Windows 10 1.489 Themen, 17.037 Beiträge

News: Ab in den Keller?

Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert

Michael Nickles / 15 Antworten / Baumansicht Nickles
Windows 10 auf uraltem Laptop. (Foto: mn)

Das Ende des kostenlosen Upgrades zu Windows 10 rückt rasant näher, am 29. Juli ist Schluss und Microsoft hat längst betont, dass es keine Verlängerung der Frist geben wird.

Um zum Wechsel zu Windows 10 zu motivieren, hat Microsoft in den USA jetzt eine recht ungewöhnliche Aktion gestartet.

Wer das Windows 10 Upgrade auf seinem Rechner durchzieht, hat die Chance einen kostenlosen Laptop von Dell zu kriegen, meldet mspoweruser. Bedingung für das Geschenk: das Windows 10 Upgrade auf dem Rechner muss misslingen. Es braucht also eine Kiste auf der Windows 10 nicht funktioniert und sich auch von einem Microsoft-Store-Mitarbeiter nicht zum Laufen bringen lässt.

Michael Nickles meint:

Die englischsprachige Meldung ist etwas verwirrend. Mal ist von einem "geschenkten Laptop" die Rede, mal von 150 Dollar für einen neuen PC. Die Voraussetzungen sind generell wohl recht gering, Microsoft verlangt lediglich einen unbeschädigten, grundsätzlich funktionierenden Laptop, der auch noch mit Akku läuft. Und es muss auf dem Laptop wohl auch ein upgrade-fähiges System - also mindestens Windows 7 - funktionieren. Es ist also sinnlos jetzt in den Keller zu rennen und irgendeinen 20 Jahre alten "MS-DOS"-Laptop rauszukramen.

Auch gilt die Aktion wohl nur in den USA in Verbindung mit Microsoft-Läden. Es würde mich durchaus mal interessieren ob sich tatsächlich ein Laptop findet, der Windows 7 schafft, aber Windows 10 nicht. Offen gesagt bezweifle ich das schwer. Selbst mein steinalter Thinkpad T61 Laptop, der eigentlich nur bis Windows Vista unterstützt wird, rennt anstandslos mit Windows 10, beziehungsweise der Windows 10 Insider Ausgabe.

Auch wenn viele anderer Meinung sind: es ist mir unverständlich, warum jemand vom Upgrade-Angebot keinen Gebrauch macht. Bitte jetzt nicht wieder Argumente wie "Angst vor Ausspioniert werden". Wer sich daran verbeißt, der muss konsequent JEDE Windows Version und JEDES Microsoft-Software-Produkt vermeiden, ausnahmslos auf Open Source setzen.

bei Antwort benachrichtigen
fritschi2 Michael Nickles

„Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert“

Optionen

Zwei Gründe gegen W10 hätte ich da schon

- Zwangsupdates

- Hardwarekopplung (Hardware-ID auf Server, kein Key mehr)

bei Antwort benachrichtigen
Ventox fritschi2

„Zwei Gründe gegen W10 hätte ich da schon - Zwangsupdates - Hardwarekopplung Hardware-ID auf Server, kein Key mehr“

Optionen
Zwangsupdates

Damit habe ich kein Problem, kann aber auch außer Sicherheitsupdates die anderen Updates mit der Pro Version später installieren lassen.

Hardwarekopplung (Hardware-ID auf Server, kein Key mehr)

Wenn man Windows 10 kauft, dann hat man aber doch wie bis 8.1 einen Key und kann nach Lust und Laune die Hardware tauschen?
Also auch auf einen neuen PC umziehen?
Wenn dem so ist, dann hättest Du also nur etwas gegen die "kostenlose" Variante, um an Windows 10 zu kommen?

Wenn an meinem aktuellen PC mal Mainboard oder CPU den Geist aufgeben, dann stelle ich mir wieder einen PC mit aktueller Hardware zusammen.
Sollte ich damit mein jetziges Windows 10 nicht weiter nutzen können, dann kaufe ich mir eine Lizenz, oder nutze wieder 8.1, das ich ja noch als Image abgespeichert habe.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
gerhard38 Michael Nickles

„Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert“

Optionen

Habe hier einen Dell Latitude E6410. Der hatte W764Pro drauf, alles funktionierte. Machte das Upgrade auf Windows 10. Seither funktioniert der Fingerprintreader nicht mehr:

Laut

http://www.notebookcheck.com/Dell-Latitude-E6410.30861.0.html

sollte die BS-Auflösung 1440*900 sein (zum Vergleich, der Lenovo T60, BJ 2006, hat 1400*1050), unter Windows 10 hat derselbe Dell (BJ ca. 2010) nur noch 1280*800.

Auf den Seiten von DELL steht, "Product not tested for Windows 10 upgrade", was zunächst offen lässt, ob es nicht dennoch funktioniert, es ist halt nicht getestet. So wie es aussieht, ist das aber die beschönigende Formulierung, dass bestimmte Dinge eben nicht mehr funktionieren. Habe dennoch Windows 10 drauf gelassen.

Was den Fingerprintreader betrifft: Interessanter Weise ist im Geräte-Manager alles ordentlich installiert: keine gelben Rufzeichen oder so, "Das Gerät funktioniert einwandfrei." - Aber in der Systemsteuerung wird der Eintrag zur Aktivierung der Anmeldung per Fingerprint nicht angezeigt. Lt. Recherche ist das beim neuen „Windows Hello“ der Fall, wenn das System bzw. der Fingerprintreader nicht die Sicherheitsanforderungen von Win 10 erfüllt. Versuche mit anderen "Dell ControlPoint Security Device Driver Pack"s brachten keinen Erfolg, auch nicht der Versuch, das im Kompatibilitätsmodus zu installieren. Irgendwann war es mir dann zu schade um die Zeit.

Wäre das theoretisch jetzt ein Fall für einen (anderen) kostenlosen Dell?

Gruß, Gerhard

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gerhard38

„Habe hier einen Dell Latitude E6410. Der hatte W764Pro drauf, alles funktionierte. Machte das Upgrade auf Windows 10. ...“

Optionen
Wäre das theoretisch jetzt ein Fall für einen (anderen) kostenlosen Dell?

Ich vermute nein. Aber Du kannst ja mal rasch in die USA reisen und es in einem Microsoft-Store probieren. :-)

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
martin_boehm Michael Nickles

„Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert“

Optionen

Hi,

wir haben einen All-In-One Acer Aspire U Series (7600U-UR308) touchscreen PC, läuft auf Windows 8.1. Update auf Windows 10 nicht möglich, da der Hersteller keinen Treiber anbietet. Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 640M

Wollte die Grafikkarte schon von einem PC-Fachgeschäft modernisieren lassen, die trauen sich da aber nicht ran und Einzelgrafikkarten zu Kaufen und umzurüsten wie bei einem (Tower) PC ist bei der All-In-One Klasse nicht üblich und möglich.

Windows 8 tut es noch bis zum nächsten notwendigen Hardwareupgrade.

Viele Grüße,

Martin

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso martin_boehm

„Hi, wir haben einen All-In-One Acer Aspire U Series 7600U-UR308 touchscreen PC, läuft auf Windows 8.1. Update auf Windows ...“

Optionen
Update auf Windows 10 nicht möglich, da der Hersteller keinen Treiber anbietet. Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 640M


Für die Graka schon:

http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/105154/de

http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/105172/de

Wie es mit den restlichen Sachen wie Chipsatz usw. aussieht, wäre zu erforschen und das Acer da nix liefert, ist irgendwie kein Wunder. Eine Massnahme wegen der nicht funktionierenden treiber von Nvidia ohne Garantie wäre noch das hier:

http://community.acer.com/t5/Aspire/Probleme-mit-Grafikkarte-NVIDA-GForce-GT-640M-nach-Upgrade-auf/td-p/375747

Wollte die Grafikkarte schon von einem PC-Fachgeschäft modernisieren lassen

Dürfte m.E. bei diesem Board sowieso nicht gehen, da der Grafikchip fest verlötet ist?

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
martin_boehm fakiauso

„Für die Graka ...“

Optionen

Danke für den schnellen Hinweis.

Während der Installation bricht das Windows 10 Setup ab und macht einen Rollback. Irgendwann erscheint dann auch eine Meldung, dass angeblich der Computer nicht Windows 10 unterstützt.

Ich lasse den erstmal auf Windows 8.1, passt für mich soweit, danke für die Hilfe.

bei Antwort benachrichtigen
testerxp Michael Nickles

„Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert“

Optionen

Um das zu schaffen muss es schon ein treiber Problem sein. Denn Windows 10 benötigt weniger Leistung.

bei Antwort benachrichtigen
Hewal Michael Nickles

„Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert“

Optionen

Ich hab bisher keine Probleme mit dem Upgrade auf Windows 10 gehabt. Einzig bei älteren Notebooks finde ich ums Verrecken oft keine Treiber für die Grafikkarte.

Einen Desktop PC hatte ich mal mit SIS Chipsatz, der auch Probleme mit Grafik hatte. Hab da ne billig Geforce 210 eingebaut (20 Euro) und das Problem war gelöst.

Die meisten Probleme nach dem Upgrade auf Windows 10 sind meiner Erfahrung nach Upgrade bedingt. Wenn das System nach dem Upgrade zurück gesetzt wird und dann alle Treiber und Programme frisch installiert werden, klappt alles Prima.

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
GuidoMart Michael Nickles

„Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert“

Optionen

Ich werde es dennoch nicht machen. Ich lass mich nicht ködern. Wird schon seinen Grund haben, weshalb der eine oder andere eben nicht das Upgrade macht

bei Antwort benachrichtigen
Ventox GuidoMart

„Ich werde es dennoch nicht machen. Ich lass mich nicht ködern. Wird schon seinen Grund haben, weshalb der eine oder andere ...“

Optionen
Ich werde es dennoch nicht machen. Ich lass mich nicht ködern. Wird schon seinen Grund haben, weshalb der eine oder andere eben nicht das Upgrade macht

Ob Du zu Windows 10 wechselst oder nicht, ist natürlich Deine Entscheidung.
Ich allerdings habe es nicht abhängig davon gemacht, wie sich andere dabei entscheiden.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
hamilcar Michael Nickles

„Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert“

Optionen

Auf dem Medion Akoya MD 98390 meiner Frau zeigt das MS Fenster die Bereitschaft zum

Update an, aber bei zweimaligem Versuch wurde W10 zwar installiert, dann Stillstand, Absturz

und Reinstallation von W7.

 

bei Antwort benachrichtigen
Ventox hamilcar

„Auf dem Medion Akoya MD 98390 meiner Frau zeigt das MS Fenster die Bereitschaft zum Update an, aber bei zweimaligem Versuch ...“

Optionen

Ich habe schon davon gehört, dass der Wechsel von Windows 7 zu Windows 10 nicht unproblematisch sein kann.

Wie wäre es denn, wenn Du zuerst zu Windows 8.1 wechselst, und dann zu Windows 10?

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
ich_boezer_onkel Michael Nickles

„Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert“

Optionen

VORSICHT - "Satire".

"Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert"

Ich dagegen verschenke eine Kiste Steinzeit-Hardware, falls damit Linux-Mint-Upgrade nicht funktioniert.

Ääääääätschebäääätsch.

Klapperkiste-Aus-Dem-Keller (TM) mit Upgrade von 17.1 auf Linux 18 hat gerade erfolgreich gebootet. Wird also wohl leider nichts, mit dem Geschenk...

Schade für Euch.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_308227 ich_boezer_onkel

„VORSICHT - Satire . Microsoft verschenkt Laptops wenn Windows 10 Upgrade nicht funktioniert Ich dagegen verschenke eine ...“

Optionen

Funzt ja auch nicht... Jedenfalls nicht mit einer Radeon GraKa, weil schlicht und ergreifend fglrx nicht mehr unterstützt wird. Und den generischen Treiber kannste in die Tonne treten... Das ist für mich jedenfalls kein akzeptables Upgrade...

Da bleib ich erstmal bei Mint 17.3...

Und deinen Schrott aus dem Keller kannste behalten. Einen 386SX-16 mit 2 MB hab ich selber...

bei Antwort benachrichtigen