Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Verbraucherzentrale warnt

Online Service Ltd schickt Mahnungen

Redaktion / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Online Service Ltd mit Sitz in Hanau betreibt ein wildes Sammelsurium an Internetangeboten: Routenplaner, Kochrezepte und Hausaufgaben gehören ebenso dazu wie Horoskope, Sudokus und Tattoo-Vorlagen. Allen Online-Offerten gemeinsam ist: Über den Preis, meist rund 60 Euro, wird der Interessent erst am Ende der Anmeldeseite informiert sowie ohne besondere Hervorhebung mitten im Kleingedruckten.

Für die Verbraucherzentrale NRW steht deshalb fest: Wegen der fehlenden Preisklarheit schließen Kunden, die den Anmeldebutton drücken, keinen wirksamen Vertrag ab. Juristin Iwona Gromek: “Die Verbraucher können den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten und wegen der unzureichenden Hinweise auch unbegrenzt widerrufen.”

Jetzt schlägt Katja Günther, Rechtsanwältin der Online Service Ltd, wieder zu. Erneut rollt laut Verbraucherzentrale aus der Kanzlei der Münchner Rechtsanwältin eine Mahnwelle auf Kunden der Firma Online Service Ltd zu. Jetzt wird denen, die sich nach Überzeugung der Verbraucherzentrale NRW berechtigt weigern, ihr Abonnement zu zahlen, mit Verweis auf ein aktuelles Urteil eine Klage angedroht.

Dabei bezieht sich Anwältin Katja Günther auf ein Urteil des Amtsgerichts Wiesbaden (Az.: 93 C 619/08) und suggeriert, damit habe der Kadi die geschäftlichen Gepflogenheiten der Internet-Abzocker gebilligt. Tatsächlich hat das Gericht jedoch nur festgestellt, durch die Gestaltung der Internetseiten würden die Kunden nicht vorsätzlich sittenwidrig getäuscht und geschädigt. Allerdings: Ausdrücklich von der Entscheidung ausgenommen hat der Richter die Frage, ob überhaupt “ein wirksamer Vertrag zwischen den Parteien zustande kam”.

Die Verbraucherjuristin Iwona Gromek sieht denn auch keinen Grund, von ihrer Empfehlung abzurücken. Sie rät nach wie vor, “sich von Drohungen nicht einschüchtern zu lassen, auf keinen Fall zu zahlen und der Forderung per Musterbrief zu widersprechen”. Lässt die Online Service Ltd nicht locker, helfen die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale.

Quelle: Pressemitteilung

uwe110 Redaktion

„Online Service Ltd schickt Mahnungen“

Optionen

Hallo,
Habe von ONLINE CONTENT LTD auch Mahnungen erhalten und dort einen Musterbrief hingeschickt,
half alles nichts.Bekam dann von einem Inkassobüro ein Schreiben und habe es gleich zerrissen!
Nun wollte ich mein Auto bei der ATU auf Ratenzahlung reparieren lassen,dies geht über die City-Bank.Diese lehnte jedoch ab,weil eine Anfrage von LTD CONTENT bei Ihnen eingegangen sei,dass ich noch einen offenen Betrag von
ca.120€ bei LTD hätte.In der Schufa stehe ich nicht und das Inkassobüro war irgendwo im Ausland
ansässig.Die City-Bank würde bei mir alles überprüfen(SCHUFA USW:)wenn ich bei Ihnen einen Kredit über mindestens 4000€ aufnehmen würde.
Wie komme ich aus diesem Schlamassel wieder raus?Habe kein Rechtsschutz und bin kein Großverdiener!
Weis jemand einen Rat?
Ich danke im voraus! uwe110

peterson uwe110

„Hallo, Habe von ONLINE CONTENT LTD auch Mahnungen erhalten und dort einen...“

Optionen

Wende Dich an PlusMinus, WiSo, Akte08, usw.

Sehr hilfreich ist auch Bayern 3.
Die haben extra eine Mehl-Adresse für sowas.

Stefan40 peterson

„Wende Dich an PlusMinus, WiSo, Akte08, usw. Sehr hilfreich ist auch Bayern 3....“

Optionen

Bei solchen Leuten sollte man mal vorbei fahren und freundlich Guten Tag sagen...

Warum schützten uns unsere "Politiker" eigentlich nicht vor diesen "Terroristen"?

rill uwe110

„Hallo, Habe von ONLINE CONTENT LTD auch Mahnungen erhalten und dort einen...“

Optionen

Ich würde empfehlen, zunächst eine Anzeige bei der Polizei wegen Betrug bezüglich Online Service Ltd. in die Wege zu leiten.

Wenn das so ist, wie von Dir beschrieben, dann hat das eine völlig neue "Qualität" - von solchen Auswirkungen (und dem Verhalten der Citi-Bank) habe ich noch nicht gehört! Ich würde ich an Deiner Stelle einen Anwalt nehmen und die Sache parallel an die große Glocke hängen und den Vorschlag von peterson umsetzen - sprich, den Vorgang an bekannte TV-Magazine melden, die c't nimmt sich solche Fälle auch gern vor.

In meinen Augen werden durch diese Abzocker unbescholtene Bürger in ihrem Ruf und in ihrer Kreditwürdigkeit massiv geschädigt! Vielleicht wachen die Gerichte jetzt endlich auf und gehen konsequenter gegen diese Abzockerbande vor!

Zu Online Service Ltd. siehe auch hier:
Online Content Ltd.

Ich würde diesen Sachverhalt auch an http://rotglut.org melden ... dort werden alle Vorkommnisse zu Online Service Ltd./Online Content Ltd. zusammengetragen.
Einige Links dazu:
Online Service Ltd. "Robert Adamca" wird nach Spamming von Bernhard Syndikus vertreten
Buratinos mit deutlichen Worten abgewatscht: LG Hanau, Urteil vom ... (Online Service Ltd./Online Content Ltd.)
Online Content Ltd. zieht die Gebr. -Schmidtlein- Nummer durch
Online Service Ltd. hat mal wieder neue Adresse


rill

peterson rill

„Das habe ich noch nicht gehört ...“

Optionen

Die waren heute im Fernsehen.
Dort wurde gezeigt, wie die ihre Kunden über den Tisch ziehen.

Pauschal kann man hier sagen:
Gleich und gleich gesellt sich gern.

uwe110 peterson

„Bist Du bei der Citibank?“

Optionen

Bin nicht bei der City-Bank,war nur dort weil ich dass mit der ATU und der Reparatur auf Raten wissen wollte.
Werde jetzt erst mal LTD Contend anschreiben,weil ich die Adresse von dem Inkassobüro brauche.

rill uwe110

„Bin nicht bei der City-Bank,war nur dort weil ich dass mit der ATU und der...“

Optionen
Werde jetzt erst mal LTD Contend anschreiben,weil ich die Adresse von dem Inkassobüro brauche.

Was soll das bringen???

Das sind doch nur Briefkastenfirmen - meist im Ausland, Personennamen sind entweder erfunden oder es handelt sich um Strohmänner/frauen. Eine Kommunikation mit diesen "Firmen" ist praktisch nicht möglich, die können nur Rechnungen, Mahnungen und Inkassoschreiben einschließlich Drohungen verschicken!

Lies Dir doch mal Berichte über Online Service Ltd./Online Content Ltd. (und andere Abzocker- und Abmahnvereine) bei rotglut.org und an anderen Stellen im Internet durch! Das Name-und-Adresse-wechsle-dich-aber-Abzocke-bleibt-gleich-Spiel gehört doch zum "Geschäfts"modell dieser Vereine, hinter denen oft die immer gleichen Personen stehen!

Wegen "Schadenersatzpflicht nach § 824 BGB wegen Kreditgefährdung" habe ich noch das gefunden: Antwort an Katja Guenther.

Du steckst sicher in einer unangenehmen Situation und es ist leicht gesagt: Nimm einen Anwalt, mach eine Anzeige usw. ... ich würde mich da auch schwer tun, ich habe auch keinen Rechtsschutz.


rill
klaussuper rill

„Arbeit kannst Du Dir sparen ...“

Optionen

auf dem amtgericht bekommst du rechtsberatung die meines wissens kostenlos ist. ansonsten kannst du dort einen antrag auf beihilfe stellen.

rill peterson

„Bist Du bei der Citibank?“

Optionen

Ich bin nicht bei der Citibank. Die Sendung gestern habe ich nicht gesehen, habe aber schon desöfteren sehr kritische bzw. sogar skandalöse Berichte über die Citibank (und andere Banken) gesehen/gehört/gelesen. Die Citibank ist laut WiSo Spitzenreiter bei Beschwerden über Banken bei den Verbraucherzentralen in Deutschland. U. a. wegen in Drückerkolonnenmanier den Leuten aufgewatzte "Produkte" (zu ungünstigen Konditionen), die sie weder brauchen und sehr oft wegen ihres geringen Einkommens nicht bezahlen können. Die Citibank-Mitarbeiter selbst werden stark unter Druck gesetzt, um die von der Geschäftsleitung gesetzten Ziele zu erreichen.

In puncto "Geld eintreiben" scheint da der Satz Gleich und gleich gesellt sich gern. wohl zu stimmen ...


rill

peterson rill

„Citibank ...“

Optionen

Hast Du den bericht etwa doch gesehen?
*lol*

Die Citibank verdient wesentlich mehr mit den "anderen" Geschäften als mit ihren eigentlichen Gesachäften.

Konstantin uwe110

„Hallo, Habe von ONLINE CONTENT LTD auch Mahnungen erhalten und dort einen...“

Optionen

Hallo Uwe110,

ich rate dir davon ab, ohne kundigen Rechtsbeistand etwas zu unternehmen.
Lasse dich doch erstmal von einem Anwalt beraten. Das kostet nicht viel!
Bedenke, dass die andere Seite auch eine/n Anwalt/Anwältin hat.

CU

Konstantin

uwe110 Konstantin

„Hallo Uwe110, ich rate dir davon ab, ohne kundigen Rechtsbeistand etwas zu...“

Optionen

Hallo und erst mal danke für die vielen Ratschläge!
Habe am Wochenende Zeit und werde erst einmal an die Verbraucherzentrale BW schreiben.
Wenn die City Bank so skandalös ist,warum machen große Unternehmen z.B. Media-Markt
oder ATU,wo ich auf Raten mein Auto reparieren lassen wollte,Ihre Ratenkredite über diese Bank?
Was noch komisch ist,wenn ich eine Reperatur von 400€ habe und muss die 400€ auf sechs Mal abzahlen,obwohl ich auf zwei Mal zahlen will ?
uwe110

Tommye uwe110

„Hallo und erst mal danke für die vielen Ratschläge! Habe am Wochenende Zeit...“

Optionen

Ich habe bei denen zwei Sachen laufen, einmal "Lebenserwartung.de" und "Genealogie.de", meine Frau und Tochter haben sich da angemeldet.
Seit Nov 2006!! bekomme ich von denen schon Post, ursprünglich Mails, denen habe ich mit einem Musterbrief widersprochen, hat niemand interessiert. Dann Briefe, alles mögliche schon, von Mahnungen über Schreiben von Inkassounternehmen bis zuletzt die lustigen Schreiben der Frau Günther.
Mein Rechtschutz (HUK) meinte ich könnte dem ganz gelassen gegenüberstehen, erst wenn die mir eine gerichtliche Verfügung schicken, dann solle ich mich wieder melden. So sammel ich das alles schön und sollte wirklich mal was kommen, dann hat die HUK ein wenig Arbeit. *ggg*
Hinfahren hilft nix, AKTE 08 war bei dem Büro in Hanau, da ist niemand, nur der Briefkasten wird geleert.
Grüße aus München
Tom

peterson Tommye

„Ich habe bei denen zwei Sachen laufen, einmal Lebenserwartung.de und...“

Optionen

Ich habe mich in der letzten N8 mal eine wenig mit der Frau Günther beschäftigt.
Das Internet ist voll, besonders auch mit Videos.

Letztendlich hat mich die ganze Geschichte bewogen, der Anwaltskammer Bayern eine liebe email zu schreiben.

Ich bat darum, daß man es möglich machen sollte, den Opfern von solchen Aasgeiern kostenlos anwaltliche Hilöfe zukommen zu lassen.
Das würde den Ruf wieder aufbessern.

Allerdings weiß ich nicht, ob die Gesetzeslage kostenlose Hilfe erlaubt.