicherplatz für > 2000 Musikstücke mitbringen. (Auf den beiden Audio-CDs war vielleicht Platz für jeweils 20 Stücke!)

Wird es nochmal irgendwann eine neue Generation Wechseldatenträger geben, die eine ähnliche Bedeutung bekommen wie CDs bzw. DVDs ?

Gruß, mawe2

BastetFurry mawe2

„Ich nehme mir schon seit Jahren vor: Wenn meine alten ...“

Optionen
Wird es nochmal irgendwann eine neue Generation Wechseldatenträger geben, die eine ähnliche Bedeutung bekommen wie CDs bzw. DVDs ?

Gibt es doch, nennt sich (micro-)SD und USB-Stick.

De_prodigo_Filio Olaf19

„Rohlinge: Tayo Yuden stellt Produktion zum Jahresende ein!“

Optionen

Ja, die silbernen Scheiben von Taiyō Yūden, eine Qualität, die sich bis heute gehalten hat. Auch heute noch hat die ganze Familie ihren Nutzen durch die Silberlinge und es macht immer wieder Spass, die glänzenden Kinderaugen zu sehen, die die CDs und DVDs beim Drehen beobachten und sich die Nasen an der Fensterscheibe platt drücken.
Leider sehen die Stare und Drosseln dieses lustige Windspiel nicht mit der gleichen Freude wie ich, doch der Erfolg gibt mir recht und die Ernte der Erdbeeren und Kirchen fällt immer zu meiner Zufriedenheit aus.

Ach ja, ich habe auch noch ein paar seltene Musikstücke auf den CDs gespeichert, jenen CDs, die nicht im Garten lustig im Wind pendeln aber oft benutzt wird dieses Medium heute leider nicht mehr, Einige werden den Weggang der CDs nicht einmal bemerken...

mawe2 De_prodigo_Filio

„Ja, die silbernen Scheiben von Taiyō Yūden, eine Qualität, die ...“

Optionen
Einige werden den Weggang der CDs nicht einmal bemerken...

Auch, weil sie inzwischen Musik wieder von Vinyl-Schallplatten hören, die nach mehrjähriger Totalabwesenheit wieder reichlich im Handel zu finden sind.

Ob es in 20 Jahren auch wieder so eine Renaissance der Muisk-CDs geben wird?

Max Payne mawe2

„Auch, weil sie inzwischen Musik wieder von Vinyl-Schallplatten ...“

Optionen
Ob es in 20 Jahren auch wieder so eine Renaissance der Muisk-CDs geben wird?

Für Audiophile gibt es ja bereits jetzt Futter in Form von SACD, Audio-DVD und demnächst Audio-BluRay. Ob das aber trotz der absurd hohen "Auflösung" die eingefleischten Analog-Freaks zu überzeugen vermag?

gelöscht_238890 mawe2

„Auch, weil sie inzwischen Musik wieder von Vinyl-Schallplatten ...“

Optionen
Ob es in 20 Jahren auch wieder so eine Renaissance der Muisk-CDs geben wird?

Sicher nicht,

weil sie inzwischen Musik wieder von Vinyl-Schallplatten hören

wenn das so rückwärts geht, blasen wir in 20 Jahren wieder alle auf dem Kamm.Zwinkernd

RogerWorkman Olaf19

„Rohlinge: Tayo Yuden stellt Produktion zum Jahresende ein!“

Optionen

Nun, das langsame "verschwinden" von Rohlingen hat auch wirtschaftlich Bedeutung, nicht nur für die Hersteller. Die Konservierung von bedeutsamen Daten, egal ob Musik, Fotos oder Sonstiges wird trotz sinkender Rohlingpreise noch preiswerter, denken wir mal an HDDs, SSDs, auch Cloud-Speicher usw. Neben der sehr preiswerten Speicherung bekommt eher die Geschwindigkeit der Speicherung mehr an Bedeutung. Viele Medien sind der CD/DVD in der Speichergeschwindigkeit extrem überlegen. Zeit ist eben doch Geld. Wenn jeder Mitarbeiter eine 1000-Personenfirma nur 100 Datensätze speichert und jeden Tag nur wenige Sekunden darauf wartet, das kann schon mal über Wettberwerbsfähigkeit entscheidend werden. CD/DVD sind da schon lange aus dem Rennen. Schnelleres Speichern bedeutet auch höhere Gesundheit, den eine CD/DVD brennen dauerte schon eine Zigarrettenlänge. Wenn man aber duch den "Stress" ohne die Brennzeit mehr Gummibärchen vertilgt werden, dann ist das kontraproduktiv. 

Denken wir an das extrem innovative Tefifon... auch ein Speichermedium, oder an die Glasflasche.Bischen Spaß muss sein...

Olaf19 RogerWorkman

„Nun, das langsame verschwinden von Rohlingen hat auch ...“

Optionen
Die Konservierung von bedeutsamen Daten, egal ob Musik, Fotos oder Sonstiges wird trotz sinkender Rohlingpreise noch preiswerter, denken wir mal an HDDs, SSDs, auch Cloud-Speicher usw.

Auf jeden Fall. Ich denke, vor allem der Cloud-Speicher wird eher noch an Bedeutung gewinnen, denn a) viele User sind bezüglich Privatsphäre von einer geradezu verstörenden Sorglosigkeit, und b) nicht alle Daten sind so sensibel, dass sie keinesfalls in eine Cloud archiviert werden dürfen.

Die Pluspunkte der Cloud liegen auch klar auf der Hand: egal, mit welchem Gerät oder OS, ob Windows-, Mac- oder Linuxwelt, ob Destop oder Laptop, Smartphone oder Tablet, du kannst von jedem Ort der Welt auf deine Daten zugreifen. Da hat der Verlust an Privatsphäre für viele Anwender nur eine theoretische Bedeutung.

Und natürlich sind SSDs viel schneller und vor allem auch zuverlässiger als optische Medien. Ein kleiner Kratzer, und schon treten Leseprobleme auf, wenn du Pech hast...

CU
Olaf

triker Olaf19

„Rohlinge: Tayo Yuden stellt Produktion zum Jahresende ein!“

Optionen
Andererseits: wann habe ich zuletzt CDs gebrannt, bzw. wie viele in den letzten 3 Jahren, oder besser gefragt: wie wenige?

In dieses Umfeld muß ich mich auch seit ein paar Jahren stellen. Eigentlich werden nur noch DVDs von einer Linuxdistri getoastet oder CDs für irgendwelche Firmwareupdates von älteren Geräten angefertigt. ( meist können die keine USB Sticks verwursten. Z.Bsp. bei älteren DVD Playern)

Was ich aber noch viel praktiziere ist das anfertigen von digitalen Kopien von VHS Bändern. Die leute lieben es dann eine DVD zu haben mit Menue und abspielbarkeit an einem DVD/BluRay Gerät. (Nicht alle Menschen sitzen gerne vor nem Tablet,Notebook oder PC um in Erinnerungen zu schwelgen. ;-)

L.G.

S.

Olaf19 triker

„In dieses Umfeld muß ich mich auch seit ein paar Jahren stellen. ...“

Optionen
oder CDs für irgendwelche Firmwareupdates von älteren Geräten angefertigt.

...

Die leute lieben es dann eine DVD zu haben mit Menue und abspielbarkeit an einem DVD/BluRay Gerät.

Eines haben beide Anwendungsbeispiele gemeinsam: im zweiten Fall sind die User die Nostalgiker, im ersten die Geräte... In jedem Fall kann man Musik oder Filme mindestens ebenso gut von der SSD/Festplatte gucken wie vom optischen Medium. Eher sogar noch besser, da mindestens 1 Platte immer intern eingebaut ist, während aktuelle Computer oft kein optisches Laufwerk besitzen. Da müsste man also wieder etwas extern anschließen.

Generell kaufe ich schon ganz gern noch CDs oder DVDs, insbesondere Musik, die mir wirklich am Herzen liegt, stelle ich mir gern als CD ins Regal. Nur Selberbrennen, das ist bei mir weitestgehend aus der Mode.

Greetz!
da Olly-Fish

giana0212 Olaf19

„... Eines haben beide Anwendungsbeispiele gemeinsam: im zweiten ...“

Optionen

Hi, Olaf19.

Ich kaufe sehr gerne CDs undDVDs. CDs kopier ich mir fürs Auto, die Originale wandern ins Regal. DVDs schau ich am liebsten auf dem iMac.

Geräte ohne DVD-Laufwerk kaufe ich nicht.

Olaf19 giana0212

„Hi, Olaf19. Ich kaufe sehr gerne CDs undDVDs. CDs kopier ich mir ...“

Optionen
Geräte ohne DVD-Laufwerk kaufe ich nicht.

Naja, ein externes optisches Laufwerk bekommt man für etwa 30 EUR. Davon würde ich jetzt nicht eine komplette Hardware-Anschaffung abhängig machen.

CU
Olaf

giana0212 Olaf19

„Naja, ein externes optisches Laufwerk bekommt man für etwa 30 ...“

Optionen

Bis jetzt geht es noch so. Von Apple habe ich mich auch wegen der DVD-Verweigerung abgewendet. Nicht nur wegen der nicht mehr vorhandenen Laufwerke. Mich hat es gestört, dass iTunes immer umfangreicher wird, der nützliche "Brennen-Knopf" wurde entfernt. Ohne Not. Als Begründung teilten sie mit: "CDs brennt eh keiner mehr". Nun gibt es aber auch noch Geräte mit Brenner, jetzt aber ohne Knopf. Stattdessen mit Rechtsklick auf die Wiedergabeliste. So ein Blödsinn.

Olaf19 giana0212

„Bis jetzt geht es noch so. Von Apple habe ich mich auch wegen der ...“

Optionen
Mich hat es gestört, dass iTunes immer umfangreicher wird, der nützliche "Brennen-Knopf" wurde entfernt. Ohne Not.

Das habe ich nicht einmal bemerkt *hihi*.

Stattdessen mit Rechtsklick auf die Wiedergabeliste. So ein Blödsinn.

Naja, ob man nun auf die Wiedergabeliste ein Pulldown-Menü mit diversen Funktionen öffnet, darunter das Brennen, oder ob es dafür einen eigenen fetten Button gibt, ist eigentlich auch egal.

Mich hatte an den letzten iTunes-Versionen eher irritiert, dass es anscheinend keine Funktion mehr gibt, um einzelne Titel zu rippen statt der kompletten CD. Geht aber ganz easy, indem man einfach bei nicht gewünschten Titel die Haken entfernt.

Ansonsten, wer iTunes "oldschool" mag, für den ist Version 10.7 evtl. ein Tipp: https://www.google.de/search?q=itunes+10.7 – funktioniert aber nicht mehr unter den beiden letzten OS X-Versionen, Mavericks und Yosemite, da gibt es immer Fehlermeldungen.

CU
Olaf

giana0212 Olaf19

„Das habe ich nicht einmal bemerkt hihi . Naja, ob man nun auf die ...“

Optionen

Hi, Olaf19. Du bist ja lustig, hihi.

Der Knopf "Brennen" hat mich damals dazu veranlasst, meinen ersten Mac zu kaufen (neu).

Ich nutze dieses Powerbook G4 immer noch für meine MP3s. Habe aber mehrere Macs. Alle noch PPCs. Da auf dem Powerbook immer noch OSX10.4 läuft, habe ich dort auch noch den sonst fehlenden Knopf.

Olaf19 giana0212

„Hi, Olaf19. Du bist ja lustig, hihi. Der Knopf Brennen hat mich ...“

Optionen
Der Knopf "Brennen" hat mich damals dazu veranlasst, meinen ersten Mac zu kaufen (neu).

Au weia... das rückt die Betrachtung des Brennen-Knopfes natürlich in ein anderes Licht.

Alle noch PPCs. Da auf dem Powerbook immer noch OSX10.4 läuft, habe ich dort auch noch den sonst fehlenden Knopf.

10.4 ist der Tiger aus dem Jahr 2005.
10.5 "Leopard" von 2007 würde bei dir auch noch laufen.

Danach ist aber Schluss – 10.6 "Snow Leopard" von 2009 ist das erste OS X, das nicht mehr zur Generation PowerPC kompatibel ist. Übrigens gleichzeitig das erste OS X, das für nur 29 EUR verramscht wurde. Ich konnte damals erst gar nicht glauben, dass das eine Vollversion ist, musste mich erst rückversichern, dass man damit wirklich komplett neu installieren kann, ohne Upgrade von der Vorgängerversion.

CU
Olaf

giana0212 Olaf19

„Au weia... das rückt die Betrachtung des Brennen-Knopfes ...“

Optionen

Ich weiß, auf dem iMac läuft 10.5. Das gefiel mir auch optisch nicht mehr so. Aber das flache Design kommt ja wieder. Und die PPCs sind top zum DVD-Kopieren.

Apropos Abzocke. Als die DVDs auf den Markt kamen, lagen die Pläne für BluRays schon fix und fertig in der Schublade. Man plante damals schon, erst mit den DVDs Geld zu verdienen und dann noch mal mit den BluRays. Deswegen habe ich die BluRays boykottiert. Die Qualität der DVDs reicht mir.