Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.734 Themen, 38.489 Beiträge

News: Erstmals ohne Malcolm :-(

Rock Or Bust - Neues AC/DC Album kommt am 28. November

Michael Nickles / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Grad kam eine Mail von Sony Music rein, die das Erscheinen des neuen AC/DC-Studio-Albums bestätigt.

"Rock Or Bust" wird in Deutschland am 28. November 2014 veröffentlicht, in den USA am 2. Dezember. Enthält 11 neue Titel, die im Frühjahr in Vancouver aufgezeichnet wurden.

Anfang des Jahres gab es die Meldung, dass AC/DC Rhythmus-Gitarrist Malcolm Young schwer erkrankt ist und sich  vorübergehend aus der Band zurückzieht. Sony Music bestätigt in der Meldung jetzt leider, dass es aufgrund seines Gesundheitszustands keine Rückkehr gibt.

"Rock Or Bust" ist das erste Album in der 41jährigen Bandgeschichte, das ohne Malcolm entstanden ist. Er wurde von seinem Neffen Stevie Young vertreten, der die Band auch bei der anstehenden Welt-Tour 2015 begleiten wird. Eine einminütige Kostprobe des neuen Titels "Play Ball" zum Reinhören soll ab 27. September auf acdc.com veröffentlicht werden.

Michael Nickles meint:

Als hartgesottener AC/DC Fans mit Marshall und SG direkt neben dem Schreibtisch musste diese News natürlich sein. Das letzte Album - "Black Ice" - war  das erste, das ich nicht gekauft habe. Es hat mir bis auf sehr wenige Titel einfach nicht gefallen.

Auf das neue Album bin ich außerordentlich gespannt. AC/DC-Kenner wissen, dass Malcolm Young zwar immer im "Hintergrund" gespielt hat, aber das Rückgrat für Front-Gitarrist Angus Young war. Gerade bei Live-Sessions wird es interessant werden, wie das hinhaut.

Bislang war ich zwar auf fast allen AC/DC-Konzerten in München seit den 90er Jahren, bin mir aber nicht sicher, ob ich diesmal wieder hingehe. Simpler Grund: die Karten sind drecksteuer und das Glück einen halbwegs guten Platz zu kriegen ist extrem gering (wenn man nicht wie mein Kumpel Harry aus Stuttgart den entscheidenden Trick kennt und direkt vor die Bühne gelangt - ich hab es leider zu spät mitgekriegt, da wir uns in der Arena verloren hatten und ich die Handy-SMS übersehen hab).

Das Black Ice Tour Konzert hab ich in München in der Arena des Olympiastadions erlebt (erlitten). Das war recht toll in der Arena. Es gab dort jede Menge Stände wo ordentliches Bier in Plastik-Maßkrügen sogar preiswert ausgeschenkt wurde, das Wetter war blendend.

WCs gab es aber leider keine. Die sind beim Olympiastadion eine Ecke außerhalb des Stadions und unten von der Arena aus hat man keine Chance sie zu erreichen. Den Rest könnt Ihr Euch denken. *prost

marinierter Michael Nickles

„Rock Or Bust - Neues AC/DC Album kommt am 28. November“

Optionen

Wenn es zeitlich und räumlich passt, gehe ich auf jeden Fall auf ein Konzert. Denn machen wir uns nichts vor: Jedes könnte das letzte sein.

Das Album wird natürlich auch gekauft.

gelöscht_103956 marinierter

„Wenn es zeitlich und räumlich passt, gehe ich auf jeden ...“

Optionen

naja

das Bandende wäre gekommen, wenn es Agnus trifft. Und der ist beileibe auch keine 20 mehr.

Das letzte Album bis auf den einen oder anderen Hänger fand ich garnicht mal schlecht. Man denke nur dran wieviel Tokyo Hotel zustande gebracht...Brüllend....

Bin gespannt, ob die auch im Ruhrpott vorbei kommen. Und wenn die Karten nicht unverschämt teuer sind wie bei Madonna 200 Euronen aufwärts... mal sehen.

ACDC bleibt für immer das Rock-Evangelium!

Agnus for ever!

Ralf103 marinierter

„Wenn es zeitlich und räumlich passt, gehe ich auf jeden ...“

Optionen

ich habe die Band seit ihren frühsten Jahren bis in die 90er vielfach live gesehen, bis es mir zu den Ohren rauskam und ich mir selbst eine Pause verordnet habe, jedes weitere Konzert erübrigt sich auch, denn besser wird's kaum und albumtechnisch vermutlich auch nicht, Black Ice war einfach Müll ...

also wenn's tatsächlich die und das Letzte wird, was solls, Ticketpreise von 160 Euro (300 DM !!!) für eine Rentnerband ist völlig hirnverbrant, schaut mal lieber in den lokalen Veranstaltungskalender, da gibt es vermutlich jede Menge Nachwuchs, die AC/DC mittlerweile an die Wand spielen und das für unter 20 Euro

LohrerMopper Ralf103

„ich habe die Band seit ihren frühsten Jahren bis in die ...“

Optionen
... schaut mal lieber in den lokalen Veranstaltungskalender, da gibt es vermutlich jede Menge Nachwuchs, die AC/DC mittlerweile an die Wand spielen und das für unter 20 Euro

ja, ich war diesen Sommer auf einer eintrittsfreien Open Air Veranstaltung in unserem Industriegebiet und habe nicht schlecht über den Nachwuchs aus unserem Unterfranken gestaunt, die im Vorprogramm von Mischbrett aus Schweinfurt aufgetreten sind. Das war Klasse!