PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.310 Themen, 77.167 Beiträge

News: Lüfter und Beleuchtung inklusive

Neue ATX-Gehäuse für sparsame Gamer ab 25 Euro

Michael Nickles / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Sharkoon hat sein Sortiment besonders preiswerter Einsteiger-Gehäuse um die Baureihe VG4 erweitert, deren optisches Design kaum Fragen offen lässt, welche Zielgruppe angesprochen wird:

Mit den VG4 will Sharkoon speziell die optischen Ansprüche von Spielern befriedigen. (Foto: Sharkoon)

Die ATX-Gehäuse kommen in Standard, Value und Window-Version (durchsichtiges Acryl-Seitenfenster) mit vier unterschiedlichen Innenlackierungen (schwarz, grün, blau, rot) und  farblich passenden LED-Lüftern.

Verbauen lassen sich Mini-ITX, Micro-ATX sowie ATX Bretter. Die Gehäuse wiegen je rund 3,5 kg und haben die Abmessungen 445 x 200 x 430 mm (L x B x H).

Vorne gibt es bei der Value- und Window-Version zwei USB 3.0, zwei USB 2.0 sowie zwei Audio Anschlussmöglichkeiten. Die Standard-Version hat vier USB 2.0 und zwei Audioanschlüsse. Im Gehäuse besteht ordentlich Spielraum für Bauvorhaben. Es lassen sich  Tower-Kühler mit einer Höhe von bis zu 16 cm verbauen, Grafikkarten können bis zu 31 cm lang sein (38,5 cm wenn auf SSD-Käfig verzichtet wird).

Bis zu sieben Erweiterungskarten sind montierbar, das Netzteil kann bis zu 25cm lang sein. Weiter bieten alle Gehäuse eine Installationsöffnung für CPU-Kühler, zwei Öffnungen für eine optionale Wasserkühlung sowie ein komfortables Kabelmanagement-System.

Die gesamte Serie bietet drei 5,25" Einbauschächte für optische Laufwerke, zwei davon sind mit Schnellverschlüssen ausgestattet. Intern können drei 3,5" Festplatten mit Schnellverschlüssen eingebaut werden. Im zweiten Einbaurahmen lassen sich drei 2,5" HDDs/SSDs montieren, in der Unterseite des Gehäuses ist Platz für eine weitere 2,5" HDD/SSD.

In der Front ist bei allen Modellen ein 120-mm-Lüfter inklusive Staubfilter vorinstalliert. Zusätzlich lassen sich im Seitenteil bei der Value- und Standard-Version je zwei zusätzliche 120-mm-Lüfter montieren. In der Rückseite der Value-Variante befindet sich bereits ein 120-mm-Lüfter, in der Standard-Version ist selbiger optional. Die Window-Version ist mit zwei LED-Lüftern ausgestattet, jeweils ein Lüfter in der Vorder- und Rückseite.

Alle weiteren Details zu den Dingern und Fotos gibt es auf der Herstellerseite: VG4-S ATX Midi Tower. In Online-Shops werden die verschiednen Modelle bereits zwischen rund 25 und 30 Euro angeboten.

Michael Nickles meint:

Eigentlich bringe ich keine News über so Krempel wie Gehäuse - es sei denn, irgendwas lockt mich. In diesem Fall hat mich der überaus günstige Preis verblüfft. Was diese Sharkoon-Gehäuse in der Praxis taugen, weiß ich nicht

Auf jeden Fall ist das hier mal ein Anlass, vielleicht eine Diskussion über ultragünstige Gehäuse loszutreten. Reicht so ein 25 Euro Ding aus, oder lohnt es sich ausdrücklich mehr auszugeben?

bei Antwort benachrichtigen
xafford Michael Nickles

„Neue ATX-Gehäuse für sparsame Gamer ab 25 Euro“

Optionen
Mit den VG4 will Sharkoon speziell die optischen Ansprüche von Spielern befriedigen.

Haben die welche? Wenn ich mir typische Gamer-Gehäuse so anschaue, dann muss ich immer auf den Kalender schauen ob wir nicht noch in den 80ern sind :)

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321262 Michael Nickles

„Neue ATX-Gehäuse für sparsame Gamer ab 25 Euro“

Optionen

Füe Spieler, die sich einen billgen Spiele-PC bauen möchten,

gut genug. Verschlossen

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Neue ATX-Gehäuse für sparsame Gamer ab 25 Euro“

Optionen
Reicht so ein 25 Euro Ding aus, oder lohnt es sich ausdrücklich mehr auszugeben?

Moin,

ich denke mal, das kommt auf den jeweiligen Fall an. Bei Gamern muss eben noch genug Platz für eine leistungsstarke Grafikkarte vorhanden sein, evtl. sogar für zwei.

Die Lüfter werden bei der Preisklasse wahrscheinlich nicht grade zu den leisen Modellen gehören.

Vor 5 Jahren hätte ich mir so ein Gehäuse noch gekauft, inzwischen möchte ich aber möglichst wenig vom PC sehen und hören.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
mYthology Michael Nickles

„Neue ATX-Gehäuse für sparsame Gamer ab 25 Euro“

Optionen

Hab da so einen BigTower unter dem Schreibtisch stehen.

Da ich selber Gamer bin und gelegentlich meine Finger im Rechner habe, wurde ein riesiger Stahl-BigTower von Chieftech an Land geholt. Der leere Tower alleine wiegt knapp 10kg, gefüllt noch mehr.

Unter der Tischplatte sind nun noch 4cm Platz.

Warum so ein Riesending?

Weil ich Bock drauf hatte und ich einfach mal wieder was richtig solides und nicht so einen Kuchenblechmafia-Rechner stehen haben wollte. Es kann mal passieren, dass ich mit den Füßen beim Zocken gegen das Gehäuse komme.

Dann will ich auch Widerstand haben und nicht durchtreten und ausversehen meinen Fuß im Lüfter stecken haben.

So ein großer Stahlkoloß ist genau das richtige und mächtig viel Platz.

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend mYthology

„Hab da so einen BigTower unter dem Schreibtisch stehen. Da ...“

Optionen

Ich kann dir nur beipflichten.

Getreu nach der "Nickles PC-Report" Devise, kaufe das größte Gehäuse, was du bekommen kannst.

Ich habe auch seit mehr als 10 Jahren, 2 Chieftec CS-601, unter dem Schreibtisch. Sollte ich mir irgendwann ein Gehäuse kaufen, wird es wieder ein Big-Tower.

   

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
Maybe fishermans-friend

„Ich kann dir nur beipflichten. Getreu nach der Nickles ...“

Optionen
Ich habe auch seit mehr als 10 Jahren, 2 Chieftec CS-601

Davon habe ich auch noch ein Gehäuse rumfliegen, das Letzte von Fünfen. Mit seinen 80er Lüfterhalterungen ist der aber leider nicht mehr für aktuelle Hardware und deren Kühnung geeignet. bzw. bei Vollausstattung sehr laut.

Im Arbeitszimmer oder Keller mag das egal sein, aber im Wohnzimmer sieht es anders aus. Sicherlich hätte man den cremweißen Riesen anpassen können, aber er passt eben nicht mehr zu den restlichen Geräten und der Geräuchkulisse.

Die Qualität hat jedoch keines meiner jetzigen Gehäuse, von daher ist man schon ein wenig wehmütig. Aber ich hänge auch nicht mehr täglich im PC, sondern nur noch ca. alle 6 Monate, zur Reinigung.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Maybe

„Davon habe ich auch noch ein Gehäuse rumfliegen, das ...“

Optionen

Hallo Maybe,

ich habe meinen Sharkoon Rebel 8, gleich nach dem Kauf, mit Stichsäge, 125mm Flex, Bohrmaschine und Spraydosen " frisiert. Ein Teil vom Bügelbrett wurde auch eingebaut!

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
mYthology fishermans-friend

„Ich kann dir nur beipflichten. Getreu nach der Nickles ...“

Optionen
Getreu nach der "Nickles PC-Report" Devise, kaufe das größte Gehäuse, was du bekommen kannst.

Ja... im Laufe der Zeit widerspricht sich der liebe Mike immer öfter.

Wird der langsam alt?

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles mYthology

„Ja... im Laufe der Zeit widerspricht sich der liebe Mike ...“

Optionen
Ja... im Laufe der Zeit widerspricht sich der liebe Mike immer öfter.

Hallo Mythology,

Die Empfehlung das größte Gehäuse zu kaufen war vor 10 bis 20 Jahren die vernünftigste. Heute hat sich die Sachlage durch den technischen Fortschritt geändert. Entsprechend ändern sich auch meine Empfehlungen . Es wäre doch gewiss traurig, wenn ich stur auf veralteten Dingen beharre, die nicht mehr zeitgemäß sind.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
mYthology Michael Nickles

„Hallo Mythology, Die Empfehlung das größte Gehäuse zu ...“

Optionen

Naja...

auch heute noch ist es gar nicht verkehrt, einen PC in einem großen Gehäuse unterzubringen. Umso leichter lassen sich Kabel verlegen, desto besser ist in der Regel die Kühlung.

Für einen kleinen HTPC hingegen ist das natürlich nichts, aber mein GamingPC bekommt soviel Platz wie er braucht und ich will.

Außerdem will ich eventuellen Einbrechern die Arbeit schwerer machen ... ;)

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
rayvWven mYthology

„Naja... auch heute noch ist es gar nicht verkehrt, einen PC ...“

Optionen

... am besten den Rechner in einen Kühlschrank einbauem, da spart man sogar die WaKü und ist garantiert als Diebesgut ungeeignet ;) ... neee Spass beiseite, hab mir auch nen Koloss von Rhodos zugelegt. Hab keine Lust mir die Finger zu verbiegen weils hinten und vorne nicht passt...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Michael Nickles

„Neue ATX-Gehäuse für sparsame Gamer ab 25 Euro“

Optionen
Reicht so ein 25 Euro Ding aus, oder lohnt es sich ausdrücklich mehr auszugeben?


Speziell darüber kann ich zwar nix sagen, aber ich habe jetzt schon mehrfach dieses hier verbaut:

http://eu.coolermaster.com/de/product/Detail/case/mid-tower-elite-series/elite-430-usb3.html

Das sieht halbwegs vernünftig aus, bietet noch ausreichend Platz zum Vermeiden gebrochener oder zerschnittener Patscherchen und ist vor allem bis auf die Steckkarten ohne Werkzeug zu montieren. Für den Preis ist das Ding zwar auch nur Büchsenblech, aber damit kann man leben und es ist halt immer eine Frage des Budgets und des Anspruchs.
Selber bevorzuge ich grosse Gehäuse und daher wurstelt bei mir auch so ein Chieftec Mesh, der hat inzwischen zum dritten Mal ein neues Innenleben bekommen.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 fakiauso

„Speziell darüber kann ich zwar nix sagen, aber ich habe ...“

Optionen

Moin!

Das sieht halbwegs vernünftig aus, bietet noch ausreichend Platz zum Vermeiden gebrochener oder zerschnittener Patscherchen und ist vor allem bis auf die Steckkarten ohne Werkzeug zu montieren.

Und was ganz wichtig ist: (Der) Innenraum (ist) komplett in schwarz gehalten..... :-)

....ich musste gerade so richtig lachen, als ich das bei den Spezifikationen gelesen habe.

Nix für ungut, verstehe das bitte jetzt nicht falsch. Ich denke, du weißt, wie das gemeint ist!

Gruß

Heinz

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso gelöscht_84526

„Moin! Und was ganz wichtig ist: Der Innenraum ist komplett ...“

Optionen
(Der) Innenraum (ist) komplett in schwarz gehalten.


An etwas muss man sich doch festhalten beim Herausstellen von Besonderheiten;-)

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen