Allgemeines 21.720 Themen, 143.293 Beiträge

News: Automatik trifft Automatik

Pay-TV-Sender hat Löschung von VLC in Google gefordert

Michael Nickles / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Google findet bei weitem nicht alles, was es im Internet so gibt. Rechteinhaber beispielsweise können bei Google beantragen, das Links die Urheberrechte verletzen, aus dem Suchmaschinenindex verbannt werden. Dazu sind sie gemäß dem US-Gesetz Digital Millennium Copyright Act (DMCA) berechtigt.

Und davon machen die Rechteinhaber wohl ordentlich Gebrauch. Allein im vergangenen Monat sollen Torrentfreak zufolge 14.855.269 Eintragslöschungen von URLs bei Google eingegangen sein. Dabei ist leicht vorstellbar, dass sich diese Menge nicht manuell stemmen lässt, eine gewisse Automatik rumwerkelt, die nur mit Stichproben manuell überprüfbar ist.

Was Google so alles löscht, kann im Transparenzbericht (http://www.google.com/transparencyreport/removals/copyright) nachgelesen werden.
Der US-Pay-TV-Sender HBO kämpft aktuell wohl vor allem gegen Links zu Raubkopien seiner TV-Serie Game Of Thrones, die seit April 2013 die Schwarzgucker-Hitparade stürmt. Seit dem soll HBO zehntausende Links zu Folgen der Serie entfernt haben lassen. Dabei ist es laut Torrentfreak zu einem typischen Missgeschick gekommen.

HBO hat Google aufgefordert, einen unbedenklichen Link entfernen zu lassen. Und zwar einen zum beliebten Open Source Mediaplayer VLC. In der DMCA-Liste von HBO sollen sich noch weitere Links zu unbedenklichen Dingen oder solchen befunden haben, an denen HBO selbst gar keine Rechte hat - darunter freie Java-Applets und Pornos.

Das Problem ist also wohl, dass auch Rechteinhaber ihre Löschanträge nicht manuell durchführen sondern mit einer Automatik arbeiten. HBOs Automatik ging im Februar 2013 sogar so weit, dass der Sender bei Google die Löschung von Links seiner eigenen Webpräsenz beantragt hat.

Lesenswert zum "Löschchaos" ist übrigens auch dieser Beitrag: Filmstudios beantragen Löschung von Löschanträgen.

Michael Nickles meint:

Automatik A arbeitet Hand in Hand mit Automatik B. Was dabei rauskommt, kann sich jeder leicht vorstellen.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Pay-TV-Sender hat Löschung von VLC in Google gefordert“

Optionen

Seltsamer Sinneswandel
http://www.tagesspiegel.de/medien/game-of-thrones-programmchef-sieht-raubkopien-als-kompliment/8010556.html

VLC löschen zu lassen, der spinnt, der HBO Chef!

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
kerstin027012 Michael Nickles

„Pay-TV-Sender hat Löschung von VLC in Google gefordert“

Optionen

Hallo,

ich verstehe es eh nicht warum die sich alle löschen lassen. Weil nur wer gefunden wird bekommt doch auch Besucher. Oder sehe ich das falsch? Und viele andere Suchmaschinen wie die von Yahoo z.B. nehmen auch die Ergebnisse von Google.

bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal Michael Nickles

„Pay-TV-Sender hat Löschung von VLC in Google gefordert“

Optionen

Hallo,

also, wenn ich einen neuen Rechner installiere, dann muss folgendes UNBEDINGT drauf:

- Firefox + AdBlock
- Java Update / Flash Update
- Notepad++
uuuuund:
- VLC (64 bit)

Da läuft schon vollständig automatisch bei mir ab.

Gruss
Hyperboreal

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Pay-TV-Sender hat Löschung von VLC in Google gefordert“

Optionen
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
mi~we

Nachtrag zu: „Es geht noch besser: MS lässt Links auf eigene Server ...“

Optionen

P.S. Der Link im Golem-Artikel zum Torrentfreak-Artikel funktioniert nicht. Daher:
http://torrentfreak.com/microsoft-wants-google-to-censor-microsoft-com-130728/

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 mi~we

„P.S. Der Link im Golem-Artikel zum Torrentfreak-Artikel ...“

Optionen

Google sollte für jeden Sperrantrag eine kleine Gebühr verlanden. Irgendwann haben die sich dann Pleite gesperrt ;)

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Xdata torsten40

„Google sollte für jeden Sperrantrag eine kleine Gebühr ...“

Optionen

Ein SperrUrheberrecht auf
Sperren aller Art..

Irgendwann sperren die sich alle gegenseitig aus mit ihren Urheber(Un)Rechten!  ;-)


So kann es gehen mit einem besinnungslosen fast apodiktisch
sicheren Geld -scheffler Gesetz a` la "Rechteinhaber" oder Urheberrecht.
-- und wie sich noch alles so nennt.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Pay-TV-Sender hat Löschung von VLC in Google gefordert“

Optionen
Automatik A arbeitet Hand in Hand mit Automatik B. Was dabei rauskommt, kann sich jeder leicht vorstellen.

Etwas OT, aber mir fällt in diesem Zusammenhang ("Automatik") ein Erlebnis mit ebay ein. Da wurde aus heiterem Himmel plötzlich ein "Fall wegen eines nicht bezahlten Artikels" gegen mich eröffnet.

Ich habe den Händler angeschrieben und gefragt, was der Blödsinn soll: die hatten mir den Artikel längst geschickt - also muss das Geld dagewesen sein - und mich sogar positiv bewertet. Im übrigen hatte ich drei Artikel zusammengekauft und bezahlt, zu den beiden anderen wurden (gottseidank) keine "Fälle eröffnet".

Erklärung des Händlers: eine spezielle ebay-Händler-Software eröffnet diese Fälle automatisch... da das ab und zu aus ungeklärten Gründen in die Hose geht - so wie bei mir - haben sie diese Software wieder abgeschaltet.

War denen aber ganz schön peinlich...

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen