PC-Komplettsysteme 1.534 Themen, 14.275 Beiträge

News: Ab 800 Euro

Neuer Mac Mini flacher und teurer

Michael Nickles / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Apple hat jetzt den Nachfolger des kleinsten Mac (Mac Mini) vorgestellt. Der ist mit 3,6cm Höhe deutlich flacher als sein Vorgänger (5cm), die Seitenlänge ist allerdings von 16,5 auf rund 20cm angewachsen. Dafür hat Apple das Netzteil jetzt aber gleich ins Aluminium-Gehäuse integriert.

Bei den Innereien hat sich nichts Aufregendes getan. Als CPU werkelt ein Intel Core2Duo mit 2,4 GHz Takt, für die Grafik sorgt ein Nvidia Geforce 320M Baustein, der auch einen HDMI-Ausgang bietet. Apple verspricht eine Verdopplung der Grafikleistung gegenüber den zuvorigen Mac Mini. Das "billigste" Modell verfügt über 2 GByte DDR3 Speicher und eine 320 GByte Festplatte.

Obwohl der Mac Mini prinzipiell ein schicker Wohnzimmer-PC ist, hat Apple auch beim neuen Modell auf ein Bluray-Laufwerk verzichtet, nur einen CD/DVD-Player/Brenner verbaut. Pünktlich zur Vorstellung sind die neuen Modelle auch bereits im Apple-Online-Shop verfügbar.

Apple-Fans werden diesmal arg zur Kasse gebeten. Während es die kleinste Variante des Vorgängers noch für rund 600 Euro gab (aktuell bereits ab rund 500 Euro), müssen jetzt 800 Euro geblecht werden.

Michael Nickles meint: Ok. Für die gut 200 Euro mehr gibt es noch ein paar praktische neue "Kleinigkeiten": der neue Mac Mini hat jetzt einen SD-Kartenleser drinnen und auf der Gehäuseunterseite befindet sich ein abnehmbarer "Deckel" - zum Erweitern/Umbauen des Speichers muss das Ding also nicht mehr auseinandergenommen werden.

Für den Preis von 800 Euro gibt es übrigens nur das nackte Gerät. Wer noch eine passende kabellose Apple-Maus und Tastatur dazu haben will, muss noch mal rund 140 Euro drauflegen. Im Apple Store kann man sich seinen Mac Mini individuell zusammenstellen. Ich hab das mal ausprobiert.

Wer statt eines 2,4 GHz Prozessors einen mit 2,66 GHz haben will, zahlt 135 Euro drauf. 4 GByte statt nur 2 GByte kosten extra 90 Euro. Wer 8 GByte Speicher haben will, muss tief in die Tasche greifen: 450 Euro Aufpreis. Für weitere 90 Euro gibt es eine 500 GByte statt 320 GByte Platte. Wer das Maximum haben will, blecht also über 1.600 Euro.

Für die Kohle kann man sich mit Link einen "Traum-PC" selber bauen. Aber da steht dann halt nicht Apple drauf.

bei Antwort benachrichtigen
Yodafrosch Michael Nickles

„Neuer Mac Mini flacher und teurer“

Optionen

... fehlt nur noch für unglaublich günstige 49 Euro Aufpreis der Griff zum Wegschmeißen.

"Technology is just another word for: It doesn´t work yet" (Douglas Adams)
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Yodafrosch

„... fehlt nur noch für unglaublich günstige 49 Euro Aufpreis der Griff zum...“

Optionen

Bingo, der saß...

redred2x

bei Antwort benachrichtigen
Creativhead Michael Nickles

„Neuer Mac Mini flacher und teurer“

Optionen

Hier muss ich mal ganz ehrlich zurück schreiben. Windows ist für den Alltag bestimmt und sehe PC als moderne Schreibmaschine für Word und Excel.
Ich habe viele Jahre auf Windows gearbeitet und wurde hier immer wieder ausbremst, weil Programme wie Adobe Creative Suite nicht richtig funktionierte. Zu Ostern und eine Woche später nach der Reparatur ist mir der PC 2x abgeschmiert und jedes mal war es das Mainbord.

Ich war dermaßen enttäuscht, das ich mir einen IMAC zugelegt habe und muss hier sagen, das dieser Rechner besser in seiner Funktion ist, als Windows mit seinen alltäglichen Problemen. Zusätzlich benötige ich keine Antiviren- Programmen und muss nicht andauernd Defragmentieren vornehmen. Zusätzlich bittet MAC das I Life Programm an und die ganze Software wie auch Hardware kommt aus einem Hause.
Windows liefert nur das Betriebssystem, alles andere kommt von anderen Herstellern- mit Windows habe ich persönlich die Nase voll und Windows 7 der Benutzeroberfläche ist doch eine wirkliche billige Kopie von Mac.

Denke, das Apple Produkte nicht zum Wegschmeißen ist und ein wirklicher Unterschied der Kosten ist nicht mehr das höchste, wer nicht Rechnen kann ist halt selber schuld. Für Grafiker sind Macs es die besseren Rechner und Denke es wird sich hier auch nicht ändern. Microsoft lässt sich nichts neues mehr einfallen und wird immer schlechter, und MS will nur immer nur viel Geld verdienen. Mein Apple Store ist wirklich super und erhalte eine immer schnelle Antworten - bei MS muss man viel im Netz nach Möglichkeiten suchen.

Nein Danke MS kommt bei mir nicht mehr persönlich ins Haus... nach dem ich diese Negativen Erlebnisse hatte.

Trotzdem alles Gute für Windows- USER

wünscht Creativehead

bei Antwort benachrichtigen
Elw3 Creativhead

„Macs sind die besseren Rechner“

Optionen

Was hat da die Hardware mit der Software zu tun ?
Alles was du hier als Vorteile aufzählst kannst du auch gratis in jeder billigen Linux version haben.
Der Mac kann ja von mir aus so gut sein wie er will für den selben preis kriegt man deutlich besseres.

bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Creativhead

„Macs sind die besseren Rechner“

Optionen

Ich fahre übrigens Rolls Royce, zwar nicht mit Stern sondern mit Blitz vorne auf'm Kühlergrill. Aber ich bin dennoch sehr zufrieden, weil billiger in Anschaffung und Unterhalt, trotz dass es noch günstigere Alternativen gab. Und ja, ich hatte bisher keine Probleme.

Soll heißen: Jeder so wie er/sie es beliebt bzw. verdient.
Dieses ewige Für und Wider geht mir langsam gehörig auf den Kecks.

redred2x

bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna Creativhead

„Macs sind die besseren Rechner“

Optionen
die ganze Software wie auch Hardware kommt aus einem Hause.
Genau, Steve Jobs schraubt jedes Gerät persönlich zusammen. Rein kommt dann z.b. eine Apple Festplatte, eine Apple CPU und Apple Ram...

und MS will nur immer nur viel Geld verdienen
Zum Glück arbeitet Apple so eng mit der Caritas zusammen.

Nein Danke MS kommt bei mir nicht mehr persönlich ins Haus
Ich finde es verkehrt zu pauschalisieren. Derzeit ist mir die Philosphie von Apple zuwieder, aber wenn ein gutes Produkt kommt, das mir gefällt und der Preis für mich stimmt, warum nicht?

Mfg
bei Antwort benachrichtigen
Killafrog1 Balzhofna

„ Genau, Steve Jobs schraubt jedes Gerät persönlich zusammen. Rein kommt dann...“

Optionen
I Derzeit ist mir die Philosphie von Apple zuwieder, aber wenn ein gutes Produkt kommt, das mir gefällt und der Preis für mich stimmt, warum nicht?

Ich kann Dir 100% zustimmen. Man denke mal allein an den Zustand das man beim Iphone keine Batterien wechseln kann/darf. Sowas hätte ich , wenn überhaupt, von einer Billigmarke erwartet.

killa
bei Antwort benachrichtigen
floytt Michael Nickles

„Neuer Mac Mini flacher und teurer“

Optionen

Die Preissteigerung gegenüber dem Vormodell ist heftig und meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Die Verbesserungen sind zu gering. Tatsächlich sehe ich das integrierte netzteil sogar als nachteil an, erhöht nur die Wärme in der Kiste. Und es gibt jetzt kein echtes Einsteigermodell mehr.

Wer also einen Mini haben möchte, sollte sich besser noch schnell ein Auslaufmodell schnappen.

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Michael Nickles

„Neuer Mac Mini flacher und teurer“

Optionen

Daumen Runter!

800 Euro für nen Mac Mini?

Gehts noch? Ich hoffe das Teil floppt. Da kann man sich ja schon fast direkt den iMac kaufen.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Neuer Mac Mini flacher und teurer“

Optionen

Wenn ich schon sehe das fast eine Million von iPhone 4G verkauft wurde, dann gehen sicherlich die Apple Zombies und kaufen es. Ich weiss, jedem seinen Scheiss.

Nur da kann man sehen das die Menschheit es immer noch nicht geschnallt hat.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
floytt Prosseco

„Wenn ich schon sehe das fast eine Million von iPhone 4G verkauft wurde, dann...“

Optionen

Sorry, was denn nicht geschnallt? Wieder mal ein sinnloses Apple-Bash-Posting. Einerseits sagst Du "jedem seinen Scheiss", andererseits trollst Du rum.

Ist es so schwer zu verstehen, dass ein Mac ein Werkzeug ist, der manche Dinge einfach besser kann als ein Windows/Linux-Sonstwas-Rechner und das es Leute gibt, für die sich der Kauf _rechnet_?

Ist es so schwer zu verstehen, dass manche Leute lieber einen schicken Rechner auf dem Schreibtisch stehen haben, weil auch der Schreibtisch nicht aus dem ALDI stammt und man nicht auf einer Apfelsinenkiste vor dem Rechner sitzt.

Ist es so schwer zu verstehen, dass ein MacMini _extrem_ wenig Strom verbraucht und dass der Betrieb über einige Jahre im Vergleich zu einem hochgezüchteten und mit Schnickschnack und 500Watt-Netzteil versehenen PC Geld _spart_?

Mein MacMini läuft Tag und Nacht und verbraucht dabei weniger als 15 Watt. Man nenne mir einen vergleichbar ausgestatteten PC, der weniger Strom verbraucht. Leute, Strom kostet auch Geld.

Mein MacMini macht 0 (NULL!) Lärm, selbst wenn beide CPUs am Anschlag ausgelastet werden. Alle Bekannten mit ihrem "ach so leisen" PC haben dagegen deutlich lautere, deutlich hörbare Maschinen.

Ja mir scheint, dass manche Leute wirklich elementare Dinge noch nicht geschnallt haben. Und sie glauben, Apple-Bashing wäre cool, weil das ja alle machen.

bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna floytt

„Sorry, was denn nicht geschnallt? Wieder mal ein sinnloses Apple-Bash-Posting....“

Optionen
Ist es so schwer zu verstehen, dass ein MacMini _extrem_ wenig Strom verbraucht und dass der Betrieb über einige Jahre im Vergleich zu einem hochgezüchteten und mit Schnickschnack und 500Watt-Netzteil versehenen PC Geld _spart_?
Und jetzt Pauschalisierst Du. Die allerwenigsten PCs brauchen 500W. Du willst etwas das 15W braucht? Nimm ein modernes Notebook. Mein X60 braucht unter 10W und mit Docking Station ist das ein 100%iger Desptop Ersatz. Außerdem bieten viele Anbieter vergleichbare Hardware an.
Mein MacMini läuft Tag und Nacht
Und wieso bitte? Sitzt Du den ganzen Tag dran? Willst anderen was über Stromsparen erzählen, schaltetst deine Mühle aber nie aus.
Ja mir scheint, dass manche Leute wirklich elementare Dinge noch nicht geschnallt haben. Und sie glauben, Apple-Bashing wäre cool, weil das ja alle machen.
Hier geht es um ein bestimmtes Produkt von Apple, nicht Apple ansich. Und wenn einer sagt, das Teil ist zu teuer, muss ich im zustimmen.

Mfg
bei Antwort benachrichtigen
floytt Balzhofna

„ Und jetzt Pauschalisierst Du. Die allerwenigsten PCs brauchen 500W. Du willst...“

Optionen
Und jetzt Pauschalisierst Du. Die allerwenigsten PCs brauchen 500W.

Aber sie haben auch genre mal ein 500W-netzteil, damit die neueste Kracher-Quad-SLI-Grafikkarte und 4 mögliche Einschübe für Festplatten nicht unterversorgt sind. Auch im Idle-Modus zieht so eine Kiste gerne mal 100W. 10 mal mehr als ein Mini.

Du willst etwas das 15W braucht? Nimm ein modernes Notebook. Mein X60 braucht unter 10W und mit Docking Station ist das ein 100%iger Desptop Ersatz.

Eben. Der MacMini besteht aus Notebook-Komponenten. Quasi ein laptop ohne Monitor. Würde ich einen laptop benutzen wollen, würde ich mir ein MacBook oder MacBooKpro kaufen. Habe aber lieber einen 24" Monitor dran.

Außerdem bieten viele Anbieter vergleichbare Hardware an.

Nein, nur sehr wenige. Die meisten sind doch erheblich größer oder basieren eben nicht auf Laptop-Technologie. Dadurch wird deren Hardware nicht schlechter sondern eben nur nicht vergleichbar.

Erinnert sich jemand an AOpen? Die Kiste war vergleichbar. Und kostete gleich mal 50% mehr als der MacMini *LOL*

Und wieso bitte? Sitzt Du den ganzen Tag dran? Willst anderen was über Stromsparen erzählen, schaltetst deine Mühle aber nie aus.

So etwas nennt man Server. Auf der Kiste laufen diverse Dienste, die ich anderweitig im Haus nutze: iTunes, Medienserver, Webserver, Torrents. Gegenüber einem vergleichbaren ALDI-PC hat sich mein Mini locker nach 2 Jahren rentiert - alleine was den Stromverbrauch angeht.

Hier geht es um ein bestimmtes Produkt von Apple, nicht Apple ansich. Und wenn einer sagt, das Teil ist zu teuer, muss ich im zustimmen

Falsch. Lies sein Posting nochmal. Es war sinnloses allgemeines Gebashe. Und dass der Rechner zu teuer ist, habe sogar _ICH_ gesagt, lies mal mein Posting weiter oben. Der alte MacMini war vom Preis-/Leistungsverhältnis vorher besser.
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco floytt

„Sorry, was denn nicht geschnallt? Wieder mal ein sinnloses Apple-Bash-Posting....“

Optionen
Ist es so schwer zu verstehen, dass manche Leute lieber einen schicken Rechner auf dem Schreibtisch stehen haben, weil auch der Schreibtisch nicht aus dem ALDI stammt und man nicht auf einer Apfelsinenkiste vor dem Rechner sitzt.

Du verallgemeinerst.

Ist es so schwer zu verstehen, dass ein Mac ein Werkzeug ist, der manche Dinge einfach besser kann als ein Windows/Linux-Sonstwas-Rechner und das es Leute gibt, für die sich der Kauf _rechnet_?

Wer sagt das, wo steht es geschrieben ?

Ein Rechner ist nur so gut wie der User selber.

Mein MacMini macht 0 (NULL!) Lärm, selbst wenn beide CPUs am Anschlag ausgelastet werden. Alle Bekannten mit ihrem "ach so leisen" PC haben dagegen deutlich lautere, deutlich hörbare Maschinen.

Meine Rechner machen auch kein Laerm.

Ja mir scheint, dass manche Leute wirklich elementare Dinge noch nicht geschnallt haben. Und sie glauben, Apple-Bashing wäre cool, weil das ja alle machen.

Ja das scheint mir genauso zum Denken zu geben. Nur wie ich sagte du verallgemeinerst.

Gruss
Sascha


Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen