Archiv MP3-Player, iPod 660 Themen, 3.003 Beiträge

News: Gerüchte um DRM

Noch ein Sargnagel für Zune

Redaktion / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Microsofts Multimedia Player Zune, bisher nur in den USA erhältlich, soll ein neues Rechtemanagement verpasst bekommen, damit er keine Raubkopien abspielen kann.

Ob das tatsächlch der Wahrheit entspricht, scheint noch umstritten zu sein, Microsoft dementiert es. Ein Artikel von Saul Hansell im New York Times-Blog beruft sich jedoch auf J. B. Perrette, einen der Präsidenten von NBC. Nachdem der Zune auch Videos abspielen kann, sollen TV-Shows von NBC im Zune-Shop verkauft werden. Dafür sei aber unbedingt ein Rechtemanagement notwendig. Deswegen verhandelt NBC auch mit Microsoft und nicht mit Apple: Apple will nämlich kein DRM, außerdem soll der Preis für eine TV-Show bei Apple immer bei 1,99 Dollar liegen, das lehnt NBC jedoch ab.

Ob der Zune jemals an die Absatzzahlen des iPod herankommt, scheint fraglicher denn je.

Quelle: NY Times

Olaf19 Redaktion

„Noch ein Sargnagel für Zune“

Optionen

Da bin ich sehr gespannt wie das funktionieren soll - eine Raubkopie ist schließlich keine Datei, die ein Wasserzeichen mit der Botschaft "Hallo, ich bin eine Raubkopie" enthält, sondern sie zeichnet sich ja gerade dadurch aus, dass sie von jeglichem DRM-Unfug befreit ist. Auch mit einem noch so stark "verbesserten" (hüstel) Rechtemanagement dürfte man ihr nicht auf die Schliche kommen - ansonsten müssten ja auch alle Audiodateien, die jemand selbst komponiert und produziert hat, als Raubkopien klassifiziert werden, nur weil sie kein DRM haben.

Mir ist es schleierhaft, wie man in Zukunft auch noch verstärkt auf DRM setzen kann, nachdem es sich mehr oder weniger als Flop herausgestellt hat, genau wie der Kopierschutz bei Audio-CDs (von dem die Musikindustrie mehr und mehr abrückt).

Noch was: Wie lange ist der Zune-Player jetzt schon auf dem Markt? Und immer noch nicht offiziell in Europa erhältlich? Seltsam!

CU
Olaf

chrissv2 Redaktion

„Noch ein Sargnagel für Zune“

Optionen

Erst letztens hat M$ angekündigt seine (US)DRM-Server für den Hauseigenen Musik-Shop abzuschalten. Der Shop ist zwar schon seit einiger Zeit geschlossen aber bisher ließen sich zumindest noch die Lizenzen für die gekaufte Musik laden.

http://www.golem.de/0804/59229.html

mfg
chris

mike_2006 Redaktion

„Noch ein Sargnagel für Zune“

Optionen

LoL.

Was interessiert das ganze GEZune eigentlich?

Mal ganz ehrlich:
Was braucht man einen Player, der erst nachschaut, ob das Medium legal ist?????
Was braucht man einen Player, der zwanghaft auf externe Software angewiesen ist?????

Echt, es gibt eine kostengünstige und unschlagbare Alternative:
Den Archos 605. Mit Wi-Fi, GPS und INET *MIT* FlashPlayer.
Mein Archos hat bisher alles geschluckt, was ich ihm gegeben habe.
Ohne meckern.
Er ist zwar seit dem eeePC zum DVR geworden, jedoch ist er auch hier erstklassig.
Des Weiteren ermöglicht das WiFi eine exzellente Zugriffsmöglichkeit über Netzwerkfreigaben.

Meiner Meinung nach sind die Archos-Modelle ab der 404er Serie
die einzig würdigen Videorekorder-Nachfolger. Und vieles mehr:D

MfG,
Michael

monkeyboy mike_2006

„Zune? Ipod? Warum?“

Optionen

schon wieder völliger blödsinn. wird das drm nicht geben. hab den zune schon lange und bin mehr als zufrieden damit. microsoft macht es jetzt sogar möglich, dass games drauf laufen.

das microsoft gebashe hier nervt langsam und lässt doch sehr an der seriösität zweifeln...

zitat:
Was braucht man einen Player, der zwanghaft auf externe Software angewiesen ist?????

damit hast du völlig recht. lässt sich beim zune zwar umgehen, aber eigentlich darf man zune, ipod und all die anderen software zwinger nicht kaufen...

Olaf19 monkeyboy

„schon wieder völliger blödsinn. wird das drm nicht geben. hab den zune schon...“

Optionen
> hab den zune schon lange und bin mehr als zufrieden damit.

Hast du den von einer USA-Reise mitgebracht oder dort im Versandhandel bestellt? Gab es mit dem Zoll irgendwelche Probleme, musstest du Einfuhrumsatzsteuer entrichten?

CU
Olaf
monkeyboy Olaf19

„Selbstimport“

Optionen

hi olaf,

hab ihn dort gekauft. hatte ihn in den ohren, als ich durch den zoll ging. außerdem lag der preis, den ich bezahlt habe, unter dem zu verzollenden wert.

mfg

mike_2006 monkeyboy

„Selbstimport“

Optionen

Das ist doch mal cool^^

Sowas probier ich nächstes mal auch:D
(Kostet der eeePC in den USA eigentlich auch 199$ und ist somit günstiger?)