Laptops, Tablets, Convertibles 11.583 Themen, 53.644 Beiträge

News: Ab 31. Mai erhältlich

Microsoft Surface Pro Tablet kostet mindestens 880 Euro

Michael Nickles / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

In den USA wird Microsofts Surface Tablet Pro (also das mit richtigem Windows 8 und nicht RT) bereits seit einigen Monaten ab rund 900 Dollar angeboten. Jetzt hat Microsoft bekannt gegeben, dass das Intel-Architektur-basierte Tablet ab 31. Mai in Deutschland erhältlich sein wird.


Surface Pro Tablet mit Eingabestift. (Foto: Microsoft)

Wer auf eine Umrechung des Dollar-Preises auf Euro gehofft hat, wird enttäuscht. Mindestens 880 Euro sind für das Surface Pro fällig. Dafür gibt es die "kleine Nummer" mit 64 GByte, das "volle Programm" mit 128 GByte kostet rund 980 Euro.

Michael Nickles meint:

Ich komm mal gleich auf den Punkt: der Preis ist irre. Ja, es ist quasi ein "vollwertiger" PC, es steckt Intel-Architektur drinnen und es läuft ein richtiges Windows 8 drauf, kein Windows RT "Mogelpack".

Auch ist das Tablet garantiert sehr schick und hochwertig verarbeitet. Daran habe ich - auch ohne das Ding angefasst zu haben - nicht den geringsten Zweifel. Die "Billigvariante", das Surface RT, habe ich bereits ausgiebig getestet: Microsofts Surface Tablet schonungslos rangenommen.

Das "Pro" hat halt Intel-Technik drinnen, ist dafür schwerer und der Akku macht schneller schlapp (ca halbe Laufzeit wie beim RT). Und es gelten leider auch zwangsläufig weitere Kritikpunkte des RT auch für das Pro-Modell.

Das Bildschirmformat von 16:9 ist bei einem Tablet ganz einfach Mist (siehe REPORT: Tablet-Displays und Ergonomie - unterschätzte Faktoren) - da ändert auch die Full-HD-Auflösung des Pro nichts dran. Die höhere Auflösung ist sogar eher noch schlimmer, weil Windows-Desktop-Bedienelemente damit unbedienbar klein sind.

Und: im "Laptop"-Modus ist der Haltebügel ein Schwachpunkt, weil er nur einen Aufstellwinkel hat und außerdem nicht fixierbar ist, es braucht also immer eine gerade Unterfläche um das Surface Pro aufzustellen, ohne "Tisch" geht nichts.

Im "Tablet"-Modus ist neben dem ungünstigen 16:9 Format das extrem hohe Gewicht von gut 900 Gramm nicht akzeptabel. Microsofts Schöngerede, dass das Gerät trotz weniger als 900 Gramm ein vollwertiger PC ist, hilft da nicht weiter.

Das Gerät ist nicht Laptop genug und es ist nicht Tablet genug. Microsoft-Fans wird das natürlich nicht abschrecken.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Microsoft Surface Pro Tablet kostet mindestens 880 Euro“

Optionen

Das würde mir einfallen..

Wer kauft denn so was zu diesem absurden Preis?

Für mich gibt es das hier und ferddich...

Klick

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Das würde mir einfallen.. Wer kauft denn so was zu diesem ...“

Optionen
Wer kauft denn so was zu diesem absurden Preis?

Wer hat denn bislang die Slates gekauft die doppelt so teuer waren? Da muss man schon mit vergleichbaren Geräten vergleichen…

bei Antwort benachrichtigen
robinx99 luttyy

„Das würde mir einfallen.. Wer kauft denn so was zu diesem ...“

Optionen
Wer kauft denn so was zu diesem absurden Preis?
Gibt ja auch Leute die die Dell Convertibles kaufen, die sogar noch teurer sind.
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 robinx99

„Gibt ja auch Leute die die Dell Convertibles kaufen, die ...“

Optionen

Hallo!

Ein Convertibel ist aber mehr Notebook als das Surface. Man kann damit IMHO besser arbeiten.

Gruß, René

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
Hyperboreal Michael Nickles

„Microsoft Surface Pro Tablet kostet mindestens 880 Euro“

Optionen

Hallo,

Leute - nicht nachdenken - KAUFEN.

Ihr unterstützt damit Leute die es bitter nötig haben:

http://www.n-tv.de/leute/Bill-Gates-wieder-reichster-Mensch-der-Welt-article10663011.html

und was damit alles Gutes getan wird:
- Polio ausrotten
- Malaria bekämpfen
- Klos bauen
- schönere Kernreaktoren entwickeln

Solche guten Menschen verdienen doch unsere volle Unterstützung.

Gruss
Hy

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Michael Nickles

„Microsoft Surface Pro Tablet kostet mindestens 880 Euro“

Optionen

Der Preis ist jawohl absurd. Da muss man schon jeden Bezug zur Realität verloren haben, bevor man allen Ernstes so ein Tablet PC kauft.
Ich habe mir ein Tablet PC für 120 Euro gekauft und heute kann ich nur sagen:
"Mehr sind diese Tablet PC's auch nicht wert"

Das Beste aber an diesen Surface Pro ist aber, das man Ihn gar nicht für 3D Spiele benutzen kann, weil sein Grafikchip dieses 3D gar nicht kann.

Das Ding wird ein Ladenhüter!

bei Antwort benachrichtigen
Borlander papa-frank1

„Der Preis ist jawohl absurd. Da muss man schon jeden Bezug ...“

Optionen
Ich habe mir ein Tablet PC für 120 Euro gekauft

Ein billiges Android-Tablet (für das ich die Bezeichnung Tablet PC für eher unpassend halte) kannst Du nicht einfach mit einem mit einem x86/AMD64-System in Slate-Bauform vergleichen. Ein teures übrigens auch nicht. Auch wenn die optisch auf den ersten Blick ähnlich aussehen, so handelt es sich doch um absolut unterschiedliche Geräteklassen! Für Slates musstest Du bisher i.d.R. mit rund 2000 Euro rechnen. Es stellt doch für gewöhnlich auch niemand den Sinn von Mobile-Workstations in Frage nur weil die 10-20 mal so viel kostet wie ein billiges Netbook…

Das Beste aber an diesen Surface Pro ist aber, das man Ihn gar nicht für 3D Spiele benutzen kann, weil sein Grafikchip dieses 3D gar nicht kann.

Dir ist aber schon klar, dass das Gerät keine Spielkonsole ist? Das Ding ist als Arbeitsgerät konzipiert. Und für einfache 3D-Anwendungen reicht die HD4000-Grafik aus dem Core-i5 durchaus…

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Borlander

„Ein billiges Android-Tablet für das ich die Bezeichnung ...“

Optionen
Dir ist aber schon klar, dass das Gerät keine Spielkonsole ist?

Eine Geräteklasse kann so toll sein wie sie will, als Tablet kann man nun mal nur im Internet surfen oder E-Mails beanworten und wenn ich dann nicht einmal ein 3D Spiel spielen kann, hat es bei mir schon verloren.
Wenn es um die Geschäftsklasse geht, dann frage ich, ob mich ob diese Marketingexperten da etwas falsch verstehen haben. Wenn ich einen Computer fürs Geschäft brauche, komme ich nicht mal auf die Idee es als Tablet zu benutzen, denn Geschäfts- und Spaßgesellschafft passen nicht zusammen.
bei Antwort benachrichtigen
groggyman papa-frank1

„Eine Geräteklasse kann so toll sein wie sie will, als ...“

Optionen
denn Geschäfts- und Spaßgesellschafft passen nicht zusammen
Es kann auch Spass machen, mit dem Tablet Geld zu verdienen, man muss nur die richtigen Programme und die richtige Klientel haben.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander papa-frank1

„Eine Geräteklasse kann so toll sein wie sie will, als ...“

Optionen
Wenn ich einen Computer fürs Geschäft brauche, komme ich nicht mal auf die Idee es als Tablet zu benutzen

Ich sehe den Anwendungsfall dieser Geräte auch eher nicht als einziger Computer, sondern eher als ein zusätzliches Gerät mit dem man statische Papierausdrucke durch eine interaktive Sicht auf Dokumente und Daten ersetzen kann. Sei es im Meeting oder während einer Bahnfahrt.

Geschäfts- und Spaßgesellschafft passen nicht zusammen.

Die Spaßgesellschaft wird Microsoft mit seinen Produkten nicht erreichen können. Der Erfolg von Surface wird davon abhängen in wie weit Microsoft die Interessen der Geschäftswelt bedienen kann. Das wird Microsoft aber sicher bewusst sein…

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Borlander

„Ich sehe den Anwendungsfall dieser Geräte auch eher nicht ...“

Optionen
zusätzliches Gerät mit dem man statische Papierausdrucke durch eine interaktive Sicht auf Dokumente

So ein Tabelt ist im Einzelfall wo eine Person einer anderen etwas zeigen will gut. In einer Konferenz wäre es törricht.
Die Konferenzteilnehmer wollen möglicherweise die Information mitnehmen. Entweder jeder kann sich auf sein Netbook oder Tablet eine Kopie ziehen oder altmodisch auf Papier ausgedruckt bekommen.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander papa-frank1

„So ein Tabelt ist im Einzelfall wo eine Person einer ...“

Optionen

Naja. Ich stelle mir das auch viel eher so vor, dass jeder Teilnehmer ein eigenes persönliches Tablet bekommt und die Dokumente vorab oder währenddessen per Mail bekommt oder gleich auf eine Lösung zum gemeinsamen Zugriff oder gar gemeinsamer Nutzung des Beamers zum Einsatz kommt. Wobei man bei Einbindung in die Windows-Domäne auch drüber nachdenken könnte einen Stapel Tablets gleich auf dem Tisch liegen zu lassen…

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp papa-frank1

„Der Preis ist jawohl absurd. Da muss man schon jeden Bezug ...“

Optionen
Das Beste aber an diesen Surface Pro ist aber, das man Ihn gar nicht für 3D Spiele benutzen kann, weil sein Grafikchip dieses 3D gar nicht kann.
Die Intel-HD-Grafik unterstützt 3D-Spiele, nur reicht die Leistung nicht für moderne Action-Shooter. Abgesehen davon bedarf es fürs Tablet auch fürs Tablet optimierte Spiele. Du kannst uns aber mal zeigen, wie man einen 3D Shooter auf dem Tablet zockt...
Ende
bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 The Wasp

„Die Intel-HD-Grafik unterstützt 3D-Spiele, nur reicht die ...“

Optionen
Du kannst uns aber mal zeigen, wie man einen 3D Shooter auf dem Tablet zockt...

Leider nicht, ich spiele keine Shooter. Ich finde diese Spiele langweilig aber bei Minecraft werde ich schwach.
Als ich auf meinem Tablet Minecraft gespielt habe, merkte ich auch schnell, wie sehr die Software von PC sich unterschied und das richtige Spielgefühl sich nicht einstellen wollte.
Ihr könnt machen was Ihr wollt, ich bleibe bei meinem Netbook mit 3D. Es ruckelt zwar aber ich kann Minecraft spielen.
bei Antwort benachrichtigen