Allgemeines 21.710 Themen, 143.165 Beiträge

News: Reich durch Domain-Deal

pc.de brachte 158.700 Euro

Michael Nickles / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Um 9 Uhr ging der Verkauf der neuen zweitstelligen .de-Domains los, kurz nach 12 Uhr hat die Domainhandelsplattform Sedo bereits eine Pressemitteilung rausgelassen. Daraus geht hervor, dass die neuen deutschen Internetadressen für Sedo einen Wert von rund 6 Millionen Euro haben.

Das ist zumindest die Summe, die Sedo bei seinen "Voraus-Versteigerungen" erzielt hat. Der Wert dürfte laut Sedo voraussichtlich noch höher liegen, da in den Tagen nach der Vergabe mit einem regen Weiterverkauf zu rechnen ist. Die Auktion sollte eigentlich nur bis gestern Mitternacht gehen, wurde aufgrund des enormen Andrangs allerdings um sechs Stunden verlängert.

Insgesamt wurden aus 49 Ländern fast 40.000 Gebote auf knapp 3.000 .de-Domains abgegeben. Jede dieser 3.000 Domains, die die Partner-Registrare der Sedo GmbH am 23. Oktober 2009 tatsächlich im Auftrag registrieren können, geht anschließend zu Händen des Höchstbietenden.

Bereits um 10 Uhr konnte Sedo eine sehr gute Erfüllungsquote durch seine Partner-Registrare verzeichnen. Die Bieter, die heute keine der neuen .de-Domains erfolgreich für sich registrieren können, erhalten jetzt natürlich eine zweite Chance durch den „Brokerage-Service“ von Sedo: Sobald die tatsächlichen Inhaber feststehen, werden diese kontaktiert und bei Verkaufsinteresse Übernahmeverhandlungen geführt.

In der Presemitteilung hat Sedo auch bekanntgegeben, welche Höchstpreise bei der Vorab-Auktion erzielt wurden:

tv.de - 279.499 Euro
pc.de - 158.700 Euro
de.de - 144.277 Euro
com.de - 135.623 Euro
dp.de - 122.500 Euro

Ob es sedo gelingt, den Käufer der Domain de.de zum Weiterverkauf zu bewegen, ist sehr fraglich. Diese Adresse hat sich DENIC selbst geschnappt. Weitere Infos zum Ausverkauf der neuen deutschen Domains gibt es in dieser News: Deutsches Alphabet komplett verkauft.

bei Antwort benachrichtigen
Vagabundo Michael Nickles

„pc.de brachte 158.700 Euro“

Optionen

Hallo,
ja da hat DENIC uns mal wieder gezeigt, was ne Harke ist!
Gerne wuerde ich das Zeit-Protokoll von de.de sehen!!

Aber auch ansonsten hat DENIC seinen Mitglieder (den Registraren) ein paar Millionen zugeschanzt. Da hat naemlich keiner fuer die normalen Registriergebuehren gearbeitet, wie es eigentlich richtig gewesen waere. Hier nur mal ein Beispiel; der Registrierungskosten und wie die DENIC-Mitglieder abgesahnt haben:
(Wohlgemerkt - keine Versteigerung, sondern einfach nur Registrierungsgebuehren!!!):

- einstellige Domains (Zahlen oder Buchstaben): 17500,-- Euro pro Domain
- zweistellige Domains (Nur Zahlen): 8750,-- Euro pro Domain
- zweistellige Domains (Nur Buchstaben): 7500,-- Euro pro Domain
- zweistellige Domains (Kombination aus Zahl und Buchstabe): 4500,-- Euro pro Domain
usw.

Da muss es bei der Mitgleider-Versammlung von DENIC etwa so abgelaufen sein:

Ein Mitglied (Registrar): He, wir koennten wegen der schlechten Wirtschaftslage ein bisschen Kies gebrauchen. Hat einer ne Idee?

Anderes Mitgleid (Registrar): Lass uns doch die begehrten 1 und zweistelligen Domains endlich freigeben!

Anderes Mitglied (Registrat): Na ja das bringt ja bei 10.000 neuen Adressen gerade mal ca 50.000 Euro (Registrierungsgebuehr fuer eine Domain normal 5 Euro) fuer alle - das ist ja garnichts!

Anderes Mitglied (Registrar): Wir koennen ja unsere Registrierungsgebuehren selbst bestimmen. Verlangen wir doch einfach ein paar Tausender fuer jede der neuen Domains. Dann haben wir den Rahm abgeschoepft. Und die doofen Kunden koennen ja nirgendswoanders registrieren und machen ja auch immer noch etwas Profit.

Anderes Mitglied (Registrar): (leise Einwendung....) Aber hat die DENIC denn nicht eine oeffentliche Aufgabe fuer eine gerechte und fuer jedermann moegliche Registrierung zu sorgen???? So bekommen die meisten Domains ja eh nur die Domaingrabber, die sie dann mit Profit verkaufen.....

Anderes Mitglied (Registrar): Quatsch, WIR, die Mitgleider und Registrare sind die DENIC und wir muessen fuer uns zuerst sorgen.

Abstimmung: Einstimming (bei einer Enthaltung) angenommen! Wir beschliessen fuer "das Volk" die neuen Domainnamen, aber verlangen fuer die Registrierung ein paar Tausender anstatt der ueblichen Gebuehr.

Alle (Mitgleider - Registrare) gehen gluecklich nach Hause!

Und wir schauen in die Roehre....

Ein schoenes Wochenden!!!

bei Antwort benachrichtigen
Markus Klümper Michael Nickles

„pc.de brachte 158.700 Euro“

Optionen

Die Denic selbst hat sich eine Domain selbst geschnappt??? Warum spürt hier Niemand, welcher Zündstoff hier glimmt? Für mich ist das ein Skandal. Wie kann eine Institution hier selbst bedienen, obwohl sie die Domains nur verwalten soll???

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Markus Klümper

„Die Denic selbst hat sich eine Domain selbst geschnappt??? Warum spürt hier...“

Optionen

Ich hab kein Problem damit, daß die http://de.de registriert haben. Ist immerhin das Länderkürzel selbst...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Borlander

„Ich hab kein Problem damit, daß die http://de.de registriert haben. Ist...“

Optionen

Da setz ich noch eins drauf - ich finde es sogar gut, dass gerade dieses Kürzel in Händen der Denic verbleibt und nicht genau wie alle anderen irgendwelchen gierigen Domain-Grabbern zum Fraß vorgeworfen wird...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/De-Kurzdomains-sehr-ungleich-verteilt-838346.html

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Da setz ich noch eins drauf - ich finde es sogar gut, dass gerade dieses Kürzel...“

Optionen

FullACK! (Ich hatte ja bereits in den letzten Tagen mehrfach deutlich zum Ausdruck gebracht was ich von der Freigabe dieses Namensraums überhaupt halte...)

bei Antwort benachrichtigen
Markus Klümper Michael Nickles

„pc.de brachte 158.700 Euro“

Optionen

Aber de facto ist die Denic doch eine wie Behörde, zumindest eine Instanz die als Verwaltung dem Volk verpflichtet sein soll. Und da ist so eine Aktion schon fast sowas wie eine Veruntreuung.

bei Antwort benachrichtigen
markus161 Michael Nickles

„pc.de brachte 158.700 Euro“

Optionen

hat schon jemand ne übersicht welche der neuen domains zu welchen zwecken benutzt werden?
also z.b das mit o2.de war ja klar ;)
was ist mit anderen teueren adressen?

bei Antwort benachrichtigen