Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

News: RealNetworks gegen MPAA

Prozess um DVD-Ripper-Tool hat begonnen

Redaktion / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Der DVD-Ripper RealDVD sorgt aktuell wieder für Schlagzeilen. Im September 2008 hat RealNetworks angekündigt, ein Tool für 30 Dollar auf den Markt zu bringen, mit dem sich kopiergeschützte DVDs auslesen lassen.

Dabei geht es RealDVD nicht um das Duplizieren auf Rohlinge sondern ums Runterziehen von DVDs auf die Festplatte. Dort werden die Videodateien mit einem speziellen Kopierschutz von RealNetworks versehen um eine Weitergabe zu verhindern (siehe RealNetworks knackt geschützte DVDs).

Für Aufregung sorgte schließlich die Ankündigung, dass RealNetworks für 20 Dollar Zusatzlizenzen verkaufen will die es gestatten, eine "Festplatten-Kopie" auf bis zu fünf weiteren PCs im Netzwerk nutzen zu können. Unmittelbar nach Verkaufsstart in den USA drohte die Motion Picture Association of America (MPAA) mit einer Klage (siehe Zoff um neues DVD-Ripping-Tool) und erreichte es recht schnell, dass der Vertrieb von RealDVD vorläufig eingestellt werden musste (siehe Gericht stoppt neuen DVD-Ripper), bis die Sache gerichtlich geklärt ist.

Das passiert jetzt, das Hauptgerichtsverfahren hat begonnen. RealNetworks argumentiert natürlich, das Kopieren einer DVD auf Festplatte stelle lediglich einen Komfort und legal, da die Dateien mit einem Kopierschutz versehen werden. Die Filmindustrie indessen befürchtet vor allem, dass sich RealDVD-Nutzer Scheiben einfach ausleihen und auf ihre Platte ziehen werden und ihr dadurch viel Kohle verloren geht.

Es ist davon auszugehen, dass sich der Gerichtsprozess sehr lange hinziehen und das Urteil entscheidende Auswirkungen darauf haben wird, in wie weit "Privatkopien" künftig legal sind oder nicht.

Michael Nickles meint: Die Medienindustrie will einfach nicht kapieren, dass die Zeit der "Scheiben" vorbei ist. Ich hab keinen Bock mehr, mir irgendwelche DVDs oder Bluray-Scheiben zu kaufen, die dann im Regal vergummeln, weil ich mir das Zeug nicht zigmal wiederholt angucke.

Ich habe auch keinen Bock mehr, Filme auf Festplatten zu archivieren (private Aufnahmen mal ausgenommen). Was ich will ist ein "Browser" im Fenster, der sich bequem per Fernbedienung bedienen lässt und über den ich JEDEN Film oder jeder TV-Serie abrufen kann, die es gibt. Kurzum: wenn ich Lust habe den alten Streifen "Metropolis" von Fritz Lang zu sehen, dann will ich den per Tastendruck haben.

Und ich habe keine Lust ein paar Stunden im Internet suchen zu müssen, welche "Online-Videothek" diesen Film als Stream anbietet. Es braucht EINE STELLE, bei der es ALLES gibt - zu einem fairen Preis. Davon ist die Medienindustrie aktuell noch "Jahrzehnte" entfernt.

Crazy Eye Redaktion

„Prozess um DVD-Ripper-Tool hat begonnen“

Optionen
Das passiert jetzt, das Hauptgerichtsverfahren hat begonnen. RealNetworks argumentiert natürlich, das Kopieren einer DVD auf Festplatte stelle lediglich einen Komfort und legal, da die Dateien mit einem Kopierschutz versehen werden. Die Filmindustrie indessen befürchtet vor allem, dass sich RealDVD-Nutzer Scheiben einfach ausleihen und auf ihre Platte ziehen werden und ihr dadurch viel Kohle verloren geht.

Noch schlimmer sind die Leute die es sich ausleihen und angucken ;)

Es ist davon auszugehen, dass sich der Gerichtsprozess sehr lange hinziehen und das Urteil entscheidende Auswirkungen darauf haben wird, in wie weit "Privatkopien" künftig legal sind oder nicht.

In amerika auf Deutschland, Östereich, Schweiz wird es doch wenig einfluß haben, oder?
Olaf19 Redaktion

„Prozess um DVD-Ripper-Tool hat begonnen“

Optionen
Ich habe auch keinen Bock mehr, Filme auf Festplatten zu archivieren...
Wenn ich Lust habe den alten Streifen "Metropolis" von Fritz Lang zu sehen,
dann will ich den per Tastendruck haben...
Und ich habe keine Lust ein paar Stunden im Internet suchen zu müssen,
welche "Online-Videothek" diesen Film als Stream anbietet.
Es braucht EINE STELLE, bei der es ALLES gibt...


Moin Mike, da sind unsere Geschmäcker etwas verschieden :-)

Bei den heutigen Festplattengrößen hat man ja schon echt Probleme, die Dinger überhaupt einigermaßen voll zu kriegen. Deswegen bin ich ein großer Fan der lokalen Archivierung. Vorteil: Ich bin dann nicht von anderen abhängig. Wenn deine "zentrale Anlaufstelle" total überlastet und entsprechend langsam oder ganz down ist, gucken wir nämlich in die Röhre.

Es gibt ja i.d.R. eh nicht viele Filme, die einem derart am Herzen liegen, dass man sie permanent präsent haben muss. Für mich könnte ich die fast an 2 Händen abzählen. Diese Filme zuhause zu speichern und den Rest über eine Online-Videothek, gerne auch zentralisiert wie von dir vorgeschlagen, halte ich für den praxistauglichsten Kompromiss.

CU
Olaf
buechner08 Olaf19

„Zentrale Anlaufstelle vs. Lokale Speicherung“

Optionen

Hallo,

gibt ja i.d.R. eh nicht viele Filme, die einem derart am Herzen liegen, dass man sie permanent präsent haben muss

Genau so seh ich dass auch. Ursprünglich hatte ich mal etliche DVDs gekauft und dann festgestellt, dass sie - anders als Musik-CDs - genau einmal liefen. Daher hab ich die meisten auch wieder über eBay verkauft. Nur besondere Boxen aus alter Zeit (meist Serien der 60er und 70er Jahre) bleiben in dieser From bei mir, inclusive schöner Beilagen.

Ansonsten wird digital gespeichert und den Rest müsste man online nach Wunsch anschauen können, in guter Quali und zum fairen Preis (ich weiß, was ist ein fairer Preis?).

Die Musik- und Filmmaf.. können mir ansonsten z.Z. gestohlen bleiben! Eine untergehende Gattung wie zur Zeit der aufkommenden Eisenbahnen die Postkutschen.

Gruß
Frank
_________________________________________________________________________________________________

Olaf19 buechner08

„Hallo, Genau so seh ich dass auch. Ursprünglich hatte ich mal etliche DVDs...“

Optionen

Na dann bin ich beruhigt - hatte schon gedacht, ich bekomme eins auf den Hut für diese Äußerung :-)

Seitdem ich DVDs gucke, fällt mir auf, wie groß der Unterschied zwischen Filmen und Musik für mich ist - Musik will ich immer und immer wieder hören, wenn sie mir etwas bedeutet, bei den Filmen schaffen das nur "Casablanca", einige Werke von Hitchcock, Loriot und Monty Python's Flying Circus.

Bei allem anderen denke ich: Wiedersehen macht Freude, aber das war's dann auch, ab zu ebay damit.

Ansonsten hat Chris Otto weiter unten schön aufgezählt, was es für Nachteile hat, wenn jeder auf einen zentralen Server angewiesen ist. Nicht nur, dass der auch mal ausfallen kann, auch die Vorstellung, dass Filme mal eben "gestrichen" werden können und ab morgen nicht mehr verfügbar sind, finde ich nicht sehr angenehm.

Etwas anderes wäre es bei einem Peer-2-Peer-System, weil man sich da *fast* sicher sein könnte, dass immer irgendjemand auf der Welt den gewünschten Film hat. Allerdings, wenn der gerade offline geht, schaut man wieder in die Röhre, insofern macht das m.E. nur Sinn für Downloads - was Mike ja gerade vermeiden wollte.

CU
Olaf

buechner08 Olaf19

„Na dann bin ich beruhigt - hatte schon gedacht, ich bekomme eins auf den Hut...“

Optionen

Olaf, Du schon wieder!

wie groß der Unterschied zwischen Filmen und Musik für mich ist...

Merke ich jeden Tag beim Autofahren!!! Höre dabei ständig Musik (von CDs) und hoffe heftigst, dass die anderen Verkehrsteilnehmer nicht beim Autofahren noch DVDs gucken mögen! (Kommt mir bei vielen Fahrern inzwischen aber so vor)

Gruß und schönen Feierabend (muss gleich Musik hören auf DRadio Kultur)
Frank

Olaf19 buechner08

„Olaf, Du schon wieder! Merke ich jeden Tag beim Autofahren!!! Höre dabei...“

Optionen
...und hoffe heftigst, dass die anderen Verkehrsteilnehmer nicht beim Autofahren noch DVDs gucken mögen!

Wahrscheinlich wäre das noch nicht einmal verboten... weil der Gesetzgeber bislang nicht auf die Idee gekommen sein könnte, dass jemals ein solcher Schwachsinn - DVD gucken im Auto - erfunden wird :-)

(Der Satz stammt übrigens nicht von mir. Er stand sinngemäß in der ADAC Motorwelt vor fast 20 Jahren - damals ging es um eine Lichtorgel/Disco-Beleuchtung fürs Auto :-o)

CU
Olaf
Chrissi10 Redaktion

„Prozess um DVD-Ripper-Tool hat begonnen“

Optionen

Ähmmm
Ich kapiere nicht warum die sich jetzt um das eine Prog Streiten das auf die Kopierten dateien der DVD auch noch einen kopierschutz leget, Da gibt es ganz andere Programme die den Kopierschutz komplett entfernen und so der weiterverbreitung tür und tor öffnen.

Eine Viedeotek in der es wirklich alles zu einem fairen Preis gibt und das legal und werbefrei wäre naturlich das nonplus Ultra.

mir persöhnlich ware das schon so 5-10 € monatlich wert, wie stehts mit euch ?

buechner08 Chrissi10

„Ähmmm Ich kapiere nicht warum die sich jetzt um das eine Prog Streiten das auf...“

Optionen

Als Pauschale von 5 - 10 € evtl. ok; kommt allerdings auf den angebotenen oder zu erwartenden Filmfundus an.

Gruß Frank

Anonym Redaktion

„Prozess um DVD-Ripper-Tool hat begonnen“

Optionen

...Ihr habt alle Probleme!
Na wenn es nichts wichtigeres im Leben gibt???
Gääähn! Langweilig das Thema!
Total uninteresannt. Als ob es nichts besseres gäbe als diese dumme Glotze!
Geht mal raus in die Natur, fahrt mal mit dem Fahrrad(!) ins Grüne!
Viel schöner als dieser ganze verblödende FilmMist!

buechner08 Anonym

„...Ihr habt alle Probleme! Na wenn es nichts wichtigeres im Leben gibt???...“

Optionen

Hallo (Doppel)Murdock09,

wo schrieb ich, dass ich ein Problem habe? Wir machen uns einfach ein paar Gedanken zu einem technisch-wirtschaftlichen Aspekt.

Welche Probleme hast Du denn? ;-)

Zum Fahrradfahren ins Grüne gerade im jetzigen vorgezogenen Sommer: FullACK

Gruß Frank

Olaf19 Anonym

„...Ihr habt alle Probleme! Na wenn es nichts wichtigeres im Leben gibt???...“

Optionen

Wenn dich das Thema nicht interessiert, warum liest du dann mit und postest sogar? ;-)

Davon ab, mit der Argumentation könnte man hier so ziemlich jedes Thema abbügeln...

"Mit dem Fahrrad ins Grüne" ist übrigens der Hauptgrund, warum ich in den letzten ca. 2 Wochen so gut wie nichts gepostet habe, so gesehen: Punkt für dich!

CU
Olaf

chris_otto Redaktion

„Prozess um DVD-Ripper-Tool hat begonnen“

Optionen

Hallo Michael,

du vergisst was, nicht jeder kann auf einer Online-Videothek zurück greifen. Weil er kein schnelles Internet hat, was dann. Auch nicht jeden Film bekommst du dann. Ich finde das was du geschrieben hast ist Zukunftsmusik, ausser man lebt in Ballerungs-Raum. Nochwas, bedenke doch mal ob du noch einige Filme noch in 15 Jahren bekommst.

Ich kann mich noch erinnern bei den VHS-Videokassetten, die ich heute noch habe und wegen einige Filme. Die bekomme ich heute nicht mehr auf DVD. Da war einige meinen Lieblingsfilme dabei.
Dann ist mann froh, wenn mann eine Kopie gemacht hat.Entweder auf VHS,DVD,Bluray.

Ich habe das so gelöst, ich besitze funf externe Festplatten, die im Regal wenig platzt wegnehmen.
Abgespeichert als iso und mit ein virtuelle DVD/CD Emulation jeder Zeit wieder ansehen kann, mit Menü.

Mit Freundliche Grüße
chris otto

Anonym Redaktion

„Prozess um DVD-Ripper-Tool hat begonnen“

Optionen

@buechner
ach das ewige schreiben und lesen...
kam total falsch rüber
wenn man die stimmlage bei "Ihr" ein bischen anhebt und wie mit einem GainRegeler dann "leicht nach hinten zieht" entsteht bei lesen oder aussprechen des Satzes ein föllig neuer Sachverhalt.
Dann ist es keine Festlegung oder Definition von mir (Ihr habt aber alle ein Problem)
sondern mehr so wie eine Frage, mehr eine rethorische, die eigentlich keine Antwort will.
Also frei nach: "Mensch, habt Ihr nichts besseres zu tun" = "Ihr habt Probleme".
Also solte keine Beleidigung sein und auch niemand angreifen!

@Olaf
Warum ich das lese und dann auch noch poste??
Eigentlich will ich wissen wer nickles ist und lese daher immer beiträge wo SEIN Foto drauf ist.
Aber ich bin langsam zu dem entschluss gekommen das es nickles garnicht gibt, er existiert in wirklichkeit überhaupt nicht. Und diese Seite hier ist ein Forschungsprojekt von amerikanischen Soziologen, welche die Auswertungsergebnisse an die Heimatschutzbehörde weiterreichen.

Ich fand die aussage von "N.i.c.k.l.e.s." irgendwo so peinlich, weil
naja, in gewisser weise erkennt man sich ja doch selbst wieder, oder?
Bestimmt jeder hier. Wie verblödet wir Wohlstandsdeutschen mittlerweile geworden sind.
Es geht nur noch um "ICH Will!!
Wir sind zu kleinen Babys zurückgewachsen und KonsumErnährer - die Industrie - ist die Mutterbrust an der Wir hängen.
Kriegen wir nicht was wir wollen werden wir "eingeditscht" und schmollen. Beharren auf "ICH Will" - und sonst nichts.

und ich schäme mich für mich selbst teilweise auch so zu sein.
Und ich habe es aufgegeben nickles zu durchschaun, den gibts nämlich seit diesem dümmlichen Artikel bei mir garnicht.

So, deswegen beteilige ich mich an soderart sinnlosen und unnützen Post´s... ;)

Good evening

Olaf19 Anonym

„@buechner ach das ewige schreiben und lesen... kam total falsch rüber wenn man...“

Optionen
Eigentlich will ich wissen wer nickles ist und lese daher immer beiträge wo SEIN Foto drauf ist. Aber ich bin langsam zu dem entschluss gekommen das es nickles garnicht gibt, er existiert in wirklichkeit überhaupt nicht.

Auch an meiner Existenz wurde im Laufe der Jahre schon mehrfach gezweifelt - Stichwort "Foren-Bot" :-D

Neenee, den Mike gibt es schon noch. Mir ist er diverse Male begegnet, in München und anderswo - und er sieht auch im Großen und Ganzen so aus wie auf dem Foto.

Überhaupt ist nickles.de eine weit weniger konspirative Veranstaltung, als manche glauben... über das mit dem "Ich will" muss ich heute nochmal in Ruhe nachdenken. Hat was!

Cheers
Olaf