Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.301 Themen, 28.246 Beiträge

News: Verschenken, beten, abkassieren

Microsoft Windows Phone und RT vermutlich demächst kostenlos

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles
Windows Phone und Windows RT (Fotos: Microsoft)

Windows Phone und Windows RT sollen demnächst eventuell kostenlos sein, brodelt die Gerüchteküchte.

Quelle der Spekulationen ist ein Bericht des US-IT-Magazins Verge. Vertrauenswürdige Quellen von Microsoft sollen mitgeteilt haben, dass Betriebssystemschef Terry Myerson es erwägt, die beiden mobilen Betriebssysteme für Gerätehersteller freizugeben.

Das könnte im Rahmen der kommenden Update-Welle (Projektname Threshold) passieren, die voraussichtlich 2015 auch den Windows 8.1 Nachfolger bringen wird.

Michael Nickles meint:

Windows Phone und Windows RT Geräteherstellern ohne Lizenzgebühren zu überlassen ist weder eine dumme noch eine kluge Entscheidung: es ist die einzige richtige, die Microsoft überhaupt noch bleibt.

Das kostenlose Android ist Microsoft bereits Meilen voraus. Windows RT ist ein Rohrkrepierer, praktisch alle (ehemaligen) Microsoft-Partner haben ihre RT-Tablets hingeschmissen und wollen auch keine mehr bauen.

Der Windows Phone Bereich wird von Nokia dominiert. Und nachdem Microsoft sich Nokia  gekauft hat, kommen hier ohnehin keine Lizenzgebühren mehr rein. Microsoft kann froh sein, wenn überhaupt noch irgendwelche Hersteller Interesse haben, Produkte mit Windows Phone oder RT zu bringen.

Verschenken heißt in diesem Zusammenhang ohnehin hintenrum kassieren. Microsoft ist scharf darauf, es Apple und Google nachzumachen, kräftig am Verkauf von Apps zu kassieren. Und dazu ist jedes Gerät mehr willkommen, auf dem sich Microsoft-Apps verkaufen lassen.

Die mobilen Betriebssysteme zu verschenken ist aus Microsofts Sicht gewiss die einzige Chance, gegen Android überhaupt noch bestehen zu können. Die Perversion dabei ist, dass Microsoft seit geraumer Zeit an jedem Android-Gerät selbst fett mitverdient. Bereits 2011 wurde bekannt, dass Microsoft pro Android-Gerät zwischen 7,50 und 12,50 Dollar haben will.

Hersteller müssen dieses "Schutzgeld" blechen, wenn sie keinen unkalulierbaren Ärger wegen eventueller Verletzung von Microsoft-Patenten risikieren wollen. Gerätehersteller haben demnächst also eventuell die Wahl, ob sie ein komplett kostenloses mobiles Betriebssystem von Microsoft haben wollen, oder ob sie ein zwar kostenlosese Android nehmen, dafür aber "Schutzgeld" an Microsoft blechen müssen.

Im Kern geht es wohl um ein geheimes Patentpaket, mit dem Microsoft unter anderem regelmäßig die Linux-Szene verärgert. Die Android-/Linuxmacher wissen also gar nicht konkret, gegen welche Patente sie verstoßen und haben somit gar keine Chance ihre Software "patentfrei" umzuprogrammieren. Fairer Wettbewerb sieht irgendwie anders aus.

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Microsoft Windows Phone und RT vermutlich demächst kostenlos“

Optionen

Muss MS nciht bekanntgeben, welche Patente denn schutzwürdig wären? Zumindest in der EU/De?

Bzw - kann google das nciht rausprügeln? Die nötige Zasta hätten die.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles reader

„Muss MS nciht bekanntgeben, welche Patente denn ...“

Optionen

Bekannt sind gewiss die zigtausende Microsoft-Patente. Aber so weit ich weiß nicht, welche davon Microsoft im Fall eines Falles gegen Linux rauskramen würde.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Bekannt sind gewiss die zigtausende Microsoft-Patente. Aber ...“

Optionen

Vielleicht das hier:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-bekommt-sudo-Patent-zugeteilt-101653.html

Kein Wunder, dass Linux gegen unzählige MS-Patente verstößt.Zwinkernd

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Michael Nickles

„Microsoft Windows Phone und RT vermutlich demächst kostenlos“

Optionen
Windows Phone und Windows RT sollen demnächst eventuell kostenlos sein,

Ich finde beide, geschenkt zu teuer!

Die Darstellungen sind einfach grausam,

da ist mir Android lieber,Lächelnd.

 

bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Microsoft Windows Phone und RT vermutlich demächst kostenlos“

Optionen

Moin,

meist wird aber die jeweils aktuelle Android-Version lediglich als Basis-OS genutzt, die dann um eigene Benutzerschnittstellen wie Samsung TouchWiz, Motorola Blur oder HTC Sence erweitert werden, zusätzlich um werkseigene Software.

Ob M$ ein solch nach Hersteller angepasstes System ins Schema passt?

Und müsste M$ dann nicht auch bald mit Community-Projekten wie z.B. Cyanogenmod rechnen?

Ein angepasstes BS im ROM, dem ein Win Phone/RT nur als Basis dient? Irgendwie will ich das noch nicht so recht glauben.

Gruß

Maybe

 

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Microsoft Windows Phone und RT vermutlich demächst kostenlos“

Optionen

Ich werde mir Popcorn und Bier besorgen bevor ich lese wie Microsoft diesen Schritt konkret erklärt.  Bill Gates hat es in seinem Buch mal sehr schön beschrieben. Ein klarer Marktführer kann sich eigentlich nur selbst stürzen und wo immer grosse Unternehmen mit viel Anstrengung angetreten sind um diesem Marktführer Konkurrenz zu machen, haben sie am Ende nie einen Pfennig Geld verdient. Die neue Einsicht kommt einfach viel zu spät. Microsoft will/wollte das Software-On-Demand Modell aka Cloud für sich zum grossen Geschäft machen aber gleichzeitig auf die fetten Lizenzgebühren die bei der Anschaffung anfallen nicht verzichten. Das ist entweder sehr dumm oder reine Selbstüberschätzung. Es hat einen Grund warum ich einen neuen Markenrasierer+3 Klingen für 5 € kaufen kann aber die einzelne 3er Packung Klingen erst ab 8€ zu haben ist. Wenn Microsoft Nägel mit Köpfen machen will, müssten auch die Desktop Versionen für keinen oder einen recht geringen Preis zu haben sein. Immmerhin will man ja über die Deskop Systeme, wo man noch die Marktmacht hat, die Benutzer für das mobile Windows System sozialisieren.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen